Aktionsbündnis Neue Medien Jagd

Der Meta-Blog für Jagd, Hund und Naturschutz

März 2015

 

 

 

jawina 31.03.2015 Stephan Elison Guns of London
Teil 1: Rigby und die Remembrance Poppies
Artikel
dws 31.03.2015   Verzögerung bei der Heimreise
Während in Nordostdeutschland die Freude auf das Wiedersehen wächst, lassen sich die Heimkehrer Zeit: Mehrere mit Sendern ausgestattete Schreiadler halten sich derzeit noch immer in Zentralafrika auf. Während die ersten Störche bereits im Februar in ihren Brutgebieten in Deutschland eingetroffen sind, kehren die ersten Schreiadler normalerweise gegen Mitte April nach Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zurück. In diesem Jahr werden es viele Schreiadler jedoch wohl nicht pünktlich in ihre Brutgebiete schaffen.
Artikel
djv 31.03.2015   Jagd-und Wildtiermanagementgesetz muss nachgebessert werden
Gute Ansätze werden durch Beschränkung der Eigenverantwortung und Bürokratie zunichte gemacht.
Artikel
proplanta 31.03.2015   Jägerschaft verurteilt Wolfsmord in Brandenburg
Berlin - Am 29. März wurde im Landkreis Elbe-Elster ein toter Wolf gefunden. Derzeit wird der Kadaver am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin untersucht.
Artikel
proplanta 31.03.2015   Feldhasen in Brandenburg gefährdet
Eberswalde - Keine gute Nachrichten zu Ostern: Feldhasen haben zwischen Elbe und Oder ein schweres Leben.
Artikel
topagrar 31.03.2015   Wolf im Landkreis Elbe-Elster offenbar erschossen
Am 29. März wurde im Landkreis Elbe-Elster ein toter Wolf gefunden. Derzeit wird der Kadaver am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin untersucht. Offensichtlich erlag der Rüde einer Schussverletzung, wie Robert Frank, Wolfsbeauftragter und Präsidiumsmitglied des Landesjagdverband Brandenburg e.V. (LJVB), bestätigt.
Artikel
topagrar 31.03.2015   Wisentprojekt: Land will Wildschädenfonds einrichten
Wildschäden durch Wisente können ab sofort ausgeglichen werden. 50.000 Euro stehen pro Jahr dafür zur Verfügung, unabhängig davon, ob die Tier als herrenlos eingestuft werden oder nicht.
Artikel
topagrar 31.03.2015   SH: Normenkontrollverfahren gegen Jagd- und Schonzeitenverordnung eingeleitet
Gegen Teile der seit 2014 für Schleswig-Holstein geltenden Jagd- und Schonzeitenverordnung haben nunmehr 14 Kläger sogenannte Normenkontrollanträge beim Oberverwaltungsgericht des Landes Schleswig-Holstein eingereicht. Unterstützt werden die Kläger von zahlreichen Verbänden, die ausdrücklich ihre Solidarität bekunden und ein geschlossenes Vorgehen als Signal der sogenannten Nutzerverbände gegenüber Minister Dr. Habeck befürworten.
Artikel
topagrar 31.03.2015   Habeck legt Änderungen zu Knickschutz-Vorschriften vor
Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Dr. Robert Habeck will die Knickschutz-Vorschriften ändern. Anlass hierfür sind geänderte rechtliche Rahmenbedingungen durch die EU und ein Verfahren vor dem Oberverwaltungsgericht Schleswig.
Artikel
jer 31.03.2015   Erneut Wolf erschossen
Am Sonntag wurde in Brandenburg ein toter Grauhund aufgefunden. Wieder wurde einem geschützten Raubtier nachgestellt. Die Todesursache ist eindeutig...
Artikel
nj 31.03.2015   Jagd auf Sommergänse: Landwirt gewinnt Rechtsstreit
Ein Landwirt aus dem Kreis Wesel (NRW), der gegen die Schonzeit für Sommergänse geklagt hatte, hat jetzt vor dem Oberverwaltungsgericht Münster Recht zugesprochen bekommen. Laut Pressemitteilung hatte der Mann darauf verwiesen, die Grau-, Nil- und Kanadagänse, die sich ganzjährig am Niederrhein aufhalten und auch dort brüten, hätten sich in den vergangenen Jahren explosionsartig vermehrt und auf seinen Äckern insbesondere im Zeitraum von April bis Juli übermäßige Wildschäden angerichtet.
Artikel
nj 31.03.2015   Brandenburger Jäger verurteilen Abschuss eines Wolfs
Der am Wochenende im Landkreis Elbe-Elster aufgefundene Wolf ist offenbar einer Schussverletzung erlegen. Dies bestätigte Robert Franck, Wolfsbeauftragter und Präsidiumsmitglied des Landesjagdverbands Brandenburg (LJVB), laut einer Pressemitteilung. „Landesjagdverband und Deutscher Jagdverband verurteilen die Tat aufs Schärfste“, erklärte Franck.
Artikel
djv 31.03.2015   25.000 Unterschriften in zehn Tagen
Nach Großdemo nimmt NRW-Protestaktion weiter Fahrt auf/Hessen startet ebenfalls Kampagne
Artikel
dws 30.03.2015   Hirsche der Welt im Jagdschloss Springe
Vom 19. April bis zum 30. August 2015 zeigt das Jagdschloss Springe die Sonderausstellung “Hirsche der Welt”. Die für Europa einmalige wildbiologische Sammlung von Hirscharten wurde zuletzt im Schloss Palárikovo, Slowakei gezeigt, im Museum des Internationalen Jagdrates zur Erhaltung des Wildes und der Jagd (CIC). Hauptinitiator ist der Münchner Wildtierforscher Werner Trense. Die Trophäen stammen aus seinem Privatbesitz, stehen jetzt im Eigentum des Landes Mecklenburg-Vorpommern und gehören zum Sammlungsbestand des Jagdschlosses Granitz, Rügen.
Artikel
schweizer 30.03.2015   125 Jahre ZEISS Fotoobjektive mit der Zukunft im Fokus Artikel
ljvniedersachsen 30.03.2015   Jägerschaft Aurich e.V. erhält Auszeichnung
Anlage der Streuobstwiese Rahe ist Projet des Monats der Niedersächischen Bingo-Umweltstiftung (NBU)
Artikel
proplanta 30.03.2015   Weniger Schadholz in Thüringen geschlagen
Erfurt - Im Jahr 2014 wurden in Thüringens Wäldern 200 Tausend Kubikmeter Schadholz eingeschlagen.
Artikel
proplanta 30.03.2015   Normenkontrollverfahren gegen Jagd- und Schonzeitenverordnung
Flintbek - 14 Kläger haben gegen Teile der schleswig-holsteinischen Jagd- und Schonzeitenverordnung Normenkontrollanträge beim Oberverwaltungsgericht in Schleswig eingereicht.
Artikel
proplanta 30.03.2015   Auffälliger Wolf stammt aus Rudel in Niedersachsen
Kiel - Ein verhaltensauffälliger Wolf, der im Februar in Schleswig-Holstein in eine Schafherde eingedrungen war, kam aus Niedersachsen.
Artikel
topagrar 30.03.2015   Waldschutz: Realismus statt Naturromantik
In aller Deutlichkeit wendet sich der Dachverband der über zwei Millionen privaten und körperschaftlichen Waldbesitzer in Deutschland, AGDW – Die Waldeigentümer, gegen die jüngsten Äußerungen des NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.).
Artikel
lwwb 30.03.2015   Galgenfrist für Wisent-Herde
Landgericht Arnsberg: Trägerverein und Waldbauern schließen Zwischenvergleich bis 16. Oktober / Trägerverein will Schäden ersetzen und Maßnahmen ergreifen, um Wisente im Projektgebiet zu halten
Artikel
jer 30.03.2015   Jäger wehren sich
Mehrere Kläger werden gegen die Jagd- und Schonzeitenverordnung in Schleswig-Holstein juristisch vorgehen. Unterstützt werden sie von zahlreiche Verbänden und Vereinen...
Artikel
nj 30.03.2015   Ein stabiles Jahr für Feldhasen
Gute Nachrichten zur Osterzeit: Aktuelle Zählungen des Deutschen Jagdverbandes (DJV) zeigen, dass der Bestand der Feldhasen weitgehend stabil ist. In Deutschland leben aktuell rund drei bis dreieinhalb Millionen der Tiere, heißt es in einer Pressemitteilung des DJV. Auf etwa 25 Bundesbürger kommt somit ein Feldhase.
Artikel
wildtierschweiz 30.03.2015   Männlicher Wolf M41 nach Südtirol abgewandert
Damit sind mindestens 3 Wölfe aus der Schweiz in den Raum Südtirol - Trentino abgewandert.
Artikel
djv 30.03.2015   Wolf im Landkreis Elbe-Elster offenbar erschossen
Landesjagdverband Brandenburg e.V. und Deutscher Jagdverband verurteilen die Straftat aufs Schärfste
Artikel
bjv 30.03.2015   Raufußhühner-Symposium im Bayerischen Wald
Die vom Aussterben bedrohten Raufußhühner stehen im Mittelpunkt eines BJV-Symposiums, das am 12./13. Mai in in Freyung stattfindet. Jetzt anmelden!
Artikel
jer 29.03.2015   Pensionisten als Waffenkontrolleure
Jäger und Sportschützen stehen immer im Fokus der Behörden. Nun gab das Kreisordnungsamt Konstanz seine Zwischenbilanz der Waffenkontrollen bekannt. Mit eindeutigem Ergebnis...
Artikel
djb 29.03.2015   Waffensicherungen – sicher ist sicher?
Beim Kauf einer neuen Waffe achten die meisten Jäger mittlerweile neben Kaliber, Schäftung und Co. auch auf eine sehr wichtige Komponente: die Sicherung. Dies mag unter anderem daran liegen, dass heutzutage zahlreiche Lösungen auf dem Markt zu finden sind und sich viele Jäger der Bedeutung absolut bewusst sind. Wir stellen in diesem Artikel die wichtigsten Sicherungen vor und geben Auskunft, für welchen Jagdzweck sich welche Sicherung eher eignet.
Artikel
topagrar 28.03.2015   Feldhasen-Bestand stabil
Durchschnittlich 11 Hasen leben pro Quadratkilometer auf Deutschlands Feldern und Wiesen, teilte der Deutsche Jagdverband (DJV) am Freitag mit Verweis auf die Frühjahrszählungen 2014 mit.
Artikel
proplanta 28.03.2015   Fachmesse Reiten-Jagen-Fischen eröffnet
Erfurt - Die Freizeit- und Fachmesse «Reiten-Jagen-Fischen» lockt seit gestern in Erfurt mit einem erweiterten Angebot rund um Hobbys in freier Natur.
Artikel
proplanta 28.03.2015   Streit um freigesetzte Wisente wieder vor Gericht
Arnsberg/Schmallenberg - Die seit zwei Jahren im Rothaargebirge frei laufenden Wisente beschäftigten gestern das Landgericht in Arnsberg.
Artikel
proplanta 28.03.2015   20 Jahre Waldpädagogik im Brandenburger Forst
Müllrose - Brandenburg hat als erstes Bundesland 1995 für Forstleute die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu einer Dienstaufgabe gemacht.
Artikel
proplanta 28.03.2015   Gesicherte Managementpläne für alle FFH-Gebiete in Schleswig-Holstein
Kiel - Umweltminister Robert Habeck (Grüne) sieht Schleswig-Holstein beim Naturschutz auf gutem Weg.
Artikel
proplanta 28.03.2015   Weniger Wildunfälle 2014
Berlin - Fast 222.000 tote Wildtiere sind im vergangenen Jagdjahr nach Unfällen auf Deutschlands Straßen gemeldet worden.
Artikel
proplanta 28.03.2015   Naturschützer besorgt über Feldhasenbestand im Südwesten
Stuttgart - Kurz vor Ostern fehlt es in Baden-Württemberg an Hasen: Der Bestand geht zwar nicht zurück, steigt aber auch seit Jahren nicht mehr an - und das trotz einer relativ hohen Geburtenrate.
Artikel
proplanta 28.03.2015   Geschützte Gebiete durch illegale Motocrossfahrten bedroht
Schwerin - Leider werden vor allem bei gutem Wetter immer wieder illegale Motocross- bzw. Quadfahrten in den Großschutzgebieten Mecklenburg-Vorpommerns, wie National- und Naturparks, Biosphärenreservate und Naturschutzgebiete, festgestellt.
Artikel
jer 28.03.2015   Galgenfrist für Wisente
Der Trägerverein Wisent-Welt-Wittgenstein muss seinen ausgesetzten Tieren in sechs Monaten beibringen, keine Schäden mehr anzurichten. Gelingt dies nicht, sieht es düster aus für das Artenschutzprojekt...
Artikel
lwwb 27.03.2015   Bilder sagen mehr als Worte
Mehr als 1.000 Fotos haben sechs Landwirte aus Ascheberg-Herbern, Kreis Coesfeld gesichtet, um schließlich zwölf verschiedene Thementafeln rund um die Landwirtschaft zu erstellen.
Artikel
hessenforst 27.03.2015   Förster warten auf Babys und sorgen für Nachwuchs
Der Frühling hat begonnen – die Natur blüht auf. Mit etwas Glück kann der aufmerksame Waldbesucher noch letzte Liebesspiele einzelner Waldtiere zu Gesicht bekommen. Ansonsten bereitet sich die Natur auf wunderbare Ereignisse vor: Überall wird Nachwuchs erwartet.
Pressemitteilung
logo-jagdwissen1 27.03.2015   Remmel: „Vereinbarung sichert Wisentprojekt“
Wildschädenfonds eingerichtet – Lenkungsmaßnahmen verabredet
Pressemitteilung
proplanta 27.03.2015   Landräte dürfen keine großen Naturschutzgebiete mehr ausweisen
München - Bayerns Landräte dürfen keine größeren Naturschutzgebiete mehr allein ausweisen. Stattdessen sind künftig die Bezirksregierungen dafür zuständig.
Artikel
proplanta 27.03.2015   Bauernverband will Bestandsobergrenze beim Wolf
Linstow - Der Bauernverband fordert eine Bestandsobergrenze für Wölfe in Mecklenburg-Vorpommern
Artikel
proplanta 27.03.2015   Staupe im Landkreis Lüchow-Dannenberg
Lüchow - Die Staupe ist bei einem Fuchs und einem Waschbären im Landkreis Lüchow-Dannenberg nachgewiesen worden
Artikel
proplanta 27.03.2015   Bauernregeln für jeden Monat - Altes Wissen neu entdeckt
Stuttgart/Hohenheim - Weil gerade Bauern jahrtausendelang vom Wetter abhängig waren, gehen viele der heute bekannten Bauernregeln auf die Wetterbeobachtungen von Landwirten zurück.
Artikel
lwwb 27.03.2015   Das ist kontraproduktiv!
Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht: Die EU mischt sich in die Agrarumweltpolitik ein und gefährdet mit ihrer geänderten Definition von Dauergrünland die freiwilligen Umweltleistungen der Landwirte.
Artikel
jer 27.03.2015   Erster Wilderer verurteilt
Ob der Mann auf diesen Titel stolz ist? Über ein Dutzend Hirsche hat er in Stadtparks geschossen. Ein Jahr lang war ihm die Polizei auf der Fährte. Jetzt muss er zahlen...
