Aktionsbündnis Neue Medien Jagd

Der Meta-Blog für Jagd, Hund und Naturschutz

Oktober 2014

 

 

 

jer 31.10.2014   Neue Ordensleitung gewählt
Zum 60. Landeskonvent hatten sich rund 200 Ordensbrüder aus Frankreich, der Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Deutschland am dritten Oktoberwochenende in Triesen im Fürstentum Liechtenstein eingefunden.
Artikel
jer 31.10.2014   Mehr Rechte für Jäger
Verfolgen, Durchsuchen, und Festhalten. Besteht dringender Tatverdacht, sollen steirische Aufsichtsjäger bei der Verletzung von Jagdgesetzen mehr Handlungsmöglichkeiten bekommen.
Artikel
jagdundfeder 31.10.2014   Wer hat Angst vorm bösen Wolf?
Wir leben in einem neuen Wolfszeitalter, dessen ist sich Eckhard Fuhr sicher. Nach 150 Jahren erobern die Wölfe ihre alten Lebensräume in Deutschland mit Elan. Doch was genau bedeutet dies für den Menschen? Wie sollte mit dem tierischen Heimkehrer umgegangen werden? Dieser Frage widmet sich der WELT-Redakteur in seinem neuen Buch „Rückkehr der Wölfe – Wie ein Heimkehrer unser Leben verändert“.
Artikel
nj 31.10.2014   Jäger sorgen sich um Sikawild
Die Jäger in Nordrhein-Westfalen befürchten die Ausrottung des seltenen Sikawildes im Land. Grund sei die geplante Gesetzänderung des Landesjagdgesetzes, schreibt die Neue Westfälische. So seien durch das Ökologische Jagdgesetz keine Verbreitungsgebiete für das Sikawild mehr ausgewiesen, wodurch auch Richtlinien für die Hege entfallen würden.
Artikel
tiroler 31.10.2014   NEU: Formular Wildunfälle
Artikel
djv 31.10.2014   Engagement für den Luchs setzt sich fort
Die Wiederansiedlung von Luchsen im Pfälzerwald ist Thema der vom Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) und der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz initiierten Informations- und Diskussionsveranstaltung am 31. Oktober in Pirmasens.
Artikel
ljvnrw 30.10.2014   Remmel kann und will Wildtiere nicht schützen
LJV-Präsident Müller-Schallenberg: „Herr Minister, machen Sie endlich Ihre Hausaufgaben!“
Artikel
jer 30.10.2014   200 Vögel im Koffer
Beamte des Zollamtes München haben in einem Koffer eines Reisenden hunderte tote Singvögel entdeckt. Die Erklärung des Mannes: Er wollte sie essen.
Artikel
topagrar 30.10.2014   ADAC und DJV mahnen zu Vorsicht vor Wild
Anlässlich des Wechsels von der Sommer- auf die Winterzeit und der damit eher einsetzenden Dämmerung haben der ADAC und der Deutsche Jagdverband (DJV) besondere Achtsamkeit angemahnt. In einer gemeinsamen Presseverlautbarung riefen sie die Verkehrsteilnehmer dazu auf, auf gefährdeten Strecken besonders vorsichtig und stets bremsbereit zu sein. Dies gelte vor allem an Waldrändern und unübersichtlichen Feldern.
Artikel
topagrar 30.10.2014   Weiter keine Klarheit über das künftige NRW-Jagdgesetz
Beim umstrittenen ökologischen Landesjagdgesetz von Nordrhein-Westfalens Agrarminister Johannes Remmel (Grüne) sind die Würfel in der rot-grünen Koalition möglicherweise noch nicht gefallen. Auf der vierten von fünf Jägerdemonstrationen in den Regierungsbezirken des Landes am Dienstagabend in Werl gingen die Sozialdemokraten weiter auf Distanz zu ihrem Koalitionspartner. Die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass sagte, in dem Gesetzentwurf stehe vieles, was nicht vereinbart gewesen sei.
Artikel
jawina 30.10.2014 Stephan Elison Heute: Streitgespräch zwischen Müller-Schallenberg und Remmel
Am heutigen Donnerstag, den 30. Oktober, findet in der WDR 2-Hörfunk-Sendung „WDR 2 Arena“ in der Zeit von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr ein Streitgespräch zwischen LJV-Präsident Ralph Müller-Schallenberg und NRW-Umweltminister Johannes Remmel sowie dem BUND-Vorsitzenden Holger Sticht statt. Die Sendung steht unter dem Titel “Übers Ziel hinausgeschossen ? Das Neue NRW Jagdgesetz“. Der LJV NRW meint, die Sendung solle von möglichst vielen Jägern, Land- und Forstwirten, Grundbesitzern, Inhabern des Jagdrechts und alle anderen Betroffenen im ländlichen Raum verfolgt werden. Der LJV fordert seine Mitglieder auf, die Möglichkeit zu nutzen, Studiogäste telefonisch oder online mit Fragen zu konfrontieren.
Artikel
naja 30.10.2014   Kritische Töne zu Auswilderungsprojekten
Nicht selten berichten Medien über Auswilderungsprojekte in Deutschland und Europa, die beinah ausgerottete Tierarten wieder in ihrer ursprünglichen Heimat ansiedeln wollen. Doch wie sinnvoll sind diese Projekte wirklich? Dieser kritischen Frage widmete sich jetzt die taz.
Artikel
dws 30.10.2014   Großrudel beim Rotwild
Mit der Bildung von Großrudeln sucht Rotwild den Schutz in der Menge. Besonders beim Vorkommen von Wölfen ist die Begründung für solche Großrudel dann schnell gefunden. Zu den vielen alltäglichen Problemen bei der Jagdausübung käme damit ein neues; denn in der Tat ist die Bejagung solcher Großverbände besonders schwierig. Und nicht zuletzt verursachen Großrudel besonders große Wildschäden. Aber welche Faktoren sind es wirklich, die das räumliche und soziale Verhalten von Rotwild und anderen sozial lebenden Pflanzenfressern bestimmen, und welche Rolle spielen dabei die Wölfe?
Artikel
nj 30.10.2014   Keine Klarheit über das künftige NRW-Jagdgesetz Artikel
vjagd 30.10.2014   Kein Platz für Gamswild Artikel
djv 30.10.2014   Tasso tritt merkwürdiger Allianz bei
Die Jäger und Hundeführer richten einen offenen Brief an das Haustierregister Tasso und fordern eine Stellungnahme zum Beitritt des Vereins zum Bündnis „Jagdreform jetzt“ in Nordrhein-Westfalen.
Artikel
djv 30.10.0214   Vierte LJV-Regionalkonferenz in Werl bricht alle Rekorde
3.200 Menschen vor Ort, 5.000 Interessierte bei Facebook, 2.200 Zuschauer via LJV-Livestream und 1.500 Menschen im DJV-Liveticker: Noch nie war die Beteiligung größer. Auch 25 Jagdgegner fanden den Weg nach Werl.
Artikel
bjv 30.10.2014   Hasenpest – Vorsicht ist wichtig!
Immer wieder treten Fälle von Tularämie (Hasenpest) auf, zuletzt in Unterfranken. Der BJV gibt deshalb vorsorglich Verhaltenstipps.
Artikel
ljvniedersachsen 29.10.2014   Fälle von Tularämie in Niedersachsen Artikel
jer 29.10.2014   TASSO gegen Jagd
Seit gestern hat sich das Haustierzentralregister klar positioniert und zieht in der Auseinandersetzung um die Jagdrechtsnovelle in NRW am gleichen Strang wie Peta & Co. Welche Konsequenzen werden betroffene Hundeführer ziehen?
Artikel
jun 29.10.2014   Wilder Sommer im Gesäuse - 8.Ernte im Revier Video-Podcast
jawina 29.10.2014 Robert Saemannn-Ischenko Sie nennen mich Willi – ein Schweißhundwelpe erzählt
5. Folge: Schaf. Karpaten, Südwestlage
Artikel
djb 29.10.2014   Testbericht – PUMA T-Rex Artikel
nj 29.10.2014   NRW: „Das ist der gescheiterte Versuch eines Jagdgesetzes“
Der Entwurf des Ökologischen Jagdgesetzes in Nordrhein-Westfalen sorgt weiterhin für viel Unmut – und das nicht nur bei Jägern. Nun hat sich der Geschäftsführer der Biologischen Station am Niederrhein, Dr. Johan Mooij, geäußert, berichtet die Rheinische Post. Der vom NABU oft zitierte Experte sprach sich klar gegen den Entwurf von Umweltminister Remmel (Grüne) aus.
Artikel
wildland 29.10.2014   Fazit nach 5 Jahren Birkwild-Auswilderung Pressemitteilung
tiroler 29.10.2014   Tag des Wildes
Mehr als 1.000 Interessierte beim 2. Tag des Wildes in Innsbruck.
Pressemitteilung
tiroler 29.10.2014   34. Schweißsonderprüfung des ÖJGV Pressemitteilung
ljvnrw 29.10.2014   Keine Klarheit über das künftige NRW-Jagdgesetz
SPD geht weiter auf Distanz zu Grünen – 10.000 Landleute bereits bei den Jägerdemonstrationen
Pressemitteilung
ljvniedersachsen 29.10.2014   Jäger kritisieren Jagdgehege in Lüdersburg Artikel
ljvrlp 28.10.2014   Jägerschaft gedenkt ihres Schutzheiligen
Am 3. November ist Hubertustag. Jägerinnen und Jäger in Deutschland und anderen europäischen Städten gedenken dem heiligen Hubertus. Er ist der Schutzpatron der Grünröcke.
