Aktionsbündnis Neue Medien Jagd

Der Meta-Blog für Jagd, Hund und Naturschutz

Februar 2016

 

 

 

proplanta 29.02.2016   Filmaufnahme mit Wildkamera: Schafe und Damwild von Wölfen gerissen
Lübtheen/Mirow- Schafe und Damwild sind in verschiedenen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns offenbar von Wölfen gerissen worden.
Artikel
djz 29.02.2016   Wiederlader nicht betroffen
Nach der Bekanntgabe des Entwurfs einer Änderung des Bundesjagdgesetzes ist die Diskussion über einzelne Inhalte der geplanten Neuregelung entbrannt, berichtet der Deutsche Jagdverband.
Artikel
wuh 29.02.2016   Jägertagung mit Blick über den Tellerrand
730 internationale Teilnehmer haben am 25. und 26. Februar 2016 die Österreichische Jägertagung in Aigen im Ennstal besucht.
Artikel
wuh 29.02.2016   Jagdgesetz muss erneut in den Landtag
Der Landtag von Nordrhein-Westfalen (NRW) muss sich erneut mit dem seit vergangenem Jahr gültigen Jagdgesetz beschäftigen. Der Landesjagdverband NRW (LJV) hat deutlich mehr als die 66 500 Unterschriften gesammelt, die für das Zustandekommen einer Volksinitiative erforderlich sind.
Artikel
jaeger 29.02.2016   Ist Gatterjagd waidgerecht?
Neue Jagdgatter werden zwar nicht mehr zugelassen, für bestehende gilt aber in der Regel Bestandsschutz. Für Tierrechtler ist trotzdem klar: Gatterjagd gehört verboten. Was sagen aber unsere Experten dazu?
Artikel
jer 29.02.2016   "Waidmännisch korrekt"
Wegen Jagden in der Nähe von Salzburg, zeigten Tierschützer Ende 2015 einen Jäger an. Auch letzterer leitete daraufhin rechtliche Schritte ein. Nun entschied die Staatsanwaltschaft.
Artikel
outfox 29.02.2016   Bleifrei ist (k)eine Glaubensfrage
Bleifrei oder bleihaltig? Welche Munition verwendet werden darf, legen die Länder fest – und das ganz unterschiedlich. Bei der Niederwildjagd ist die Frage noch recht einfach beantwortet.
Artikel
outfox 29.02.2016   Die naive Sehnsucht nach der Natur-Idylle
Hochglanz-Hefte zum Leben auf dem Lande haben Konjunktur. Ausgerechnet die Großstadtmenschen sehnen sich nach einer Idylle, die es nicht mehr gibt.
Artikel
jawina 29.02.2016   DJV: Bundesjagdgesetz-Novelle betrifft private Wiederlader nicht
„Vorgaben zu wiedergeladener Munition für den Eigenbedarf bleiben bestehen / Verbändeanhörung läuft bis Mitte März“
Artikel
jawina 29.02.2016   Schwere Zeiten für Wiederlader
Nur noch zertifizierte Munition soll dem Entwurf des neuen Bundesjagdgesetzes (BJagdG) zufolge für die Jagdausübung zugelassen sein – was bedeutet das für Wiederlader?
Artikel
waldwissen 29.02.2016   Erster Blutspecht in Deutschland
Ein Buntspecht – oder doch nicht? Bei einem schnellen Blick kann man die beiden Vögel schon verwechseln. Doch der Blutspecht hat ein eindeutiges Unterscheidungsmerkmal zum Buntspecht und wurde daher nun erstmals in Deutschland nachgewiesen.
Artikel
noe 29.02.2016   Retrospektive
Wenn eine Jagd-Messe in Österreich eine Daseinsberechtigung hat, dann die in Salzburg! Hier treffen sich die Branchen, die Interessierten und die Loden -Adabeis aus vieler Herren Länder, um anzubieten bzw. nachzufragen und Kontakte zu pflegen.
Artikel
juni 29.02.2016 Dr. Wolfgang Lipps Die Rechtfertigung der Jagd –heute wichtiger denn je!
Am 28. Februar 2016 fand in Berlin ein außerordentlich erhellendes Symposium statt zum Thema: „Jagd in Deutschland – wie wird sie in 30 Jahren aussehen?“. Veranstalter war die Young Opinion (YO) des CIC, des (auf deutsch) „Internationalen Rates zur Erhaltung der Jagd und des Wildes“ (Info dazu bei Wikipedia unter diesem Stichwort). Thematisiert wurden, unter anderem, die Themen „Jagd und Eigentum“, „Jagd und Presse“, „Jagd und Naturschutz“ und „Jagd und Politik“.
Artikel
waldrlp 29.02.2016   Höfken/Jost: Nationalparkprogramm mit 365 Angeboten im Jahr - Gemeinsamer Veranstaltungskalender für Nationalpark und Naturpark Pressemitteilung
djv 29.02.2016   Bundesjagdgesetz-Novelle betrifft private Wiederlader nicht
Vorgaben zu wiedergeladener Munition für den Eigenbedarf bleiben bestehen / Verbändeanhörung läuft bis Mitte März
Pressemitteilung
Ein Jagdmensch 28.02.2016 Manfred Nolting Morgens unten, abends oben
Ich höre buchstäblich, wie es klickt. Aber keine Angst, ich hab´ nicht umgestellt auf Sexualberatung. Es geht um die Jagd, wie fast immer hier. Und es geht um Banalitäten.
Artikel
jer 28.02.2016   LJV-Vize tritt zurück
Nachdem erst kürzlich der langjährige Pressesprecher des LJV Hessen, Dr. Klaus Röther, sein Amt niedergelegt hatte, schmeißt nun ein weiteres Vorstandsmitglied das Handtuch.
Artikel
djb 28.02.2016   Jagdausrüstung von Jäger für Jäger – Eine Ankündigung
Mit dem Abschluss der Jagd und Hund in Dortmund neigt sich die jagdliche Messesaison dem Ende entgegen. Viele Jäger werden die Publikumsmessen genutzt haben, um sich mit neu vorgestellten Produkten einzudecken. Nach der anfänglichen Freude über die neue Ausrüstung kommt zwangsläufig die Frage: „Was mache ich eigentlich mit meinem „alten“ Zeug?“
Artikel
proplanta 27.02.2016   Sachsenforst wirbt für grüne Ausbildung
Pirna - „Finde deinen Traumberuf“ – für viele junge Menschen, die sich vor und nach dem Schulabschluss beruflich orientieren, kommt eine Tätigkeit im „Grünen“ in Frage.
Artikel
proplanta 27.02.2016   Besonders viele Jäger in Niedersachsen
Hannover - Bundesweit ist die Zahl der Jagdscheininhaber im vergangenen Jahr angestiegen auf 374.000 Personen. Das sind knapp 63.000 mehr als zur Wiedervereinigung vor 25 Jahren, meldet der Deutsche Jagdverband.
Artikel
proplanta 27.02.2016   Die Ems wird zum Problemfluss
Leer / Borkum - 371 Kilometer von der Quelle bis zur Mündung - damit ist die Ems einer der längsten Flüsse, die komplett durch Deutschland strömen.
Artikel
proplanta 27.02.2016   Sinkende Zahl von Bestäuber-Tieren bedroht Nahrungsversorgung weltweit
Kuala Lumpur - Weltweit sind immer mehr Bienen, Schmetterlinge und andere Bestäuber-Tiere vom Aussterben bedroht.
Artikel
proplanta 27.02.2016   Kranich-Massensterben war ein Unfall
Potsdam - Der massenhafte Tod von Kranichen bei der Kollision mit einer Hochspannungsleitung im Havelländischen Luch Anfang Januar war nach Angaben des Brandenburger Umweltministeriums ein Unfall.
Artikel
proplanta 27.02.2016   EU will Wildtier-Handel durch Aktionsplan eindämmen
Brüssel - Elfenbein und Rhinozeros-Hörner: Der illegale Handel mit solchen Wildtier-Produkten in Europa soll künftig deutlich schwieriger werden.
Artikel
topagrar 27.02.2016   „Naturschutz funktioniert nur mit Landnutzern“
In Brüssel hat das Aktionsbündnis Forum Natur (AFN) ein Gutachten mit dem Titel „EU-Fitness Check für die FFH- und Vogelrichtlinie“ vorgestellt. Das Papier beleuchtet unter anderem die Effektivität und den Mehrwert der beiden Richtlinien.
Artikel
topagrar 27.02.2016   Bundesregierung einigt sich auf Wald- und Jagdreformen
Die Bundesregierung hat sich auf eine Reform des Bundeswald- und des Bundesjagdgesetzes geeinigt. Im Waldgesetz gibt es Änderungen beim Verhältnis privater Waldbesitzer zu den staatlichen Forstbehörden. Für die Jagt gibt es unter anderem rechtliche Änderungen für die Jagdmunition und die Jägerprüfung.
Artikel
jer 27.02.2016   Schutzkappen für Uhus
Der Greif hat in Österreich mit etwa 600 Brutpaaren eine stabile Population aufgebaut. Dennoch erleiden jährlich einige Tiere den Stromtot durch Leitungstrassen. Damit könnte jetzt Schluss sein.
Artikel
outfox 27.02.2016   Die Hohe Jagd & Fischerei – Ein Messerundgang in Salzburg
Zahlreiche Reisebusse und vollbesetzte Autos auf den Anfahrtswegen zum Messegelände und in der Folge teils dichtes Gedränge in den Gängen der Messehallen zeugten bereits am Messe-Donnerstag und zeugen genauso einen Tag später einmal mehr davon, welche Faszination diese Messe ausübt.
Artikel
jawina 27.02.2016   Kahlschlag in Europas letzten Urwäldern
In Deutschland wird immer mehr Wald aus der Nutzung genommen, darunter Wälder, die seit Generationen in vorbildlicher Nachhaltigkeit bewirtschaftet wurden. Dies geschieht, um ehrgeizige bis überspannte Naturschutzziele zu erreichen, wie die Schaffung neuer Urwälder in Deutschland. Die Folge ist, dass bei steigender Nachfrage nach Holz andernorts umso rücksichtsloser geerntet wird
Artikel
proplanta 26.02.2016   Baden-Württemberg schafft wichtige Anreize für Erhalt der Streuobstbestände
Stuttgart - Das neue Förderprogramm „Baumschnitt-Streuobst“ der Landesregierung stößt auf überragende Resonanz: Privatpersonen, Vereine, Kommunen, Mostereien und Streuobstinitiativen aus ganz Baden-Württemberg haben etwa 1.100 Anträge gestellt. Sie pflegen die nächsten fünf Jahre 400.000 Streuobstbäume.
Artikel
topagrar 26.02.2016   Landwirte sollten selbstkritisch, mutig und witzig sein
„Die Landwirtschaft braucht einen neuen Ansatz für die Kommunikation mit der Gesellschaft: selbstkritisch, mutig, witzig!“ Das sagte top agrar-Chefredakteur Dr. Ludger Schulze Pals am Dienstagabend vor 300 Landwirten in Diepholz, wo er über angespannte Märkte, kritische Verbraucher und regelwütige Politiker referierte.
Artikel
djz 26.02.2016   DJV bewertet Entwurf als im Grundsatz positiv
Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat gestern (25. Februar 2016) einen Entwurf für die Novellierung des Bundesjagdgesetzes auf den Weg gebracht. Dieser zielt im Kern darauf ab, für Jagdmunition sowie für den Schießübungsnachweis bundesweit einheitliche Regelungen festzulegen.
Artikel
djz 26.02.2016   Neues Bundesjagdgesetz
Da müssen Jäger hellhörig werden: Der Startschuss für ein neues Bundesjagdgesetz ist gefallen.
Artikel
djz 26.02.2016   Schleswig-Holstein: Wolfsbetreuer starten Fotofallenprojekt
Die Wolfsbetreuer in Schleswig-Holstein haben ein neues Fotofallenprojekt initiiert.
Artikel
wuh 26.02.2016   Entwurf Bundesjagdgesetz-Novelle liegt vor
Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat gestern einen Entwurf für die Novellierung des Bundesjagdgesetzes auf den Weg gebracht. Dieser zielt im Kern darauf ab, für Jagdmunition sowie für den Schießübungsnachweis bundesweit einheitliche Regelungen festzulegen.
Artikel
wuh 26.02.2016   Nationalparkleitung will 200 Löwen erlegen lassen
Die Löwen-Population im Bubye Nationalpark in Simbabwe ist mittlerweile auf 500 Stück angestiegen.
Artikel
jaeger 26.02.2016   Neues Bundesjagdgesetz auf dem Weg
„Bundesminister Schmidt bringt neues Wald- und Jagdgesetz auf den Weg“. Dies lies das Landwirtschaftsministerium (BMEL) am 26.02.2016 ein einer Pressemitteilung verlautbaren. Minister Christian Schmidt teilte zudem mit, das die Ressortabstimmung abgeschlossen sei und der Entwurf bereits gestern in die Länder- und Verbändebeteiligung gegeben worden sei.
Artikel
jer 26.02.2016   Jetzt geht's los
Wie das Landwirtschaftsministerium (BMEL) mitteilt, hat Minister Christian Schmidt ein neues Bundesjagd- und Waldgesetz auf den Weg gebracht. Die Ressortabstimmung sei bereits abgeschlossen.
Artikel
lwwb 26.02.2016   Entwurf des Bundesjagdgesetzes liegt vor
Nach der Reform des Landesjagdgesetzes in NRW im vergangenen Jahr gewinnt nun die Überarbeitung des Bundesjagdgesetzes an Fahrt.
Artikel
outfox 26.02.2016   Sensation in Österreich: Luchs tappt in Fotofalle
m niederösterreichischen Waldviertel haben Benjamin Watzl und Thomas Engleder vom Luchsprojekt Österreich Nord West den Nachweis für das Vorkommen eines Luchses erbracht. Wie noen.at berichtet, konnte der Luchs nun mithilfe einer Fotofalle aufgenommen werden. Bereits zuvor gab es diverse Sichtungen des Tieres – ein Beweis konnte dennoch nie erbracht werden.