Artikel
jun 27.03.2015   Lenkung von Freizeitaktivitäten durch gemeinschaftliches Handeln
Die Nutzung der Natur als Wirtschafts-und Erholungsraum, aber auch als Sportgerät und Eventzentrum nimmt dramatisch zu. Das führt unweigerlich zu oft unüberbrückbar scheinenden Konflikten zwischen der verschiedenen Naturnutzern. Während jeder Betroffene vermutet, dabei potenziell Benachteiligter zu sein, sind die einzigen wirklichen Verlierer unsere heimischen Wildtiere, deren Wohn- Lebens- und Aktionsraum immer mehr beschnitten wird.
Video-Podcast
waldwissen 27.03.2015   Zielgerichtet natürlich verjüngen
Naturverjüngung bietet Waldbesitzern viele Vorteile. Daher ist sie ein wichtiges Ziel waldbaulicher Maßnahmen. Welche Maßnahmen für eine zielgerichtete Naturverjüngung nötig sind, hängt vom Bestand ab.
Artikel
waldwissen 27.03.2015   Faule Fichten – was tun gegen Rotfäule?
Holzkäufer suchen weißes und festes Fichtenholz – und zahlen dafür hoffentlich einen guten Preis. Rötliche Verfärbungen sind dagegen wenig beliebt: Achtung Rotfäule! Dabei ist nicht die Farbe das Problem, sondern die Zersetzung des Holzes. Was anfänglich noch wie eine einfache Verfärbung aussieht verliert schon bald seine Festigkeit; zu guter Letzt: Löcher im Stammholz. Verursacher sind Pilze, die das Holz zersetzen.
Artikel
jawina 27.03.2015 Stephan Elison Rücksichtslose Motocrosser zerschroten Nationalparks
Ministerium beklagt “erhebliche Beeinträchtigungen” durch illegale Motocrossfahrten in geschützten Gebieten
Artikel
noe 27.03.2015   Pirschjagd auf Damhirsch
Mit Pfeil und Bogen auf Damhirschjagd in Spanien
Artikel
Ein Jagdmensch 27.03.2015 Manfred Nölting Tanja Busse, der WDR 5 und die Berichterstattung eines öffentlich- rechtlichen Senders Artikel
nj 27.03.2015   Wildtiere kennen keine Zeitumstellung
Ab dem Wochenende ist beim Autofahren wieder verstärkte Aufmerksamkeit gefordert. Denn am Sonntag, den 29. März, wird die Uhr um eine Stunde vorgestellt, von der Winter- auf die Sommerzeit. Damit steigt das Risiko für Wildunfälle: Morgendlicher Berufsverkehr und die Dämmerung fallen wieder zusammen. Während der Dämmerung sind Wildtiere verstärkt auf der Suche nach Futter – und überqueren dabei auch Straßen.
Artikel
waldrlp 27.03.2015   Im Frühjahr
Das Frühjahr ist die Zeit der Jungtiere. Vögel bauen ihre Nester, legen ihre Eier hinein und brüten sie aus, Hasen und andere Wildtiere setzen ihr Jungen in Wald und Feld.
Artikel
ljvnrw 27.03.2015   Ostern kann kommen - Hasenbesatz stabil
NRW ist und bleibt Hasenland Nummer eins! Das bestätigen die aktuell veröffentlichten Ergebnisse der Hasenzählung aus dem Jahr 2014 des Deutschen Jagdverbandes.
Artikel
ljvniedersachsen 27.03.2015   Feldhasenbesätze in Niedersachsen konstant
Durchschnittlich 11 Feldhasen pro Quadratkilometer
Artikel
ljvrlp 27.03.2015   Zeitumstellung erhöht Unfallgefahr
Wenn am 29. März die Uhren auf Sommerzeit umgestellt werden, steigt in der Dämmerung die Wildunfallgefahr. Die rheinland-pfälzische Polizei und der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) rufen Autofahrer auf, in den Wochen nach der Zeitumstellung besonders vorausschauend zu fahren.
Pressemitteilung
djv 27.03.2015   Feldhasen-Bestand stabil
Zählungen zeigen: 2014 war ein fruchtbares Jahr für Meister Lampe
Artikel
proplanta 26.03.2015   Naturschützer fordern Ende der Hasenjagd
Wetzlar - Naturschützer haben ein Ende der Hasenjagd gefordert. «Der Feldhase wird in Hessen immer seltener und steht auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.
Artikel
proplanta 26.03.2015   Konferenz will Wilderei mit Handelsschranken stoppen
Kasane - Nashörner, Elefanten und auch Giraffen sind vielerorts so stark von Wilderei bedroht wie nie zuvor.
Artikel
proplanta 26.03.2015   Seealder fühlen sich in Österreich besonders wohl
Wien - Die Ergebnisse der diesjährigen Seeadler-Winterzählung liegen vor.
Artikel
proplanta 26.03.2015   Naturschutzbund klagt gegen Windpark wegen seltener Schreiadler
Schwerin/Jördenstorf - Der Naturschutzbund (Nabu) hat nach eigenen Angaben Klage gegen die Genehmigung eines Windparks mit 16 Anlagen bei Jördenstorf im Landkreis Rostock eingereicht.
Artikel
topagrar 26.03.2015   Flächen mit Umweltprogrammen sollen als Dauergrünland eingestuft werden!
Flächen, auf denen Landwirte Agrarumweltprogramme, Wasserkooperationen, Vertragsnaturschutz, Umwelt- und Naturschutzprogramme freiwillig durchführen, müssen nach den Vorstellungen der EU-Kommission künftig als Dauergrünland eingestuft werden und verlieren damit ihren Status als Ackerland.
Artikel
jer 26.03.2015   Vitrine mit Waffen geklaut
Bei der Jaspowa & Fischerei 2015 in Wien wurden einem Aussteller mehrere Jagdgewehre samt Präsentationsschrank gestohlen. Der Schaden für den Büchsenmacher geht deutlich über 100.000 Euro...
Artikel
waldwissen 26.03.2015   Buchenlaub für das Monitoring einer Kehrichtverbrennungsanlage
Von 1971 bis 2011 untersuchten Wissenschaftler die Konzentration von Chlorid, Schwermetallen und anderen Elementen in den Blättern eines Buchenwaldes, der sich in der Umgebung einer Kehrichtverbrennungsanlage befindet. Die technische Verbesserung der Anlage und die damit einhergehende Verringerung des Schadstoffausstosses zeigte sich dabei sehr deutlich. Die Konzentration von Chlorid und Zink in Blättern war ein guter Bioindikator für die Umweltbelastung.
Artikel
naja 26.03.2015   Wenn das Winterfell zu warm wird
Der Frühling bringt so einige Veränderungen mit sich: Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen. Tiere werden aktiver und ihre Hormone beginnen, den Fellwechsel in Gang zu setzen. Um im Winter der Kälte zu trotzen, legen Wildtiere bereits im Herbst ein dickes Winterfell an. Doch dieser Pelz ist für die Sommertemperaturen eindeutig zu warm. Daher wechseln die Tiere im Frühling in ein leichteres Fell, das weniger wärmeisolierend ist. Die Unterwolle fällt aus und das Deckhaar wächst kürzer nach.
Artikel
nj 26.03.2015   Ist Remmels Jagdgesetz verfassungswidrig?
Das von Rot-Grün geplante „ökologische Jagdgesetz“ in NRW soll Medienberichten zufolge gegen das Grundgesetz verstoßen und somit nicht verfassungskonform sein. Wie die BILD jüngst berichtete, liegt ein juristisches Gutachten des Ex-Bundesjustizministers Edzard Schmidt-Jorzig (FDP) vor, in dem dieser erkenne, die geplanten Regelungen stellten einen völlig unbegründeten Eingriff in das im Grundgesetz verankerte Eigentumsrecht dar.
Artikel
lebensraum 26.03.2015   Wildpflanzen richtig codieren!
Wildpflanzenflächen im Antrag zum Erhalt der Direktzahlungen richtig codieren!
Artikel
tiroler 26.03.2015   Klares Votum für die Zukunft der Jagd in Tirol!
Die Delegierten des Tiroler Jägerverbandes sind gestern abends in Innsbruck zusammen gekommen, um über den vom Land Tirol erarbeiteten Begutachtungsentwurf zum Tiroler Jagdgesetz zu diskutieren und eine möglichst einhellige Position zu bestimmen.
Artikel
jawina 25.03.2015   DDR 2.0 oder Pegida für Jäger? Ein Streitgespräch. Artikel
bjv 25.03.2015   Schoko-Hasen bevölkern die Schaufenster, aber die Feldhasen sind selten geworden
Meister Lampe hat an seiner Lebenssituation ordentlich zu knabbern. Weil der Lebensraum des Feldhasen agrarwirtschaftlich immer intensiver genutzt wird und die Zahl der Fressfeinde steigt, sinkt die Zahl der Hasen weiter ab.
Artikel
topagrar 25.03.2015   Wölfe: Schäfer drohen, keine Deiche mehr zu beweiden
In Niedersachsen breiten sich die Wölfe stark aus. Bis Ende 2015 könnte jeder Landkreis Wolfsgebiet sein, schreibt die Nordwest-Zeitung. Die Schafhalter in der Wesermarsch warnen nun vor dramatischen Folgen für den Deichschutz, wenn die Wölfe erst bis zum Meer vordringen. Auf Deichen könne man Schafe nicht schützen, argumentieren sie. Ohne Schafe gebe es aber keinen Hochwasserschutz mehr.
Artikel
topagrar 25.03.2015   Nicht genug Naturschutzgebiete: EU will Deutschland verklagen
Die EU droht Deutschland mit einem Vertragsverletzungsverfahren wegen Versäumnissen bei der Ausweisung neuer Naturschutzgebiete und deren Erhalt. EU-Umweltkommissar Karmenu Vella habe in einem Schreiben an Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit einer Klage gegen die Bundesrepublik vor dem Europäischen Gerichtshof gedroht, schreibt die Mitteldeutsche Zeitung.
Artikel
proplanta 25.03.2015   Zu wenig Naturschutzgebiete - EU verklagt Deutschland
Berlin - Die EU-Kommission wirft Deutschland Versäumnisse bei beim Ausweisen und Erhalt von Naturschutzgebieten vor und hat daher nach einem Zeitungsbericht ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet.
Artikel
proplanta 25.03.2015   Saumstreifen am Ackerrand soll entfallen
Kiel - Umwelt- und Landwirtschaftsminister Robert Habeck will angesichts geänderter rechtlicher Rahmenbedingungen durch die EU und eines Verfahrens vor dem Oberverwaltungsgericht Schleswig die Knickschutz-Vorschriften ändern. Die Eckpunkte stellte er dafür heute vor.
Artikel
proplanta 25.03.2015   Forstwirtschaft minimiert Pflanzenschutzmitteleinsatz
Erfurt - Mitte der 1990er Jahre setzten Förster im Thüringer Staatswald Pflanzenschutzmittel (PSM) gegen Rüsselkäfer, Mäuse oder Raupen auf bis zu 5.000 ha ein. Seit dieser Zeit sinkt der Einsatz chemischer Mittel im Wald stetig.
Artikel
proplanta 25.03.2015   Minister Bonde im Streit um Forststruktur gesprächsbereit
Stuttgart - Im Streit um die Forststruktur im Südwesten zeigt sich Forstminister Alexander Bonde (Grüne) gesprächsbereit
Artikel
jun 25.03.2015   Hegepreis 2016: Ausschreibung
Die Erhaltung von Arten und ihrer Lebensräume sind wichtiger Teil der Jagd. Der Dachverband der Schweizer Jäger, JAGDSchweiz, schreibt einen Preis für die besten Hegeprojekte des Jahres aus.
Artikel
jer 25.03.2015   "Der Wolf treibt uns in die Illegalität"
Erneut wurde ein Grauhund in einem Dorf gesehen. Dieses Mal im Kreis Lüneburg. Die Anwohner sind hilflos und verärgert. Sie sehen nicht nur die potenzielle Gefahr sondern auch das Ende des ländlichen Unternehmertums...
Artikel
nj 25.03.2015   Demonstration in Düsseldorf abgesagt
Die für heute geplante Mahnwache „Gegen Ideologie im Jagdgesetz“ vor dem Düsseldorfer Landtag ist abgesagt worden. Wie der Landesjagdverband NRW mitteilt, hat der Landtag nach dem Absturz des Flugzeugs auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf alle für Mittwoch geplanten Sitzungen gestrichen.
Artikel
djv 25.03.2015   Jäger-Demo in Düsseldorf ausgesetzt
Landtag sagt sämtliche Sitzungen wegen Flugzeugkatastrophe ab.
Artikel
topagrar 24.03.2015   FW Bayern: Eigentümer bei FFH-Gebietsabgrenzung schriftlich benachrichtigen
Im Hinblick auf die Feinabgrenzung der Gebiete gemäß der Fauna-Flora-Habitat-(FFH)-Richtlinie hat nun die Fraktion der Freien Wähler (FW) im bayerischen Landtag die Staatsregierung in einem Antrag aufgefordert, allen betroffenen Grundstückseigentümern umgehend schriftlich die entsprechenden Flurnummern mitzuteilen und sie über mögliche Einspruchsmöglichkeiten und -fristen zu informieren.
Artikel
jawina 24.03.2015 Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel Sport verbindet
Wie auf den Fluren des nordrhein-westfälischen Landtags zu erfahren war, plant Umweltminister Johannes Remmel, der Inhaber einer B-Lizenz für Fußballtrainer ist, eine Mannschaft aus allen grünen Umweltministerien in Deutschland zu formen. Durch regelmäßiges Training auf dem Fußballplatz soll der Zusammenhalt der grünen Politiker und Ministerialbeamten zu Wohle unseres Gemeinwesens weiter gestärkt und das Land im grünen Sinne auf dem eingeschlagenen Weg der Vernunft weiter voran gebracht werden.
Artikel
juni 24.03.2015 Dr. Wolfgang Lipps NABU – Täuschung und Trickserei mit Meinungsumfragen? Artikel
ljvnrw 24.03.2015   Demonstration am 25. März wegen Flugzeugabsturz abgesagt
Eine für morgen, 25. März, angesetzte Demonstration „Gegen Ideologie im Jagdgesetz“ vor dem Düsseldorfer Landtag wird vor dem Hintergrund der heutigen Katastrophe abgesagt.
Artikel
jun 24.03.2015   Zecken: Neue App fürs iPhone
Durch Zeckenstiche übertragene Krankheiten nehmen zu – weil sich mehr Menschen in der Freizeit im Zeckengebiet bewegen und sich Zecken infolge der Klimaerwärmung ausbreiten. Eine neue App soll mithelfen, Zeckenstiche zu verhindern, und Borreliose-Erkrankungen frühzeitig zu erkennen.
Artikel
jer 24.03.2015   Gerade drinnen, schon wieder draußen
Erst vor kurzem zogen mehrere Frischlinge in Bayerns zweites Trainingsgatter im Kreis Regen ein. Gleich am zweiten Tag gelang ihnen jedoch die Flucht...