Pressemitteilung
jer 28.10.2014   Schwarzwild sorgt für Chaos
Den gesamten Montag hielt eine Rotte Sauen die Augsburger Feuerwehr und Polizei auf Trab. Nicht alle Tiere überlebten den Ausflug in die bayerisch-schwäbische Metropole.
Artikel
jer 28.10.2014   Die Pest geht um
Der Hasenbesatz in vielen Niederwildgegenden ist dieses Jahr eigentlich gut. Leider mehren sich aber derzeit die Meldungen über das Auftreten der Hasenpest. Jetzt zeigt sich, wie wichtig die Arbeit der Jäger ist.
Artikel
djv 28.10.2014   Livetickerprotokoll aus Münster ist online! Artikel
logo-jagdwissen1 28.10.2014 Christoph Frucht Zur Jagd den brauchbaren Hund! Artikel
topagrar 28.20.2014   Deppe sieht Widersprüche bei der Anerkennung von Tierschutzverbänden
Zweifel, ob die vom Düsseldorfer Landwirtschaftsministerium bisher erteilten Anerkennungen und die erfolgten Ablehnungen von Tierschutzverbänden hinsichtlich eines Verbandsklagerechts nach einheitlichen Maßstäben vorgenommen wurden und demnach rechtmäßig erfolgt sind, hat der Agrar-Sprecher der nordrhein-westfälischen CDU-Landtagsfraktion, Rainer Deppe, geäußert.
Artikel
topagrar 28.10.2014   Forstwirtschaftsrat gegen einseitige ökologische Ausrichtung
Der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) hat erneut auf die Klimaschutzfunktion des Waldes hingewiesen und sich gegen eine einseitige ökologische Ausrichtung der forstlichen Bewirtschaftung ausgesprochen.
Artikel
naja 28.10.2014   Die faszinierende Welt der Zähne
Zähne sind zum Überleben wichtig. Sind sie komplett abgeschliffen, bedeutet dies zumeist das Lebensende. Im Tierreich tauchen die unterschiedlichsten Zahnarten auf. Wie genau das Gebiss eines Tieres geformt ist, hängt davon ab, welche Nahrung es frisst und wie es das Futter erlangt. Raubtiere, zum Beispiel, müssen mit ihren Zähnen Beute fangen und töten können, während reine Pflanzenfresser Blätter und Gras zermahlen müssen.
Artikel
nj 28.10.2014   Rehe könnten Wirte für Ehec-Erreger sein
Rehe könnten die Darminfektion Ehec übertragen, die schwere Erkrankungen beim Menschen hervorrufen kann. Dies fand die Veterinärmedizinerin Dr. Andrea Bartels in ihrer Doktorarbeit heraus, berichtet die Justus-Liebig-Universität Gießen in einer Pressemitteilung.
Artikel
vjagd 28.10.2014   Das Steinuhn - ein bunter Vogel
Das Steinhuhn ist ein scheuer Bodenvogel, der geschickt und ausdauernd läuft. Es bewohnt hauptsächlich offenes, mit Gräsern und Kräutern bewachsenes Gelände in der subalpinen Höhenstufe, und zwar bevorzugt an sonnigen Südhängen. Wenn man sich ihm nähert, drückt es sich oder schleicht im Gewirr von Felsblöcken und strukturreichen Zwergstrauch- und Rasenflächen davon. Durch sein felsenfarbenes Gefieder ist es vorzüglich getarnt.
Artikel
djv 28.10.2014   Zweiter Fall von Hasenpest im Kreis Lippe
Laut der Nachrichtenagentur dpa sei zudem im Kreis Osnabrück (Niedersachsen) die seltene Seuche ausgebrochen.
Artikel
bjv 28.10.2014   Jagdrechtstag 2014 in Lenggries
Der Bayerische Jagdverband ist Gastgeber des diesjährigen Jagdrechtstags, der vom 2. bis 7. November in Lenggries stattfindet. Die Jagdjuristen waren zuletzt 2004 zu Gast in Bayern; damals fand das Treffen in Königsbrunn/Landkreis Augsburg statt.
Pressemitteilung
logo-jagdwissen1 28.10.2014 Frank Martini Europäisches Patentamt wideruft Swarovskis z6-Patent Artikel
jer 27.10.2014   Jäger tötete Einbrecher
Eine Bande maskierter Krimineller brach in ein Haus ein. Der Besitzer ist Jagdscheininhaber und erschoss einen der Räuber von hinten. Jetzt wurde der Mann - fast vier Jahre später - bestraft.
Artikel
djv 27.10.2014   Erntejagd, aber sicher!
Neue DJV-Filme zeigen Sicherheit und Sinn der Erntejagd
Pressemitteilung
logo-jagdwissen1 27.10.2014   Umweltministerium legt aktuelle Jagd-Bilanz für Nordrhein-Westfalen vor
Knapp 956.000 Tiere im Jagdjahr 2013/2014 in Nordrhein-Westfalen von Jägerinnen und Jäger geschossen – Ringeltauben am häufigsten erlegte Art
Pressemitteilung
naja 27.10.2014   Unsere Jagdhunde (X): Die Schweizer Laufhunde – Vier auf einen Streich
Mit ihrer muskulösen, harmonischen Struktur und dem schmalen Schädel umgibt die Schweizer Laufhunde ein adeliger Ausdruck. Der tiefe Fang und die ellenlangen Ohren verleihen ihnen noble Gesichtszüge. Ursprünglich aus der Schweiz stammend, werden diese jagdpassionierten Hunde mittlerweile in verschiedenen Ländern für die Jagd auf Hase, Fuchs und Reh eingesetzt.
Artikel
nj 27.10.2014   NRW: Knapp 956.000 Wildtiere im Jagdjahr 2013/14 erlegt
Im Jagdjahr 2013/14 haben Jäger in NRW rund 956.000 wild lebende Tiere erlegt. Dies teilte das nordrhein-westfälische Umweltministerium in einer Pressemitteilung mit. Im Vergleich zum Vorjahr wurden somit etwa 245.000 Tiere weniger geschossen.
Artikel
bjv 27.10.2014   Hubertustag – Jäger feiern ihren Schutzpatron – Der BJV ruft die Bevölkerung zu mehr Respekt vor Wildtieren auf
Der Heilige Hubertus ist der Schutzpatron der Jäger. Er steht im Mittelpunkt zahlreicher Messen und Feiern rund um den 3. November, den Hubertustag.
Pressemitteilung
topagrar 27.10.2014   Erster Angriff von Wölfen auf ganze Rinderherde in Deutschland
Erstmals seit ihrem Wiederauftreten in Deutschland haben Wölfe vergangene Woche bei Brück im Landkreis Potsdam-Mittelmark eine Rinderherde angefallen und dabei drei Kälber getötet. Ein weiteres Jungtier sei bei dem Vorfall verletzt worden und kurz danach verendet.
Artikel
vjagd 27.10.2014   Kurs für Feldornithologie 2015/16 Artikel
topagrar 27.10.2014   LNV gegen Neuordnung der Holzvermarktung
Die vom Bundeskartellamt geforderte Neuordnung der Holzvermarktung und der Umgestaltung der Forstverwaltung im Südwesten hat der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV) abgelehnt. Zugleich forderte er die Bundes- und Landtagsabgeordneten auf, das Bundeswaldgesetz zu ändern. Dies hatte bereits Mitte Oktober die Bundestagsfraktion der Grünen ebenfalls angemahnt.
Artikel
jer 26.10.2014   "Phantom" bricht Hütten auf
Im Fichtelgebirge treibt seit einiger Zeit ein Einbrecher sein Unwesen. In länderübergreifenden Beutezügen hat er bereits mehrere Jagd- und Fischerhütten geplündert. Bislang hat die Polizei das Nachsehen.
Artikel
ljvnrw 25.10.2014   Regionalkonferenz in Werl am 28. Oktober Pressemitteilung
nj 25.10.2014   Vorsicht: Zeitumstellung führt zu mehr Wildunfällen
In der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober ist es wieder so weit: Die Uhr wird umgestellt! Was für Langschläfer von Vorteil ist (sie können eine Stunde länger schlafen), kann für Autofahrer schnell zum Albtraum werden. Denn mit der Zeitumstellung steigt auch die Zahl der Wildunfälle auf Deutschlands Straßen. Autofahrer sollten die Risiken kennen, die der Wechsel von Sommer- auf Winterzeit mit sich bringt.
Artikel
Jagd-Blog 25.10.2014 Stefan Fügner Der Landtagsabgeordnete Michael Billen, genannt "Billen the kid", ein Botschafter für die Jagd
Die Frankfurter Allgemeine Zeitung widmet dem Jäger und CDU Landtagsabgeordneten von Rheinland-Pfalz, Michael Billen aus der Eifel einen Artikel. Der Artikel beschreibt einen Politiker, nach dem sich viele Menschen in unserer Gesellschaft sehnen: Ein bodenständiger Unternehmer vom Lande, der mit seinen Ecken und Kanten eine streitbare Persönlichkeit darstellt.
Artikel
jer 25.10.2014   Jäger zeigt Herz für Katzen
Ja, Sie lesen richtig: Ein Jäger aus dem Elbe-Elster Kreis hat tatsächlich Katzen gerettet. Die oft gestellte Behauptung von katzenhassenden Lodenjockeln gerät ins Wanken...