Artikel
outfox 26.02.2016   Drohnenprojekt in Südafrika verzeichnet Erfolg gegen Wilderer
Im Hluhluwe-Imfolozi-Park wird seit Ende vergangenen Jahres versucht, der Wilderei mit Überwachungs-Drohnen ein Ende zu bereiten. Das Projekt „Air Shepherd“ (Lufthirte) scheint ein voller Erfolg zu sein, denn wie die Mittelbayerische berichtet, seien laut Projektleiter Ron Hannaford keine Fälle von Wilderei mehr registriert worden.
Artikel
outfox 26.02.2016 Alexander Küper Wo der Herzog schoss – Jagdanlage Rieseneck
Wir befinden uns im Zeitalter von Burgfräulein und Rittersmännern. Zu jener Zeit war es nur den Adeligen vorbehalten, das Wild zu schießen. Das Schwarzpulver war noch nicht erfunden. Um mit der Armbrust zu jagen, musste man nah an das Wild heran. Am edlen Hofe wurde deshalb schon früh darüber nachgedacht, wie sich Reh, Hirsch und Wildschwein effektiv bejagen lassen.
Artikel
outfox 26.02.2016   Schmidt will „Sicherung einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Jagd“
Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat jetzt eine Änderung des Bundeswaldgesetzes und des Bundesjagdgesetzes auf den Weg gebracht. „Mein Ziel ist die Stärkung insbesondere der Besitzer kleinerer Wälder und die Sicherung einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Jagd“, sagte der CSU-Politiker laut einer Pressemitteilung.
Artikel
jawina 26.02.2016   Neues Wald- und Jagdgesetz auf Bundesebene
Bleieintrag durch Munition soll minimiert, Bleimunition aber wohl nicht grundsätzlich verboten werden – künftig nur noch zertifizierte Büchsenpatronen für Jagdausübung zugelassen. Schießnachweis für Bewegungsjagden.
Artikel
jawina 26.02.2016   Verbände streben Verbot der Auslandsjagd an
Die im Deutschen Naturschutzring e.V (DNR) zusammengefassten Verbände haben Bundesumweltministerin Barbara Hendricks in einem Schreiben aufgefordert, die Einfuhr von Trophäen geschützter Arten zu verbieten. Die Forderungen sind so weitreichend, dass deren Umsetzung einem Verbot der Auslandsjagd gleichkäme.
Artikel
waldwissen 26.02.2016   Steigende Borkenkäfergefahr für 2016 – so beugen Sie vor
Kleine Windwürfe, Eis- und Schneebrüche, der Sturm "Niklas" und ein Tornado im Hochschwarzwald kombiniert mit der Trockenheit des Jahres 2015 haben die Borkenkäfer-Situation verschärft. Was am besten zu tun ist, um die Schäden einzu­dämmen und im Frühjahr 2016 keine bösen Überraschungen zu erleben, ist im Folgen­den zusammengefasst.
Artikel
hessenforst 26.02.2016   Forschung für den Wald - „wissen“ statt „meinen“
Seit mehr als 130 Jahren beobachten Forstwissenschaftler Hessens „Grüne Lunge“
Pressemitteilung
ljvnrw 26.02.2016   Beim Bundesjagdgesetz stimmt die Richtung
LJV-Präsident Müller-Schallenberg: Chance für bundeseinheitliche Regelungen nutzen
Pressemitteilung
djv 26.02.2016   Entwurf Bundesjagdgesetz-Novelle liegt vor
Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat gestern einen Entwurf für die Novellierung des Bundesjagdgesetzes auf den Weg gebracht. Dieser zielt im Kern darauf ab, für Jagdmunition sowie für den Schießübungsnachweis bundesweit einheitliche Regelungen festzulegen. Der Deutsche Jagdverband (DJV) begrüßt diesen Schritt in einer ersten Reaktion. „Der Entwurf ist im Grundsatz positiv zu bewerten“, sagte DJV-Präsident Hartwig Fischer. Es gebe jedoch noch Inhalte, die im Detail geprüft werden müssten, so Fischer.
Pressemitteilung
bjv 26.02.2016   Jagdgesetzesnovelle: Entwurf des Bundesjagdgesetzes liegt vor – Würdigung des Bayerischen Weges
Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (MdB) hat den Entwurf zur Änderung des Bundesjagdgesetzes vorgelegt.
Pressemitteilung
proplanta 25.02.2016   Wieder Schafkadaver gefunden
Meppen / Surwold - Nach dem Fund von fünf Schafkadavern in einem Naturschutzgebiet zwischen Surwold und Esterwegen ermittelt der Landkreis Emsland.
Artikel
proplanta 25.02.2016   Bachforelle und Co. sehen ungewisser Zukunft entgegen
München - Fischer warnen vor den Folgen von Wasserknappheit und -erwärmung für heimische Fischarten.
Artikel
djz 25.02.2016   EU-Parlament: Initiative zur Abschaffung der Auslandsjagd gestartet
Abgeordnete verschiedener Parteien haben im Europäischen Parlament eine schriftliche Erklärung zur sogenannten Trophäenjagd eingebracht. Sie zielt auf ein Verbot der Einfuhr von Jagdtrophäen in die EU ab.
Artikel
jaeger 25.02.2016   Verheerender Wolfsangriff in Sachsen – über 64 tote Tiere
Die Zahl der gerissenen Tiere im Naturschutzgebiet Königsbrück (Sachsen) reisst nicht ab – Nach dem verheerenden Wolfsangriff ist die Zahl der toten Schafe und Ziegen auf über 64 gestiegen, so die Naturschutzgebietsverwaltung am Mittwoch.
Artikel
jer 25.02.2016   Hunde-Abschuss gewünscht
Kein Wolf, sondern ein Hund hat in Rheinland-Pfalz mehrere Kälber gerissen. Nun wollen Behörden, dass Jäger das Tier erschießen. Trotz Genehmigung birgt dies jedoch große Gefahr...
Artikel
outfox 25.02.2016   Die Jagdhunde-Prüfung (II): Beurteilung der Anlagen
Bei der Beurteilung der Qualitäten eines Hundes sind grundsätzlich Anlagefächer und Abrichtefächer zu unterscheiden. In diesem Teil werden wir einen Blick auf die Anlagefächer werfen.
Artikel
outfox 25.02.2016   Neuer Audi Q7 e-tron 3.0 TDI ab März bestellbar
Wie Audi jetzt bekannt gab, wird der neue „Plug in Hybrid SUV“ Audi Q7 e-tron 3.0 TDI im Sommer ausgeliefert werden. Bereits Anfang März sollen Kunden den SUV vorbestellen können. Audi hebt im Besonderen die rein elektrisch zu erreichende Reichweite von bis zu 56 Kilometern hervor – dieses decke weite Bereiche der täglichen Mobilität ab.
Artikel
outfox 25.02.2016   Messe in Salzburg startet mit Lobeshymne auf die Jagd
In Salzburg ist am Donnerstag die 28. „Hohe Jagd & Fischerei“ eröffnet worden. Das bedeutendste Branchenevent im Alpen-Donau-Adria-Raum wird bis Sonntag wieder Tausende Freunde von Jagd, Fischerei und Natur anlocken.
Artikel
outfox 25.02.2016   Dreiste Wilderer-Bande seit Monaten aktiv
Bereits seit Sommer vergangenen Jahres treibt eine Gruppe von Wilderern im Brucker Landkreis (Oberbayern) ihr Unwesen. Die im Bericht des Merkurs als „Vollmond-Bande“ bezeichnete Täter-Gruppe schießt immer wieder Rehe, Wildschweine oder Fasane – bevorzugt in Vollmondnächten während der Dämmerung. Die Polizei spricht dem Bericht zufolge von Jagdwilderei in besonders schwerem Fall und bittet nun um Mithilfe der Jägerschaft.
Artikel
jawina 25.02.2016   Schwere Zeiten für Brutvögel
Intensive Landnutzung beeinträchtigt Vogelarten in Deutschland – Publikation „Vögel in Deutschland 2014“ im Februar 2016 erschienen
Artikel
waldwissen 25.02.2016   Bäume leiden unter Streusalz – wie kann man vorbeugen?
Bei Schäden an Bäumen und Hecken entlang von Strassen und Wegen lässt sich in der Regel der Einfluss von Streusalz als einer der Hauptfaktoren erkennen. Gartenbauämter und Förster stossen mit vorbeugenden Massnahmen an die Grenzen der Möglichkeiten. Beim Winterdienst besteht hingegen ein grosses Potenzial zur Verbesserung der Situation.
Artikel
bjv 24.02.2016   Jagd und Schießsport – zentrales Thema in der Bayerischen Vertretung in Berlin: Bayerns Jäger und Sportschützen informieren in der Bayerischen Vertretung beim Bund
Der Bayerische Jagdverband (BJV) lädt gemeinsam mit dem Bund Bayerischer Sportschützen (BSSB) am 23. Februar 2016 zum bereits traditionellen Parlamentarischer Abend in Berlin (Vertretung des Freistaates Bayern beim Bund, Behrenstraße 21/22, 10117 Berlin) ein.
Artikel
proplanta 24.02.2016   Wolf reißt 50 Schafe und Ziegen
Königsbrück - Nach einem Wolfsangriff in der Königsbrücker Heide ist die Zahl der toten Schafe und Ziegen auf über 50 gestiegen.
Artikel
proplanta 24.02.2016   Wolf-Killer gesucht: 5.000 Euro Belohnung ausgesetzt
Berlin/Magdeburg - Im Fall einer Ende vergangenen Jahres illegal getöteten Wölfin hat der NABU jetzt 5.000 Euro Belohnung für Hinweise an die Polizei ausgesetzt, die zur Ermittlung des Täters führen.
Artikel
jaeger 24.02.2016   Land Rover Discovery 2014
Getestet von sechs JÄGER-Lesern, unter härtesten Bedingungen auf der Jäger-Testreise 2015 in den schottischen Highlands – Land Rover Discovery
Artikel
jer 24.02.2016   Über 40 Nutztierrisse
Das hat es in der Königsbrücker Heide (Sachsen) noch nicht gegeben. Seit fünf Jahren leben dort Wölfe und Nutztiere nebeneinander. Nun der beachtliche Übergriff...
Artikel
lwwb 24.02.2016   Runen, Moore, Fabelwesen
Das Landesmuseum "Natur und Mensch" in Oldenburg widmet sich der Landschaft, Flora und Fauna zwischen Wiehengebirge und Nordseeküste.
Artikel
outfox 24.02.2016   Wildbrethändler: Die Leidenschaft zum Beruf gemacht
Winter ist Wildzeit. Rezepte zur Zubereitung geschmackvoller Wildgerichte sind in diesen Tagen überall besonders beliebt. Die Tatsache, dass der Genuss von Wildfleisch jedermann möglich ist, verdanken wir Wildbrethändlern wie Michael Treitz und Corbinian Kohn aus dem oberbayerischen Kochel am See. Im Interview erfahren wir mehr über ihren besonderen Beruf.
Artikel
outfox 24.02.2016   Seltene Sumpfohreule zieht über den Winter in die Stadt
Ein seltenes Naturschauspiel bietet sich aktuell auf einer auf den ersten Blick unscheinbaren Hundewiese in Cuxhaven: Die vom Aussterben bedrohten Sumpfohreulen haben dort ihr Winterquartier aufgeschlagen, berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Angelockt wurden die Tiere wahrscheinlich von den vielen Wühlmäusen, die dort in der Umgebung leben.
Artikel
outfox 24.02.2016   Bundeskabinett beschließt „Nationales Programm für nachhaltigen Konsum“
Die Themen Nachhaltigkeit und Konsum beschäftigen nicht nur die Politik bereits seit Langem. Nachhaltigkeit und Ressourcenverschwendung sind Thematiken, die sich auf zahlreiche Bereiche des Lebens und der Wirtschaft erstrecken – genau deshalb sind sie auch von zentraler Bedeutung und wichtig genug, dass das Bundeskabinett heute nun ein großartig und bedeutend klingendes Programm, das „Nationale Programm für nachhaltigen Konsum“, vorgestellt hat.
Artikel
outfox 24.02.2016   Wolf-Fans in Erklärungsnot
Den Wölfen ist nicht geholfen, wenn ihre Fans das Wesen ihrer Schützlinge leugnen. Zum Beispiel deren Eigenart, so lange zu töten, wie sie leichte Beute vor sich haben. So wie jetzt in Sachsen geschehen – mit 40 toten Weidetieren binnen einer Nacht. Dass die Bild-Zeitung von einem „Schafsmassaker“ spricht, lässt für die Wölfe nichts Gutes ahnen. Und auch nicht für die Glaubwürdigkeit einer Fangemeinde, die das Raubtier mit einem Kuscheltier verwechselt.
Artikel
outfox 24.02.2016   Mit prominenter Hilfe auf Stimmenfang
Die ehemalige Boxweltmeisterin Regina Halmich rührt zurzeit die Werbetrommel für eine Aktion der „Vier Pfoten – Stiftung für Tierschutz“. Dafür posiert sie mit ihrem Weltmeistergürtel und verdammt die Trophäenjagd in Südafrika. Diese sei nur zu Unterhaltungszwecken, die einigen wenigen Menschen, die mehr Geld als Moral besäßen, Vergnügen bereite.
Artikel
outfox 24.02.2016   Auf dem Weg zur Jungjägerin (I): Die Erste Theoriestunde
Jagen ist eine reine Männerdomäne: Gestandene Kerle, in grüne Loden gekleidet, pirschen bei Wind und Wetter durch Wald und Flur und nehmen mit ihren Hunden die Fährte zu einem Stück Wild auf – ein Klischee, das schon lange nicht mehr stimmt! Längst ist die Jagd keine reine Altherren-Beschäftigung mehr.
Artikel
jawina 24.02.2016   Schweizer wehren sich gegen EU-Waffenrecht
Israel diskutiert Lockerung des Waffengesetzes
Artikel
dws 24.02.2016   Aufbruchstimmung bei telemetrierten Schreiadlern
Endlich geht es los! Die ersten Schreiadler sind in den vergangenen Tagen in ihren Winterquartieren in Simbabwe, Botswana oder Namibia aufgebrochen und habe die Heimreise nach Europa angetreten.