Artikel
djb 24.03.2015   Mythos Winkelschuss Teil II
Vor kurzem hat uns ein Leser darauf angesprochen, dass sein neuer Laserentfernungsmesser andere Ablagen bei einem Winkelschuss anzeigt als sein altes Gerät. Woran kann das liegen? In diesem Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage und zeigen gleichzeitig weitere präzise Rechenmethoden zum Thema Winkelschuss auf.
Artikel
naja 24.03.2015   Unsere Jagdhunde (XX): Wissenswertes über Zecken
Mit der warmen Jahreszeit beginnt auch die Zeit der Zecken. Die Parasiten sind dabei nicht nur lästig, sondern können gleichzeitig gefährliche Krankheiten wie Borreliose übertragen. Sie leben vorwiegend in Gräsern und Büschen und lauern in einer Höhe von bis zu anderthalb Metern auf ihren Wirt. Läuft ein Hund durch das Gras, wird die Zecke abgestreift, setzt sich auf eine dünne Hautpartie und saugt sich fest. Die richtige Vorbeugung und eine gründliche Nachsorge können das Risiko einer Erkrankung bei Hunden vermindern.
 
dws 24.03.2015   Willkommen Sommerzeit: Die „Vogel-Uhr“ steht jetzt auf Balz
Die Deutsche Wildtier Stiftung über die Frühlingsgefühle heimischer Vögel
Artikel
nj 24.03.2015   NRW: Nach der Demo ist vor der Demo
Nach der eindrucksvollen Großdemonstration von 15.000 Jägerinnen und Jägern am vergangenen Mittwoch ist bereits die nächste Protestaktion vor dem Düsseldorfer Landtag geplant. Unter dem Motto „Gegen Ideologie im Jagdgesetz“ findet am Mittwoch (25. März) vor dem Parlamentsgebäude eine Mahnwache statt.
Artikel
djv 24.03.2015   Nächste Demo vor dem Düsseldorfer Landtag
Umweltausschuss behandelt am 25. März neues Jagdgesetz - KJS Düsseldorf ruft zur Demo auf.
Artikel
djv 23.03.2015   Video: Höhepunkte der Demo in Düsseldorf
Sehen Sie hier den Rückblick und den Live-Mitschnitt
Artikel
proplanta 23.03.2015   Hotline für Wildtier-Begegnungen
Berlin - Gut ein Jahr nach ihrem Start ist die Hotline für Wildtierfälle in Berlin stark nachgefragt
Artikel
proplanta 23.03.2015   Wölfe in Polen ziehen wieder gen Westen
Warschau / Lebork - Die Wölfe sind zurück. Jahrelang waren sie nicht mehr durch die Wälder Westpolens gestreift, wurden nur im Osten und Südosten des Landes gesichtet.
Artikel
proplanta 23.03.2015   Fledermausschutz bleibt aktuelles Thema
Erfurt - Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) sieht keinen Grund, bei den Anstrengungen zum Schutz der Fledermäuse nachzulassen.
Artikel
proplanta 23.03.2015   Bedeutende wirtschaftliche Effekte durch Nationalparks
Zingst - Die beiden Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und Jasmund haben einer Studie zufolge bedeutende Effekte für die Regionen und den Arbeitsmarkt.
Artikel
jer 23.03.2015   Gehörnter gebändigt
Am Freitag verirrte sich ein Rehbock auf die Autobahn bei Flachau (Österreich). Mitarbeiter der Autobahnmeisterei konnten die Gefahr für die Verkehrsteilnehmer bannen...
Artikel
nj 23.03.2015   Ist Hessen auf den Wolf vorbereitet oder nicht?
Hessen hat es „verschlafen“, sich ausreichend auf die Rückkehr der Wölfe vorzubereiten. Das beklagt der forst- und jagdpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Heinz Lotz. Wie die Fuldaer Zeitung berichtete, will Lotz nun mit einer Kleinen Anfrage erfahren, welche konkreten Maßnahmen die schwarz-grüne Landesregierung ergriffen hat, um die Akzeptanz für die Rückkehr des Wolfes zu fördern und zugleich Schäden zu vermeiden.
Artikel
noe 22.03.2015   Quo vadis JASPOWA?
Wenn man sich mit den Besuchern der JASPOWA unterhält, so kristallisiert sich eine Unzufriedenheit mit dem Angebot der Messe heraus!
Artikel
proplanta 22.03.2015   Nationalparkteam zieht Bilanz fürs Loipenspuren
Stuttgart - Auch aus dem Nationalpark zieht sich der Winter langsam zurück – Zeit für eine kleine Bilanz. Erstmals hat das Nationalpark-Team in dieser Saison die Loipen zwischen Herrenwies und Zuflucht – insgesamt 154 Kilometer – präpariert.
Artikel
proplanta 22.03.2015   Energiewende gefährdet Fledermäuse
Erfurt - Die Energiewende gefährdet nach Ansicht von Experten den Bestand an Fledermäusen in Deutschland.
Artikel
proplanta 22.03.2015   Wiederaufbau der Wälder kommt voran
Bonn - Der weltweite Wiederaufbau von Wäldern kommt voran. Das sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) am Samstag bei der internationalen Konferenz «Bonn Challenge 2.0».
Artikel
proplanta 22.03.2015   Naturschützer: Staat opfert alte Steigerwald-Bäume dem Profit
Bamberg - Naturschützer werfen der Staatsregierung und den Bayerischen Staatsforsten vor, ein großes Schutzgebiet im Steigerwald dem Profit opfern zu wollen.
Artikel
Jagd-Blog 22.03.2015 Stefan Fügner Imponiergehabe der Funktionäre, oder: Wenn die Basis den Gehorsam verweigert Artikel
jer 22.03.2015   Kanzel in die Luft gejagt
Ausgerechnet am 'Freitag den 13.' März haben Unbekannte in der Uckermark eine Ansitzeinrichtung vollständig zerstört. Laut Polizei wurde dazu eine größere Menge Sprengstoff benutzt...
Artikel
jer 21.03.2015   Praxisnah das Waidwerk kennenlernen
Im Rahmen der vom Deutsche Landwirtschaftsverlag und dem Deutsche Jagdverband (DJV) vorgestellten Aktion 'Gemeinsam Jagd erleben' unterstützt der LJV Brandenburg eine Initiative von Archäologen und Pädagogen in der Niederlausitz.
Artikel
proplanta 21.03.2015   Zersplitterung der Wälder gefährdet Biodiversität
Raleigh - Die Aufsplittung von Wäldern kann die Vielfalt an Pflanzen und Tieren in den betroffenen Regionen binnen Jahrzehnten extrem verringern.
Artikel
proplanta 21.03.2015   Ein Drittel der Fläche Bayerns mit Wald bedeckt
Fürth - Fast 25.000 Quadratkilometer in Bayern sind mit Wald bedeckt.
Artikel
proplanta 21.03.2015   Neue Maßnahmen zur Erhaltung der Artenvielfalt im Wald
Bonn - Am 21. März ist der Tag des Waldes. Der Wald ist Lebens- und Wirtschaftsraum, Einkommensquelle, Naherholungsgebiet und „grüne Lunge“.
Artikel
jer 21.03.2015   Kurzhaar findet Artgenossen
Nur weil sein Vorstehhund ihm die Richtung wies, fand ein Waidmann aus Witterda (Thüringen) einen ausgesetzten und halbgelähmten Vierbeiner.
Artikel
jawina 21.03.2015 Robert Saemann-Ischenko Blaser mir einen: Die R8 Kastrat
Das Problem: Ich brauche endlich eine richtige Nachsuchenwaffe. Zu sehr nervt mich mein Repetierer, der die üblichen Riemenbügel und einen normal langen Lauf hat. Also weit über meine Schulter aufragt, ständig mit dem Pistolgriff in den Rücken dötzt sowieso immerzu & überall hängenbleibt.
Artikel
proplanta 20.03.2015   Hendricks startet Konferenz: weltweit Wälder wiederaufforsten
Bonn - Mit einem Aufforstungsprogramm will eine internationale Initiative dem globalen Waldschwund entgegenwirken
Artikel
proplanta 20.03.2015   Mehr als ein Drittel der Landesfläche Brandenburgs von Wald bedeckt
Berlin - Das Land Brandenburg umfasste im Jahr 2013 eine Fläche von 2.965 416 Hektar.
Artikel
jawina 20.03.2015 Stephan Elison Der orangefarbene Block
Etwa 15.000 Menschen demonstrierten am Mittwoch in Frankfurt am Main gegen die EZB, einige hundert gewaltbereite Extremisten – der sogenannte schwarze Block – verwandelten die Innenstadt in einen Bürgerkriegsschauplatz. Mit einer Prise Zynismus muss man sagen: Gerade die Ausschreitungen verhalfen der Demo zu einem Riesenerfolg, noch Tage später dominieren die Ereignisse in Frankfurt die Berichterstattung in den Medien.
Artikel
djb 20.03.2015   Prinz No.1 – Kipplaufbüchse mit Schlachtschifftechnik
Was matiarlisch klingen mag, ist nichts geringeres als eine wirkliche Innovation auf dem Gebiet der Büchsenmacherkunst. Die Büchsenmanufaktur von Oswald Prinz, die sonst für ihre handgefertigten, sehr edlen Sonderanfertigung für anspruchsvolle Kunden bekannt ist, stellte auf der IWA 2015 in Nürnberg ihre erste Eigenentwicklung einer Kipplaufbüchse vor.
Artikel
dws 20.03.2015   Hegegemeinschaft Meulenwald plant Wildzählung
Die Rotwild-Hegegemeinschaft Meulenwald, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit 24 Jagdbezirken, ist gut aufgestellt. Diese Einschätzung äußerte der Vorsitzende Gundolf Bartmann auf der Jahresversammlung im Gasthaus Wolter in Rodt vor Jägern, Pächtern und Grundeigentümern. D
Artikel
nj 20.03.2015   Niemand außer den Grünen will Remmels Jagdgesetz – SPD im Wort
Nach der größten Demonstration vor dem Landtag ist der Landesjagdverband zuversichtlich, dass es erhebliche Änderungen an dem von Minister Johannes Remmel (Grüne) vorgelegten Gesetzentwurf für ein neues NRW-Jagdgesetz geben wird, heißt es in einer Pressemitteilung des LJV NRW.
Artikel
ljvrlp 20.03.2015   Einmal abzählen bitte
Jetzt starten Jägerinnen und Jäger die ersten jährlichen Feldhasen-Zählungen. Im Rahmen des Wildtier-Monitorings-Programms „W.I.L.D.“ (Wildtier- Informationssystem der Länder Deutschlands) ermittelt die Jägerschaft im Frühjahr und Herbst, wie es um die Bestandsdichte der Feldhasen in Rheinland-Pfalz steht. Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Hasenzählung im LJV-Lehrrevier ein.
Pressemitteilung
djv 20.03.2015   Geht’s noch, Herr Miller?
NABU-Bundesgeschäftsführer torpediert gute Zusammenarbeit der aktiven Naturschützer auf lokaler Ebene
Artikel
topagrar 20.03.2015   Nds: Im Wald wird wieder Geld verdient
Die Holzauktionen in diesem Winter haben die Waldbesitzer in Niedersachsen optimistisch gestimmt. Es wurden für alle Holzarten zufriedenstellende Preise erzielt.
Artikel
jer 20.03.2015   Verletzten Uhu geborgen
Bei einem Reviergang stießen zwei Waidmänner bei Haltern (NRW) auf eine flugunfähige große Eule. Durch schnelles Handeln gelang die Rettung des Tieres...
Artikel
waldwissen 20.03.2015   Umfrageergebnis: Rindenschäden in der Praxis oft unterschätzt
Die FVA befragte in Baden-Württemberg forstliche Praktikerinnen und Praktiker über ihre Erfahrungen mit Rindenschäden durch Holzernte und ihre Einschätzungen zu diesem Thema. Offenbar stimmen die subjektiven Wahrnehmungen in weiten Bereichen gut mit objektiven Messbefunden überein. Auffällige Diskrepanzen bestehen jedoch bei der Einschätzung der Entwicklung des Schadniveaus und der Bedeutung "weicher" eher personalspezifischen Faktoren für das Ausmaß der Schäden.
Artikel
Ein Jagdmensch 20.03.2015 Manfred Nolting St. Kyrillus–Tag, Düsseldorf am 18. März 2015 oder der Tag der Frau Grochowiak-Schmieding Artikel
naja 20.03.2015   Tierwohl steht an erster Stelle: Jäger retten verletzten Uhu
In der Haard, einem Waldareal im nördlichen Ruhrgebiet, haben zwei aufmerksame Jäger einen erstaunlichen Fund gemacht: Ein offensichtlich verletzter Uhu lag nur wenige Meter von ihnen entfernt hinter einigen Kiefern versteckt. Die größte Eulenart der Welt ist in der Regel ein sehr scheues Tier, das den Menschen meidet. Daher wurden die Waidmänner skeptisch und beobachteten den Uhu genauer.
Artikel
lwwb 19.03.2015   Düsseldorf: 15.000 Jäger demonstrierten
Rund 15.000 Waidmänner sowie Land- und Forstwirte, Grundeigentürmer, Fischer und Imker demonstrierten am gestrigen Mittwoch gegen die geplante Novellierung des Landesjagdgesetzes.
Artikel
jer 19.03.2015   Wilderer-Verfahren eingestellt
Die Anschuldigungen waren enorm: Wilderei, Tierquälerei und Eingriff in fremdes Jagdrecht. Der Vorfall von Sibratsgfäll (Österreich) löste eine Welle der Entrüstung aus. Umso überraschender, dass das Verfahren jetzt eingestellt wurde...
Artikel
waldwissen 19.03.2015   Kiefer, woher kommst Du?
Am besten kann sich die Forstwirtschaft durch die Wahl geeigneter Baumarten an den Klimawandel anpassen. Es gibt aber erhebliche innerartliche Unterschiede, gerade bei der Waldkiefer. Daher müssen unbedingt die Herkünfte beachtet werden.
Artikel
jawina 19.03.2015 Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel Rhein im Flammen Artikel
naja 19.03.2015   Große Demo – großes Medienecho
Der eindrucksvolle Protestmarsch der NRW-Jägerschaft hat am Mittwoch nicht nur in der Landeshauptstadt Düsseldorf für Aufsehen gesorgt. Groß war das Echo anschließend auch in Zeitungen und Rundfunk. Die Bild-Zeitung beispielsweise beobachtete „ein politisches Halali mit großer Bedeutung“, während die Westfälischen Nachrichten feststellten, Orange sei an diesem Tag „die Farbe der Wut“ gewesen.
Artikel
dws 19.03.2015   Einladung zum Vortrag: Vorsorge und Erbrecht
Frau Winkler Fachanwältin für Erbrecht informiert
Artikel
nj 19.03.2015   Sonnenfinsternis wirkt sich auf die Tierwelt aus
Am Freitag kann vielerorts eine Sonnenfinsternis beobachtet werden. In Deutschland ist das seltene Schauspiel – abhängig vom Standort – zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr zu sehen. Die plötzliche Dunkelheit wirkt sich auch kurzfristig auf die Tierwelt aus, sagte Klaus Reiter, Professor an der Technischen Universität München, dem Hamburger Abendblatt.