Artikel
waldnrw 24.10.2014   Nationalpark Eifel bei Quarks und Co
TV-Autorin begleitet Ranger der Nationalparkwacht über ein Jahr
Pressemitteilung
jawina 24.10.2014 Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel Rehwild in Brandenburg vogelfrei Artikel
jer 24.10.2014   Wölfe reißen Kälber
Im brandenburgischem Kreis Potsdam-Mittelmark hat ein Wolfsrudel mehrfach eine Kuhherde angegriffen. Das Landesumweltamt spricht von 'neuen Herausforderungen'.
Artikel
djb 24.10.2014   Testbericht – Tom Brown Tracker Knife
In diesem Testbericht möchten wir gerne unsere Erfahrungen mit dem Tom Brown Tracker Knife* weitergeben, hohen Bekanntheitsgrad erlangte das Messer durch den Film „The Hunted“ mit Benicio Del Toro. Das Messer wurde von der US Outdoorlegende Tom Brown designed und ist ein vielseitiges und äußerst robustes Gebrauchsmesser. Wir konnten das Messer über ein Jahr in verschiedenen Situationen testen und sind nun zu einem Fazit gelangt.
Artikel
naja 24.10.2014   Ministerium kündigt Änderung des Bundesjagdgesetzes an
Die hessische Umweltministerin, Priska Hinz (Grüne), hat nun auch für ihr Bundesland angekündigt, die Verwendung von bleifreier Jagdmunition im Staatsforst vorzuschreiben. Im Rahmen einer Staatsjagd sagte die Ministerin, diese Regelung sei für Hessen das einzig machbare. Grundsätzlich sei der Bundesgesetzgeber zuständig, wenn es um Regelungen außerhalb des Landesforstes gehe.
Artikel
djv 24.10.2014   Der ländliche Raum soll mitdiskutieren!
LJV und DJV laden auf der Regionalkonferenz ein zum Dialog
Artikel
nj 24.10.2014   Niedersachsen: CDU will Jagdverbot auf Krähen aufheben
Saatkrähen genießen den Status eines streng geschützten Vogels. Jedoch hat sich die Population im niedersächsischen Achim in den vergangenen sieben Jahren auf rund 950 Brutpaare verdoppelt, berichtet der Weser Kurier. Das führe vor Ort zu vielen Konflikten, da sich viele Anwohner von den Rabenvögeln stark gestört fühlen.
Artikel
djv 24.10.2014   Wildunfallgefahr steigt ab Sonntag
Jetzt online: Audio-Beitrag zur Zeitumstellung
Pressemitteilung
jer 23.10.2014   Fuchsjäger aufgepasst!
Der Munitionshersteller RWS ruft ein gesamtes Fertigungslos des Kalibers .22 Hornet zurück. Alle Einzelheiten lesen Sie hier.
Artikel
jer 23.10.2014   Behörde schießt gegen Jäger
Das Verwaltungsgericht Augsburg hat entschieden: Ein Waidmann soll mehrere Tausend Euro Strafe zahlen, weil er den Rotwild-Abschussplan nicht erfüllt hat.
Artikel
jun 23.10.2014   Hegepreis 2014 geht nach Bad Ragaz SG
Bei seiner dritten Austragung konnte die Jury des Hegepreises von JagdSchweiz aus sieben hochstehenden Naturschutzprojekten die besten auswählen. Das diesjährige Siegerprojekt kommt von der Jagdgesellschaft Pardiel, Bad Ragaz (SG) und ist ein Paradebeispiel für ein gesamtheitliches und nachhaltiges Hegesystem im ganzen Revier.
Artikel
jagdundfeder 23.10.2014   Unsere Wälder (I): Der Bayerische Wald Artikel
nj 23.10.2014   CSU nimmt Wildschwein-Plage in Angriff
Bayern hat ein Wildschweinproblem. Bayerns Jäger haben im vergangenen Jahr 66.000 Schweine erlegt, so viele waren es nie zuvor (wir berichteten). Eine vom bayerischen Landtag beauftragte Studie hatte zur Verringerung der Wildschwein-Population in Bayern bereits neue Jagdmethoden empfohlen.Nun mache der Landtag in vielen bayerischen Regionen weiter Druck bei der Bekämpfung des Schwarzwildes, berichtet die Neue Presse.
Artikel
waldniedersachsen 23.10.2014   Forstmedaille für Förderverein "Waldforum Riddagshausen"
Niedersachsens Forstminister Christian Meyer hat im Waldforum Braunschweig-Riddagshausen im Forstamt Wolfenbüttel drei herausragende Waldprojekte mit der Niedersächsischen Forstmedaille ausgezeichnet. „Die Preisträger haben Tolles auf die Beine gestellt. Sie arbeiten seit Jahren engagiert für den Wald und die Umweltbildung. Ihre Projekte sind vorbildlich und beispielhaft für andere", so der Minister.
Pressemitteilung
schweizer 22.10.2014   Auszeichnung «proQuercus» 2015
Für das Natur- und Kulturerbe der Eiche
Artikel
jawina 22.10.2014 Stephan Elison Abschussplan nicht erfüllt – 19.000 Euro Strafe Artikel
jer 22.10.2014   "Entwurf schreddern und neu schreiben"
Halbzeit-Bilanz bei den Konferenzen zum neuen Landesjagdgesetz in Nordrhein-Westfalen: volle Hallen, aufgebrachte Gemüter und klare Worte in Richtung Regierung.
Artikel
jun 22.10.2014   Mit Vollgas in die Bleifreifalle?
Ein regelrechter Glaubenskrieg rund um das Thema „Bleifreie Büchsenmunition“ droht zunehmend die Jägerschaft zu spalten. Immer mehr Kritiker dieser beinahe ideologisch geführten Auseinandersetzung haben bereits die einzigen Gewinner des Konflikts ausgemacht – Die Jagdgegner…
Video-Podcast
jagdfunk 22.10.2014   Wildmeister Dieter Bertram
Ein Leben für das Wild, die Jagd und die Berufsjägerei
Radio-Podcast
naja 22.10.2014   Heimische Brutvögel adé?
Denkt der normale Mensch an Wildtiere, so kommen meist Füchse, Rehe oder Wildschweine zuerst in den Sinn. Das unter diesen umfassenden Sammelbegriff jedoch auch zahlreiche heimische Vogelarten fallen, ist nicht jedermann im ersten Moment bewusst. Dabei verdienen gerade diese Tierarten unser gesteigertes Interesse. In der Vogelwelt Deutschlands sieht es nämlich momentan alles andere als rosig aus. Der Fortbestand verschiedenster Arten scheint aus verschiedenen Gründen nicht mehr sicher. Insbesondere das jagdrechtlich limitierte Vorgehen gegen Beutegreifer setzt den selten gewordenen gefiederten Bewohnern unserer Wildnis zu.
Artikel
tiroler 22.10.2014   NPHT – Bartgeierzähltage 2014
Zumindest 24 Bartgeier leben aktuell in Österreich. Dies ergaben die vom Nationalpark Hohe Tauern organisierten heurigen Bartgeierzähltage. Damit konnten deutlich mehr Geier beobachtet werden als im Jahr 2013.
Pressemitteilung
nj 22.10.2014   NRW: Myxomatose grassiert unter Kaninchen
In mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen rafft derzeit die Seuche Myxomatose – auch bekannt als Kaninchenpest – viele Kaninchen dahin, berichtet die Süddeutsche Zeitung. In Dortmund habe man nun Jäger beauftragt, in Parks und Grünanlagen kranke Kaninchen zu erlegen.
Artikel
tiroler 22.10.2014   Deutsche Wildtier Stiftung – “Ostsee-Papier”
Anlässlich des 7. Rotwildsymposiums ruft die Deutsche Wildtier Stiftung zu verantwortungsvollem und fairem Umgang mit unseren großen Wildtieren auf.
Artikel
ljvnrw 22.10.2014   Protest gegen Landesjagdgesetz erreicht Ministerpräsidentin Kraft
Landesjagdverband und seine Partner wollen mit Regierungschefin über Grünen-Verbotspolitik reden
Pressemitteilung
ljvbrandenburg 22.10.2014   Neue Jagdzeiten in Brandenburg
Einige Wildarten dürfen nun länger bejagt werden
Pressemitteilung
ljvrlp 22.10.2014   AINC-Präsidium neu gewählt
Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V., ist alter und neuer Präsident der Action Interrégionale Nature et Chasse (AINC).
Pressemitteilung
djv 22.10.2014   Betrunken auf der Pirsch: Jäger verliert Waffenschein
Erst trank er Schnaps und Rotwein, dann ging er auf die Pirsch. Dabei erlegte ein Jäger aus Köln mit einem Schuss sogar einen Rehbock. Doch auf der Fahrt nach Hause hatte er weniger Glück.
Pressemitteilung
jawina 21.10.2014 Stephan Elison Hasenpest in Leipzig, Lippe und Solothurn Artikel
jer 21.10.2014   Seehundsterben aufgeklärt
Seit Anfang Oktober wurden an den Inseln Helgoland, Sylt, Amrum und Föhr mehrere hundert Meeressäuger tot aufgefunden. Jetzt ist die Ursache dafür bekannt.