Artikel
dws 24.02.2016   Zur Hochzeitsnacht ins heimische Nest
Verfolgen Sie den Rückflug der Schreiadler in den kommenden Wochen unter www.schreiadler.org
Artikel
hessenforst 24.02.2016   Weitere elf Forstämter im hessischen Staatswald sind FSC-zertifiziert
Ministerin Hinz: „Mit der zweiten Tranche ist die Hälfte der hessischen Forstämter FSC-zertifiziert – wir setzen damit ein Zeichen für eine ökologische, ökonomische und soziale Waldbewirtschaftung.“
Pressemitteilung
jghv 24.02.2016   Bayern: Müller-Ente derzeit alternativlos
Zu diesem einstimmigen Ergebnis kamen die Vertreter von ca. 14.500 bayerischen Jagdgebrauchshunde führende Jägern anl. der Tagung des Jagdkynologischen Arbeitskreises Bayern am vergangenen Sonntag in Kösching.
Artikel
jghv 24.02.2016   JGHV- Beitrag in der Messepirsch
Wie in jedem Jahr wurde wieder von der Jagdzeitschrift „Pirsch“ eine „Messepirsch“ erstellt und auf der Jagd&Hund in Dortmund an den Eingängen verteilt. Hinter dem nachfolgenden Link können Sie meinen Beitrag als Vertreter des JGHV nachlesen.
Artikel
ljvbrandenburg 24.02.2016   LJVB wehrt sich erfolgreich gegen tendenziöse Berichterstattung im RBB
Der Landesjagdverband kritisierte die einseitige Darstellung des am 19.02. gesendeten Beitrags „Zuviel Wild im Wald: Schießen Brandenburgs Jäger zu schlecht?“ Der RBB gestand daraufhin Versäumnisse ein und sagte zeitnah eine ausgewogene Berichterstattung zu.
Artikel
ljvrlp 24.02.2016   Frühjahrsputz an jagdlichen Einrichtungen
Wenngleich die Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft (LBG) bei jedem Besteigen einer jagdlichen Ansitzeinrichtung eine Sicherheitsüberprüfung fordert, müssen dennoch alle Einrichtungen einmal im Jahr einer kompletten Überprüfung unterzogen werden.
Artikel
djv 24.02.2016   „Naturschutz funktioniert nur mit Landnutzern“
Das Aktionsbündnis Forum Natur (AFN) hat in Brüssel ein Gutachten mit dem Titel „EU-Fitness Check für die FFH- und Vogelschutzrichtlinie“ vorgestellt. Das Papier beleuchtet unter anderem die Effektivität und den Mehrwert der beiden Richtlinien und kritisiert diese stark.
Pressemitteilung
proplanta 23.02.2016   Staatsanwaltschaft fordert 33.300 Euro Strafe im Entenjagdprozess
Ingolstadt - Im Berufungsprozess um eine Entenjagd mit zwei Toten hat die Staatsanwaltschaft eine Geldstrafe in Höhe von 33.300 Euro für den Angeklagten gefordert - und geht damit weit über die Strafe der Vorinstanz hinaus.
Artikel
proplanta 23.02.2016   Hunderte Bäume werden wegen Asiatischem Laubholzbockkäfer geopfert
Magdeburg - Zur Bekämpfung des Schädlings Asiatischer Laubholzbockkäfer werden in Magdeburg erneut Hunderte Bäume gefällt.
Artikel
proplanta 23.02.2016   Wolf soll 40 Tiere gerissen haben
Königsbrück - Ein Wolf soll in der Königsbrücker Heide in Sachsen mindestens 38 Schafe und zwei Ziegen getötet haben. Das teilte das Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz am Montag mit.
Artikel
proplanta 23.02.2016   Arbeitsunfälle in Brandenburgs Wäldern weiter gesenkt
Potsdam - Der Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) hat den aktuellen Jahresbericht zu Arbeitsunfällen im Wald vorgelegt. Die Unfallhäufigkeit im Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) konnte 2015 weiter gesenkt werden.
Artikel
topagrar 23.02.2016   Neue Kampagne zur landwirtschaftlichen Öffentlichkeitsarbeit in Österreich
Mit einer neuen Mitmachaktion will die Landwirtschaftskammer Niederösterreich (LK-NÖ) jetzt Landwirte dabei unterstützen, die Bevölkerung über die moderne Agrarproduktion zu informieren. Wie LK-NÖ-Vizepräsidentin Theresia Meier vergangene Woche anlässlich der Vorstellung der Kampagne www.unserelandwirtschaffts.at/mitmir erklärte, sollen Landwirte dazu ermutigt werden, „über die Normalität des täglichen Arbeitslebens im Betrieb zu erzählen“.
Artikel
topagrar 23.02.2016   BW: FDP kritisiert eigentumsfeindliche Kehrtwende in der Naturschutzpolitik
In einer Aktuellen Debatte des baden-württembergischen Landtags über die Ausrichtung der Naturschutzpolitik warf der Sprecher der FDP-Fraktion für den Ländlichen Raum, Dr. Friedrich Bullinger, der grün-roten Landesregierung vor, in den vergangenen fünf Jahren zu sehr auf eigentumsfeindliche Zwangsmaßnahmen und zu wenig auf den bewährten Vertragsnaturschutz gesetzt zu haben.
Artikel
wuh 23.02.2016   Ministerium erkennt drei neue Jäger-Vereinigungen an
Neben dem Landesjagdverband (LJV) gibt es nun drei weitere behördlich anerkannte Jägervereinigungen in Nordrhein-Westfalen: die Landesvereinigungen von Ökologischem Jagdverein (ÖJV), Berufsjäger- und Jagdaufseher-Verband.
Artikel
jer 23.02.2016   Jäger erhöhen Belohnung
Nach Bekanntwerden eines Seeadler-Abschusses in Niedersachsen tappt die Polizei immer noch im Dunkeln. Deshalb setzt nun auch die Landesjägerschaft ein weiteres Zeichen...
Artikel
outfox 23.02.2016   Drama in Sachsen: Wölfe reißen 38 Schafe und zwei Ziegen
Im Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide (Sachsen) haben Wölfe jetzt 40 Tiere gerissen. Die Bild-Zeitung sprach von einem „Schafsmassaker“. Neben den Kadavern von 38 Schafen seien auch zwei totgebissene Ziegen aufgefunden worden, sagte Cornelia Schlegel vom Staatsbetrieb Sachsenforst dem Bericht zufolge.
Artikel
outfox 23.02.2016   Waschbär wird zum „Problembär“ – NABU: Wildtiermanagement statt Jagd
Durch die fortschreitende Globalisierung kommt es immer wieder dazu, dass Tiere, Pflanzen oder Pilze in Gebiete verschleppt werden, in denen sie nicht heimisch sind. Man bezeichnet die eingeschleppten Arten dann als „invasiv“, also eindringend. Jedes Jahr entstehen Schäden in beträchtlicher Millionenhöhe durch das Eindringen fremder Arten in neuen Lebensraum.
Artikel
outfox 23.02.2016   Der „Cecil-Effekt“: Simbabwe leidet unter einer Überpopulation an Löwen
Viele werden sich daran erinnern: Im Juli vergangenen Jahres erschoss der amerikanische Zahnarzt Walter Palmer das Aushängeschild eines Nationalparks in Simbabwe. „Cecil“, so der Name des „Star-Löwen“, wurde, wie man inzwischen weiß, illegal getötet. Denn der Löwe wurde auf einer Fläche geschossen, auf der es keine Lizenz für die Jagd gab. Innerhalb des Parks ist die Jagd verboten – außerhalb ist sie in großen Teilen legal.
Artikel
jawina 23.02.2016   LJVB wehrt sich gegen tendenziöse Berichterstattung im RBB
Der Landesjagdverband Brandenburg (LJVB) kritisierte die einseitige Darstellung des am 19.02. gesendeten Beitrags „Zuviel Wild im Wald: Schießen Brandenburgs Jäger zu schlecht?“ Der RBB gestand daraufhin Versäumnisse ein und sagte zeitnah eine ausgewogene Berichterstattung zu, wie der LJVB in einer Pressemitteilung erkärt.
Artikel
jawina 23.02.2016   „Schafsmassaker“ in der Königsbrücker Heide
Wölfe haben Inder Nacht von Sonntag auf Montag in der Königsbrücker Heide 38 Schafe und zwei Ziegen gerissen, die in dem Naturschutzgebiet, einem ehemaligen Truppenübungsplatz, zur Heidepflege stationiert waren. 45 entflohene Schafe konnten wieder eingefangen werden, ungefähr dreißig Tiere werden noch vermisst.
Artikel
sachsenforst 23.02.2016   Auch künftig klare Regelungen für Sportveranstaltungen im Staatswald
Planungssicherheit für 500 Sportveranstaltungen pro Jahr
Pressemitteilung
ljvniedersachsen 23.02.2016   Insektenmangel und Raubwild wohl schuld am Fasanen-Schwund
Prachtvolle Fasanenhähne gehörten Jahrhunderte lang im Nordwesten zum Landschaftsbild. Doch Jäger und Spaziergänger bekommen den Vogel immer seltener zu Gesicht
Artikel
djv 23.02.2016   LJVB wehrt sich erfolgreich gegen tendenziösen Bericht im RBB
Der Landesjagdverband kritisierte die einseitige Darstellung des am 19.02. gesendeten Beitrags „Zuviel Wild im Wald: Schießen Brandenburgs Jäger zu schlecht?“ Der RBB gestand daraufhin Versäumnisse ein und sagte zeitnah eine ausgewogene Berichterstattung zu.
Artikel
noe 22.02.2016   Amarok, der gezähmte Wolf der Arktis
Produktvorstellung
Artikel
proplanta 22.02.2016   Das geheime Leben der Bäume avanciert zum Spiegel-Bestseller
Hümmel - Die Bäume sind groß und ihr Förster ebenfalls: Der 1,98-Meter-Mann Peter Wohlleben stapft durch den jahrhundertealten Buchenwald der Eifelgemeinde Hümmel.
Artikel
jaeger 22.02.2016   25 Wildtiere gerissen – Waren es Wölfe?
Wie die Uelzener Allgemeine Zeitung berichtet, sind in der zweiten Februarwoche 2016 im Kreis Stendal (Sachsen-Anhalt) 25 Wildtiere in einem Gatter gerissen worden.
Artikel
jer 22.02.2016   200 Löwen zu viel
Der Fall des Löwen 'Cecil' sorgte für einen Aufschrei. Viele Auslandsjäger blieben daraufhin fern. Nun berichten Tierschützer von massiven Problemen wegen fehlender Abschüsse.
Artikel
jun 22.02.2016   Waidmannsheil & Waidmannsdank
Der „Alte“, hat ein weiteres Jagdjahr überlebt! „Weini“, der 17 Jahre alte Platzhirsch darf heuer nicht mehr geschossen werden. Wegen einem Hegeabschuss im Revier ist kein Einser Hirsch mehr frei. Eine neue Jagdstrategie wird notwendig: Jägerin Rosina pirscht sich im extrem steilen Gelände auf Schussweite an eine Gruppe Dreier Hirsche heran...
Video-Podcast
outfox 22.02.2016   Bayerns Gastronomie soll weg vom „Käfig-Ei“
Die Bayerische Verbraucherschutzministerin Ulrike Scharf und der Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) Bayern, Ulrich N. Brandl, haben heute ein neues Gütesiegel vorgestellt. Hoteliers und Gastronomen, die auf Eier von Legehennen verzichten, dürfen ab sofort mit dem Siegel „Kochen ohne Käfigeier“ werben.
Artikel
outfox 22.02.2016   Voll mit Innovationen: Ford präsentiert den Kuga-Facelift mit „Sync 3“
Auf dem heute beginnenden Mobile World Congress in Barcelona hat Ford den neuesten Facelift des Kompakt-SUVs „Kuga“ vorgestellt. Die aufgefrischte Variante, die nun bereits eine Woche vor dem Autosalon in Genf präsentiert wurde, soll ab Anfang nächsten Jahres ausgeliefert werden. Neben den optischen Veränderungen liegt der Fokus bei der Präsentation vor allem auf dem überarbeiteten Infotainment-System „Sync 3“.
Artikel
outfox 22.02.2016   Sinkende Fasan-Population: Ist Insekten-Mangel die Ursache?
In Niedersachsen erlegten Jäger in der Saison 2014/15 rund 38.000 Fasane. Zum Vergleich: 2007/08 waren es noch rund 150.000. Das berichtet Welt Online. Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache und beweisen, was viele Jäger schon lange predigen: Um den Fasan ist es mehr als schlecht bestellt.
Artikel
outfox 22.02.2016 Jost Springensguth Scheinbar harmlos, aber sehr gefährlich
Die Mitteilung (hier zum Nachlesen: Neue Vereinigungen der Jäger in NRW anerkannt) wirkt auf den ersten Blick wie ein scheinbar harmloser Vorgang im Tagesgeschäft der Jagdverordnungen. Aber sie hat es in sich. Es geht um die „behördlich anerkannten Vereinigungen der Jäger“, also um jene Fachpartner von Politik und Verwaltung, die mitzureden haben, wenn es um die Jagd geht.
Artikel
jawina 22.02.2016   Illegale Tötung eines Seeadlers – LJN setzt Belohnung aus
Im Zusammenhang mit der Entdeckung eines illegal getöteten Seeadlers im Landkreis Stade in der vergangenen Woche, setzt die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, aus.
Artikel
jawina 22.02.2016   Der Stein- und Beinmetz
Der Aschaffenburger Steinmetz André Kaiser hat sich auf eine vermutlich einzigartige Methode der Trophäenbearbeitung spezialisiert: Die freihand auf Tierschädel, Gehörne oder Geweihe aufgezeichneten Motive arbeitet er aufwändig mit höchstem handwerklichen Können aus. Das Ergebnis erinnert an die erlesene Gravur einer edlen Jagdwaffe. Aus einer Trophäe wird ein Unikat mit hoher Ästhetik und künstlerischem Wert. Der Bearbeitung sind wenig Grenzen gesetzt.
Artikel
ljvniedersachsen 22.02.2016   Illegale Tötung eines Seeadlers
Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. setzt Belohnung aus
Artikel
proplanta 21.02.2016   Auffälliger Wolf soll vergrämt werden
Hannover - Der verhaltensauffällige Wolf aus der Lüneburger Heide soll nach Ansicht von Experten vergrämt werden. Dafür sprach sich am Samstag der niedersächsische Arbeitskreis Wolf aus, dem Jäger, Förster, Naturschützer und Nutztierhalter angehören.