Artikel
ljvnrw 19.03.2015   Niemand außer den Grünen will Remmels Jagdgesetz – SPD im Wort
Nach Großdemonstration werden Änderungen am Gesetzentwurf erwartet
Artikel
ljvbrandenburg 19.03.2015   Mit Schülern an die Wurzel der Jagd
Der Landesjagdverband Brandenburg e.V. unterstützt im Rahmen des Projekts „Gemeinsam Jagd erleben“ eine Initiative von Archäologen und Pädagogen in der Niederlausitz.
Artikel
bjv 19.03.2015   Der Bayerischer Jagdverband (BJV) ist für eine praxisorientierte Sicherung von Jagdwaffen
Die Äußerungen hinsichtlich der Waffensicherungssysteme, die Innenminister Joachim Herrmann auf der Eröffnungsveranstaltung der IWA am 6. März 2015 getroffen hat, stoßen im Bayerischen Jagdverband auf heftige Kritik.
Artikel
logo-jagdwissen1 19.03.2015   Für Hege, Waidgerechtigkeit, Artenschutz und Eigentum
CDU legt eigenen Entwurf zur Änderung des Landesjagdgesetzes vor
Pressemitteilung
topagrar 19.03.2015   Connemann fordert Bundes-Aktionsplan Wolf
Der Wolf ist auf dem Vormarsch nach Westen. In jüngster Zeit gab es zahlreiche Vorfälle mit dem Neubürger, wie gerissene Rinder und Schafe. Auch auf Wanderwegen und in Wohngebieten gab es bereits Begegnungen. Da jedes Bundesland anders mit dem Thema umgeht, gleicht die Situation derzeit einem Flickenteppich.
Artikel
proplanta 19.03.2015   Deutsche für mehr Naturschutz im Jagdrecht
Stuttgart - Mehr als 80 Prozent der Deutschen sind laut einer repräsentativen Umfrage für eine Reform der traditionellen Jagdgesetze.
Artikel
proplanta 18.03.2015   Großbritannien errichtet erstes Igel-Schutzgebiet
London - Mit einem Schutzgebiet für Igel wollen britische Tierschützer auf die Gefährdung der Tiere aufmerksam machen.
Artikel
jer 18.03.2015   Showdown in Düsseldorf
Seit 10 Uhr sind tausende Waidmänner und - frauen auf den Beinen und protestieren. Heute gilt es: 'Für Land und Leute! Schluss mit den Verboten!'
Artikel
topagrar 18.03.2015   Jagd gewinnt wieder an Akzeptanz
In Düsseldorf demonstrieren heute tausende Jäger gegen eine Verschärfung des Jagdrechts, das ihrer Ansicht nach fast nur noch aus Verboten und Bevormundungen besteht. Unterstützung bekommen sie nun durch eine aktuelle EMNID-Studie, die in der Bevölkerung eine hohe Akzeptanz für die Jagd sieht. Danach halten nur 9 % die Jagd für nicht gut.
Artikel
topagrar 18.03.2015   Tausende Jäger demonstrieren in Düsseldorf gegen Verschärfung der Jagd
Mehrere Tausend Jäger haben am Mittwoch gegen das neue NRW-Jagdgesetz in Düsseldorf demonstriert. Nach Angaben des Landesjagdverbandes waren schon am Morgen 10.000 Teilnehmer in der Stadt. Der Kölner Stadtanzeiger zählte anschließend 15.000 auf der Rheinbrücke.
Artikel
proplanta 18.03.2015   Experte: 2014 war «Katastrophenjahr» für Bienen
Celle - Die Varroa-Milbe hat unter Niedersachsens Bienen für große Verluste gesorgt.
Artikel
proplanta 18.03.2015   Jäger blasen gegen Verbote auf
Düsseldorf - Mehrere Tausend Jäger haben sich heute für einen Protestmarsch in Düsseldorf formiert.
Artikel
proplanta 18.03.2015   Öko-Jagd-Novelle mobilisiert Jäger und die CDU-Opposition
Düsseldorf - Das geplante neue Jagdrecht für Nordrhein-Westfalen mobilisiert in dieser Woche noch einmal massiv seine Gegner.
Artikel
proplanta 18.03.2015   Neuer Computer-Tomograph unterstützt Wildtierforschung
Berlin - Röntgenstation für Tiger und Eisbär: Das Berliner Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) hat einen neuen Computertomographen für große Tiere aus ganz Europa.
Artikel
lwwb 18.03.2015   Zecken: Kleiner Biss mit großen Folgen
Bei jeder Zecke besteht die Gefahr, dass sie Borreliose-Erreger in sich trägt. Mit einem Biss kann sie die Bakterien auf den Menschen übertragen und ihn so mit Borreliose infizieren. Doch es gibt wirksame Schutzmaßnahmen.
Artikel
lwwb 18.03.2015   Düsseldorf will Naturschutz stärken
Die Grünen haben in ihrem Entwurf zum künftigen Landesnaturschutzgesetz viele Forderungen von Naturschutzverbänden berücksichtigt. Für Landwirte bedeutet dies unter Umständen erhebliche Eingriffe ins Eigentumsrecht.
Artikel
schweizer 18.03.2015   Neue Präventions-App schützt vor Zecken
Zeckenstich, was tun? Nützliche Tipps bietet die neue Präventions-App «Zecke». Entwickelt wurde diese App von ZHAW-Forschenden aus der Phytomedizin mit Unterstützung des Bundesamts für Gesundheit BAG und weiteren Partnern. Sie kann ab sofort mit iOS-Geräten wie iPhones und iPads auf Deutsch und Französisch kostenlos heruntergeladen werden.
Artikel
jawina 18.03.2015   Riesen-Ansturm: Erste Bilder von der Jägerdemo in Düsseldorf Artikel
naja 18.03.2015   Düsseldorf in Orange: Tausende Jäger bekennen Farbe!
Dass die Demonstration groß werden würde – davon gingen die Verantwortlichen des Landesjagdverbandes (LJV) Nordrhein-Westfalen wohl aus. Dass ihrem Aufruf nach Düsseldorf am Mittwoch aber gleich 15.000 Jägerinnen und Jäger folgen würden – damit hatte wohl kaum jemand im Vorfeld gerechnet.
Artikel
nj 18.03.2015   Großdemo in Düsseldorf: NRW-Jägerschaft setzt imposantes Zeichen
Mit einer Protestaktion von kaum für möglich gehaltener Größe hat die NRW-Jägerschaft in Düsseldorf ein imposantes Zeichen gesetzt: Rund 15.000 Jägerinnen und Jäger folgten am Mittwoch dem Aufruf des Landesjagdverbandes und machten ihrem Ärger über das geplante "Ökologische Jagdgesetz" Luft.
Artikel
sachsenforst 18.03.2015   Sachsens grüne Schatzkammer
Sachsenforst ist wirtschaftlich erfolgreich, ein Arbeitsschwerpunkt liegt aber auch im naturalen Bereich
Pressemitteilung
tiroler 18.03.2015   Umfrage: Jagdethik – eine Frage des Alters?
Herr Albrecht Linder beschäftigt sich in seiner Abschlussarbeit für das Studium an der BoKu Wien als akad. Jagdwirt mit dem Thema „Jagdethik: Eine Frage des Alters?“.
Artikel
ljvnrw 18.03.2015   Demo gegen Ideologie im Jagdgesetz in Düsseldorf am 18. März Artikel
noe 17.03.2015 Joachim Orbach PUBLIC RELATIONS - (NOCH) KEIN THEMA FÜR DIE JÄGERSCHAFT?
Imagepflege, Positionierung und Meinung der Öffentlichkeit zum Thema „Jagd“ haben wir selbst in der Hand! Im Zeitalter der Vernetzung und der Hochtechnisierung sollte der Zugang zu den zeitgemäßen Instrumenten für eine entsprechende Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations) ein selbstverständlicher sein.
Artikel
jer 17.03.2015   Zu Tode gequält
Vor wenigen Tagen wurde in einem Wildpark bei Landsberg (Bayern) ein weißer Hirsch beschossen und später getötet. Im Tierkörper fanden Forstbedienstete einen Hinweis zur Tatwaffe...
Artikel
proplanta 17.03.2015   Gemeinsames Vorgehen gegen Biber in Brandenburg
Seelow / Potsdam - Naturschützer und Politiker wollen ihren Streit um den Biber beilegen.
Artikel
proplanta 17.03.2015   Höfken und Jost eröffnen Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald
Mainz - Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken und ihr saarländischer Amtskollege Reinhold Jost haben heute das Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald in Birkenfeld eröffnet.
Artikel
jagdundfeder 17.03.2015   Ein Stück kaiserliche Jagdgeschichte: Das Schloss Eckartsau
Mitten im niederösterreichischen Nationalpark Donau-Auen liegt das prächtige Jagdschloss Eckartsau. Einst Heimat von Grafen, Herzögen und Kaisern ist es heute ein Museumsbetrieb und Kulisse festlicher Veranstaltungen. Neben zahlreichen Trophäen, Gemälden und einem Waffen-Gang ist das Thema Jagd überall historisch spürbar und zeitgemäß umgesetzt.
Artikel
proplanta 17.03.2015   Schweriner See soll «Lebendiger See des Jahres 2015» werden
Schwerin - Der Schweriner See soll zum «Lebendigen See des Jahres 2015» in Deutschland gekürt werden.
Artikel
proplanta 17.03.2015   Jedes zweite Tierheim steht vor der Insolvenz
Nürnberg - Jedes zweite Tierheim in Bayern steht nach Angaben des Deutschen Tierschutzbundes vor der Insolvenz.
Artikel
topagrar 17.03.2015   Niedersachsen will mit Grünlandprogramm Agrarwende voranbringen
Impulse für Landwirtschaft und Naturschutz in der Emsregion erhoffen sich Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer und sein Amtskollege aus dem Umweltressort, Stefan Wenzel, von ihrem gemeinsamen Programm „Grünland schützen - Weidetierhaltung fördern“.
Artikel
topagrar 17.03.2015   NRW: Umweltverbände machen Vorschläge für neues Naturschutzgesetz
Im Hinblick auf die für dieses Frühjahr erwartete Veröffentlichung des Entwurfs zum neuen Landesnaturschutzgesetz durch die nordrhein-westfälische Landesregierung haben die dortigen Naturschutzverbände ein gemeinsames Positionspapier vorgelegt.
Artikel
lwwb 17.03.2015   Die Rückkehr der Wölfe: "Sachlich bleiben"
Zu einer sachlichen Diskussion um die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland hat der Staatssekretär im Schweriner Landwirtschaftsministerium, Dr. Peter Sanftleben, Befürworter und Gegner aufgefordert. Bei einer Fachtagung erklärte Sanftleben in Güstrow, das konfliktfreie Nebeneinander von Mensch und Wolf stelle eine große Herausforderung dar. Es sei wichtig, Vorurteile abzubauen sowie die Fakten zum Wolf darzulegen.
Artikel
jawina 17.03.2015   Jägerdemo in Düsseldorf – DJV ruft zu Teilnahme auf
“Tausende Jäger und Landleute aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und Europa” werden dem DJV zufolge morgen (Mittwoch, 18. März) zur Protestdemonstration am Düsseldorfer Landtag gegen die Pläne der Landesregierung für ein neues Landesjagdgesetz erwartet.
Artikel
nj 17.03.2015   Umfrage belegt positives Image der Jagd
Deutliche Zustimmung für die Jagd: 93 Prozent der Menschen in Nordrhein-Westfalen sind der Überzeugung, dass Jägerinnen und Jäger durch die Pflege ihrer Reviere zum Natur- und Artenschutz beitragen. Dies ist das Resultat einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid, wie der Deutsche Jagdverband (DJV) mitteilt.
Artikel
djv 17.03.2015   Jagd hat positives Image
EMNID-Umfrage: 93 Prozent Zustimmung in Nordrhein-Westfalen
Artikel
djv 17.03.2015   Live: Jäger-Demo in Düsseldorf
Für Land und Leute! Schluss mit den Verboten!
Artikel
bjv 17.03.2015   Dichtes Netz an Messstationen in ganz Bayern
Bayerischer Jagdverband (BJV) kontrolliert seit Tschernobyl sein Wildbret. In den Fallout-Gebieten ist Schwarzwild noch immer belastet.
Artikel
noe 16.03.2015   TROPHÄENSCHAU IM WALDREICHSTEN BEZIRK VON NÖ: LILIENFELD
Die Jagd hat ihren eigenen Zauber, egal wo sie diesen verbreiten kann. Insbesondere wird diese Magie spür-. und sichtbar, wenn das Revier durch Gebirge und Wälder gekennzeichnet ist.
Artikel
jer 16.03.2015   Spessart-Wolf überfahren
Die Liste der Wolfsichtungen wird immer länger. Auch in Hessen wurde ein Exemplar gefunden - tot auf der A66. Damit sind es drei Artgenossen, die vergangene Woche durch den Verkehr getötet wurden...
Artikel
jawina 16.03.2015   Yeswehunt ist offline
Die Internetplattform “yeswehunt” ist ab dem 12. März 2015 offline. Yeswehunt war mit dem Anspruch angetreten, (reisende) europäische Jäger miteinander zu vernetzen.
Artikel
jawina 16.03.2015   Wie sieht’s hier denn aus?
In eigener Sache: Terrorismus light – Jawina und die Hacker
Artikel
naja 16.03.2015   Schutzprogramm für Kiebitze
m März beginnt die Brutzeit vieler heimischer Vogelarten – so auch die des Kiebitz. Auf der Suche nach einem geeigneten Brutplatz bevorzugt der Kiebitz immer seltener Wiesen oder Weiden, sondern brütet vermehrt auf landwirtschaftlichen Maisackerflächen. Der Zeitraum der Brut fällt dabei auf den, in dem die Bodenbearbeitung der Ackerflächen stattfindet. Zerstörte Brutplätze und ein Rückgang der Bestände des bedrohten Vogels sind die Folge. Eine Lösung bietet das Kiebitz-Schutzprogramm, das die Stiftung Westfälische Kulturlandschaft und der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband ins Leben gerufen haben.
Artikel
hessenforst 16.03.2015   Mehr als 50.000 Schülerinnen & Schüler zu Gast im Jugendwaldheim Meißner
Klassenfahrten ins Jugendwaldheim Meißner sind beliebt: Am 16. März begrüßte Detlef Stys - stellvertretender Leiter von Hessen-Forst und Landesvorstandsmitglied der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald - den 50.000sten Schüler.
Artikel
waldrlp 16.03.2015   Höfken und Jost eröffnen Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald
Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken und ihr saarländischer Amtskollege Reinhold Jost haben am Dienstag das Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald in Birkenfeld eröffnet. „Das Amt wird künftig für die Verwaltung des Nationalparks Hunsrück-Hochwald zuständig sein, den Nationalparkplan erarbeiten und umsetzen sowie die Geschäftsführung der Nationalparkgremien übernehmen“, so Umweltministerin Ulrike Höfken. Die Schutzgebietsverwaltung sei gleichzeitig Forst- und Jagdbehörde und unmittelbar der obersten Naturschutzbehörde am Ministerium unterstellt.