Artikel
naja 21.10.2014   Rotary Magazin mit Jagd als Thema des Monats
Das in diesem Monat erschienene Rotary Magazin ist in Kooperation mit der Jägerstiftung natur+mensch entstanden. Das Titelthema lautet „Grüne Passion – Über den Sinn der Jagd“. Das Magazin umfasst verschiedene Beiträge zur Jagd, geschrieben von bekannten Persönlichkeiten. Jäger und WELT-Journalist Eckhard Fuhr lobt die gesellschaftliche Relevanz des Waidwerks. Ex-Ministerpräsident Peter Harry Carstensen fragt sich unterdessen, ob die Jagd zum Abschuss freigegeben wird. Auch Jochen Borchert, Vorsitzender der Jägerstiftung, kommt mit einem Debattenbeitrag über Tierrechte in dem Magazin zu Wort. Dies sind nur ein paar namhafte Beispiele für die thematische Vielfalt des Titelthemas.
Artikel
dws 21.10.2014   Das Ostsee-Papier zum ethischen Umgang mit Wildtieren!
Positionspapier fasst Ergebnisse des 7. Rotwildsymposiums der Deutschen Wildtier Stiftung zusammen
Pressemitteilung
naja 21.10.2014   Ein akrobatischer Flugkünstler: Der Habicht Artikel
nj 21.10.2014   Tierrechtsaktivisten bedrohen Jäger
Das Hamburger Abendblatt berichtet über erneute Drohungen militanter Tierrechtsaktivisten gegen Jäger. So hätten vermutliche Mitglieder der Animal Liberation Front (ALF) Sabotageakte auf Hochsitze im Kreis Segeberg angekündigt. Allein im Jagdrevier Hasenmoor seien drei Hochsitze angesägt worden, Schrauben gelockert und rund 40 der für Drückjagden vorgesehenen Holzbefestigungen zerstört worden.
Artikel
ljvmecklenburg 21.10.2014   Jäger und Falkner begrüßen Wahl des Habichts zum Vogel des Jahres 2015 Pressemitteilung
topagrar 20.10.2014   Angermann: Nutztierhalter beim Thema Wolf nicht allein lassen
Nach Auffassung des niedersächsischen CDU-Landtagsabgeordneten Ernst-Ingolf Angermann drücken sich SPD und Grüne beim Thema Wolfsprävention vor der Verantwortung. „Bei aller Freude über die Rückkehr des Wolfs nach Niedersachsen dürfen wir die Nutztierhalter mit den Konsequenzen dieser Wiederansiedelung nicht alleine lassen", erklärte Angermann, der im Umweltausschuss des niedersächsischen Landtags sitzt.
Artikel
jawina 20.10.2014   Habicht ist Vogel des Jahres 2015
Der Nabu, laut SpiegelOnline “Öko-Lobbyisten, die beim Umweltschutz schon mal Zugeständnisse machen, wenn die Kasse stimmt”, nimmt die Nominierung zum Anlass, um (gähn) gegen Jäger und Falkner zu polemisieren.
Artikel
topagrar 20.10.2014   DBV kritisiert BfN-Schuldzuweisungen zur Abnahme des Brutvogelbestandes
Für Unmut beim Deutschen Bauernverband (DBV) haben in der vergangenen Woche Aussagen der Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), Prof. Beate Jessel, zu dem Bericht „Vögel in Deutschland 2013“ ihres Hauses gesorgt.
Artikel
jawina 20.10.214   Grabenkampf Artikel
naja 20.10.2014   Invasive Tierarten müssen bejagt werden
Von Jagdkritikern ist oft zu hören, die Natur regle sich von selbst und die Jagd gehöre somit abgeschafft. Doch besonders invasive Tierarten – das sind gebietsfremde Arten, die entweder absichtlich oder versehentlich eingeschleppt werden – müssen bejagt werden, da sie sonst heimische Tiere verdrängen oder sogar ausrotten.
Artikel
nj 20.10.2014   Umweltminister Remmel verteidigt Gesetzentwurf
Der von NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) vorgelegte Gesetzentwurf für ein neues Ökologisches Jagdgesetz stößt bei Jägern auf großes Unverständnis. Jochen Borchert, Vorsitzender der Jägerstiftung natur+mensch, fasste den Entwurf folgendermaßen zusammen: „Der von Remmel vorgelegte Gesetzentwurf eines sogenannten ökologischen Jagdgesetzes steckt voller Ungereimtheiten, Widersprüche und wildfeindlicher Festsetzungen.“
Artikel
ljvbrandenburg 20.10.2014   Große Augen und viel Spaß
Jagdverband Königs Wusterhausen aktiv
Pressemitteilung
tiroler 20.10.2014   Weiterbildung: Voraussetzung für die Erlangung eines Waffenpasses – Waffen Kat. B Pressemitteilung
ljvbrandenburg 20.10.2014   Landesbeizjagd 2014
Gute Laune bei hervorragendem Wetter
Pressemitteilung
ljvbw 20.10.2014   Na endlich!
Obwohl der Gesetzentwurf schon am 7. Oktober Gegenstand einer Anhörung im Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landtags war und einen Tag später im Landtagsplenum zur ersten Lesung auf der Tagesordnung stand, hat die Landtagsverwaltung erst jetzt die Landtagsdrucksache mit dem Gesetzentwurf veröffentlicht
Artikel
Jagd ist Passion 19.10.2014   Das Leben ist schön!!!! Artikel
jawina 18.10.2014 Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel Hilf, Sebastian Rotenhan, damit der Wald jetzt wachsen kann!
Selbst nach Ansicht mancher Förster und Waldbesitzer, die dem Gedanken naturnahen Waldbaus durchaus nahe stehen, hat sich Sebastian Freiherr von Rotenhan mit seinen jüngsten Verlautbarungen in der Ökojagd 8/214: „….damit keiner mehr sagen kann, er habe es nicht gewusst!“ – 10 Jahre später …”, als ernst zu nehmender Gesprächspartner diskreditiert.
Artikel
djb 18.10.2014   Afrikanische Schweinpest – Eine Seuche bedroht Jagd und Wirtschaft
Afrikanische Schweinepest, kurz ASP, eine bedrohliche Tierseuche, die nicht nur unsere Schwarzwildpopulationen gefährdet. Mit Stand vom 18.08.2014 ergeben sich allein in Polen 13 ASP Fälle bei Wildschweinen. Die Folgen für unsere Jagd wären extrem, sollte sich die Seuche nach Westen ausbreiten. Wie real die Bedrohung werden kann, zeigen erste Informationsveranstaltungen in den Jägerschaften.
Artikel
jagdundfeder 18.10.2014   Ein Märchenschloss mit sagenhafter Trophäensammlung: Die Moritzburg Artikel
topagrar 17.10.2014   Wisente "auf Kaution" wieder in Nachbarwäldern
Die Wisente im Rothaargebirge dürfen weiterhin frei durch alle Wälder streifen. Das Landgericht Arnsberg hat die bestehende Einstweilige Verfügung des Amtsgerichts Schmallenberg außer Kraft gesetzt.
Artikel
naja 17.10.2014   Gemeinsam für die Wiesenweihe Artikel
nj 17.10.2014   Hasenpest in den Kreisen Leipzig und Lippe nachgewiesen
Gleich an zwei Orten in Deutschland ist jetzt die Hasenpest nachgewiesen worden. Wie der MDR berichtete, trat der Erreger in der Region Zwenkau auf. Dort war einem Jäger das merkwürdige Aussehen eines toten Hasen aufgefallen. „Untersuchungen ergaben, dass wir es mit der Hasenpest zu tun haben – das erste Mal im Landkreis Leipzig“, sagte eine Sprecherin des Landratsamtes. Nahezu zeitgleich wurde auch im nordrhein-westfälischen Bad Salzuflen die Tierseuche festgestellt.
Artikel
hessenforst 17.10.2014   Hessen-Forst investiert in die Bildung
Grundsteinlegung für neues Schulungsgebäude in Weilburg
Pressemitteilung
waldrlp 17.10.2014   Feld-Ahorn ist Baum des Jahres 2015 Pressemitteilung
bjv 17.10.2014   Bayerische Jäger loben auch 2014 wieder einen Journalistenpreis aus
Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr lobt der Bayerische Jagdverband (BJV) 2014 zum zweiten Mal einen Journalistenpreis aus. Es werden drei Preise in Höhe von 3000, 2000 und 1000 Euro vergeben.
Pressemitteilung
djb 16.10.2014   US-Blankwaffen Teil II – Das Tomahawk
Ursprünglich eine Kriegswaffe der nordamerikanischen Ureinwohner und vieler indiansicher Stämme, feiert das Tomahawk heute eine Renaissance als vielseitigkeits Gebrauchsaxt. Da das Tomahawk in Europa, bis auf England, kaum genutzt wird, möchten wir in dem folgenden Artikel diesen Gebrauchsgegenstand und seinen Nutzen näher darstellen.
Artikel
naja 16.10.2014   Taugen Drohnen zur Bejagung von Wildschweinen?
Die Bejagung des Schwarzwildes ist zwingend notwendig, um Schäden in der Landwirtschaft möglichst gering zu halten. Doch die Wildschweinjagd kann aufwendig und zeitintensiv sein. Aus diesem Grund sind Jäger und Bauern kreativ geworden, was Jagdmethoden betrifft. Mittlerweile werden sogar ferngesteuerte Drohnen für das Aufspüren der Schweine eingesetzt.