Artikel
proplanta 21.02.2016   Schafe und Wanderschäfer auf dem Rückzug
Winsen - Die Zahl der Wanderschäfer nimmt in Deutschland seit Jahren ab.
Artikel
proplanta 21.02.2016   Zahl der Wolfsangriffe auf Nutztiere gestiegen
Schwerin - Die Zahl der Wolfsattacken auf Schafe und andere Nutztiere ist in Mecklenburg-Vorpommern nach einem Bericht der «Ostsee-Zeitung» (Samstag) gestiegen.
Artikel
proplanta 21.02.2016   Insektenmangel und Raubwild wohl schuld am Fasanen-Schwund
Hannover - Der Fasan ist auf Norddeutschlands Feldern immer seltener zu beobachten
Artikel
proplanta 21.02.2016   Pilz bedroht heimische Eschen
Stuttgart - Seit wenigen Jahren wird die Esche – nach Buche und Eiche die dritthäufigste Laubbaumart im Land – durch eine Pilzerkrankung geschädigt. Inzwischen sind über 90 Prozent der Eschen erkrankt.
Artikel
topagrar 21.02.2016   FREIE WÄHLER fordern „wolfsfreie Gebiete“ im Bayerischen Alpenraum
„Die Erfahrungen der anderen Alpenländer mit dem Beutegreifer Wolf zeigen: Angesichts der Wolfsausbreitung müssen die Weichen in Bayern rechtzeitig richtig gestellt werden, um Probleme möglichst gering zu halten“, fordert Hubert Aiwanger, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion.
Artikel
jer 21.02.2016   Jedes Stück erlegen
Ab März wollen die Jäger aus Vorarlberg wieder auf die Rotwildjagd gehen. Landesjägermeister Reinhard Metzler kündigte in einem Fernsehinterview drastische Mittel im Umgang mit dem König der Wälder an.
Artikel
outfox 21.02.2016   Schweiz: Freizeitsportler stören Wildtiere
Ob es Skifahrer sind, die durch die Wälder fahren oder Spaziergänger, die keine Rücksicht auf die Bedürfnisse der Waldbewohner nehmen – viele Wildtiere leiden unter der immer weiter zunehmenden Freizeitnutzung der Landschaft. Dadurch gehen den Tieren mehr und mehr wertvolle Rückzugsorte verloren. Wie die Thurgauer Zeitung berichtet, fordert Reinhard Schnidrig, Chef der Sektion Wildtiere und Waldbiodiversität vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) deshalb, „eine breite Allianz für die Wildtiere“ und eine höhere Sensibilität der Freizeitsportler.
Artikel
outfox 21.02.2016   Der Tradition auf der Fährte (I) – jagdliche Brauchtümer
Jagdliches Brauchtum ist so alt wie die Jagd selbst. Bruchzeichen und Hornsignale mögen in Zeiten des Mobiltelefons als überholt erscheinen. Aber in Wahrheit gehören sie bis heute zum Rüstzeug. Spätestens auf der Gesellschaftsjagd, zu der die Hörner gehören wie das würdevolle Streckelegen.
Artikel
proplanta 20.02.2016   Erste Störche zurück in Deutschland
Berlin - Die ersten Störche sind aus ihren Winterquartieren nach Deutschland zurückgekehrt.
Artikel
proplanta 20.02.2016   Vorsicht - Wildschweinmütter unterwegs!
Langenweddingen - Vorsicht vor Wildschweinmüttern: Derzeit bekämen viele Bachen, so nennt man weibliche Wildschweine, Nachwuchs und verteidigten ihre Frischlinge notfalls mit Gewalt, erklärte der Geschäftsführer des Landesjagdverbands, Wilko Florstedt
Artikel
proplanta 20.02.2016   Hunde mit Fleischallergie
Nürnberg - Die Ohren entzündet, die Haut blutig gekratzt, die Verdauung spielt verrückt: Hunde mit solchen Symptomen könnten eine Unverträglichkeit oder Allergie haben - beispielsweise auf Rindfleisch.
Artikel
proplanta 20.02.2016   Jägerschaft gegen Abschuss von auffälligem Wolf
Hannover - Die Landesjägerschaft will sich nicht am Abschuss eines verhaltensauffälligen Wolfs aus Munster beteiligen, sollte diese Maßnahme beschlossen werden.
Artikel
topagrar 20.02.2016   Bauernverband bleibt bei ablehnender Haltung zum Biosphärenreservat Drömling
Der Bauernverband Sachsen-Anhalt sieht das Biosphärenreservat Drömling sehr kritisch. Das Vorhaben führt seiner Meinung nach zu gravierenden Nachteilen der in dem Gebiet gelegenen landwirtschaftlichen Flächen bezüglich ihrer Wettbewerbsfähigkeit am Agrarmarkt.
Artikel
jer 20.02.2016   Luchs-Hänfling gefangen
Der Nationalpark Harz beherbergt in seinem Luchs-Gehege seit kurzem einen ungewöhnlichen Gast: Einen Jungluchs, der beim Diebstahl von Katzenfutter erwischt und eingefangen wurde.
Artikel
jagdfunk 20.02.2016 Jochen Schumacher / Manfred Fetthauer Fliessgewässerökologie
Ein Unterwasserspaziergang zwischen Muscheln, Algen, Fischen, Kleingetier und einem schwarzen Koloniebrüter.
Radio-Podcast
jawina 20.02.2016   Biologische Vielfalt in Wäldern nimmt zu
Wissenschaftlicher Beirat für Waldpolitik übergibt Analyse an BMEL
Artikel
jawina 20.02.2016   Dammann-Tamke: Jägerschaft für Problemwolf „nicht zuständig“
„Solange der Wolf nicht im Jagdrecht ist, haben die Jäger überhaupt keine Zuständigkeit und wir werden uns auch nicht in diese gesellschaftliche Auseinandersetzung ohne große Not hineinbegeben“, sagte der Vorsitzende der Landesjägerschaft Niedersachsen in einem Interview mit dem NDR.
Artikel
lwwb 19.02.2016   Steht Biogas vor dem Aus?
Trotz des Jubiläums sahen die Teilnehmer der 25. Jahrestagung des Fachverbandes Biogas wenig Grund zum Feiern. Am 16. und 17. Februar diskutierten sie in Nürnberg, wie es mit ihrer Branche weitergehen kann.
Artikel
forstbw 19.02.2016   Biosphärengebiet Schwarzwald: Land, Landkreise und Kommunen unterzeichnen Vereinbarung über Zusammenarbeit
Ministerpräsident Kretschmann: Menschen in Region setzen starkes Zeichen für den Erhalt, aber auch für nachhaltige Entwicklung ihrer Heimat Naturschutzminister Bonde: Vereinbarung zur Zusammenarbeit Grundstein für Erfolg spannender Modellregion im Schwarzwald
Pressemitteilung
proplanta 19.02.2016   Gerissene Schafe und Damwild - Wolf im Verdacht
Osterburg / Haldensleben - Nach dem Tod von Schafen und Damwild in Sachsen-Anhalt prüfen Experten, ob Wolfsattacken vorliegen.
Artikel
proplanta 19.02.2016   Bellende Schafe vertreiben den Wolf
Wien - Nach dem peinlichen Sager von Umweltminister Andrä Rupprechter in Sachen Wolf, fordert der WWF einen raschen Herdenschutz-Gipfel mit den zuständigen Ländervertretern.
Artikel
proplanta 19.02.2016   Thüringen: 10 Millionen Euro für Brach- und Blühstreifen
Erfurt - Thüringens Umweltministerium stellt bis 2020 weitere 10 Millionen Euro für die Förderung von Blühstreifen, Erosionsstreifen sowie Ackerrand- und Schonstreifen zur Verfügung.
Artikel
proplanta 19.02.2016   Zudringlicher Wolf sorgt für Aufregung
Hannover - Erstmals seit der Rückkehr der Wölfe könnte es in Deutschland einem der Tiere legal an den Kragen gehen:
Artikel
topagrar 19.02.2016   Streit um Landesnaturschutzgesetz NRW hält an
Beim Grundbesitzerverband NRW in Arnsberg haben kürzlich die umweltpolitischen Sprecher der im nordrhein-westfälischen Landtag vertretenen Fraktionen über das umstrittene Landesnaturschutzgesetz gesprochen. Laut dem Verband sind die unterschiedlichen Auffassungen erneut klar hervorgetreten.
Artikel
topagrar 19.02.2016   Wenzel plant „Entnahme“ eines Problemwolfs bei Munster
Ein verhaltensauffälliger Wolf aus dem Rudel bei Munster soll nun per Ausnahmegenehmigung erlegt oder gefangen werden. Entsprechende Schritte bereitet nach Informationen der dpa die Landesregierung in Hannover vor, bleibt aber vage: „Ich lasse alles Notwendige für die Entnahme vorbereiten“, wird Minister Stefan Wenzel zitiert.
Artikel
wuh 19.02.2016   Stirbt der erste Wolf auf politische Weisung?
Ein Wolf aus dem Munsteraner Rudel scheint jetzt den „Sündenfall“ herauszufordern: Nach monatelangem Herumlavieren und politischem Geplänkel bereitet das niedersächsische Umweltministerium nun die „letale Entnahme“ Isegrims vor.
Artikel
jaeger 19.02.2016   Besenderter Wolf in Siedlung gefilmt
JÄGER-Leser Uwe Varenkamp gelangen am 29.01.2016 seltene Aufnahmen von einem besenderten Wolf auf und neben einer Bundesstraße in direkter Nähe der niedersächsischen Stadt Belsen (Landkreis Celle).
Artikel
jer 19.02.2016   Minister bereitet Wolfs-Abschuss vor
Gestern sprach der niedersächsische Umweltminister bezüglich eines auffälligen Wolfes vor dem Landtag. Er verkündigte, dass alles für die 'letale Vergrämung' vorbereitet werde.
Artikel
outfox 19.02.2016   Der Big Bend Nationalpark – ein Stück wilder westen
„jwd – janz weit draußen“. Treffender lässt sich die Lage des „Big Bend National Parks“ kaum beschreiben. Eingebettet in die große Schleife des Rio Grande, im Südwesten von Texas und an der Grenze zu Mexiko, befindet sich das knapp 3300 Quadratkilometer umfassende und größenmäßig an 15. Stelle der amerikanischen Nationalparks liegende Areal: eine abgeschiedene Welt großartiger Landschaften und vielfältigster Tierarten und Pflanzen.
Artikel
outfox 19.02.2016   Die Jagdhunde-Prüfung (I): Die jagdliche Brauchbarkeit
Je nach Landesrecht muss dem Jagdausübungsberechtigten – also dem Pächter eines Reviers oder dem Eigenjagdbesitzer – ein für den Jagdbezirk brauchbarer Hund zur Verfügung stehen. Bei jeder Such-, Drück- oder Treibjagd sowie jeder Jagd auf Wasser- oder Federwild ist ein solcher Vierbeiner mitzuführen.
Artikel
outfox 19.02.2016   Neue Vereinigungen der Jäger in NRW anerkannt
Die nordrhein-westfälischen Jäger werden nun behördlich anerkannt von vier Vereinigungen vertreten. Neben dem Landesjagdverband (LJV) sind dies die NRW-Gruppierungen von Ökologischem Jagdverein (ÖJV), sowie Berufsjäger- und Jagdaufseher-Verband. Das Landesumweltministerium hat die entsprechenden Bescheide am 16. Februar versandt.
Artikel
jawina 19.02.2016   Niedersachsen: Umweltministerium bereitet „Entnahme“ von „Problemwolf“ vor
Der für sein Wolfsmanagement von der Opposition wiederholt vehement kritisierte niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) hat in der gestrigen Sitzung des Umweltausschusses erklärt, dass er die „Entnahme“ des Problemwolfs aus dem Munsteraner Rudel vorbereiten lasse.
Artikel
jawina 19.02.2016   Kaffeekränzchen mit geladener Flinte – 1600 Euro Geldstrafe
Ein 64 Jahre alter Jäger aus Regen (Bayern) war nach einer erfolglosen Elsternjagd noch auf einen Kaffee bei einer Nachbarin eingekehrt. Während der Jagd in einem Waldstück in Siedlungsnähe hatte er mehrere Schüsse abgegeben.
Artikel
logo-jagdwissen 19.02.2016 Joachim Orbach JGHV Webseite jetzt auch auf www.aktionsbuendnis-neue-medien.de Artikel
juni 19.02.2016 Dr. Wolfgang Lipps Falschmeldung: Jäger fordern mehr Abschüsse
Mit dieser Schlagzeile macht die Märkische Oderzeitung (MOZ) auf ihrer Titelseite am 17. Februar auf und ergänzt: Landesregierung wegen anhaltend hoher Tierbestände in der Kritik / Jungbäume gefährdet.
Artikel
tiroler 19.02.2016   NEU: Erster TJV Newsletter
Der erste TJV Newsletter ist erschienen. Ob im Revier unterwegs, oder zu Hause auf der Couch – überall bequem die neuesten Meldungen, Termine und Ankündigungen erhalten.
Artikel
ljvnrw 19.02.2016   EU-Waffenrechtlinie: Deutschland als Maßstab
Debatte um Waffenrecht-Verschärfung nimmt Fahrt auf. Gastkommentar von Karl-Heinz Florenz, CDU-Europaabgeordneter und Präsident der Jagd-Intergruppe im Europäischen Parlament
Artikel
djv 19.02.2016   "So möchten wir immer Unterricht machen"
Lehrerin Heike Meyer nutzt seit zehn Jahren das Lehrangebot von Lernort Natur - mit großem Erfolg. Auf der Bildungsmesse didacta in Köln trafen wir sie am DJV-Stand zum kurzen Interview.
Artikel
ljvbw 18.02.2016   Wildtiere in der Stadt
Tierische Mitbewohner auf dem Vormarsch?
Artikel
tiroler 18.02.2016   TJV Akademie für Jagd und Natur – Veranstaltungsprogramm 2016 Artikel
topagrar 18.02.2016   Jetzt reicht´s! Wir wollen mitreden!
Auf der Landwirtschaftsmesse RegioAgrar Weser-Ems, die vom 24. bis 26. Februar 2016 in den Weser-Ems Hallen in Oldenburg erstmalig ihre Tore öffnet, findet am Donnerstag, dem 25. Februar 2016 eine Podiumsdiskussion über das Für und Wider sozialer Netzwerke statt.