Artikel
wildland 16.03.2015   Die Wildland-Stiftung Bayern bietet eine Fortbildung zum Thema Umweltbildung und eine Exkursion zum Birkwild-Projekt in der Rhön an
In der Fortbildung zur Umweltbildung erhalten interessierte Jägerinnen und Jäger das Handwerkszeug, um selbstständig Naturführungen mit Kindern durchzuführen. Die Exkursion zum Birkwild-Projekt zeigt ein erfolgreiches Beispiel für den Erhalt der letzten außeralpinen Birkwildpopulation in Süddeutschland.
Artikel
wildtierschweiz 16.03.2015   Hasen und Hunde
Weiterbildungstag 2015 der Kommission für die Aus- und Weiterbildung der Jäger GR / BKPJV
Artikel
ljvnrw 16.03.2015   Landesregierung mit Jagdgesetz allein auf weiter Flur
Nur neun Prozent haben Probleme mit der Jagd – Emnid-Umfrage vor Jägerdemo am Mittwoch
Artikel
proplanta 16.03.2015   Bayerische Wildschweine immer noch radioaktiv belastet
München - Knapp 30 Jahre nach dem Atomunglück von Tschernobyl sind immer noch viele Wildschweine in Bayern radioaktiv belastet.
Artikel
proplanta 16.03.2015   Immer mehr gesunde Bäume
Schwerin - Im Vorfeld der Waldzustandserhebung 2014 wurde das Aufnahmenetz überprüft. Durch die erfreuliche Neuwaldbildung seit der Wiedervereinigung kamen 13 Stichprobenpunkte in den letzten 20 Jahren hinzu.
Artikel
dws 16.03.2015   Top Secret! Die drei Geheimnisse des Osterhasen
Die Deutsche Wildtier Stiftung verrät Wissenswertes über den Feldhasen
Artikel
nj 16.03.2015   Interview: NRW-Umweltminister Remmel verteidigt Gesetzentwurf
Der von Umweltminister Johannes Remmel vorgelegte Gesetzentwurf zum „Ökologischen Jagdgesetz“ stößt bei Jägern auf immense Kritik. In zahlreichen Demonstrationen wurde dies bereits deutlich – weitere Demonstrationen sind geplant. Nun hat Remmel in einem Interview mit dem General-Anzeiger Stellung bezogen.
Artikel
waldrlp 16.03.2015   Ministerin Höfken: Land schreibt Umweltpreis 2015 aus
Umweltministerin Ulrike Höfken hat heute in Mainz die Ausschreibung des Umweltpreises Rheinland-Pfalz 2015 angekündigt. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 9000 Euro dotiert. Sie geht zu gleichen Teilen an die sechs besten Bewerbungen, die von einer unabhängigen Jury ausgewählt werden. Mit der Auszeichnung würdigt die Ministerin herausragende Leistungen für den Schutz der Umwelt und der natürlichen Ressourcen sowie für den Naturschutz.
Artikel
waldrlp 16.03.2015   Wunderwelt Wald - Osterferienprogramm am Haus der Nachhaltigkeit
Das Haus der Nachhaltigkeit bietet in den Osterferien ein besonderes Programm für Kinder zwischen 6 – 12 Jahren an. Mit offenen Augen durch den Wald gehen, seine Schönheit und Besonderheit erkennen und diese Erkenntnis kreativ umsetzen, das sind die Grundzüge der drei Ferien-Wald-Tage.
Artikel
djv 16.03.2015   Live aus Düsseldorf - Großdemonstration für ein sach- und fachorientiertes Landesjagdgesetz in NRW
Für Land und Leute! Schluss mit den Verboten!
Artikel
proplanta 15.03.2015   Nehmen Vogel-Attacken auf Menschen zu?
Radolfzell - Eine Frau joggt im baden-württembergischen Öhringen durch den Wald, als sie plötzlich von einem Greifvogel angegriffen wird. Das Tier fliegt von hinten an die Sportlerin heran und setzt mehrmals seine Klauen auf ihren Kopf
Artikel
jer 15.03.2015   Wiederlader aufgepasst!
Ab dem 5. April 2015 dürfen Explosivstoffe, also auch Treibladungspulver, die nicht die aktuelle Kennzeichnung aufweisen, nicht mehr verwendet werden.
Artikel
djb 15.03.2015   IWA 2015 – Trends und Entwicklungen, Teil II Artikel
djb 15.03.2015   IWA 2015 – Trends und Entwicklungen, Teil I
Nachdem wir bereits von der Jagd und Hund 2015 aus Dortmund berichtet haben, waren wir auch auf der IWA 2015 für Sie unterwegs.
Artikel
jer 14.03.2015   Sauen warten auf Hunde
Der Bayreuther Jägerverein hat es geschafft. Seit Montag gehen Hunde im ersten Saugatter des Freistaates auf Tuchfühlung. Bald wird es auch im Kreis Regen soweit sein, dort zogen mehrere Schwarzkittel ein...
Artikel
proplanta 14.03.2015   Überfahrener Wolf in Hessen entdeckt
Bad Soden-Salmünster / Wiesbaden - Einen überfahrenen Wolf hat die Autobahnpolizei bei Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis) gefunden. Eine DNA-Untersuchung zur Herkunftsbestimmung habe das bestätigt, teilte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) am Freitag in Wiesbaden mit.
Artikel
proplanta 14.03.2015   Angler in Sachsen: Moderne Technik zur Nachwuchs-Werbung
Dresden - Fischbestimmung per App: Sachsens Angler setzen für den Nachwuchs auch auf moderne Technik.
Artikel
Jagd Blog 14.03.2015 Stefan Fügner Die flächendeckende Wiedereinbürgerung des Wolfes bedroht die Offenlandflächen als Teil unserer Kulturlandschaft
Seit einigen Monaten nun häufen sich die Meldungen über Wolfsrisse auch in Gebieten, in denen der Wolf bisher noch nicht oder eher selten angetroffen wurde. Auch beschränken sich die Risse noch überwiegend auf Schafe, die auch im Winter ohne Stall auskommen. Zur Beruhigung Seitens der Politik und der Wolfsbefürworter werden den Viehhaltern großzügige Entschädigungszahlungen versprochen.
Artikel
jer 14.03.2015   Jäger unterstützen Schule
Anlässlich der 'Hohen Jagd' in Salzburg fand am Stand der PIRSCH die siebte Verlosung zugunsten des Schulvereins Otjiwarongo (Namibia) statt.
Artikel
proplanta 14.03.2015   Landwirte fühlen sich von Grünlandschutz verhöhnt
Hannover - “Unsere Landwirte an der Ems fühlen sich von den vollmundigen Ankündigungen der Minister Meyer und Wenzel zu einem gemeinsamen Programm zum Schutz des Grünlandes und zur Förderung der Weidetierhaltung verhöhnt."
Artikel
jer 13.03.2015   Jäger klagen gegen Meldepflicht
Tendenziöse Regeln zum Einsatz von Fotofallen sorgen im Saarland für Unverständnis. Waidmänner ziehen daher gegen die Auflagen vor Gericht...
Artikel
schweizer 13.03.2015   Waldkreuzworträtsel 2015
Zum Internationalen Tag des Waldes wartet wieder ein Waldkreuzworträtsel mit attraktiven Preisen auf Sie. Nebenstehend steht das Kreuzworträtsel als PDF zum Download bereit! Oder Sie finden es über die aufgeführte Homepage.
Artikel
jun 13.03.2015   Herausforderungen in der Jagd und im Wildtiermanagement - 21. Österreichische Jägertagung
Mit diesem Vortrag von Prof. i.R. DI Dr. Friedrich Reimoser startet JagdundNatur.TV die Veröffentlichung ausgesuchter Vorträge der wohl wichtigsten Fachtagung der Jagd im deutschsprachigen Raum, die sich heuer dem Themenkreis „Schalenwildmanagement und Jagd“ widmet.
Video-Podcast
waldwissen 13.03.2015   Pflegekonzept für Fichten-Naturverjüngungen
Selbstdifferenzierung und Pflege von Fichten-Naturverjüngungen – Erste Beobachtungen auf zwei Versuchsflächen in Sachsen.
Artikel
waldwissen 13.03.2015   Abnahme von Pflanzgut und Pflanzungen
Der Waldumbau in Sachsen erfordert ein hohes Maß an künstlicher Verjüngung. Die Qualität von Pflanzgut und Pflanzung entscheiden maßgeblich über den Kulturerfolg. Wird beides von Dienstleistern erbracht, helfen Protokolle diese zu sichern und Streit zu vermeiden.
Artikel
waldwissen 13.03.2015   Holzentwertung durch Rindenschäden
Fichte, Tanne und Buche unterscheiden sich hinsichtlich der von Rindenschäden ausgelösten Entwertung des Holzes. Eine aktuelle Erhebung bestätigt die ausgesprochen hohe Gefährdung von Fichte für Entwertung durch Wundfäulebefall. Tanne und Buche sind durch Rückeschäden offenbar vergleichsweise weniger gefährdet. Allerdings verursachen bei Buche Fällschäden nennenswerte Probleme; darauf zurückgehende Rindenmerkmale haben häufig eine qualitative Rückstufung des Stammholzes zur Folge.
Artikel
jawina 13.03.2015   Brandenburg: Nach Häufung von Wolfsangriffen – Umweltminister beschwichtigt Landwirte Artikel
nj 13.03.2015   CDU-Politikerin fordert bundesweites Wolfsmanagement
Die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, hat in einem Schreiben an Agrar-Minister Christian Schmidt (CSU) einen „Bundes-Aktionsplan Wolf“ gefordert, der ein „einheitliches Schutzniveau für Menschen und Tiere“ gewährleistet, berichtet die Bild Zeitung. Sie habe Sorgen angesichts der „zunehmenden Verhaltensauffälligkeit von Wölfen in Deutschland“.
Artikel
waldrlp 13.03.2015   Jetzt vorbereiten zum Mitmachen bei der Pflanzentauschbörse mit Gartenflohmarkt
Haus der Nachhaltigkeit und Gartenakademie Rheinland-Pfalz laden Hobbygärtner/innen nach Johanniskreuz ein. Gartengeräte für Flohmarkt und spontane Ausstellung erstmals gesucht. Ableger schon 14 Tage vorher unbedingt topfen. Teilnehmen kann grundsätzlich jeder - und das kostenlos.
Artikel
lebensraum 13.03.2015   Umsetzung der EU-Agrarreform in Deutschland
Mit der Ende 2013 beschlossenen Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik wurde das Direktzahlungssystem grundlegend überarbeitet. Dies bedeutet, dass mit der diesjährigen Antragstellung zum Erhalt der Direktzahlungen auf die landwirtschaftlichen Betriebe einige bedeutende Änderungen zu kommt.
Artikel
ljvnrw 13.03.2015   Auf zur Großdemonstration am Mittwoch, 18. März, nach Düsseldorf
Aktuelle Informationen zum Demoverlauf
Artikel
tiroler 12.03.2015   3. Tiroler Jagerinnenschießen Artikel
tiroler 12.03.2015   9. Jägerinnen- und Jägerwallfahrt
Am Sonntag, den 31. Mai 2015, um 18.00 Uhr findet zum 9. Mal die traditionelle Jägerinnen- und Jägerwallfahrt des Bezirkes Kufstein im Pilgerhof der Wallfahrtskirche Mariastein statt.
Artikel
jer 12.03.2015   Falken-Rettung am Dom
Von Münchens Wahrzeichen, der Frauenkirche, musste heute morgen ein Greifvogel befreit werden. Spezialisten rückten an - die Aktion dauerte über eine Stunde...
Artikel
juni 12.03.2015 Dr. Wolfgang Lipps Mindestabschusspläne – Ende der Hege! Und Ende der Jagd? Artikel
ljvrlp 12.03.2015   Jahr des HasenDer Feldhase ist in 2015 das Wildtier des Jahres. Um seine Bedeutung in der Offenlandschaft zu unterstreichen, setzt ihn der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) in den Fokus seiner Bemühungen für mehr Arten vielfalt im Offenland. Pressemitteilung
topagrar 12.03.2015   Landwirte schaffen Lebensräume für Insekten
Lila Phacelia, blaue Kornblumen, gelbe Calendula und roter Mohn – diese und 18 weitere farbenprächtige Arten hat das Ammerländer Landvolk in seiner Blühstreifen-Mischung versammelt. „Insekten sind oft auf einzelne Pflanzen spezialisiert, da ist es gut, wenn viele verschiedene Blumen in dem Blühstreifen vorkommen“, sagt Dr. Tatjana Hoppe vom Ammerländer Landvolk.
Artikel
topagrar 12.03.2015   Umweltministerium: Wolf bei Leer soll eingefangen werden
Das niedersächsische Umweltministerium bestätigt die Sichtung eines Wolfes im Landkreis Leer. Bei dem Tier handelt es sich offenbar um den vor einigen Tagen bereits in Wildeshausen und bei Herzlake gesichteten und zwischenzeitlich in die Niederlande gewanderten Wolf. Nun ist in Absprache mit allen zuständigen Stellen das Einfangen des Wolfes durch speziell dafür beauftragte Personen eingeleitet worden .
Artikel
proplanta 12.03.2015   1.615 Hektar Wald für Windräder geeignet
Erfurt - Einer Studie zufolge sind in Thüringen 1.615 Hektar Wald für die Installation von Windkraftanlagen geeignet.
Artikel
proplanta 12.03.2015   Landtagsausschuss stimmt Biber-Management zu
Potsdam - Brandenburgs Landesregierung hofft, in Kürze mit einem Biber-Management die Konflikte mit den geschützten Tieren entschärfen zu können.
Artikel
proplanta 12.03.2015   Im Wald wird wieder Geld verdient
Hannover - Die Holzauktionen in diesem Winter haben die Waldbesitzer in Niedersachsen optimistisch gestimmt.
Artikel
proplanta 12.03.2015   Brandenburger Wolfsmanagement hat sich bewährt
Beeskow - Innerhalb nur weniger Tage mussten Landwirte in Pfaffendorf und im Gut Hirschaue in Birkholz (Oder-Spree) drei Wolfsangriffe auf Nutztierbestände erleben.
Artikel
lwwb 12.03.2015   Kiebitzbrut schützen, später ackern
Mit Beginn des Frühlings ist der Kiebitz auf der Suche nach Brutplätzen. Statt wie früher auf Grünland, brüten die Vögel inzwischen hauptsächlich auf Ackerflächen. Dabei erstreckt sich das Brutgeschäft auf einen Zeitraum zwischen Ende März und Anfang Mai. In den gleichen Zeitraum fällt die Bodenbearbeitung für zahlreiche Frühjahrsaussaaten, insbe­sondere den Mais.
Artikel
jawina 12.03.2015 Stephan Elison Straßenverkehrserziehung für Wildtiere
Eine jetzt veröffentlichte Studie der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg zeigt, wie Wildtiere Verkehrswege überqueren und “ökologische Korridore” nutzen. Im Rahmen des Projektes Ökologischer Korridor Südbrandenburg wurde unter anderem das Verhalten von Wildtieren beim Überqueren von Straßen und Schienenwegen untersucht.
Artikel
jawina 12.03.2015 Stephan Elison Frühprägung mit WiWiKo
Als erstaunlich vielseitig erweist sich dieses beliebte Möbelstück in robustem Buchenstab-Massivholz mit einem Unterschrank aus ökologisch recycelten Küchenmöbeln: Die Wickeltisch-Wiederlade-Kombination (WiWiKo) von Jawina-Interieurs überzeugt mit hohem Nutzwert und schlichter Formgebung.