Artikel
lebensraum 16.10.2014   Ein grüner Schatz
Auch in Gahlen (NRW) werden Wildpflanzenmischungen zur Energiegewinnung angebaut. Dort wurde bereits vor einiger Zeit das Projekt “GrünSchatz” ins Leben gerufen, welches u.a. von Herrn Rommeswinkel, Sachgebietsleiter Grünflächen bei der Sadt Dorst, Partner im Netzwerk Lebensraum Feldflur, begleitet und im Rahmen der Regionale 2016 umgesetzt wird.
Pressemitteilung
nj 16.10.2014   NRW: Landesjagdverband hält Jagdgesetzentwurf für verfassungswidrig
In einer 59-seitigen Stellungnahme hat der Landesjagdverband (LJV) Nordrhein-Westfalen den Gesetzentwurf zum „Ökologischen Jagdgesetz“ scharf abgelehnt. Darin heißt es laut Pressemitteilung, dass „der LJV das Vorhaben als massiven und verfassungswidrigen Eingriff in die Freiheits- und Eigentumsrechte, als antidemokratisch, unsolidarisch, tier- und artenschutzwidrig und letztlich nicht praktikabel“ werte.
Artikel
Jagd-Blog 15.10.2014 Stefan Fügner Hunde von Kadavern fernhalten: Hasenpest im Landkreis Leipzig nachgewiesen Artikel
naja 15.10.2014   Unsere Jagdhunde (IX): Laufen, Schwimmen, Radfahren – auch Jagdhunde benötigen Kondition Artikel
nj 15.10.2014   Hessen: Katzen-Kastrationsmobil soll Population eindämmen
Gerade im Herbst werden Hessens Tierheime mit jungen Katzen „überschwemmt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Hessischen Umweltministeriums. Um dem vorzubeugen und die Zahl der verwilderten Katzen einzudämmen, hat Landwirtschaftsministerin Priska Hinz (Grüne) nun Hessens erstes „Katzen-Kastrationsmobil“ eingeweiht.
Artikel
hessenforst 15.10.2014   Hessens Wald wächst
Die Auswertungen der dritten Bundeswaldinventur zeigen für Hessen erfreuliche Ergebnisse.
Pressemitteilung
wildland 15.10.2014   Schwalbenwurzenzian in den Lindenberger Mooren Artikel
ljvnrw 15.10.2014   „Schlichtweg entsetzt“
LJV-Justitiar Hans-Jürgen Thies über den NRW-Jagdgesetzentwurf:
Artikel
bjv 15.10.2014   „Treffer“ für BR-Sternstunden
Das BJV-Jägerinnenforum sammelte bei seinem traditionellen Herbsttreffen 3500 Euro für „Sternstunden“, die Benefizaktion des BR.
Pressemitteilung
jer 14.10.2014   NABU nur noch peinlich
Eigentlich sollte der NABU es besser wissen, denn vor Ort kooperieren seine Mitglieder mit der Jägerschaft zum Wohle der Natur. Die Vorstandsetage blamiert sich lieber mit polemischer Kritik an den Landesjagdgesetzen.
Artikel
Jagd Blog 14.10.2014 Stefan Fügner Unfähige Jagdpächter von Burglengenfeld fordern Pille fürs Schwarzwild
Wie eine eigenmächtige Pressearbeit vollständig in die Hose gehen kann
Artikel
naja 14.10.2014   Igel mögen Unordnung
Es ist Herbst und langsam sinken die Außentemperaturen. Für viele Tiere ist nun die Zeit angebrochen, um sich auf den Winterschlaf vorzubereiten. So auch für den Igel. Viele freuen sich, wenn sie den putzigen Insektenfresser im Garten beobachten können, und wollen ihm beim Überwintern helfen. Doch gutgemeinte Gesten können schnell gesundheitsgefährdend für den Igel werden.
Artikel
dws 14.10.2014   AlnaturA sucht Spatzen-Retter
Wer heute einen Spatzen sieht, kann sich glücklich schätzen. In den meisten Regionen Deutschlands ist der Spatzenbestand in den letzten 25 Jahren um bis zu 50 Prozent zurückgegangen. Daher steht der sympathische Vogel bereits auf der Vorwarnstufe der Roten Liste. AlnaturA hilft gemeinsam mit der Deutschen Wildtier Stiftung dem kleinen Vogel.
Artikel
nj 14.10.2014   NABU-Chef tritt wegen Jagdresolution zurück
Aufgrund der Resolution mehrerer Tier- und Naturschutzverbände zum geplanten „Ökologischen Jagdgesetz“ in Nordrhein-Westfalen hat der Vorsitzende des Naturschutzbunds (NABU) Köln, Jörg Pape, seinen Rücktritt erklärt. Zudem wolle er auch aus dem NABU austreten, berichtet die Kölnische Rundschau.
Artikel
ljvbrandenburg 14.10.2014   Trend zur Jagd in Brandenburg ungebrochen
Das zweite Jahr infolge liegt die Zahl der Anwärter zur Jägerprüfung bei über 300. 2014 traten 258 Männer und 48 Frauen zur Jägerprüfung an. Die Erfolgsquote liegt bei 94 Prozent.
Pressemitteilung
djv 14.10.2014   Hasenpest in Bad Salzuflen
An der in Nordrhein-Westfalen aufgetretenen Tierseuche können sich auch Menschen anstecken. Verhaltensauffällige Tiere sollen dem örtlichen Jäger gemeldet werden.
Artikel
topagrar 14.10.2014   NABU empört Jäger mit eigener Umweltverträglichkeitsprüfung
In Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen werden derzeit die Landesjagdgesetze novelliert. Das hat der Umweltschutzverein NABU zum Anlass genommen, die Jagdgesetze im Bund und in allen 16 Bundesländern einer „naturschutzfachlichen Bewertung“ zu unterziehen. Als Kriterien für eine naturverträgliche Jagd betrachteten die Gegner die Anzahl der jagdbaren Arten, Jagdruhezeiten und die Jagdausübung.
Artikel
jer 14.10.2014   Dreister Coup bei Messe
Am Wochenende fand in Leipzig die 'Jagd & Angeln' statt. Der Veranstalter berichtet von einer erfolgreichen Messe - und von einem Diebstahl im sechsstelligen Bereich.
Artikel
djv 13.10.2014   Tschimpke verspielt NABU-Glaubwürdigkeit
Umweltverträglichkeitsprüfung der Jagd absurd / Gemeinsame Naturschutzarbeit in der Basis wird mit Füßen getreten
Artikel
naja 13.10.2014   Das Auerwild balzt wieder in Deutschland
Das Auerwild galt in weiten Teilen Deutschlands als ausgestorben. Nur noch vereinzelte Vorkommen waren hierzulande zu finden. Um dem vollkommenen Verschwinden der Hühner entgegenzuwirken, wurden in verschiedenen Regionen Wiederansiedlungsprojekte gestartet. Zwei solcher Versuche hatten anscheinend Erfolg: In der Niederlausitz und in Wittgenstein balzt der Auerhahn wieder.
Artikel
nj 13.10.2014   Niedersachsen: Meyer plant Abschussverbot wildernder Katzen
Nachdem in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg der Abschuss von wildernden Katzen verboten werden soll, plant nun auch Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne), eine solche Regelung einzuführen. Gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen erklärte Meyers Sprecher: „Landwirtschaftsminister Christian Meyer hat eine große Skepsis, ob das Schießen von Hunden und Katzen weiter notwendig ist.“
Artikel
jer 13.10.2014   Köstliches Jägerinnen-Treffen
Es war ein ganz besonderer Tagungsort, in den das Bayerische Jägerinnenforum vom 10. bis 12. Oktober geladen hatte: der Augustiner Schützengarten in München. Rund 100 Teilnehmer folgten der Einladung.
Artikel
jawina 13.10.2014 Robert Saemannn-Ischenko Sie nennen mich Wille – ein Schweißhundwelpe erzählt
4. Folge: Verdammt, das ist Gemüse!
Kolumne
waldnrw 13.10.2014   Brückenbauer zwischen Wald und Gesellschaft
Nachhaltigkeitsbericht 2013 von Wald und Holz NRW
Pressemitteilung
wildland 13.10.2014   Bei Grundschüler beliebt: die Waldrallye von Treffpunkt Wildland Artikel
vjagd 13.10.2014   Der Wolf in Vorarlberg - Rechtsgrundlagen Artikel
djb 12.10.2014   US-Blankwaffen – Das Bowie Knife
Das Bowie Knife* erhielt seinen Namen von dem US amerikanischen Soldaten James „Jim“ Bowie, der im 19. Jhd. in Alamo kämpfte und in den USA bis heute als Wildwestlegende bekannt ist. Im folgenden Artikel möchten wir auf die Entstehungsgeschichte des Bowie Knife eingehen und den jagdlichen Nutzen näher beschreiben.
Artikel
jer 12.10.2014   Hunde reißen Rehkitz
Die Passanten, Polizisten und die Jägerschaft von Neumarkt am Wallersee (Flachgau) sind verärgert. Ein Kitz wurde von zwei Hunden verstümmelt, ein Jäger gab den Fangschuss. Die Vierbeiner sind Wiederholungstäter.
Artikel
jagdundfeder 12.10.2014   Die Evolution unserer Wildtiere (III) – Rotwild Artikel
jer 11.10.2014   Das Logo entscheidet
Erst kürzlich berichteten wir über die Hunde-Mafia. Jetzt warnt auch der Internationale Schweißhundeverband (ISHV). Immer mehr Ahnentafeln sind mit dem falschen FCI-Emblem versehen.