Artikel
topagrar 18.02.2016   Weseler Landwirte informieren in Radiospots über ihre Tätigkeit
„Wir lieben unseren Bauernhof“, singen Kindern in den Radiospots der Kreisbauernschaft Wesel. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilt, schalten die Weseler Landwirte im Februar und März Radiospots und weisen damit auf ihre Leistungen hin. Die Spots werden über 100 Mal gespielt.
Artikel
djz 18.02.2016   Wolfentnahme in Niedersachsen
In den vergangenen Tagen gab es mehrfach Meldungen über einen aufdringlichen Wolf in Niedersachsen. Doch jetzt reicht’s den zuständigen im Umweltministerium in Hannover.
Artikel
djz 18.02.2016   Toyota: Fahrzeugrückruf wegen Sicherheitsgurten
Bei Untersuchungen von verunfallten Fahrzeugen der 3. Generation des RAV4 wurden Beschädigungen an den Sicherheitsgurten der Rücksitze festgestellt.
Artikel
djz 18.02.2016   Stadteigene Sitze zerstört
Bei der Polizei in Lübeck-Eichholz (Schleswig-Holstein) ging am gestrigen Mittwoch (17. Februar 2016) eine Anzeige aufgrund der Zerstörung/Beschädigung von 6 Hochsitzen im Naturschutzgebiet Kaninchenberg ein.
Artikel
djz 18.02.2016   284.000 Euro für Landesjagdschulen
Für den laufenden Betrieb der Landesjagdschulen in Bayern hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner jetzt 284.000 Euro aus der Jagdabgabe bereitgestellt.
Artikel
jer 18.02.2016   Jagdscheine sind teurer
Niedersachsens Jägerinnen und Jäger dürfen ab diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen. Schließlich wollen auch die verdachtsunabhängigen Kontrollen irgendwie finanziert werden.
Artikel
outfox 18.02.2016   Ein Auto zum Fußballfeld-Bauen – der neue Nissan Navara
Vier brandneue Pick-Up-Trucks fahren in eine alte Lagerhalle, aus den Wagen springen Bauarbeiter mit schwerem Gerät und beginnen damit, die Lagerhalle auseinanderzunehmen. Was hat das mit einem neuen Auto zu tun? Nichts, ist halt Marketing!
Artikel
outfox 18.02.2016   Energiewende auf Kosten der Natur
Zahlt die Natur einen hohen Preis für die sogenannte Energiewende? In Bayern gibt es jede Menge Streit um neue Wasserkraftwerke in bisher intakten Fließgewässern. Zum Beispiel am Ausnahme-Fluss Loisach. Dort darf nun gegen die Bedenken von Naturschützern, Fischern und Fachbehörden eine Turbinenanlage gebaut werden. Verwaltungsrichter versuchen, das Schlimmste zu verhindern.
Artikel
outfox 18.02.2016   Größte schweizerische Branchenmesse in Bern hat begonnen
Über 200 Aussteller, Sonderschauen inszeniert als Naturlandschaften, Jagdhundeführungen oder kulinarische Leckerbissen – die Besucher der Messe „Fischen – Jagen – Schießen“ in Bern erwartet ab heute ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. Der größte Branchentreff der Schweiz findet bereits zum 12. Mal statt und setzt in diesem Jahr besonders auf Interaktivität.
Artikel
outfox 18.02.2016   Wolf-Entnahme in Niedersachsen steht offenbar kurz bevor
In Munster soll wohl schon in Kürze ein verhaltensauffälliger Wolf aus seinem Rudel entnommen werden, schreibt Kreiszeitung.de. Der grüne Umweltminister, Stefan Wenzel, kündigte heute im Umweltausschuss des niedersächsischen Landtages an, alle nötigen Schritte vorzubereiten. „Wir gehen von einer sehr kurzfristigen Entscheidung aus“, sagte er und bezog sich damit auf die Planung der nächsten Schritte in seinem Ministerium.
Artikel
jawina 18.02.2016   Jäger und Naturschützer gemeinsam für den Artenschutz
DJV-Interview mit Projektleiter Marcus Henke, Vizepräsident der Landesjägerschaft Bremen e.V
Artikel
jawina 18.02.2016   CDU-Agrarpolitikerin: Wolfsberatungszentrum des Bundes löst die vorhandenen Konflikte nicht
„Die Einrichtung eines Dokumentations- und Beratungszentrums des Bundes zum Thema Wolf löst kein einziges Problem, welches mit der Wiederansiedlung des Wolfes in Deutschland einhergeht, erklärt die agrarpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Beate Schlupp.
Artikel
noe 18.02.2016   Deutscher Jagdverband (Berlin): Interview mit Torsten Reinwald
Der Pressesprecher und Stv. Geschäftsführer im Gespräch
Artikel
waldrlp 18.02.2016   Höfken: Waldecho schafft Bürgernähe und Transparenz für Waldbesucher
Illegale Müllablagerungen im Wald, umgestürzte Bäume auf Wegen oder beschädigte Ruhebänke beim Spazieren können Waldbesucher per Smartphone jetzt auf einer öffentlichen Website „Waldecho Rheinland-Pfalz“ melden. „Mit dieser zeitgemäßen Art der Kommunikation schafft Landesforsten Rheinland-Pfalz noch mehr Transparenz und Bürgernähe für den Wald. Damit nehmen wir bei der Bürgerbeteiligung eine bundesweite Vorreiterrolle ein“, erläuterte Forstministerin Ulrike Höfken am Mittwoch anlässlich der Vorstellung des Waldechos im Lennebergwald bei Mainz.
Artikel
tiroler 18.02.2016   Brutzeit Bartgeier voll im Gange
Bei Bartgeiern erfolgt die Eiablage noch in den Wintermonaten. Momentan sind Bartgeierpärchen daher schon beschäftigt, rund um die Uhr 1 bis 2 Eier zu bebrüten. Gute Neuigkeiten gibt es auch aus dem Nationalpark Hohe Tauern: Zwei der drei üblichen Brutpaare sind bereits eifrig beim Brüten.
Artikel
tiroler 18.02.2016 Dr. Friedrich Reimoser Verbergungskünstler Schalenwild
Aus dem Forst & Jagd-Dialog/Mariazeller Erklärung. Verbergungskünstler Schalenwild – Was tun?
Artikel
ljvbrandenburg 18.02.2016   Kleine Kugel für Frischlinge: Landwirtschaftsministerium setzt Signal gegen Afrikanische Schweinepest (ASP)
Ab 1. April dürfen in Brandenburg Frischlinge bis 20 Kilogramm mit der sogenannten „Kleinen Kugel“, die sonst nur für Rehe zulässig ist, erlegt werden. Ein ermutigendes Signal, doch im Hinblick auf die ASP-Prävention wäre die Aussetzung der Trichinenprobengebühr wichtiger. Hier sind das Verbraucherschutzministerium und die Landkreise gefordert.
Artikel
djv 18.02.2016   EU-Waffenrichtlinie: Deutschland als Maßstab
Die Debatte um die Verschärfung des Waffenrechts nimmt Fahrt auf. Würde sich die EU an Deutschland orientieren, das bereits eines der schärfsten Waffengesetze Europas hat, wäre vielen geholfen, meint Karl-Heinz Florenz, CDU-Europaabgeordneter und Präsident der Jagd-Intergruppe im Europäischen Parlament in einem Gast-Kommentar für den DJV.
Artikel
djv 18.02.2016   "Es sind Menschen, die die Projekte machen"
‚Jäger sind keine Naturschützer‘ und ‚Jagd ist kein Naturschutz‘. Das hört man oft von Jagdkritikern und auf Fundraising-Ebene der Naturschutzlobby. Ein Projekt im Bremer Blockland zeigt einmal mehr: Wo Jagd und klassischer Naturschutz Hand in Hand arbeiten, profitiert nicht nur die Artenvielfalt sondern auch das menschliche Miteinander.
Artikel
proplanta 17.02.2016   Sender von männlichem Wolf liefert erste Daten
Schwerin - Das Wolfsrudel in der Lübtheener Heide unternimmt Jagdausflüge bis in rund 20 Kilometer Entfernung.
Artikel
proplanta 17.02.2016   Windradbau in der Eifel verboten
Trier - Eine in der Eifel geplante Windkraftanlage darf vorerst nicht gebaut werden.
Artikel
proplanta 17.02.2016   Schäfer warnen vor Gefahr durch Wölfe in NRW
Düsseldorf - Die Angst vor Wölfen wird bei den Schafzüchtern und Schäfern in Nordrhein-Westfalen immer größer.
Artikel
djz 17.02.2016   Vandalismus nach Zeitungsartikel
Bei Börtlingen (Baden-Württemberg) sind 3 Hochsitze zerstört worden, vermutlich von der Animal Liberation Front.
Artikel
djz 17.02.2016   Jäger stellen Bildungsinitiative vor
Noch bis zum 20. Februar 2016 sind der Deutsche Jagdverband gemeinsam mit der Kreisjägerschaft Köln auf der Bildungsmesse didacta in Köln mit einem eigenen Stand vertreten.
Artikel
wuh 17.02.2016   Auerwild in zweiter Generation
Das wieder angesiedelte Auerwild in Südbrandenburg hat sich schon in die zweite Generation fortgepflanzt.
Artikel
wuh 17.02.2016   LJV-Sprecher zurückgetreten
Der Pressesprecher des Landesjagdverbandes Hessen (LJV), Dr. Klaus Röther, hat sein Amt aus Protest gegen die Politik des Vorstandes niedergelegt.
Artikel
wuh 17.02.2016   Kleine Kugel für Frischlinge
Das Landwirtschaftsministerium Brandenburg setzt ein Signal gegen die Afrikanische Schweinepest.
Artikel
jer 17.02.2016   Sender überführt Wolf
Seit 2015 liefert ein junger Wolfsrüde aus Mecklenburg-Vorpommern Daten über sein Verhalten. Der Sender verriet nun nicht nur, wo er sich aufhielt. Auch konnten ihm so Risse nachgewiesen werden.
Artikel
outfox 17.02.2016   Jägersilvester: The same procedure as every year
Während die meisten Menschen den Jahreswechsel erst vor wenigen Wochen mit farbenfrohen Feuerwerkskörpern, gutgemeinten Glücksbringern und verschiedensten Vorsätzen gefeiert haben, blicken die Waidmänner ihrer ganz eigenen Begrüßung des neuen Jagdjahres in einigen Wochen freudig entgegen. Sie richten ihr Handeln nämlich nicht nur am herkömmlichen Kalender aus, sondern orientieren sich nur zu gerne an der jagdlichen Zeitrechnung.
Artikel
outfox 17.02.2016   Wolf „Arno“ gibt Einblicke in seinen Alltag: Pilotstudie erfolgreich angelaufen
Eine Pilotstudie liefert erste aufschlussreiche Erkenntnisse über die Lebensgewohnheiten des Wolfes in Mecklenburg-Vorpommern. Das vermeldet das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz. 2015 hatten Wissenschaftler den Wolfswelpen „Arno“ aus einem Rudel in der Lübtheener Heide mit einem GPS-Sender ausgestattet und seither zahlreiche Informationen unter anderem über Schlafplätze, Nahrungsspektrum oder Jagdgewohnheiten sammeln können. Finanziert wird das Projekt von der obersten Jagdbehörde Mecklenburg-Vorpommerns.
Artikel
outfox 17.02.2016   Die Küken und der Schwarze Peta
Ausnahmsweise sind auch viele Jäger mit Peta einig: Das Schreddern von männlichen Hühnerküken ist wirklich herzerbärmlich. Aber schuld daran sind vor allem jene Verbraucher, die sich in ihrer Masse einen Dreck um Tierschutz scheren, sobald es den eigenen Geldbeutel und die eigenen Verzehrgewohnheiten betrifft.
Artikel
jawina 17.02.2016   Mecklenburg-Vorpommern: Ortungshalsband überführt Wolf
Wölfen auf der Spur – Telemetrieprojekt der Jäger und Förster liefert erste Daten. Drei Angriffe auf Schafe dokumentiert.
Artikel
logo-jagdwissen 17.02.2016   Minister Remmel: „Wir wollen unser wertvolles Naturerbe dauerhaft bewahren und schützen“
Kabinett verabschiedet nach Verbändeanhörung Entwurf für neues Landes-Naturschutzgesetz
Pressemitteilung
djv 17.02.2016   Altbekannt und immer wieder neu
Der Deutsche Jagdverband ist mit der Bildungsinitiative Lernort Natur auf der Messe „didacta“ in Köln vertreten. Jäger stellen neue Materialien und pädagogische Konzepte vor.
Pressemitteilung
proplanta 16.02.2016   Wolfsbüro in Niedersachsen verstärkt Monitoring
Hannover - Die Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz Almut Kottwitz hat am Montag (gestern) in Hannover darüber informiert, dass auf Veran­lassung ihres Ministeriums am vergangenen Wochenende Mitarbeiter des Wolfsbüros auf dem Truppenübungsplatz Bergen und in angrenzenden Bereichen zusätzliche Untersuchungen zum Wolfsmonitoring durchgeführt haben.
Artikel
topagrar 16.02.2016   Vorarlberg: Sechs Betriebe wegen TBC-Verdacht gesperrt
Nachdem in der Vorwoche bereits bäuerliche Betriebe in Österreich wegen Verdachts auf eine TBC-Infektion von den Behörden geschlossen wurden, sind jetzt weitere Betriebe betroffen. "Während zwei Sperren nach dem Vorliegen des Laborbefundes wieder aufgehoben werden konnten, sind jetzt zwei andere Betriebe vorläufig gesperrt worden", teilte Landesveterinär Norbert Greber mit.
Artikel
topagrar 16.02.2016   Vogelfrei: Bauern in der Toskana dürfen Wildschweine jagen
In den kommenden drei Jahren dürfen alle Wildschweine in der Toskana ganzjährig und ohne Rücksicht auf die Rottenstrukturen – also Leitbache schonen, Frischlinge und Überläufer zuerst - mit Flinten, Fallen oder Käfigen gejagt werden. Und das gilt nicht nur für Jäger, sondern auch für Bauern.