Artikel
naja 12.03.2015   Zufluchtsort für Wildschwein, Reh & Co.: Der Wildacker
Dem Wild im Revier artgerechte Äsungsflächen und ausreichende Deckung bieten zu können, ist oft eine schwierige Aufgabe. Hervorragend eignen sich vom Jäger landwirtschaftlich bearbeitete Flächen, die eigens für das Wild bestellt werden: die Wildäcker. Ob im Wald oder auf dem Feld, Wildäcker werten das Revier erheblich auf und sind wahre Wildmagneten.
Artikel
nj 12.03.2015   Pro Pelz: Fotograf nimmt Peta-Kampagne aufs Korn
Der Schweizer Jäger und Fotograf Josef Griffel wirbt dafür, Pelze von Füchsen zu nutzen, die sowieso geschossen werden müssen. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, karikiert Griffel dazu eine Plakat-Kampagne der Tierschutzorganisation Peta und präsentiert in seinen Fotomotiven spärlich bekleidete Befürworterinnen der Jagd.
Artikel
bjv 11.03.2015   Start der Bayerischen Akademie für Jagd und Natur
Mit ihrer Unterschrift unter die Gründungsurkunde haben BJV-Präsident Prof. Dr. Jürgen Vocke, Dr. Hans-Peter Friedrich, Bundesminister a.D., und Albert Ostler, Verein zur Förderung der freilebenden Tierwelt und Naturschutz, die Gründung der Bayerischen Akademie für Jagd und Natur in Wunsiedel besiegelt.
Artikel
wildland 11.03.2015   Über-Leben Rebhuhn
Erfolgreiches Rebhuhnprojekt im Landkreis Göttingen
Artikel
proplanta 11.03.2015   Größere Baumvielfalt in Brandenburgs Wäldern
Potsdam - Nach der jahrelangen Pflanzung von Laubbäumen gibt es mehr Artenvielfalt in Brandenburgs Nadelwäldern.
Artikel
proplanta 11.03.2015   Sexy Jägerin sorgt für Empörung
Prag - Eine junge Jägerin posiert für Facebook-Fotos mit toten Löwen, Giraffen, Hyänen und Zebras. Damit hat die in Medien als «sexy Jägerin» beschriebene Michaela Fialova (27) aus Tschechien bei Tierschützern Empörung ausgelöst.
Artikel
proplanta 11.03.2015   Seit 15 Jahren wieder Wölfe in Deutschland
Berlin - 15 Jahre nach der Rückkehr der Wölfe nach Deutschland fordert der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) ein bundesweites Management für den Umgang mit den Wildtieren.
Artikel
proplanta 11.03.2015   Luchs in Südthüringen gesichtet
Suhl/Jena - In Südthüringen ist nach Angaben der Naturschutzorganisation Nabu ein Luchs gesichtet worden.
Artikel
jer 11.03.2015   Jagd soll wissenschaftlich belegt werden
Brauchen wir technische Hilfsmittel für die Jagd und sind Notzeitfütterungen sinnvoll? Fragen wie diese sollen jetzt Experten der neu gegründeten 'Bayerischen Akademie für Jagd und Natur' beantworten.
Artikel
djb 11.03.2015   Simple Tips und Tricks – I Phone für den Nachtansitz verdunkeln
Beim letzten Nachtansitz in Brandenburg zeigte uns unser Jagdfreund Christoph einen tollen Trick, wie das I Phone in der Nacht so richtig zu verdunkeln ist. Danach strahlt es kaum noch ab, und lässt sich daher fast problemlos benutzen. Für Alle, die nicht auf Ihr Smartphone verzichten können, erklären wir wie Sie den geheimen Nachtmodus bei IOS 8 einstellen.
Artikel
naja 11.03.2015   Ein hervorragender Kletterer: Die Haselmaus
Tief im Haselstrauch raschelt der kleine Nager munter umher. Obwohl es der Name vermuten lässt, sind die Tiere keine Mäuse, sondern gehören zur Familie der Bilche. Die nachtaktive Haselmaus lebt bevorzugt in Mischwäldern mit reichem Buschbestand. Ihre Heimat ist in Nord-, Mittel-, und Osteuropa.
Artikel
nj 11.03.2015   Wilderer haben es auf Zugvögel abgesehen
In Zypern haben es immer mehr Wilderer auf Singvögel abgesehen, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Singdrosseln und Mönchgrasmücken seien eine Delikatesse auf der Mittelmeerinsel und würden hoch gehandelt – trotz verbotenen Verzehrs.
Artikel
djv 11.03.2015   IWA 2015
DJV lehnt verpflichtende Waffensicherungssysteme ab
Artikel
logo-jagdwissen1 10.03.2015 Bernd Krewer Sind unsere Verbands-Prüfungen noch zeitgemäß?
oder: Welche Eigenschaften unserer Jagdhunde brauchen wir im heutigen Jagdbetrieb?
Artikel
proplanta 10.03.2015   Wertvolle Auwälder am Rhein werden gesichert
Mainz - Die wertvollen Auwälder am Rhein sollen für die Zukunft gesichert werden.
Artikel
jer 10.03.2015   Zwei Wölfe überfahren
Das schleswig-holsteinische Umweltministerium will den ersten Landkreis zum Wolfsgebiet erklären - und prompt lässt Isegrim sein Leben. Der zweite Fall in den vergangenen Tagen...
Artikel
jawina 10.03.2015 Stephan Elison Schleswig-Holstein: Wolf bei Bordesholm überfahren Artikel
jawina 10.03.2015 Stephan Elison USA: Michigan will Drohneneinsatz bei der Jagd verbieten Artikel
naja 10.03.2015   Der Mischwald als Wald der Zukunft?
Noch vor einigen Jahrzehnten ersetzten die Menschen Mischwälder durch Reinbestände. Die verheerenden Folgen durch zahlreiche Unwetter zeigten jedoch, dass Monokulturen erhebliche Nachteile mit sich bringen. Vielerorts wird daher erneut auf Biodiversität gesetzt und in aufwendigen Aufforstungsprogrammen werden viele Wälder in Mischwälder umgewandelt.
Artikel
nj 10.03.2015   Straßenverkehr ist gefährlich für das Wild
Ein Drittel des weiblichen Rehwilds stirbt auf der Straße – das ist die Bilanz des Hegerings Bornhöved der Kreisjägerschaft Segeberg, schreiben die Kieler Nachrichten. Demnach kämen im Straßenverkehr fast genauso viele Tiere um, wie durch Jäger erlegt werden.
Artikel
waldrlp 10.03.2015   Staatssekretär Griese: „Mosel-Wild bereichert Dachmarke“
Sechs weitere Qualitätsbetriebe, 20 Kultur- und Weinbotschafter sowie erstmals drei Anbieter von Wild-Spezialitäten sind die neuen Botschafter der Dachmarke Mosel.
Artikel
logo-jagdwissen1 10.03.2015 Joachim Orbach Mangelnde Öffentlichkeitsarbeit und deren Konsequenzen
Kommen wir ohne eine ansprechende Präsentation im Internet aus?
Artikel
bjv 09.03.2015   BJV eröffnet in Aufseß erstes Schwarzwildeinübungsgatter in Bayern
In Bayreuth, Gemeinde Aufseß, wurde an diesem Wochenende das erste Schwarzwildeinübungsgatter in Bayern in Betrieb genommen. Das Gatter ist ein wichtiger Baustein für die erfolgreiche Schwarzwildbejagung, für die gut ausgebildete Hunde eine wichtige Voraussetzung sind.
Artikel
proplanta 09.03.2015   Jagdwaffen-Hersteller leiden unter Russland-Embargo
Nürnberg - Die Sanktionen gegen Russland haben die deutschen Hersteller von Jagd- und Sportwaffen empfindlich getroffen.
Artikel
topagrar 09.03.2015   Bayern legt Vertragsnaturschutzprogramm neu auf
Der Schutz des Naturreichtums in den bayerischen Wäldern durch freiwillige Maßnahmen soll deutlich ausgeweitet werden. Aus diesem Grund legt das Münchener Umweltministerium in diesem Jahr das Vertragsnaturschutzprogramm Wald neu auf.
Artikel
topagrar 09.03.2015   Herdenschutz: Region Hannover in Förderkulisse aufgenommen
Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium hat die Region Hannover in die Förderkulisse Herdenschutz aufgenommen.
Artikel
proplanta 09.03.2015   Landwirte schaffen Lebensräume für Insekten
Hannover - Lila Phacelia, blaue Kornblumen, gelbe Calendula und roter Mohn – diese und 18 weitere farbenprächtige Arten hat das Ammerländer Landvolk in seiner Blühstreifen-Mischung versammelt.
Artikel
proplanta 09.03.2015   Bauernverband bezieht Stellung zu Landesnaturschutzgesetz
Rendsburg - Das Landesnaturschutzänderungsgesetz ist ein Artikelgesetz, mit dem u.a. das Landesnaturschutzgesetz, das Landeswaldgesetz, das Landesjagdgesetz sowie die Biotop-Verordnung geändert werden sollen.
Artikel
proplanta 09.03.2015   Jäger in Bayern gründen Akademie
Wunsiedel - Wieso vermehren sich Wildschweine so rasant? Und wie wirkt sich der Klimawandel auf Wildtiere aus? Diese und andere Fragen wollen Bayerns Jäger künftig in einer eigenen Akademie klären.
Artikel
jer 09.03.2015   Risse sollen auf Streckenliste
Vor ein paar Wochen war die Stimmung zwischen Jägern und Umweltschützern bezüglich der Zukunft der Luchse in den Kalkalpen noch eisig. Doch die Jäger-Kritik hat gefruchtet...
Artikel
naja 09.03.2015   Von Jägern für Jäger: Deutscher Verband für Jagdmedizin
Einem erfahrenen Waidmann braucht man nicht zu erzählen, dass die Jagd nicht immer ungefährlich ist. Unfälle wie etwa bei einem Sturz vom Hochsitz oder auf der Nachsuche von Wildtieren können nicht vollständig ausgeschlossen werden. Oft fehlt den Jägern die fachgerechte Betreuung durch den behandelnden Arzt. Der Deutsche Verband für Jagdmedizin (DVJ) möchte das ändern und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Jägern mit Beratung, Betreuung und Unterstützung zur Seite zu stehen, um Unsicherheiten vorzubeugen.
Artikel
nj 09.03.2015   Bayern: Jäger gründen Akademie
Der Bayerische Jagdverband (BJV) hat eine Akademie gegründet, die über Fragen forschen soll, die für die Jagd von Relevanz sind, berichtet Merkur Online. Der Verband startet das Projekt am 10. März in der Landesjagdschule Wunsiedel.
Artikel
waldrlp 09.03.2015   Höfken/ Schindler: Wertvolle Auwälder werden gesichert
Die wertvollen Auwälder am Rhein sollen für die Zukunft gesichert werden. Umweltministerin Ulrike Höfken hat am Montag angekündigt, dass Landesforsten zwischen Worms und Neuburg (Höhe Karlsruhe) schrittweise rund 940 Hektar landeseigenen Wald aus der forstwirtschaftlichen Nutzung nehmen werde.
Artikel
wildtierschweiz 09.03.2015   Spring Alive
Wann kommen die Zugvögel in die Schweiz zurück?
Artikel
tiroler 09.03.2015   Begutachtungsentwurf TJG
Das Amt der Tiroler Landesregierung hat den Begutachtungsentwurf zur Novellierung des Tiroler Jagdgesetzes an Interessengruppen und -verbände übermittelt.
Artikel
djv 09.03.2015   Eine Art - viele Meinungen
Die Zahl der Wolfssichtungen nimmt stetig zu und auch die Debatte zwischen Gegnern und Befürwortern wird immer intensiver.
Artikel
proplanta 08.03.2015   Grünen-Antrag für Agrarwende sorgt für agrarpolitischen Schlagabtausch
Berlin - Mit teilweise scharfer Kritik haben Politiker von Union und SPD auf die Grünen-Forderung nach einer Agrarwende reagiert.
Artikel
proplanta 08.03.2015   Gericht: Fischer dürfen trotz Ottern weiter Reusen einsetzen
Lüneburg- Fischotter sind bedroht - und dennoch dürfen Fischer am Steinhuder Meer in Niedersachsen weiter Reusen einsetzen.
Artikel
proplanta 08.03.2015   Wölfe erobern Wohngebiete
Berlin - Die Angst vorm bösen Wolf ist in Deutschland nicht mehr nur eine Sache aus dem Märchen.
Artikel
proplanta 08.03.2015   Die Wölfe sind zurück
Lüneburg - Kaum ein Raubtier wurde über Jahrhunderte so gefürchtet wie der Wolf. Manches Märchen zeigt ihn als blutrünstige Bestie. Fast 200 Jahre lang war Canis lupus in Deutschland ausgerottet, erst nach dem Fall der Mauer kam er zurück.
Artikel
jer 08.03.2015   Verbot aufgehoben
Das niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat eine Klage gegen die traditionelle Reusenfischerei im Steinhuder Meer abgewiesen. Für den Fischotterschutz ein herber Rückschlag.
Artikel
djb 08.03.2015   Winkelschuss vom Hochsitz auf kurze Distanz
Vor Kurzem haben wir von einem unserer Leser folgende Situation geschildert bekommen. Er hat vom Hochsitz aus ein Stück Rehwild in steilem Winkel beschossen. Er hat das Stück unterschossen und gefehlt. Die Grundlagen des Winkelschießens hat er jedoch verstanden. Was ist hier passiert?
Artikel
topagrar 07.03.2015   Bauer Willi: Landwirtschaft - Der Kampf gegen die Natur
Landwirtschaft kämpft gegen die Natur? Ja! In seiner erzählerischen Art, quasi im „Sendung mit der Maus-Stil“, erklärt Bauer Willi in einfachen und verständlichen Bildern die Ursprünge der Landwirtschaft.
Artikel
lwwb 07.03.2015   Keine für alle Arbeiten
Bohrschrauber, Schlagbohrer oder ein Bohrhammer – der Heimwerker muss vorher wissen, wofür er das Gerät nutzen möchte. Von 36 getesteten Werkzeugen überzeugten die Stiftung Warentest nur 19.
Artikel
proplanta 07.03.2015   Rückkehr des Wolfes bringt Mensch-Tier-Verhältnis ins Wanken
Kassel - Mit der Rückkehr des Wolfes nach Deutschland gerät das klassische Mensch-Tier-Verhältnis nach Einschätzung des Kasseler Historikers Prof. Winfried Speitkamp ins Wanken.
Artikel
proplanta 07.03.2015   Stabile Wildkatzen-Population im hessischen Rothaargebirge
Frankfurt - Mehr als zwei Dutzend Wildkatzen durchstreifen die Wälder des hessischen Rothaargebirges.
Artikel
jer 07.03.2015   Kein Schnappschuss mehr von Wolf, Luchs & Co.
Im gesamten Kanton Wallis wurden etliche Fotofallen gestohlen. Offensichtlich richtet sich der Sabotageakt gegen ein Forschungsprojekt der Uni Bern zum Thema Großraubtiere.