Artikel
jawina 11.10.2014 Stephan Elison Rebhuhn und Fasan in der Kulturlandschaft
Ein Auswilderungsprojekt der Jägerschaft Aurich
Artikel
Jagd ist Passion 11.10.2014   Jagd und Angelmesse in Leipzig!!! Artikel
logo-jagdwissen1 11.10.2014   Streit um das neue Jagdgesetz für NRW
Die Jagd in Nordrhein-Westfalen soll grundlegend verändert werden
Artikel
naja 10.10.2014   Unsere Jagdhunde (VIII): Heimischer Jagdkumpane – Der Kleine Münsterländer Artikel
nj 10.10.2014   Debatte über NRW-Jagdgesetz: Enormer Andrang bei LJV-Konferenz in Münster
Das geplante „Ökologische Jagdgesetz“ mobilisiert die nordrhein-westfälische Jägerschaft: Bei der zweiten Regionalkonferenz des Landesjagdverbands (LJV) versammelten sich am Donnerstag in Münster rund 2000 Jägerinnen und Jäger, um ihre Kritik an den jagdpolitischen Vorstellungen von Rot-Grün zu verdeutlichen.
Artikel
hessenforst 10.10.2014   Umweltkonsultation 2014: Über 90 Interessierte auf Burg Ludwigstein
Was ist Biodiversität und welche Rolle spielt sie? Wie wichtig ist sie für unseren Wald? Diesen Fragen widmete sich unsere Umwelt-Konsultation – eine gemeinsame Veranstaltung mit der Evangelische Akademie Hofgeismar sowie dem Zentrum für Freiwilligen-, Friedens- und Zivildienst (ZFFZ) – am 9. Oktober in Witzenhausen.
Pressemitteilung
ljvnrw 10.10.2014   Protest gegen Landesjagdgesetz wird immer größer
SPD mag sich allmählich fragen, was die Grünen ihr da eingebrockt haben – Sekt von der CDU
Artikel
ljvbrandenburg 10.10.2014   Landesjagdverband beklagt Vernachlässigung wildbiologischer Aspekte
Jagdgesetz: Rehwildbejagung ohne Abschussplan
Artikel
djv 10.10.2014   Klare Worte auf der zweiten Regionalkonferenz in Münster
Für wieviel Unmut der rot-grüne Gesetzesentwurf bei den Jägern sorgt, haben gestern mehr als 2.500 Mitglieder des LJV NRW auf der zweiten Regionalkonferenz in Münster gezeigt. Die größte Veranstaltungshalle im Münsterland konnte dem Ansturm nicht gerecht werden - die Argumente der für den Entwurf verantwortlichen Politikerinnen und Politiker scheiterten ebenfalls bei Jägerinnen und Jägern und Vertretern des ländlichen Raums.
Artikel
topagrar 10.10.2014   2000 Jäger protestieren gegen neues NWR-Jagdgesetz
Mehr als 2000 Jäger kamen am Donnerstagabend in Münster zusammen, um gegen die geplante Novelle des Jagdgesetzes zu protestieren.
Artikel
jer 10.10.2014   Jagdwirt bald auch in Deutschland!
Die Jagd steht heute mehr und mehr im Fokus der Öffentlichkeit. Eine fundierte Weiterbildung in biologischer und technischer Hinsicht, aber vor allem auch in Bezug auf die gesellschaftlichen Fragen, erscheint daher umso wichtiger.
Artikel
jagdportal 09.10.2014   Das Deutsche Jagdportal startet die Aktion „Jägerschaften zeigen Flagge“ Artikel
naja 09.10.2014   Wege, um wildernde Katzen zu bändigen
In dem vorgelegten Gesetzentwurf zum „Ökologischen Jagdgesetz“ in Nordrhein-Westfalen hat die rot-grüne Landesregierung den Abschluss von wildernden Katzen grundsätzlich untersagt. Bislang durften Jäger Katzen schießen, die mehr als 200 Meter vom nächsten Wohnhaus entfernt waren. Dies war gesetzlich erlaubt, um die Artenvielfalt zu sichern. Mit dem Abschussverbot hätten Jäger nun jedoch das Problem, ihrer Hegeplicht gerecht zu werden. Sie fragen sich, welche Möglichkeiten existieren, um wildernden Katzen das Handwerk zu legen.
Artikel
nj 09.10.2014   Baden-Württemberg: Bonde wirft Kritikern „Lobbygeschrei“ vor
Der überarbeitete Entwurf für das neue Jagd- und Wildtiermanagementgesetz ist am Mittwoch im baden-württembergischen Landtag zum ersten Mal diskutiert worden. Agrarminister Alexander Bonde (Grüne), der die Debatte eröffnete, verteidigte die Pläne für den Gesetzentwurf.
Artikel
forstbw 09.10.2014   Forstminister Alexander Bonde: „Der Wald in Baden-Württemberg ist immer bunter, dicker, älter – und dabei klimastabil und wirtschaftlich gut aufgestellt“
Bundeswaldinventur: Baden-Württemberg hat bundesweit höchsten Anteil naturnaher Wälder Zugleich erster Nachhaltigkeitsbericht für Staatswald vorgestellt
Pressemitteilung
waldrlp 09.10.2014   Buche erstmals wieder häufigste Baumart - Höfken: Wald natürlicher, älter und klimastabiler Pressemitteilung
ljvnrw 09.10.2014   Die wichtigsten Themen der Regionalkonferenzen
Schluss mit den Verboten! Jäger und der gesamte ländliche Raum wehren sich gegen ungerechtfertigte und nicht akzeptable Verbote und Vorschriften im Entwurf des neuen Landesjagdgesetzes. In den Regionalkonferenzen werden die wichtigsten geplanten parteigrünen Repressionen gegen Jagd und Jäger diskutiert:
Pressemitteilung
topagrar 09.10.2014   Schmidt präsentiert die Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur Artikel
topagrar 09.10.2014   Verdacht auf Vogelgrippe im Münsterland Artikel
jer 09.10.2014   Regionalkonferenz in Münster
Der Widerstand gegen den von Minister Remmel vorgelegten Entwurf für eine nordrhein-westfälisches Landesjagdgesetz nimmt Fahrt auf. Heute steigt die zweite von fünf Regionalkonferenzen dazu. Wer es dazu nicht nach Münster schafft, kann trotzdem 'live' mit dabei sein.
Artikel
jer 09.10.2014   Beschossen und von Erntemaschine erfasst?
Am 4. Oktober wurde in der Nähe der brandenburgischen Ortschaft Cammer (Kreis Potsdam-Mittelmark) ein schwer verletzter Grauhund gefunden. Da fluchtunfähig, musste das Tier erlöst werden.
Artikel
jun 09.10.2014   Wilder Sommer im Gesäuse - 7.Lebensraum Alm
Korrodierte Böden, wildverwachsene Latschenfelder, verdrängte Pflanzen und Kräuter, ausbleibendes Rotwild – Das wären die Auswirkungen in unserer Bergwelt, würden die Almen nicht mehr bewirtschaftet werden. Tourismus und neue Nutzungskonzepte haben zu einer Wiederbelebung des bedrohten Lebensraums der Almen geführt.
Video-Podcast
jlb 09.10.2014 Jochen Schumacher / Bernd Wollin 1. Regionalkonferenz Köln
Wie der Referentenentwurf eines "ökologischen" Jagdgesetzes erstmals von der Vertraulichkeit in die öffentliche Diskussion tritt.
Radio-Podcast
djb 08.10.2014   Simple Tips & Tricks – Büchse zur Schwarzwildjagd Artikel
djb 08.10.2014   Simple Tips & Tricks – Gut getarnt im Revier Artikel
ljvnrw 08.10.2014   Beim Landesjagdgesetz geht ein Riss durch die Regierung
SPD geht auf Distanz zum Remmel-Gesetzentwurf – „Jägerschaft hat in Sozialdemokratie starken Partner“ – CDU und FDP: Gesetzentwurf schreddern – Landesjagdverband treibt Kampagne voran
Pressemitteilung
logo-jagdwissen1 08.10.2014   Minister Remmel: „Unsere Wälder – mehr älter vielfältiger“
Umweltministerium und Landesbetrieb Wald und Holz NRW stellen Ergebnisse der 3. Bundeswaldinventur für Nordrhein-Westfalen vor
Pressemitteilung
nj 08.10.2014   NABU sieht großflächige Waldzerstörung als natürlichen Vorgang an
Begünstigt durch den Klimawandel ist der Eichenprozessionsspinner auf dem Vormarsch in Deutschland. Die Raupe frisst Zehntausende Hektar Wald kahl und macht dabei keinen Halt vor uralten Eichen. In der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL sieht der Waldreferent des Naturschutzbundes (NABU), Stefan Adler, die Gefahr des Eichenprozessionsspinners gelassen: „Es ist nicht schlimm, dass Bäume sterben, das gehört zum Werden und Vergehen dazu.“
Artikel
jawina 08.10.2014   Kampf auf Leben und Tod
Ein YouTube-Video, aufgenommen von einer Wildkamera im schwedischen Bezirk Värmland, zeigt den Kampf einer Elchkuh gegen einen Wolf, der ihr Kalb angreift.
Artikel
dws 08.10.2014   Keine Angst vor Wild in der Küche!