Artikel
jaeger 16.02.2016   Sauen verwüsten Darß und Kaiserbäder
Wir haben es bereits prognostiziert, die Streckenergebnisse des vergangenen Jagdjahres 2014/15 haben es bestätigt – die Schwarzwildpopulation wächst derzeit rasant.
Artikel
jer 16.02.2016   Sieben Greifvögel getötet
Den Aschermittwoch wird Falkner Eckard Mickisch (52) so schnell nicht vergessen. Bei seinem abendlichen Rundgang durch den Vogelpark Katharinenberg findet er sieben seiner Tiere tot auf.
Artikel
djz 16.02.2016   „Kleine Kugel“ für Frischlinge
Im Kampf gegen eine Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) und um Anreize zur Bejagung auch kleiner Frischlinge zu setzen, hat das Brandenburgische Landwirtschaftsministerium für Tiere bis 20 kg Gewicht nun auch schwächere Munition zugelassen.
Artikel
djz 16.02.2016   Fuchs wütet in Greifvogelpark
Ende vergangener Woche hat im Greifvogelpark Katharinenberg nahe Wunsiedel (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge/Bayern) ein Fuchs gewütet, wie bild.de berichtet.
Artikel
wuh 16.02.2016   284 000 Euro für die jagdliche Aus- und Fortbildung
Für den laufenden Betrieb der Landesjagdschulen in Bayern hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner jetzt 284 000 Euro aus der Jagdabgabe bereitgestellt.
Artikel
outfox 16.02.2016   Attacken auf Rehe: Hunde gehören angeleint
Drama auf einem See der schweizerischen Gemeinde Hombrechtikon: Ein Reh, das offenbar von einem Hund auf das gefrorene Gewässer gehetzt worden war, musste nach seiner Bergung getötet werden.
Artikel
outfox 16.02.2016   Servus in Salzburg!
Bereits zum 28. Mal findet Ende des Monats die „Die Hohe Jagd & Fischerei“ statt, die internationale Messe für Jagd, Fischerei, Abenteuer Natur und Reisen. Der weit über Österreichs Grenzen beliebte Branchen-Treff wird vom 25. bis 28. Februar an bewährtem Ort im Messezentrum Salzburg über die Bühne gehen.
Artikel
outfox 16.02.2016   Die Sehnsucht nach einem Fossil
Die längste Zeit seines Autolebens hieß er einfach Land Rover. Heute nennen sie den Urvater der britischen Geländewagen-Tradition „Defender“ und seine Tage sind gezählt. Ende Januar liefen die letzten Exemplare vom Band. Um sie wahre Preisschlachten statt. Und es ist nicht nur Nostalgie, die Käufer für das hoffnungslos überalterte und eigentlich recht unkommode Fossil begeistert. Die Hersteller moderner SUV-Fahrzeuge sollten mal darüber nachdenken.
Artikel
jawina 16.02.2016   Italien will Wölfe abschießen lassen
„Wir haben zig Millionen für die Rückkehr der Wölfe in unsere Wälder und Berge ausgegeben […], jetzt müssen wir noch ein paar Euro in Kugeln investieren, schreibt die italienische Tageszitung La Republicca. 1971 war der Wolf in Italien fast ausgestorben und wurde unter Schutz gestellt. Inzwischen leben wieder zwischen 1070 und 2452 Wölfe im Apennin, zwischen 100 und 150 in den Alpen. Das italienische Umweltministerium hat nun einen Plan vorgelegt, der eine „Entnahme“ von Wölfen vorsieht, weil die Schäden für Viehhalter und Hirten untragbar geworden seien. Das Vorhaben löste, wie zu erwarten war, heftige Proteste unter italienischen Tierschützern aus.
Artikel
vjagd 16.02.2016   Jägerschaft installiert interne Task Force zu Tuberkulose
Die Vorarlberger Jägerschaft intensiviert ihre bereits großen Bemühungen, das TBC-Problem im Silber- und Klostertal zu bewältigen
Artikel
ljvniedersachsen 16.02.2016   Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. verurteilt illegale Tötung eines Seeadlers
Die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. verurteilt den jetzt bekannt gewordenen Vorfall einer illegalen Tötung eines Seeadlers im Landkreis Stade auf das Schärfste.
Pressemitteilung
proplanta 15.02.2016   Thüringen: Holzvermarktung könnte Kartellamt auf den Plan rufen
Rudolstadt - Ein Großteil der Thüringer Kommunen lässt ihre Wälder von der Landesforstanstalt bewirtschaften.
Artikel
proplanta 15.02.2016   Feldhamster fast ausgestorben
Düsseldorf - Auf den Äckern in Nordrhein-Westfalen leben fast keine Feldhamster mehr.
Artikel
proplanta 15.02.2016   Wolf in Brandenburg überfahren
Lübbenau - Ein Wolf ist in der Nacht zum Sonntag auf der Autobahn 13 bei Kittlitz (Oberspreewald-Lausitz) überfahren und getötet worden.
Artikel
proplanta 15.02.2016   Wildschweinmütter bergen Gefahrenpotential
Michendorf - Der Brandenburger Jagdverband warnt vor Wildschweinmüttern. Die Tiere könnten gefährlich für Spaziergänger werden, erklärte der Verband in Michendorf.
Artikel
djz 15.02.2016   Aujeszkysche Krankheit bei Schwarzwild auf dem Vormarsch – bei Hunden extrem selten
In den vergangenen 8 Wochen wurden bereits 3 Fälle von Aujeszkyscher Krankheit (AK) bei Jagdhunden bekannt. Der DJV führte hierzu ein Interview mit Veterinärmediziner Dr. Thomas Müller vom Friedrich-Löffler-Institut (FLI).
Artikel
djz 15.02.2016   Wolf gefunden
Im Landkreis Bautzen (Sachsen) ist am gestrigen Sonntag (14. Februar 2016) ein verendeter Wolf in der Nähe von Hoyerswerda gefunden worden, wie bild.de berichtet.
Artikel
wuh 15.02.2016   Wolf-Beratungszentrum eingerichtet
Das Bundesumweltministerium (BMUB) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) haben die Einrichtung eines Wolf-Beratungszentrums des Bundes bekanntgegeben.
Artikel
wuh 15.02.2016   Paradies für Wild
In der menschenleeren Sperrzone um das Atomkraftwerk Tschernobyl siedeln sich nach einer Datenanalyse inzwischen überdurchschnittlich viele Wildtiere an.
Artikel
wuh 15.02.2016   Steinmarder auf Wohnungssuche
Ab Anfang März suchen Steinmarder nach einem geeigneten Unterschlupf zur Aufzucht ihrer Jungen. Für den Bau der Nester nutzen die Kulturfolger oftmals Steinwolle, Karton oder Fleecestoffe - und beschädigen Motorräume von Autos ebenso wie die Dachdämmung.
Artikel
lwwb 15.02.2016   Bundesweites Beratungszentrum Wolf
Mit einer neuen „Dokumentations- und Beratungsstelle“ will der Bund zukünftig die Naturschutz- und Landesbehörden in Fragen rund um das Thema Wolf fachlich unterstützen.
Artikel
jer 15.02.2016   Jagdgegner erhalten Klagerecht
Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) will künftig vor Rechtsetzungs- und Genehmigungsverfahren die Einschätzung von drei Tierschutzvereinen einholen.
Artikel
jlb 15.02.2016 Jochen Schumacher Jagd & Hund 2016
Impressionen der 2016er Ausgabe der Messe Jagd & Hund
Radio-Podcast
jagdfunk 15.02.2016 Jochen Schumacher / Halil Karimov Tadschikistaneine Erfolgsgeschichte nachhaltiger Trophäenjagd und gemeindebasierter Wildbewirtschaftung. Radio-Podcast
jawina 15.02.2016   Schon wieder zwei Wölfe tot
In der Nacht zum Sontag ist auf der A13 bei Kittlitz (Brandenburg, Landkreis Oberspreewald-Lausitz) ein weiterer Wolf überfahren worden. Autofahrer entdeckten den Kadaver auf dem Seitenstreifen und verständigten die Polizei. Erst vor wenigen Tagen waren zwei Wolfswelpen auf dem Berliner Ring dem Straßenverkehr zum Opfer gefallen.
Artikel
jawina 15.02.2016   Brandenburg: Rotwildstrecke erstmals fünfstellig
Im Jagdjahr 2014/2015 kamen 10.488 Stück Rotwild zur Strecke – starke Zuwächse bei Enten und Raubwild.
Artikel
waldwissen 15.02.2016   Briefmarke zu Ehren von Josef Ressel
Im Rahmen der Briefmarkenserie „Österreichische Erfindungen“ verausgabt die österreichische Post AG eine Sondermarke, die dem Forstmann und Erfinder der Schiffsschraube Josef Ressel (1793 – 1857) gewidmet ist.
Artikel
outfox 15.02.2016   In den Napf geschaut – Nahrung für den Jagdhund
Jagdhunde sind hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt. Egal ob Stöber-, Vorsteh- oder Apportierhund, alle Hunde besitzen eine herausragende Leistungsfähigkeit. Umso wichtiger ist die Nahrung der Vierbeiner: Sie haben mehr Bedarf an Energie und Nährstoffen als reine Haushunde. Je nach Belastung steigt der Energiebedarf des Jagdhundes.
Artikel
outfox 15.02.2016   „Jagd & Hund“ bleibt Europas Platzhirsch unter den Jagdmessen
Rund 80.000 Besucher, gut 800 Aussteller aus 36 Nationen und sechs Tage ganz im Zeichen der Jagd und Fischerei – für die Veranstalter war die „Jagd & Hund“ in Dortmund wieder ein voller Erfolg. Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH, ist vor allem auf die Internationalität stolz: „Über Europas Grenzen hinaus genießen die 'Jagd & Hund' und die 'Fisch & Angel' einen hervorragenden Ruf. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir die internationalen Beziehungen in den kommenden Jahren weiter ausbauen.“ Der internationale Anspruch wurde offenbar auch von den Besuchern honoriert. 13 Prozent reisten aus dem Ausland an.
Artikel
outfox 15.02.2016   Der Tannenhäher – ein anspruchsvoller Gourmet
Er ist ein Singvogel, obwohl er nur selten seine Stimme nutzt, sein Spitzname ist „Nusshäher“ und sein Federkleid gibt einen Hinweis darauf, dass er zur Familie der Rabenvögel gehört. Die Rede ist vom Tannenhäher. Auf seinem Speiseplan stehen ganzjährig Nüsse und Samen. Im Sommer gehören Insekten, aber auch Eidechsen, Frösche, Vogeleier und Nestlinge zur Nahrung. Im Spätsommer und Herbst bevorzugt der Tannenhäher Beeren und Hasel- oder Zirbelnüsse. Diese klemmt er fest und öffnet sie durch Hiebe mit seinem langen, meißelförmigen Schnabel.
Artikel
outfox 15.02.2016   Milder Winter: Schwarzwild vermehrt sich rasant
Jäger und Landwirte in Mittelsachsen befürchten aufgrund des milden Winters eine rasante Vermehrung des Schwarzwildes. „Es wird 2016 großen Zuwachs geben, wenn sich das Wetter nicht noch radikal ändert“, sagte Matthias Petzold, Vorsitzender des Jagdverbandes Rochlitzer Land, gegenüber der „Freien Presse“.
Artikel
juni 15.02.2016 Dr. Wolfgang Lipps „Rabaukenjäger“ – schaden sie der Jagd?
„Jäger sind Heger“ – „Jagd ist angewandter Naturschutz“ – „die Hege unseres Wildes ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“; mal ehrlich, Freunde, interessiert eigentlich keine Sau! Zwar hat der DJV in einer Umfrage 2011 ermittelt: Jäger lieben die Natur (88% der Befragten), es ist gut, dass Jäger in Notzeiten Wild füttern (85%), Jäger müssen Wildbestände regulieren (82%), Jäger investieren viel Zeit in Naturschutz (70%) und Jäger helfen vielen seltenen Tierarten (69%). Hört man gern, aber die Medien interessiert das kein bisschen!
Artikel
dws 15.02.2016   Lebensraumgutachten im Taunus übergeben
Wegen seiner ausgedehnten Waldflächen gehört der Raum Waldsolms seit jeher zum Kern des Rotwildvorkommens im Taunus. Am Freitagabend wurde nun ein Lebensraumgutachten für das Rotwild in der Region an die Jägerschaft, Forstverwaltung und Gemeinde übergeben. Das Gutachten beleuchtet auf 82 Seiten die Lebensverhältnisse des Rotwildes in der Jagdgenossenschaft Waldsolms im Osttaunus und enthält auch realisierbare Empfehlungen zur Lebensraumgestaltung und Bejagung für die Zukunft. Verantwortlich für das Gutachten ist Olaf Simon vom Institut für Tierökologie und Naturbildung in Gonterskirchen.
Artikel
djv 15.02.2016   25 Jahre draußen unterwegs
Lernort Natur - die Initiative der Jäger - zeigt auf der Bildungsmesse Didacta vom 16. bis 20. Februar in Köln ein vielfältiges Angebot
Pressemitteilung
djv 15.02.2016   Steinmarder auf Wohnungssuche
Schäden im Haus und am Auto können ab März deutlich zunehmen. Grund ist die bevorstehende Setzzeit des Steinmarders. Das neue DJV-Video „Wildtiere in der Stadt“ gibt hilfreiche Tipps
Pressemitteilung
proplanta 14.02.2016   Rekordjagd in Brandenburg
Potsdam - Brandenburgs Jäger haben zuletzt so viele Enten, Dachse und Waschbären erlegt wie noch nie zuvor. Das geht aus dem jüngsten Jagdbericht des Landes Brandenburg hervor.
Artikel
topagrar 14.02.2016   Jagdbericht des Landes Brandenburg
Die aktuell verfügbaren Daten der Obersten Jagbehörde und des Landesbetriebs Forst Brandenburg werden im „Jagdbericht des Landes Brandenburg 2014/2015 und Zusammenfassung des Jagdjahres 2013/2014“ präsentiert, der ab sofort in seiner Online-Fassung über die Internetseite des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums abrufbar ist.
Artikel
jer 14.02.2016   Schütze muss zahlen
Mehrere führende Bachen soll ein Jagdscheininhaber erlegt haben. Deshalb musste er am Donnerstag vor dem Amtsgericht Neuruppin (Brandenburg) Rede und Antwort stehen.