Artikel
naja 07.03.2015   Der Uhu: Eine Bedrohung für Mensch und Tier?
Der Uhu ist zurück! Nachdem vor einigen Jahren nur wenige Brutpaare der Eulenart in Deutschland heimisch waren, hat sich die Population der Raubvögel nach Aussagen von Vogelschützern mittlerweile wieder deutlich erholt. Jüngst zeigen jedoch einige Vorfälle, dass der Uhu nicht überall als willkommener Gast gilt.
Artikel
proplanta 06.03.2015   Grüne: Höchste Zeit für Agrarwende
Berlin - Nach der Energiewende wollen die Grünen mit einer radikalen Agrarwende den Umbau der Landwirtschaft vorantreiben.
Artikel
proplanta 06.03.2015   Damhirsche in Gehege gerissen
Pfaffendorf/Birkholz - Vermutlich Wölfe haben mehrere Damhirsche in Ostbrandenburg gerissen.
Artikel
schweizer 06.03.2015   Frösche und Kröten in den Startlöchern: Hilfe gesucht
In den nächsten Tagen und Wochen werden Hunderttausende von Amphibien ihre winterlichen Verstecke an Land verlassen und ihre Laichgewässer aufsuchen, um sich fortzupflanzen. Nicht alle werden diese Reise überleben, denn auf den Strassen wartet der Tod. Noch werden Helferinnen und Helfer gesucht, die Amphibien über die Strasse tragen. Pro Natura weiss wo und hat eine entsprechende Liste mit den betroffenen Gemeinden veröffentlicht.
Artikel
jer 06.03.2015   Tradition trifft Innovation
Heute startet Europas größte Waffenmesse in Nürnberg. Namhafte Hersteller aus der ganzen Welt präsentieren dort ihre Neuheiten. Die Politik nutz die Gelegenheit gerne, um mit der Branche die rechtlichen Rahmenbedingungen zu beleuchten.
Artikel
waldwissen 06.03.2015   Kalkulation von Holzerntearbeiten: Das Produktivitätsmodell HeProMo
Mit dem Holzernteproduktivitätsmodell HeProMo lassen sich einfach und rasch Zeitaufwand, Leistung und Kosten verschiedener Holzerntearbeiten berechnen. Weil die Grundlagen für einzelne Modelle mittlerweile veraltet sind, wurden in einem ersten Schritt die Produktivitätsmodelle für "Holzhauerei motormanuell", "Rücken mit Schlepper" und "Aufarbeiten mit Radvollernter" aktualisiert.
Artikel
waldwissen 06.03.2015   (Ur-)Waldland Ukraine
Von der Steppe bis zu den Karpaten hat die Ukraine einiges zu bieten. Darunter auch viel Wald. Und natürlich die größten noch erhaltenen Urwälder Europas.
Artikel
waldwissen 06.03.2015   Holzstrukturen und Pilzbefall nach Rindenverletzungen
Rindenverletzungen an den wichtigsten Wirtschaftsbaumarten sind relativ häufig. Sie entstehen überwiegend als Rückeschäden an Stammfuß; insbesondere bei Buche in größerem Umfang auch als Fällschäden in den höher gelegenen Stammbereichen. Mit zunehmender Größe der Rindenschäden sinkt die Holzqualität nicht nur durch störende Überwallungsstrukturen, sondern auch durch Verfärbungen und Fäulen.
Artikel
jawina 06.03.2015 Stephan Elison Spurenexkursion im Wolfsgebiet – neue Wolfsrisse in McPom
Am 13.03.15 lädt das Kontaktbüro “Wolfsregion Lausitz” interessierte Bürger zu einem Wolfsvortrag mit anschließender Spurenexkursion ein. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr an der Wolfsscheune im Erlichthof Rietschen. Dort werden in einem reich bebilderten Vortrag Informationen über das Tier Wolf, sowie über dessen Verbreitung und die neusten Informationen dazu vermittelt.
Artikel
naja 06.03.2015   Wirksame Verjüngungskur für Obstbäume
Damit die Obstbäume im eigenen Garten prachtvoll wachsen und ausreichend Früchte tragen, müssen sie regelmäßig in den ersten Monaten des Jahres beschnitten werden. Ansonsten werden die Baumkronen zu dicht und die Menge und Qualität der Früchte nimmt ab. Der richtige Baumschnitt ist entscheidend für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bäume. Ein falscher Schnitt oder die Missachtung der idealen Schnittzeit können den Gewächsen nachhaltig schaden.
Artikel
nj 06.03.2015   Hessen: LJV will Jagdrecht schützen
Die hessische Regierungskoalition aus CDU und Grünen hat beschlossen, eine neue Jagdverordnung zu erlassen, berichtet der LJV Hessen. Das hessische Jagdgesetz wurde zuletzt 2011 novelliert. Um Verordnungen und Gesetze zu verhindern, wie sie aktuell in Nordrhein-Westfalen oder Baden-Württemberg geplant sind, ruft der LJV bereits jetzt dazu auf, tätig zu werden.
Artikel
waldrlp 06.03.2015   Höfken: Nationalpark-Logo erzählt von Katzen und Kelten
Nationalpark Hunsrück-Hochwald präsentiert Logo
Artikel
djv 06.03.2015   Wissensbasierter Weg statt Panikmache
Der Deutsche Jagdverband fordert eine aussagekräftige Kriminalstatistik für eine Versachlichung der Diskussion um den rechtmäßigen privaten Waffenbesitz.
Artikel
djv 06.03.2015   WILD: Fünfte Flächendeckende Erfassung von Wildarten
Im Frühjahr 2015 startet die fünfte Flächendeckende Erfassung (FE) des Wildtierinformationssystems der Länder Deutschlands (WILD). Ziel ist eine möglichst lückenlose Erfassung der Verbreitungsgebiete, der Populationsdichten und -entwicklungen sowie der Jagdstrecken ausgewählter Wildarten in Deutschland.
Artikel
topagrar 06.03.2015   Imker: Hoher Verlust bei Bienenvölkern
Etwa 30 Prozent der Bienenvölker haben den vergangenen Winter nach Schätzungen der Imker nicht überlebt - normalerweise sind es nur zehn Prozent.
Artikel
topagrar 06.03.2015   Maßnahmen gegen Wildeshauser Wolf erlaubt
Nachdem in den letzten Tagen aus Wildeshausen und Umgebung Meldungen über einen verhaltensauffälligen Wolf eingegangen sind, hat das Niedersächsische Umweltministerium aufgrund zu befürchtender Gefahren, die Genehmigung erteilt, das Tier gegebenenfalls mit Gummigeschossen zu vergrämen, zu betäuben oder es in letzter Konsequenz zu töten.
Artikel
proplanta 06.03.2015   Esel sollen Wölfe fernhalten
Diepholz - Esel gegen Wölfe: Mit einer ungewöhnlichen Aktion will ein Schafshalter aus Niedersachsen seine Herde vor Angriffen schützen.
Artikel
proplanta 06.03.2015   Geschäfte mit Holz: Fläche der Baum-Plantagen wächst
Potsdam - Mini-Wald auf kurze Zeit: Die Fläche der Baum-Plantagen zur Holzgewinnung wird in Brandenburg immer größer.
Artikel
jawina 05.03.2015 Stephan Elison Berlin: Räudige Stadtschweine
Die Wildschweinzucht in den Berliner Forsten bleibt nicht ohne Folgen: In der Berliner Wildschweinpopulation grassiert die Räude.
Artikel
djv 05.03.2015   Erfolg auf ganzer Linie - Kritikpunkte werden geändert!
Über 3000 Jägerinnen und Jäger mit rund 450 Jagdhörnern trafen sich gestern zur Großkundgebung auf dem Schlossplatz. Politiker waren schwer beeindruckt und verkündeten Nachbesserungen an wesentlichen Kritikpunkten des Landesjagdverbandes bei der DVO zum JWMG.
Artikel
topagrar 05.03.2015   Beweidung von Brach- und Deichflächen durch Schafe bald zulässig?
Die Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL), wie auch der Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter (BDZ) begrüßen den Vorschlag des Bundesagrarministeriums, mit dem ersten Änderungsvorschlag zur Direktzahlungen-Durchführungsverordnung die Be- bzw. Überweidung von speziellen Dämmen sowie von Brachflächen zuzulassen, um so insbesondere eine bessere Berücksichtigung der Situation der schaf- und ziegenhaltenden Betriebe vorzunehmen.
Artikel
proplanta 05.03.2015   Juristen: Windrad-Mindestabstände verstoßen gegen Verfassung
München - Bei ihrer Klage gegen höhere Mindestabstände von Windrädern zu Wohnhäusern macht die Opposition gleich mehrere Verfassungsverstöße geltend.
Artikel
proplanta 05.03.2015   Beweidung von Brachflächen bald zulässig?
Berlin - Die Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände (VDL), wie auch der Bundesverband Deutscher Ziegenzüchter (BDZ) begrüßen den Vorschlag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ausdrücklich.
Artikel
proplanta 05.03.2015   Jetzt Fördermittel für Waldbrandschutz beantragen
Potsdam - Schnellentschlossene Waldbesitzer können ab sofort wieder Fördermittel für vorbeugenden Waldbrandschutz oder Pflegemaßnahmen beantragen.
Artikel
proplanta 05.03.2015   Leitfaden zur Umsetzung der EU-Agrarreform 2015 online
Schwerin - Seit Montag dieser Woche ist die durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Ende Februar 2015 herausgegebene Broschüre zur Umsetzung der EU-Agrarreform 2015 in Deutschland in den Staatlichen Ämtern für Landwirtschaft und Umwelt (STÄLU) in Mecklenburg-Vorpommern erhältlich.
Artikel
proplanta 05.03.2015   Richter verbieten Töten von Bibern im Oderbruch
Berlin/Frankfurt (Oder) - Biber im Oderbruch dürfen weiterhin nicht getötet oder gefangen werden.
Artikel
proplanta 05.03.2015   Imker: Hoher Verlust an Bienenvölkern
Wachtberg - Etwa 30 Prozent der Bienenvölker haben den vergangenen Winter nach Schätzungen der Imker nicht überlebt - normalerweise sind es nur zehn Prozent
Artikel
proplanta 05.03.2015   Jäger treiben Politiker auf Hochsitz
Stuttgart - Grün-Orange statt Grün-Rot: 2.500 Jäger hatten sich am Mittwoch orangefarbene Westen über die grüne Kluft gezogen, um gegen das neue Jagdrecht in Baden-Württemberg zu protestieren.
Artikel
jer 05.03.2015   Chaoten rammen Hochsitze
In Brandenburg besteht seit einigen Tagen großer Ärger über gedankenlose Vandalen. Mit geklauten Fahrzeugen rasen sie durch den Staatswald und stürzen Kanzeln um.
Artikel
jer 05.03.2015   Dummdreiste Ablenkmanöver
Minister Alexander Bonde wirft den Jägern vor, sie zögen wegen des Katzenabschusses vor den Landtag. Und NABU-Blockwart Andre Baumann will Nummernschilder von auswärtigen Bussen notieren. Der grüne Klamauk in Stuttgart geht weiter!
Artikel
waldwissen 05.03.2015   Käfer mit Pilz am Buckel: Schwarz- und Walnuss in Gefahr
Ein in den USA seit 2001 bekannter Pilz (Geosmithia morbida) ist schuld an der Zerstörung von Schwarz- und Walnuss. Unterwegs mit einer Borkenkäferart (Pityophthorus juglandis) ist er nun erstmals in Europa, und zwar in Norditalien angelangt. Oder ist er erst jetzt das erste Mal festgestellt worden? Was bedeutet das für das Ökosystem und die Forstwirtschaft? Die Faktenlage
Artikel
naja 05.03.2015   Mutige Moorbewohnerin: Die Bekassine
Die Bekassine ist ein kleiner gedrungener Vogel, dessen vorwiegende Lebensräume die Moore und Feuchtwiesen sind. Sie gehört zur Familie der Schnepfenvögel und ist in fast ganz Europa beheimatet. Das besondere Markenzeichen der Bekassine ist ihr langer spitzer Schnabel. 2013 wurde der Bodenbrüter zum Vogel des Jahres gekürt.
Artikel
nj 05.03.2015   Junge Wölfe haben keine Scheu
Der Wolf ist zurück in Deutschland und besiedelt immer größer werdende Flächen. Dementsprechend wächst auch das Interesse der Bevölkerung stetig. Der Wolfsexperte des Landesjagdverbands Nordrhein-Westfalen hat sich nun in einem Interview mit der Glocke über mögliche Gefahren geäußert.
Artikel
djv 05.03.2015   Orangefarbenes Protestmeer auf dem Stuttgarter Schossplatz
Mehr als 3.000 Jägerinnen und Jäger zeigten gestern, was sie von der aktuellen Jagdpolitik in Baden-Württemberg halten.
Artikel
bjv 04.03.2015   Der BJV sucht eine neue Jagdkönigin
Die Amtszeit der amtierenden Jagdkönigin Bettina Frühwald geht im Oktober diesen Jahres zu Ende.
Artikel
djb 04.03.2015   Buchtipp – Fährten- und Spurenkunde
Das Buch Fährten- und Spurenkunde von Andreas David* ist ein Standardwerk für heimische Jäger. Trittsiegel, Fährten und weitere Spuren werden von allen Wildtieren in ihren Lebensräumen hinterlassen. Diese zu deuten und richtig zu interpretieren gehört zum Handwerk eines jeden Jägers. Dieses Buch soll Ihnen dabei helfen.
Artikel
ljvniedersachsen 04.03.2015   Umgang mit auffälligem Wolf im LK Oldenburg
Nds. Umweltministerium konkretisiert Maßnahmen
Artikel
proplanta 04.03.2015   2.000 Jäger wollen Grün-Rot den «Marsch blasen
Stuttgart - Letztes Halali: Rund 2.000 Jäger wollen heute am Landtag gegen das grün-rote Jagdgesetz protestieren.
Artikel
proplanta 04.03.2015   Naturschützer: Seltene Dungkäfer auf Pony-Wiese gefunden
Mainz - Naturschützer haben nach eigenen Angaben zwei seltene Arten des Dungkäfers in Rheinhessen wiederentdeckt.
Artikel
proplanta 04.03.2015   Thüringen will mehr Auerhühner auswildern
Langenschade/Erfurt - Thüringen will die jährliche Auswilderung von Auerhühnern von 15 auf bis zu 30 Tiere verdoppeln.
Artikel
jer 04.03.2015   Lauter Protest in orange
Mehrere tausend Jäger machen gerade ihrem Unmut über die geplante Durchführungsverordnung (DVO) zum Landesjagdgesetz vor dem Stuttgarter Landtag Luft...
Artikel
jawina 04.03.2015   IWA-Highlight: Neue Präzisionsabzüge von STL
STL Rifles (der Inhaber ist Jawina-Lesern als Konstrukteur von Präzisionsbüchsen und Ratgeber in Laufreinigungsfragen bekannt) präsentiert die 2. Generation der STL Präzisionsabzüge: Zwischen zwei Seitenteilen aus korrosionsfestem Edelstahl steckt gut geschützt die mit Minimaltoleranzen und, laut Hersteller, in gewohnt kompromissloser STL-Qualität gefertigte Abzugsmechanik. Alle Hebel und Klinken bestehen aus rostfreiem, hoch vergütetem und allseitig bearbeitetem Klingenstahl. STL Präzisionsabzüge passen in alle Büchsen von STL einschließlich Black Sheep Rifles und sind kompatibel mit Remington 700 und deren Klonen.