Die Deutsche Wildtier Stiftung: Allen Vorurteilen zum Trotz ist Wildbret leicht zuzubereiten
Artikel
waldniedersachsen 08.10.2014   Bundeswaldinventur 3 - NLF in Zahlen
Die Bundeswaldinventur (BWI) 3 erfasste zum Stichtag 1. Oktober 2012 als Großrauminventur viele Strukturdaten in den Wäldern. Die umfangreiche Datenauswertung brauchte über zwei Jahre. Dennoch sind die jetzt veröffentlichten Daten aktuell und lassen grundlegende Aussagen zu Zuwachs und Holzvorräten aber auch zu biologischer Vielfalt und Eigentumssituationen in unseren Wäldern zu.
Pressemitteilung
vjagd 08.10.2014   Eröffnung des Vorarlberger Jagdmuseums in der Museumswelt in Frastanz Artikel
tiroler 08.10.2014   NPHT – Bartgeierzähltage
Die Bartgeierzähltage im Nationalpark Hohe Tauern finden in der Woche vom 10. bis 19. Oktober 2014 statt.
Pressemitteilung
djv 08.10.2014   Engagement für Lernort Natur gewürdigt
Strahlender Sonnenschein und ein freier Tag konnten über 300 Teilnehmer nicht davon abhalten, am 3. Oktober in das Rathaus der Stadt Eschweiler bei Aachen zu kommen, um bei der Verleihung des Europäischen Sozialpreises dabei zu sein. Diesmal ging dieser Preis, der seit 18 Jahren vom Europaverein „Gesellschaftspolitische Bildungsgemeinschaft (GBP) vergeben wird, an den Jäger und Waldpädagogen Hermann Carl aus Monschau. Und wer könnte mit seinem praktischen Wirken besser das diesjährige Motto des Preises verkörpern als er: „Mensch und Umwelt im Einklang“.
Artikel
djv 08.10.2014   DJV-Ticker zur zweiten Regionalkonferenz des LJV NRW in Münster Artikel
naja 08.10.2014   Hitzige Debatte und klare Worte: LJV-Regionalkonferenz in Köln Artikel
topagrar 08.10.2014   Waldeigentümer wehren sich
In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL begrüßt der Waldreferent des Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) Stefan Adler die großflächige Zerstörung Tausender Hektar Wald durch gefährliche Schädlinge und bezeichnet dies als natürlichen Vorgang und Chance für den Artenreichtum. Philipp zu Guttenberg, Präsident des Waldeigentümerverbands AGDW: "Ich wundere mich über diese Kaltschnäuzigkeit des NABU in Zeiten von Klimawandel und knappen Ressourcen."
Artikel
topagrar 08.10.2014   Baden-Württemberg: Jäger fordern weitere Änderungen am Jagdrechtsentwurf Artikel
ljvbw 08.10.2014   Anhörung zum JWMG im Landtag: So noch nicht!
Bei der öffentlichen Anhörung des Entwurfs zum Jagd-und Wildtiermanagementgesetz beim Ausschuss für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landtags am 7.10.2014 konnten die im Verfahren beteiligten Verbände (LJV, ÖJV, NABU, BUND, Tierschutzverband, Bauernverbände, Grundbesitzerverband, Forstkammer und Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer) innerhalb einer Redezeit von jeweils 7 Minuten den Politikern darlegen, wie sie den überarbeiteten Entwurf des Gesetzes beurteilen.
Artikel
ljvmecklenburg 07.10.2014   10 Fehlaussagen, welche in Verbindung mit Nachsuchen am häufigsten verbreitet sind Artikel
djv 07.10.2014   So nicht !
In einer gemeinsamen Pressemeldung von Bauernverbänden, Grundbesitzern, Forstkammer und Jägern zum neuen Entwurf des Jagd- und Wildtiermanagementgesetzes für Baden-Württemberg fordern die Verbände weitere Änderungen am Entwurf des neuen Jagdrechts.
Pressemitteilung
naja 07.10.2014   Der Fuchsbandwurm: Was gilt es zu beachten? Artikel
dws 07.10.2014   Linktipp: Eindrucksvolle Schreiadler-Aufnahmen aus Mecklenburg-Vorpommern Artikel
nj 07.10.2014   NRW: Jäger starten Diskussion über Remmels Jagdrechtsnovelle
Die Jägerinnen und Jäger in Nordrhein-Westfalen informieren die Öffentlichkeit heute erstmals auf einer Regionalkonferenz über die jagdpolitischen Pläne des grünen Umweltministers Johannes Remmel. In Köln präsentiert der Landesjagdverband (LJV) am Abend die Details und Konsequenzen der Remmelschen Gesetzesinitiative. „Es handelt sich um puren Lobbyismus der grünen Partei und ihrer Verbotsfreunde“, erklärte LJV-Präsident Ralph Müller-Schallenberg im Vorfeld der Veranstaltung in einem Interview.
Artikel
waldrlp 07.10.2014   Einladung zum 5. Bad Hönninger Waldtag am Sonntag, dem 12. Oktober 2014 Pressemitteilung
topagrar 07.10.2014   Neue Broschüre „Landwirtschaft verstehen - Fakten und Hintergründe“
Das Bundeslandwirtschaftsministerium will mit der 32-seitigen Broschüre „Landwirtschaft verstehen - Fakten und Hintergründe“ die Arbeitsweise der modernen Landwirtschaft für ein breites Publikum anschaulich darstellen, ohne dabei schwierige Themen auszuklammern und so Verständnis zu fördern.
Artikel
djv 07.10.2014   Abstimmen und Teilen!
RTL fragt: Sollten Jäger auf streunende Haustiere schießen dürfen?
Artikel
logo-jagdwissen1 07.10.2014   Landesjagdverband präsentiert das Thema „Wildtiere in der Stadt“
Messe „Jagd & Angeln“ vom 10. – 12. Oktober 2014 in Leipzig-Markleeberg
Pressemitteilung
jer 07.10.2014   Zwei Jäger bei der Bergjagd verunglückt
'Schwarzer Donnerstag' in Österreichs Alpen: Gleich zwei Deutsche sind unabhängig von einander am 2. Oktober bei der Jagdausübung im Nachbarland abgestürzt. Ein Unfall ereignete sich in Kärnten, der andere im Land Salzburg.
Artikel
jawina 07.10.2014   Baden-Württemberg: Heute Anhörung zum “Jagd-und Wildtiermonitoringgesetz” Artikel
waldrlp 07.10.2014   „Klassiker der Umweltbildung“: Landessiegerehrung der Wald-Jugendspiele in Bernkastel-Kues Pressemitteilung
djv 06.10.2014   Wolf bei Cammer im Landkreis Potsdam-Mittelmark angeschossen
Landesjagdverband Brandenburg e.V. erstattet Strafanzeige gegen unbekannt
Artikel
jer 06.10.2014   Wisente doch (noch) nicht „herrenlos
Wird das Betretungsverbot für das 'Wildtier des Jahres' rechtskräftig? Das Amtsgericht Schmallenberg bestätigte in einem Urteil überraschend die bestehende Einstweilige Verfügung. Die nächste Runde ist aber bereits eingeläutet: Der Wisent-Verein geht in Berufung.
Artikel
naja 06.10.2014   Mit der Becherpflanze gegen die Wildschweinplage?
Silphium perfoliatum, auch Becherpflanze genannt, wird als mögliche Alternative zum Mais gehandelt. Der aus Nordamerika stammende Korbblütler eignet sich als hervorragende Energiepflanze in der Biogasproduktion. Bisher wurde zur Biogasgewinnung meistens Mais angepflanzt, da dieser einen geringen Wasserbedarf hat und wenig Ansprüche an den Boden stellt. Ein verstärkter Maisanbau hat jedoch auch zur Folge, dass Wildschweine Maisfelder als bevorzugte Nahrungsquelle nutzen. Dadurch entstehen jährlich enorme Schäden für die Landwirtschaft.
Artikel
nj 06.10.2014   Brandenburg: Neues Landesjagdgesetz ist „paradox und unsinnig“ Artikel
waldrlp 06.10.2014   Waldjugendspiele im Forstamt Trier Pressemitteilung
logo-jagdwissen1 06.10.2014   Umweltministerium legt Jahres-Zahlen zum Katzenabschuss in NRW vor
7595 wildernde Katzen wurden im Jagdjahr 2013/2014 in NRW geschossen – Die meisten Abschüsse gab es im Regierungsbezirk Münster
Pressemitteilung
djb 05.10.2014   Buchtipp – Das perfekte Flintenschießen
Das Buch „Das perfekte Flintenschießen“ von Heinz Oppermann* kann in einem Doppelband gekauft werden und beinhaltet die beiden Teile „Der perfekte Anschlag“ und „Zielen mit der Flinte“. Im Folgenden möchten wir die beiden Bände vorstellen und einen Anhalt geben, für wen sich diese Bücher lohnen.
Artikel
juni 05.10.2014 Dr. Wolfgang Lipps „Vernünftiger Grund“ für das Ende der Jagd? Artikel
jer 05.10.2014   Kampangne gegen Jäger
Der Verein 'Wildtierschutz Schweiz' hat im Kanton Graubünden eine Volksinitiative gegen die Jagd eingereicht. Nach einer Tätlichkeit gegen eine Vereinsfunktionärin wird jetzt medienwirksam und pauschal die Jägerschaft beschuldigt.
Artikel
topagrar 05.10.2014   Jäger und Jagdgenossen prüfen Normenkontrollklage
Der Zentralverband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Niedersachsen e.V. (ZJEN) und die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. (LJN) prüfen den Erfolg einer Normenkontrollklage gegen die zum 1. Oktober in Kraft tretende Jagdzeitenverordnung des Landes Niedersachsen.