Artikel
outfox 14.02.2016   Laden wir die Grünen ein und erklären wir ihnen die Jagd!
Die Grünen werden bei den anstehenden Landtagswahlen wieder in die Parlamente einziehen. Sie werden natürlich nicht deshalb gewählt, weil sie die Jagd neu regeln wollen. Aber das macht unsere Ausgangslage noch brisanter: Dem Wahlvolk liegt die Jagd genauso am Herzen wie uns Jägern die EU-Margarineverordnung – fremd, skurril, uninteressant, eine Spielwiese für Fachidioten.
Artikel
proplanta 13.02.2016   Buchen in Deutschland erholen sich
Berlin - Gute Nachricht aus Deutschlands Wäldern: Der Kronenzustand der Buche hat sich 2015 gegenüber dem Vorjahr stark verbessert.
Artikel
proplanta 13.02.2016   Asynchronie entscheidet über Artenvielfalt
München - Ob eine Tier- und Pflanzengemeinschaft stabil existiert trotz äußerer Eingriffe, hängt nicht allein von der biologischen Vielfalt ab, sondern maßgeblich von einer Asynchronie über die Arten hinweg.
Artikel
proplanta 13.02.2016   Deutschlands bester Hirschrufer kommt aus Niedersachsen
Dortmund - Neuer Deutscher Meister im Hirschrufen ist Hans-Günter Schärf aus Niedersachsen.
Artikel
topagrar 13.02.2016   Drei Tierschutzvereine in RLP erhalten Anerkennung nach dem Verbandsklagegesetz
Drei rheinland-pfälzische Tierschutzvereine erhalten die Anerkennung nach dem Verbandsklagegesetz. Wie Umweltministerin Ulrike Höfken am Freitag mitteilte, sind das die Landesverbände des Deutschen Tierschutzbundes, des Vereins „Menschen für Tierrechte“ sowie des BUND, der sich neben Naturschutz auch für Tierschutz engagiert.
Artikel
topagrar 13.02.2016   JGHV und DJV stellen Jagdhundebroschüre vor
Anlässlich der Messe "Jagd & Hund" haben der Jagdgebrauchshundverband (JGHV) und der Deutsche Jagdverband (DJV) die neue Broschüre "Unsere Jagdhunde" vorgestellt.
Artikel
wuh 13.02.2016   International German RedFox Award 2016
Der „International German RedFox Award" wird am 13. Februar 2016 zum vierten Mal auf der Messe „Jagd & Hund" in Dortmund durchgeführt.
Artikel
jaeger 13.02.2016   Schalldämpfer für Jäger in Baden-Württemberg
Nach Bayern, Brandeburg und Rheinland-Pfalz ist nun auch in Baden-Württemberg der Schalldämpfer für Jägerinnen und Jäger erlaubt.
Artikel
jer 13.02.2016   Karitative Taubenjagd
Über 50 Jägerinnen und Jäger trafen sich am vergangenen Wochenende in Ostfriesland. Alle folgten dem Aufruf einer Waidfrau, um ein Kinderhospiz zu unterstützen...
Artikel
jawina 13.02.2016   Brandenburg: „Kleine Kugel“ auf Frischlinge erlaubt
Die Oberste Jagdbehörde (OJB) des Landes Brandenburg hat in einer Allgemeinverfügung vom 04.02.2016 das Verbot, auf Schalenwild mit einem Kaliber unter 6,5 mm zu schießen eingeschränkt. Künftig soll es erlaubt sein, Frischlinge mit einem Lebendkörpergewicht unter 20 Kilogramm mit einer zur Rehwildbejagung zugelassenen Munition zu erlegen. Rehwildtauglich ist eine Büchsenpatrone gem. Bundesjagdgesetz (BJagdG) § 19, 2, wenn ihre Auftreffenergie auf 100 Meter mindestens 1000 Joule beträgt.
Artikel
outfox 13.02.2016   Nonnengänse: Jagdverbot vor der Lockerung?
Da Nonnengänse in Niedersachsens Landwirtschaft gewaltige Schäden anrichten, prüft das Land jetzt die Möglichkeit der Jagd-Freigabe. Wie die Ostfriesen-Zeitung berichtet, begrüßen Landwirte die Überlegungen – während Naturschutzverbände sich empören.
Artikel
waldwissen 12.02.2016   Der höchstgelegene Baum der Schweiz
Im Sommer 2015 fand ein Mitarbeiter der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL am Unterrothorn bei Zermatt eine kleine Arve auf 2765 m Meereshöhe. Ein Rekord? Um dies herauszufinden, lancierte er ein Online-Logbuch. Tragen auch Sie Ihre rekordverdächtigen Bäume dort ein.
Artikel
proplanta 12.02.2016   Politische Bedeutung von Tierschutz
Schwerin - Auf der heute in Güstrow erstmals stattfindenden Tierwohltagung MV erörterte Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus vor rund 350 Besucher die Frage, wie politisch Tierwohl ist.
Artikel
proplanta 12.02.2016   Fehlender Frost behindert Forstarbeiten
Erfurt - Fehlender Frost und reichlich Regen machen dem Thüringer Forst zu schaffen.
Artikel
proplanta 12.02.2016   Schleswig-Holstein: Schaf fiel vermutlich einem Wolf zum Opfer
Flensburg - Ein Schaf ist im Kreis Schleswig-Flensburg möglicherweise von einem Wolf gerissen worden.
Artikel
topagrar 12.02.2016   Wölfe stellen Tierhalter vor erhebliche Probleme
Die Ausbreitung der Wölfe stellt Niedersachsens Tierhalter vor erhebliche Probleme. Das sagte der Rotenburger Landvolkvorsitzende Jörn Ehlers bei einer Anhörung im Agrarausschuss des niedersächsischen Landtages in Hannover.
Artikel
wuh 12.02.2016   Hans Günter Schärf ist Deutscher Meister im Hirschrufen
Bei der 18. Deutsche Meisterschaft der Hirschrufer anlässlich der Jagd & Hund in Dortmund errang Hans-Günter Schärf am 12. Februar 2016 den ersten Platz.
Artikel
wuh 12.02.2016   Jagd- und Angelfilme ausgezeichnet
Die Arbeitsgemeinschaft für Internationale Film- und Videowettbewerbe (AG) gab auf der Messe „Jagd & Hund“ am 11. Februar 2016 die Gewinner des internationalen Filmpreises bekannt. Der Paul Parey Zeitschriftenverlag wurde gleich für zwei Filme ausgezeichnet!
Artikel
jer 12.02.2016   Startschuss für Wolfszentrum
Immer lauter wurden die Forderungen an das nationale Management. Seit MIttwoch kommt der Bund diesen nach und lässt sich das fast eine halbe Million Euro kosten...
Artikel
jawina 12.02.2016   Brandenburg: Führende Bachen geschossen – 8400 Euro Geldstrafe
Weil er auf einer Erntejagd bei Kränzlin (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) im Juli 2014 gleich vier führende Bachen geschossen haben soll, ist ein 58 Jahre alter Jäger vom Amtsgericht Neuruppin zu einer Geldstrafe in Höhe von 120 Tagessätzen à 70 Euro (8400 Euro) verurteilt worden. Das berichtet die Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ). Bei einer Verurteilung zu einer Strafe ab 60 Tagessätzen aufwärts gehen die Waffenbehörden in der Regel davon aus, dass die jagd- und waffenrechtliche Zuverlässigkeit nicht gegeben ist.
Artikel
dws 12.02.2016   Fotoausstellung zum Schreiadler in der Blumberger Mühle
Wenn Anfang April die seltenen Schreiadler in ihre Brutreviere in das Biospährenreservat Schorfheide-Chorin und die Uckermark zurückkehren, werden sie vielleicht ein bisschen aufmerksamer beobachtet als in den vergangenen Jahren. Denn das NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle (BBM) in der Nähe von Angermünde zeigt noch bis zum 20. April die Schreiadler-Fotoausstellung der Deutschen Wildtier Stiftung. Die offizielle Eröffnung der Fotoausstellung zum Schreiadler findet am 20. März 2016 im Rahmen der Saisoneröffnung des BBM statt.
Artikel
outfox 12.02.2016   Murmeltiere außer Kontrolle: Jäger wollen Population eindämmen
Das Murmeltier zählt in Italien zu den nicht jagdbaren Wildarten – und das, obwohl die Population sich in einigen Regionen rasant vermehrt und schwere Schäden anrichtet. Mit einer neuen Durchführungsbestimmung für Bozen und Trient könnten die Jäger dieses Problem schon bald in den Griff bekommen, berichtet stol.it.
Artikel
outfox 12.02.2016   Hans-Günter Schärf ist Deutschlands bester Hirschrufer
Hans-Günter Schärf aus St. Andreasberg im Oberharz hat durch eine herausragende Leistung den deutschen Meistertitel der Hirschrufer errungen. Der traditionelle Titelkampf fand am Freitag auf der Messe „Jagd & Hund“ in Dortmund statt. In diesem Jahr stritten 18 Teilnehmer aus sechs Bundesländern um den Sieg.
Artikel
sachsenforst 12.02.2016   Tausende Zugvögel machen Rast im Biosphärenreservat
Einmalige Beobachtungen seltener Arten derzeit möglich
Pressemitteilung
djv 12.02.2016   Die Aujeszkysche Krankheit bei Hunden bleibt extrem selten
In den vergangenen acht Wochen wurden zwei Fälle von Aujeszkyscher Krankheit (AK) bei Jagdhunden über Länderbehörden gemeldet, ein weiterer Fall wurde über die sozialen Medien bekannt. Weshalb treten drei Fälle der beim Jagdhund seltenen Krankheit so unmittelbar hintereinander auf? Wie können Jäger ihren Jagdhund schützen? Der DJV sprach mit Veterinär Dr. Thomas Müller, Leiter des nationalen Referenzlabors für die Aujeszkysche Krankheit am Friedrich Loeffler-Institut auf der Insel Riems.
Artikel
djv 12.02.2016   JGHV und DJV stellen Jagdhundebroschüre vor
n der neuen Broschüre „Unsere Jagdhunde - Die häufigsten Rassen in Deutschland“ werden auf 48 Seiten 37 Rasse-Porträts und zahlreiche Hintergrundinformationen vorgestellt.
Artikel
proplanta 11.02.2016   Wolfs-Beratungszentrum unterstützt Landesbehörden
Berlin - Seit 15 Jahren ist Deutschland wieder Wolfslebensraum - nun soll ein Beratungs- und Dokumentationszentrum des Bundes die wachsenden Populationen beobachten und in Konfliktfällen helfen.
Artikel
proplanta 11.02.2016   Rätsel um gestohlenen Wald gelöst
Premnitz - Zwei Tage lang rätselten Polizisten in Brandenburg: Wer stiehlt denn einen ganzen Kiefernwald?
Artikel
proplanta 11.02.2016   Naturpark-Verband lehnt große Windparks im Thüringer Wald ab
Suhl - Der Verband «Naturpark Thüringer Wald» lehnt große, renditeorientierte Windparks in den Wäldern ab.
Artikel
topagrar 11.02.2016   Nds: "Umweltminister ist mit dem Thema Wolf vollkommen überfordert"
Der niedersächsische CDU-Landtagsabgeordnete Ernst-Ingolf Angermann hat Landes-Umweltminister Stefan Wenzel für seinen Umgang mit dem Thema Wolf erneut scharf kritisiert. „Man gewinnt mehr und mehr den Eindruck, dass der Minister mit den Herausforderungen durch die Rückkehr des Wolfs nach Niedersachsen vollkommen überfordert ist", so Angermann.
Artikel
topagrar 11.02.2016   Neues Wolfs-Beratungszentrum des Bundes soll Landesbehörden unterstützen
Die Rückkehr der Wölfe nach Deutschland stellt Bundes- und Landesbehörden vor Aufgaben, die einer bundesweiten Koordination bedürfen. Dies soll ein neues Dokumentations- und Beratungszentrum des Bundes leisten, das die zuständigen Landesbehörden bei offenen Fragen rund um den Wolf berät und bundesweit Daten zur Ausbreitung des Wolfes sammelt.
Artikel
topagrar 11.02.2016   Forum Natur verurteilt Stimmungsmache durch "Storchenlüge"
Vergangene Woche behauptete der NABU gegenüber der Nachrichtenagentur dpa, in Brandenburg würden immer weniger Störche leben. Laut dem Forum Natur Brandenburg, einem Zusammenschluss von sechs Verbänden des ländlichen Raums, belegen sogar die NABU-eigenen Zahlen das genaue Gegenteil.
Artikel
topagrar 11.02.2016   DBV ruft zur Teilnahme an EU-Umfrage zum Greening auf
Der Deutsche Bauernverband (DBV) ruft Landwirte dazu auf, sich an der EU-Umfrage zu den ersten Erfahrungen mit dem Greening zu beteiligen. Von der EU-Kommission fordert der DBV erneut weitere Vereinfachungen für das Greening.
Artikel
djz 11.02.2016   Wolfs-Beratung jetzt bundesweit
Das Bundesumweltministerium (BMUB) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) haben am Mittwoch (10. Februar) die Einrichtung eines Wolf-Beratungszentrums in Görlitz (Sachsen) bekanntgegeben.
Artikel
wuh 11.02.2016   Leserfavoriten gekürt
Die Sieger des Wettbewerbs „Jagdbuch des Jahres 2015“ wurden am 11. Februar auf der Messe „Jagd & Hund“ ausgezeichnet.
Artikel
jer 11.02.2016   Die Gewinner stehen fest
Heute wurden auf der 'Jagd & Hund' in den Dortmunder Westfalenhallen die Preise der Mitmach-Aktion 'Gemeinsam Jagd erleben' verlost. Und das sind die Glücklichen...
Artikel
jawina 11.02.2016   Niedersachsen: Streit um den Wolf
FDP fordert: Wolf ins Jagdrecht
Artikel
jawina 11.02.2016   Wolf-Beratungszentrum eingerichtet
DJV begrüßt Initiative des Bundes / kritische Themen sollen angegangen werden
Artikel
jawina 11.02.2016   Zwei Wolfswelpen auf Berliner Ring überfahren
Bergung erfolgte, nachdem Mitarbeiter der Geschäftsstelle des LJV Brandenburg (LJVB) die Kadaver auf dem Mittelstreifen gesehen hatten.