Artikel
jagdundfeder 04.03.2015   Unsere Wälder (VII): Der Reinhardswald – Heimat von Märchen und Sagen
In nordhessischen Landkreis Kassel liegt eine der größten Waldflächen Deutschlands: der Reinhardswald. Auf mehr als 200 Quadratkilometern erstreckt sich das Mittelgebirge des Weserberglandes und ist dabei nur schwach besiedelt. Der Wald ist Heimat zahlreicher Buchen und Eichen, die seit Jahrhunderten prachtvoll in den Himmel ragen. Die Region gilt als Schauplatz vieler Märchen und Sagen, die dem Wald überregionale Bekanntheit bescheren. Bereits seine Entstehungsgeschichte beruht auf einer Sage.
Artikel
dws 04.03.2015   Start frei für den Schreiadler!
Deutsche Wildtier Stiftung erwirbt wertvolle Nahrungsflächen zum Schutz des bedrohten Greifvogel
Artikel
nj 04.03.2015   Tausende Jäger demonstrieren in Stuttgart
Aus ganz Deutschland kamen heute mehr als 3.000 Jäger, Fischer, Landwirte und Naturfreunde, um vor dem Stuttgarter Landtag gegen die Durchführungsverordnung zum neuen Jagd- und Wildtiermanagementgesetz zu protestieren.
Artikel
hessenforst 04.03.2015   Im Wald ist immer "Tag des Artenschutzes"
Der "Tag des Artenschutzes" wird seit 1973 am 03. März gefeiert. Bei Hessen-Forst wird Artenschutz an 365 Tagen im Jahr gelebt. Denn: Naturschutz ist fester Bestandteil der Waldwirtschaft.
Artikel
waldrlp 04.03.2015   Höfken: „Im grünen Herzen der Pfalz setzt das Haus der Nachhaltigkeit Impulse für die Entwicklung der Region“
Umweltministerin Ulrike Höfken hat den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses der Nachhaltigkeit im Biosphärenreservat Pfälzerwald zum zehnjährigen Bestehen gratuliert: „Mitten im grünen Herzen der Pfalz erfüllen Sie den sperrigen Begriff der Nachhaltigkeit mit Leben und zeigen, wie vielfältig Nachhaltigkeit in der Praxis umgesetzt werden kann“, sagte Höfken bei der Jubiläumsfeier am Mittwoch.
Artikel
topagrar 04.03.2015   Agrarreform zwingt Bauern zu Verschlechterung der Biotope
Die Umsetzung der EU-Agrarreform wirft nach wie vor viele Fragen auf, insbesondere wie die Landwirte ökologische Zusatzleistungen erbringen können (dürfen).
Artikel
proplanta 04.03.2015   Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners 2015
Potsdam - Die weitere Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners in diesem Jahr war gestern Thema einer Beratung mit Landkreisen, Kommunen, dem Landesbetrieb Forst und der Straßenbauverwaltung.
Artikel
proplanta 04.03.2015   Fischotter - bedrohter Jäger am Wasser
Lüneburg - Mit dem Schutz der Fischotter beschäftigt sich seit Dienstagmorgen das niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg. Der Fischotter ist eine der am meisten gefährdeten Säugetierarten Mitteleuropas.
Artikel
bjv 03.03.2015   Bayerischer Jagdverband (BJV) rechnet mit Zuwanderung des Wolfs – Jungtiere tauchen immer wieder in Bayern auf
Das am vergangenen Sonntag im Landkreis Rottal-Inn fotografierte Tier ist tatsächlich ein Wolf. Das hat die Auswertung des Bildmaterials ergeben.
Artikel
djv 03.03.2015   Ablenkmanöver durch Minister Bonde?
Alexander Bonde schießt scharf gegen Jäger. In einer dpa-Meldung vom gestrigen Montag wirft er erneut den Haustierabschuss in den Ring. Damit hat die Kundgebung nichts zu tun!
Artikel
proplanta 03.03.2015   Wolf in Niederbayern gesichtet
Augsburg - In Bayern ist erneut ein Wolf gesichtet worden.
Artikel
proplanta 03.03.2015   Umgang mit auffälligem Wolf - Umweltministerium erlaubt Vergrämung
Hannover - Nachdem in den letzten Tagen aus Wildeshausen und Umgebung Meldungen über ein auffälliges Wolfsverhalten eingegangen sind, erteilt das Niedersächsische Umweltministerium aufgrund zu befürchtender Gefahren, die Genehmigung, das Tier gegebenenfalls mit Gummigeschossen zu vergrämen, zu betäuben oder es in letzter Konsequenz zu töten.
Artikel
proplanta 03.03.2015   Amt für neuen Nationalpark nimmt Mitte März Arbeit auf
Mainz - Der neue Nationalpark Hunsrück-Hochwald bekommt demnächst seine eigene Verwaltung. Am 17. März werde das Nationalparkamt in Birkenfeld seine Arbeit aufnehmen, teilte das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Montag in Mainz mit.
Artikel
jer 03.03.2015   Nächster Wolf darf entnommen werden
Nachdem Schleswig-Holstein einen auffälligen Wolf in letzter Konsequenz zum Abschuss freigegeben hat, soll nun auch im Nachbarbundesland ein kaum scheues Tier vergrämt, betäubt oder entnommen werden - auch durch Jäger.
Artikel
waldwissen 03.03.2015   Kurzportrait Lindenblättrige Birke (Betula maximowicziana)
Die Lindenblättrige Birke (Betula maximowicziana) kann Kahl- und Brandflächen rasch besiedeln. Der gute bis sehr gute Wuchsleistungen und Schaftformen aufweisende Baum ist tolerant gegenüber nachwachsenden Baumarten und erreicht ein deutlich höheres Alter als heimische Birkenarten.
Artikel
jawina 03.03.2015   Norwegisches Parlament hebt Verbot von Bleischroten auf
Am 3. Februar 2015 beschloss das norwegische Parlament mit 79 zu 16 Gegenstimmen die Aufhebung des 2005 eingeführten Verbotes von Bleischrotmunition. Das berichtet das Forum Waffenrecht (FWR) in seinem aktuellen Newsletter. Das Verbot sei seinerzeit “aus rein ideologischen Gründen” eingeführt worden, so das FWR. Damit dürfen Bleischrote außerhalb von Feuchtgebieten wieder zur Jagd verwendet werden. Wie aus der Begründung hervorgeht, fiel die Entscheidung weil sich nachhaltig bewiesen habe, dass Blei das brauchbarste Material für Jagdmunition ist. Kein anderes Material decke ein ähnlich großes Spektrum von Jagdzwecken ab und funktioniere hierbei so sauber und effizient wie Blei. Die bleifreien Alternativen verursachten oft unnötiges Leid beim zu jagenden Wild und gefährdeten den Jäger. Dagegen konnte die vermutete Gefahr für Umwelt und Gesundheit durch die Verwendung von bleihaltiger Jagdmunition in den bisherigen Studien nicht detailliert nachgewiesen werden.
Artikel
naja 03.03.2015   Grüner Bonde stänkert gegen Großdemo in Stuttgart
Unmittelbar vor der Großdemonstration der baden-württembergischen Jägerschaft am morgigen Mittwoch hat Landesagrarminister Alexander Bonde die Stimmung zusätzlich angeheizt. Der Grünen-Politiker übte deftige Kritik an den Jägern im Ländle: „Offenbar haben einige Jagdfunktionäre noch immer nicht verstanden, dass sie sich aus der Mitte der Gesellschaft verabschieden, wenn sie sich hart gegen Tier- und Naturschutz positionieren“, sagte Bonde laut der Eßlinger Zeitung.
Artikel
nj 03.03.2015   NRW: Vom Jagdgesetzentwurf hat nun sogar ein Grüner genug
Der politische Druck auf die rot-grüne Regierungskoalition in NRW zu erheblichen Änderungen am Jagdgesetzentwurf werde immer größer, heißt es in einer Pressemitteilung des Landesjagdverbandes NRW. Inzwischen habe ein Grünen-Politiker die Partei wegen der von seinem Parteifreund Johannes Remmel vorgelegten Gesetzespläne verlassen. In Tecklenburg (Kreis Steinfurt) sei der Ratsherr Peter Fisse aus der Partei Bündnis 90/Die Grünen ausgetreten.
Artikel
ljvniedersachsen 03.03.2015   Umgang mit auffälligem Wolf in Wildeshausen:
Umweltministerium genehmigt Maßnahmen zur Vergrämung oder Entnahme - (PI MU Niedersachsen)
Artikel
ljvnrw 03.03.2015   Vom Jagdgesetzentwurf hat nicht nur die SPD, sondern auch ein Grüner genug
Rücktritt eines Grünen-Kommunalpolitikers und Parteivorsitzenden im Kreis Steinfurt – Großdemonstration am 18. März vor Düsseldorfer Landtag
Artikel
bjv 03.03.2015   Nehmen Sie teil an der BJV-Umfrage!
Der Bayerische Jagdverband (BJV) will die Kommunikation zwischen den Mitgliedern und dem Verband weiter verbessern. In einer Umfrage soll deshalb u. a. erhoben werden, über welche Medien sich die Mitglieder in erster Linie informieren.
Artikel
jer 02.03.2015   Jäger-Watschen aufgeweicht
Ein Gericht hat dem Tiroler Jagdverband verboten, schwarze Schafe namentlich anzuprangern. Damit verliert die bisher wohl härteste Strafe in Jägerkreisen an Bedeutung...
Artikel
schweizer 02.03.2015   Die Hohe Jagd & Fischerei 2015
Neue Rekordbilanz mit 555 Ausstellern in Salzburg
Artikel
jawina 02.03.2015 Stephan Elison  Brandenburg: Wolf reißt Kalb und Mutterkuh
In Verlorenort bei Kremmen (Landkreis Oberhavel) sind bereits am vergangenen Mittwoch ein Kalb und eine Mutterkuh von einem Wolf gerissen worden. Das Kalb wurde bei der Wolfsattacke getötet, die Mutterkuh wurde durch den Wolf so schwer verletzt, dass sie eingeschläfert werden musste: Der Wolf hatte das Euter der Kuh angefressen.
Artikel
waldrlp 02.03.2015   Erster Nationalpark in Rheinland-Pfalz nun offiziell - Nationalparkgesetz tritt in Kraft
„Rheinland-Pfalz hat nach dreijähriger Entwicklungszeit nun offiziell seinen ersten Nationalpark“, freute sich Umweltministerin Ulrike Höfken. Der Staatsvertrag zwischen den Ländern Rheinland-Pfalz und dem Saarland zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist zum 1. März 2015 in Kraft getreten. Damit ist der Nationalpark förmlich ausgewiesen.
Artikel
tiroler 02.03.2015   Welt-Wildtier-Tag – 3. März 2015
Die Österreichischen Landesjagdorganisationen erinnern anlässlich des Welt-Wildtier-Tages 2015, dass die heimischen Wildtiere – oftmals ohne Fürsprecher und ohne „starke Stimme“ – von vielen anderen Interessengruppen übersehen werden. Jägerinnen und Jäger „geben jetzt anlässlich des Welt-Wildtier Tages 2015 für die heimischen Wildtiere kräftig Laut“!
Artikel
djv 02.03.2015   „Eine geringe Scheu vor Menschen kann nicht akzeptiert werden“
Wenn sich der Wolf in unserer dicht besiedelten Kulturlandschaft weiter ausbreitet, wird es häufiger zu Begegnungen zwischen Mensch und Wolf kommen. Dr. Norman Stier erklärt wie man sich richtig verhält, wenn man auf einen neugierigen Wolf trifft.
Artikel
djv 02.03.2015   „'Willkommen Wolf' reicht nicht“
Aktuelle Wolfsichtungen in der Nähe von Siedlungsgebieten führen in der Bevölkerung zu Verunsicherung. Der DJV nimmt hierzu Stellung.
Artikel
bjv 02.03.2015   Jäger setzen sich für die Artenvielfalt ein
Ohne Lebensraum kein Artenreichtum (am 3. März ist internationaler Tag des Artenschutzes, am 22. Mai ist der internationale Tag der Artenvielfalt)
Artikel
proplanta 02.03.2015   Statistisches Jahrbuch Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 2014 erschienen
Berlin - Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat das „Statistische Jahrbuch über Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 2014“ veröffentlicht.
Artikel
naja 02.03.2015   Natürlich Jagd Fotoreporter: So entstand das Bild „Reh schlägt Fuchs in die Flucht“
Mit dem Bild „Reh schlägt Fuchs in die Flucht“ hat Dieter Hopf aus Markt Rettenbach (Landkreis Unterallgäu) im Februar den Wettbewerb „Natürlich Jagd Fotoreporter“ für sich entschieden (zur News). Wie ihm die spektakuläre Aufnahme gelang, erzählt Hopf in diesem Bericht:
Artikel
nj 02.03.2015   „Natürlich Jagd Fotoreporter“: Ein Fuchs ergreift die Flucht
Eine energische Rehgeiß, die einen Fuchs in die Flucht schlägt, ist das neueste Siegermotiv bei den „Natürlich Jagd Fotoreportern“. Für die Aufnahme erhält Dieter Hopf aus Markt Rettenbach (Landkreis Unterallgäu) ein MINOX-Fernglas im Wert von 269 Euro. Hopf gewann den Wettbewerb bereits im Dezember 2014 mit einem imposanten Steinadler-Foto.
Artikel
proplanta 01.03.2015   Waldbilanz: 25 Jahre nach Orkan Wiebke
Stuttgart - Der Spätwinter 1990 war geprägt durch verschiedene Orkantiefs, die den Südwesten mit bis dahin nicht gekannter Wucht trafen. Höhepunkt war der Orkan Wiebke am 28. Februar 1990.
Artikel
proplanta 01.03.2015   Wolf in ganz Niedersachsen präsent
Goldenstedt - Der Wolf wird sich nach Einschätzung des Umweltministeriums bis Ende des Jahres in ganz Niedersachsen ausgebreitet haben.
Artikel
djb 01.03.2015   Vorhalt auf der Drückjagd: Übung mit ein wenig Mathematik!
Um das Thema Vorhaltemaße ranken sich viele Mythen. Jeder hat ein eigenes Maß für den Vorhalt auf Wild bei einer Drückjagd, was maßgeblich auf den eigenen Erfahrungen beruht. Besonders für Jungjäger ist dies am Anfang häufig recht schwierig. Wie kann ich also mein eigenes Vorhaltemaß bestimmen und lernen es anzuwenden? Diesen Fragen möchten wir im folgenden Artikel auf den Grund gehen und beispielhaft erklären wie man es praktisch umsetzen kann.
Artikel
jer 01.03.2015   Peta-Anzeige gescheitert
Mit einem Strafverfahren hat die Tierschutz-Organisation versucht, eine Drückjagd in Baden-Württemberg zu kriminalisieren. Die Staatsanwaltschaft sah das jedoch anders...
Artikel

Suchen

Seitenanfang
Seitenende

Google Adsense