Artikel
jer 04.10.2014   Warnung vor Hunde-Mafia
Der Handel mit angeblich reinrassigen Hundewelpen ist mittlerweile zu einem Millionengschäft auf Kosten der Tiere geworden. Darauf hat die Arbeitsgemeinschaft 'Welpenhandel' anläßlich des heutigen Welttierschutztages hingewiesen.
Artikel
nj 04.10.2014   Hamburg: Pläne zum Verkauf des Staatswaldes Artikel
jun 03.10.2014   Wilder Sommer im Gesäuse - 6.Schützen und Scheiben
Sicher schießen ist für den verantwortungsvollen Jäger eine Selbstverständlichkeit. Dafür ist jedoch der richtige Umgang mit der Waffe und regelmäßige Übung einfach unerlässlich. In der 6. Folge von „JagdLeben – Wilder Sommer im Gesäuse“ demonstrieren wir das fachgerechte Einschießen eines neuen Jagdgewehrs und die Justierung des Zielfernrohrs.
Video-Podcast
topagrar 03.10.2014   Effektive Wildschweinjagd bei der Maisernte
Die Afrikanische Schweinepest, die sich weiterhin in osteuropäischen Ländern ausbreitet, stellt eine große Gefahr für Deutschland dar und hätte verheerende Folgen für die Landwirtschaft. Die laufende Maisernte bietet daher aus Sicht des Bauernverbandes (DBV) und des Jagdverbandes (DJV) eine gute Gelegenheit, Wildschweine intensiv zu bejagen.
Artikel
jagdundfeder 03.10.2014   Die Evolution unserer Wildtiere (II) – Wolf und Fuchs
Wölfe und Füchse stammen von der gleichen Familie ab und hatten während der Evolution gemeinsame Vorfahren. Vor rund 50 Millionen Jahren entwickelte sich eine Gruppe von kleinen Raubtieren, die sogenannten Carnivora. Diese Raubtiere waren frühe fleischfressende Säugetiere. Etwa acht Millionen Jahre später teilten sich die Carnivora in zwei Gruppen: Hundeartige und Katzenartige.
Artikel
jer 02.10.2014   Argumentationshilfe vom Jagdverband
Bundesweit wird das Thema Jagd in den Medien diskutiert. Alle Jägerinnen und Jäger sind aufgerufen, das Waidwerk gegen Anti-Jagd-Kampagnen zu verteidigen. Gute Gründe für die Jagd listet der Jagdverband auf.
Artikel
jun 02.10.2014   Glarner Hochwildjagd: Herbstjagd auf Rotwild notwendig Artikel
Jagd ist Passion 02.10.2014   Mein 1. Jagdpokal!!!! Artikel
nj 02.10.2014   Niedersachsen: Jäger wollen gegen Jagdzeitenverordnung klagen Artikel
Biotop-Fonds der Jägerschaften Emsland / Grafschaft Bentheim 02.10.2014   Zur Anlage von Blühstreifen – 3000 Euro für den Biotop-Fonds der Jägerschaften
Die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland hat dem Biotop-Fonds der Jägerschaften im Emsland und der Grafschaft Bentheim einen Scheck in Höhe von 3000 Euro überreicht. Damit unterstützt die Stiftung laut Mitteilung des Fonds die Anlage von Blühstreifen.
Artikel
djv 02.10.2014   Außerordentlicher Landesjägertag
Es war ein Novum in der Verbandgeschichte: Erstmals hatte der Landesjagdverband seine Delegierten zu einem außerordentlichen Landesjägertag eingeladen, um mit dem höchsten Organ des Verbandes den neuen Entwurf des Jagd-und Wildtiermanagementgesetzes zu erörtern und über das weitere Vorgehen im politischen Prozess zu entscheiden.
Artikel
naja 02.10.2014   Isegrims Imagewandel unter der Lupe
Die Faszination Wolf hält an und das seit jeher. Seine gelb leuchtenden Augen zeugen von Selbstsicherheit und Konzentration. Athletische Bewegungen lassen auf Funktionalität und Stärke des Wildtieres schließen. Die Tatsache, dass der Wolf ehemals weltweit als gefräßiges Untier gefürchtet wurde, gerät zunehmend in den Hintergrund. Stattdessen erntet das Raubtier im Zuge der gravierenden Veränderungen des ökologischen Verständnisses zusehends Bewunderung.
Artikel
jagdfunk 02.10.2014 Jochen Schumacher / Stefan "Fex" Ott Revierbetrieb
Wenn einer ein Revier betreut, dann kann er was erzählen. Und wenn einer mit dem Betreuen gar nicht mehr aufhört, dann erst recht. Im Gespräch mit Jochen Schumacher berichtet Stefan "Fex" Ott vom Leben im Jagdrevier und dem damit verbundenen Spaß an Technik, Logistik und Kommunikation.
Radio-Podcast
djb 01.10.2014   Tarnung zur Jagd
In Ländern wie den USA gehört Tarnbekleidung zum festen Bestandteil der Jagdkultur. Hierzulande haben immer noch einige, oft aus traditionellen Gründen, Vorbehalte gegenüber Tarnmustern für die jagdliche Verwendung, obwohl bereits seit Jahren der positive Nutzen von Tarnkleidung auch für die Jagd als erwiesen gilt. Wir schreiben welchen Effekten und Anforderungen geeignete Tarnbekleidung genügen muss.
Artikel
topagrar 01.10.2014   Nordrhein-Westfälische Sägeindustrie beklagt Holzknappheit Artikel
topagrar 01.10.2014   Niedersachsen will Tierhalter beim Wolfsschutz unterstützen Artikel
jer 01.10.2014   Neue Jagdzeitenverordnung vorerst in Kraft
Unterschriften wurden gesammelt, Gutachten vorgelegt, Überzeugungsarbeit geleistet: Genutzt hat am Ende alles nichts! Gegen den erklärten Willen der Jägerschaft hat mit dem 1. Oktober eine neue Jagdzeitenverordung Rechtskraft erlangt. Betroffene Verbände erwägen nun eine Klage dagegen.
Artikel
naja 01.10.2014   Wenn Wälder sauer sind
Rund ein Drittel aller Bäume in Deutschland sind geschädigt. Saurer Regen, Braunkohle-Kraftwerke, Straßenverkehr, Öfen, Kamine und Ölheizungen haben den Bäumen zugesetzt. Ihre Abgase in der Luft führten nach und nach zu einer Versauerung des Waldbodens. Um den pH-Wert des Bodens wieder zu neutralisieren, finden seit den 1980er-Jahren Waldkalkungen statt. Da Kalk basisch wirkt, hebt es den pH-Wert an. Am häufigsten wird hierfür kohlensaurer Magnesiumkalk genommen, der aus Dolomit-, Kalkstein- oder Kreidelagerstätten gewonnen wurde.
Artikel
dws 01.10.2014   Das große Fressen beginnt, wenn die Blätter fallen!
Die Deutsche Wildtier Stiftung lädt zum Herbstspaziergang ein
Artikel
wildtierschweiz 01.10.2014   Fledermaus-Einführungskurs für Freiwillige
Kennen Sie die faszinierende Welt der Fledermäuse? Möchten Sie sich für die Fledermäuse engagieren? Haben Sie Lust, an Exkursionen und Workshops Ihr Wissen über Fledermäuse weiterzugeben?
Artikel
ljvbw 01.10.2014   Ausserordentlicher Landesjägertag hat entschieden
Es war ein Novum in der Verbandgeschichte: Erstmals hatte der Landesjagdverband seine Delegierten zu einem außerordentlichen Landesjägertag eingeladen, um mit dem höchsten Organ des Verbandes den neuen Entwurf des Jagd- und Wildtiermanagementgesetzes zu erörtern und über das weitere Vorgehen im politischen Prozess zu entscheiden.
Artikel
djv 01.10.2014   Zeitgemäße Jagd
Wie viele Tierarten ins Jagdrecht? Wie mit verwilderten Katzen umgehen? Die Natur sich lieber selbst überlassen? Im Zuge geplanter Jagdrechtsnovellen auf Landesebene wird bundesweit über die Jagd diskutiert – oftmals dominieren Emotionen statt Fakten. Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat 10 kritische Fragen gesammelt und gibt Antworten. „Alle Jäger sind gefordert, sich einzumischen, ob mit Leserbrief, Facebook-Eintrag oder Tweet“, sagte DJV-Pressesprecher Torsten Reinwald. Es gelte Flagge zu zeigen und den Gegnern nicht die Deutungshoheit zu überlassen – sachlich und fundiert.
Pressemitteilung
nj 01.10.2014   Entspannter Bär posiert für Kamera
Die Momentaufnahme eines Waschbären, der gemütlich auf einem Baum relaxed, ist das neueste Sieger-Motiv bei den „Natürlich Jagd Fotoreportern“.
Artikel
djv 01.10.2014   Effektive Wildschweinjagd bei der Maisernte
Die Afrikanische Schweinepest, die sich weiterhin in osteuropäischen Ländern ausbreitet, stellt eine große Gefahr für Deutschland dar und hätte verheerende Folgen für die Landwirtschaft. Die laufende Maisernte bietet eine gute Gelegenheit, Wildschweine intensiv zu bejagen. Darauf weisen der der Deutsche Jagdverband (DJV) und der Deutsche Bauernverband (DBV) gemeinsam hin.
Presseerklärung

Suchen

Seitenanfang
Seitenende

Google Adsense