Artikel
Ein Jagdmensch 11.02.2016 Manfred Nolting Der Permafrost taut ….. Artikel
outfox 11.02.2016   Im Gatter der Ohnmacht
Dass das stärkste Schalenwild dort heranwächst, wo Fütterung ein Fremdwort ist, wissen mittlerweile auch Jäger, die aus vermeintlicher Tradition nicht nach dem Wetterbericht füttern, sondern nach dem Kalender. Doch der Streit um Fütterungsverbote ist ewig jung. Aktuell im Siegerland zu studieren, wo sich der Landesjagdverband NRW und das Fürstenhaus zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg deswegen gewaltig in der Wolle liegen.
Artikel
outfox 11.02.2016   Alkoholisierter Waidmann muss Jagdschein abgeben
Einem Jäger, der mit 2,31 Promille Blutalkohol am Steuer seines Wagens erwischt wurde, werden nun sein Jagdschein sowie seine Waffenbesitzkarte entzogen. Laut Focus wies das zuständige Gericht jetzt den Widerspruch des Jägers gegen die entsprechende Verfügung zurück. Während seiner Alkoholfahrt hatte er ein Gewehr und 40 Schuss Munition bei sich.
Artikel
outfox 11.02.2016   Zulassung von Schalldämpfern: LJV begrüßt verbesserten Gesundheitsschutz
Jedem Jäger wird es bekannt sein: Ein Gewehrschuss ist nicht ungefährlich, auch nicht für das eigene Gehör. Schalldämpfer sind bereits seit langer Zeit Bestandteil einer hitzig geführten Diskussion. Nachdem Länder wie Bayern, Rheinland-Pfalz und Brandenburg die Schalldämpfer bereits genehmigt haben, kann jetzt auch der Landesjagdverband (LJV) Baden-Württemberg die Zulassung der Flüstertüten bekanntgeben.
Artikel
outfox 11.02.2016   „Fisch & Angel“ präsentiert Equipment und Expertenwissen
Die Dortmunder Westfalenhallen locken in dieser Woche nicht nur Freunde des Waidwerks an. Bereits zum dritten Mal präsentiert sich parallel die „Fisch & Angel“ als eigenständige Messe für Angelfischerei.
Artikel
djv 11.02.2016   Gewinner der Aktion #jaeben15 ermittelt
Der Hauptgewinn, eine Blaser R8 Success, geht nach Brandenburg. Mit der Verlosung der Preise auf der „Jagd & Hund“ in Dortmund fällt sogleich der Startschuss für „Gemeinsam Jagd erleben“ 2016.
Pressemitteilung
proplanta 10.02.2016   Europas größte Jagdmesse gestartet
Dortmund - Europas größte Jagdmesse mit 800 Ausstellern hat begonnen. Zur «Jagd & Hund» in Dortmund werden bis Sonntag 80.000 Besucher erwartet.
Artikel
proplanta 10.02.2016   Ganzes Waldstück gestohlen
Premnitz - Wo ist der Wald geblieben? Bei einem Holzdiebstahl im Havelland sind über mehrere Wochen hinweg Bäume aus einem Privatwald bei Premnitz verschwunden.
Artikel
topagrar 10.02.2016   Angeblicher Holzdiebstahl: Sohn rodete 8 ha Wald
Im Havelland zeigte eine Waldbesitzerin kürzlich einen Holzdiebstahl an. Seit Anfang Dezember seien 8 ha Kiefernwald verschwunden. Jetzt wurde bekannt, dass es ihr eigener Sohn war, der die Bäume fällen ließ. Er habe seine Familie nicht über die Pläne informiert, sagte ein Polizeisprecher.
Artikel
topagrar 10.02.2016   Gehts jetzt endlich voran beim Gänsemanagement in Norddeutschland?
„Eine normale landwirtschaftliche Bewirtschaftung ist so nicht mehr möglich“ konstatierte die Staatssekretärin im Landesumweltministerium Niedersachsens, Almut Kottwitz bei einem von ihr organisierten Gespräch mit Vertretern der Generaldirektion (GD) Umwelt der EU-Kommission, betroffenen Bauern und Landvolkvertretern aus den Küstenkreisen von Weser-Ems.
Artikel
topagrar 10.02.2016   Diebe roden unbemerkt 8 ha Wald
Bei einem Holzdiebstahl im Havelland sind seit Anfang Dezember Bäume aus einem Privatwald bei Premnitz verschwunden. Bis zu acht Hektar Kiefernwald sei von den Tätern gerodet worden, teilte die Polizei mit. Die Bäume waren zwischen 100 und 120 Jahre alt und 30 Meter hoch. Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe Profis sind
Artikel
jer 10.02.2016   Schalldämpfer im Ländle erlaubt
Bayern und Brandenburg haben es vor gemacht. Ebenfalls hat das rheinland-pfälzische Innenministerium eine pragmatische Regelung für Flüstertüten gefunden. Nun zieht auch Baden-Württemberg nach...
Artikel
jun 10.02.2016   19 Damen bewerben sich zur ARTEMIS – Jägerin des Jahres 2016
JagdundNatur.TV präsentiert in diesem Beitrag alle 19 Kandidatinnen zur Wahl der ARTEMIS – Jägerin des Jahres 2016. In Kurzportraits werden die Bewerberinnen vorgestellt. Durch eine Vorwahl bis zum 13.März 2016 werden die 12 Finalteilnehmerinnen für die große Galaveranstaltung am 28. April im Wiener UNIQA Tower ermittelt.
Video-Podcast
jawina 10.02.2016   Auch Baden-Württemberg gibt Schalldämpfer für Jäger frei
Nach Bayern, Rheinland-Pfalz und Brandenburg hat auch das Innenministerium in Baden-Württemberg Schalldämpfer für Jäger freigegeben – Der Landesjagdverband begrüßt dies.
Artikel
jawina 10.02.2016   Bayern: Grosse Klappe bei der Waffenbehörde – Psychotest, Jagdschein und WBK weg
„Ich bin Pazifist, aber mit solchen Dachdeckern werde ich schneller fertig, wie der Schussapparat mit der Sau fertig wird.“ – Diese möglicherweise etwas unbedachte Äußerung ließ ein 60jähriger Jäger und Sportschütze aus Bayern in einem Brief an die für ihn zuständige Waffenbehörde verlauten. Das hatte Konsequenzen. Den Mitarbeitern der Waffenbehörde kamen angesichts dieser Worte Zweifel an der Eignung des Mannes, Waffen zu führen. Die Behörde forderte ihn daher auf, ein psychologisches „Gutachten über seine geistige und körperliche Eignung zum Führen von Waffen“ vorzulegen. Das tat er nicht, weshalb „mit Bescheid des Landratsamtes vom 22.12.2011 der Waffenschein des Klägers für ungültig erklärt und die Waffenbesitzkarten des Klägers eingezogen wurden“, wie der Pressesprecher des Landgerichts München gegenüber JAWINA erläutert.
Artikel
waldwissen 10.02.2016   Krankheiten und Schädlinge am Feldahorn
Der Feldahorn, Acer campestre, wurde im Jahr 2015 zum Baum des Jahres gewählt. Wegen seiner Robustheit und seines relativ geringen Wuchses ist er derzeit als Stadt- und Straßenbaum sehr beliebt. Im Gegensatz zum Spitz- und Bergahorn ist der Feldahorn deutlich weniger von pilzlichen Schaderregern oder arttypischen Schadinsekten betroffen.
Artikel
dws 10.02.2016   Nager haben Hirschgeweihe zum Fressen gern
Welche Rolle spielt Rotwild in der Natur? Die Antwort hängt davon ab, wen Sie fragen. Für die einen ist der Hirsch im Wald eine Art „Elefant im Porzellanladen“: Also ein Schädling, den es zu bekämpfen gilt. Für die anderen ist Rotwild Teil des Ökosystems; ein „Natur-Gestalter“, ohne den andere Arten nicht existieren würden. Das 8. Rotwildsymposium der Deutschen Wildtier Stiftung findet vom 7. – 9. Juli 2016 unter dem Titel „Der Rothirsch als Naturschützer“ in Baden-Baden statt.
Artikel
outfox 10.02.2016   Highlights der „Jagd & hund“ im Video
Rund 800 Aussteller aus 40 Nationen und gut 80.000 Zuschauer – das ist Europas größte Jagdmesse „Jagd & Hund“ in Dortmund". Hier stellen wir Ihnen einige Highlights im Video vor. Viel Spaß damit!
Artikel
outfox 10.02.2016   Renaturierungsmaßnahmen zeigen Erfolg: der Fischotter kehrt zurück
Der zum Ende des vorherigen Jahrhunderts fast ausgerottete Fischotter ist inzwischen in fast allen Gewässern der ost- und norddeutschen Bundesländer heimisch. Wie die Welt berichtet, handele es sich bei der eher verborgenen Rückkehr des Tieres um einen „Indikator für den Erfolg von Renaturierungsmaßnahmen und Nutzungsbeschränkungen“.
Artikel
outfox 10.02.2016   Der mit dem Wolf tanzt
Bald ist es wieder so weit. Am 12. Februar treffen sich auf der Messe Jagd und Hund in Dortmund die besten Hirschimitatoren Deutschlands, um sich in der Kunst des Hirschrufens zu messen. Nicht nur die Jagdpresse, auch viele nichtjagdliche Medien werden wieder darüber berichten. Der Tenor reicht dabei von Bewunderung über die Beherrschung eines alten jagdlichen Handwerks bis zur schmunzelnden Feststellung einer Skurrilität, die Jäger im Wettbewerb veranstalten.
Artikel
ljvbrandenburg 10.02.2016   Zwei Wölfe bei Verkehrsunfällen auf der Autobahn A10 getötet
Nach Meldung von Mitarbeitern der Geschäftsstelle des Landesjagdverbandes Brandenburg e.V. (LJVB) erfolgte die Bergung der Kadaver.
Artikel
ljvbw 10.02.2016   Landesjagdverband begrüßt Zulassung von Schalldämpfern
Um ein vielfaches lauter als ein startendes Flugzeug ist der Schussknall eines Jagdgewehres! Bei 120 Dezibel liegt die Schmerzgrenze, ein Gewehrschuss liegt bei über 140 dB. Ein Knall reicht aus, um das Gehör dauerhaft zu schädigen. Kapselgehörschützer können das Risiko zwar reduzieren, aber nicht jeder hat immer und überall diese Hilfen auf den Ohren. Daher begrüßt der Landesjagdverband Baden-Württemberg (LJV) ausdrücklich den erleichterten Erwerb von Schalldämpfern bei der Jagdausübung durch das Innenministerium.
Pressemitteilung
djv 10.02.2016   Wenn die Bache zum Angriff bläst
Familienzuwachs bei den Wildschweinen. Der Landesjagdverband Brandenburg e.V. (LJVB) empfiehlt, Wald- und Feldwege nicht zu verlassen und Hunde beim Spaziergang anzuleinen. Kommt es dennoch zum Aufeinandertreffen gilt: Wildschweine haben immer Vorfahrt.
Artikel
djv 10.02.2016   Wolf-Beratungszentrum eingerichtet
DJV begrüßt Initiative des Bundes / kritische Themen sollen angegangen werden
Pressemitteilung
djv 10.02.2016   Europas größte Jagdmesse «Jagd & Hund» gestartet
Vom 9. bis 14. Februar findet in der Westfalenhallen in Dortmund die Messe „JAGD & HUND“ statt. Neben zahlreichen Veranstaltungen rund um das Thema Jagd sowie Verkaufsständen, vergeben der Deutsche Jagdverband und die dlv-Jagdmedien am 11.02.2016 um 14.15Uhr auf der Aktionsbühne in Halle 4 die Preise der Aktion „gemeinsam Jagd erleben“.
Pressemitteilung
proplanta 09.02.2016   Immer mehr Waschbären in Brandenburg
Potsdam - Die Waschbär-Population ist in Brandenburg allem Anschein nach zuletzt wieder deutlich gewachsen. Darauf deuten neue Zahlen des Deutschen Jagdverbandes (DJV) hin.
Artikel
topagrar 09.02.2016   EU fragt nach Erfahrungen mit dem Greening
Die EU-Kommission will die ersten Erfahrungen mit dem Greening bilanzieren. Dafür hat sie eine Umfrage gestartet. Die Ergebnisse fließen in die Halbzeitbewertung der EU-Agrarreform ein.
Artikel
jer 09.02.2016   Klare Ansage im Pott!
Heute beginnt Europas größte Jagdmesse in Dortmund. Dabei kündigten Vertreter der Jägerschaft in ihren Eröffnungsreden jedem dem Kampf an, der Änderungen im Jagd- oder Waffenrecht verursacht hat oder vornehmen will.
Artikel
jawina 09.02.2016   Grüne fordern: „Lücken im Waffenrecht“ schließen
Schreckschusswaffen und Pfefferspray sollen erlaubnispflichtig werden
Artikel
logo-jagdwissen 09.02.2016   „Das neue Zuhause für alle Jäger und Naturliebhaber“
Nachrichtenportal entsteht durch Zusammenschluß mit „Natürlich Jagd“
Artikel
outfox 09.02.2016   In neuem Gewand – mit neuem Partner
Natürlich Jagd kam immer gut an. Nach dem Start 2012 entwickelte sich das Portal schnell zur reichweitenstärksten jagdlichen Onlineplattform im deutschsprachigen Raum. Mehr als 30.000 Facebook-Fans freuen sich Tag für Tag über kompetent recherchierte News und pointierte Blogbeiträge, in denen ein realistisches Bild der Jagd gezeichnet wird. Denn gegründet wurde Natürlich Jagd vor allem mit dem Ziel, die Akzeptanz der Jagd in der Gesellschaft und auch in der Politik zu verstärken. Schließlich ist Jagd ein selbstverständlicher Teil unserer Kultur. Sie ist Natur- und Artenschutz und sie ist ein verantwortungsvoller Dienst an der Gesellschaft. Das hat Natürlich Jagd in tausenden Beiträgen in den vergangenen Jahren immer wieder herausgestellt.
Artikel
outfox 09.02.2016   Jagd & Hund: Das Einkaufs- und Erlebnisrevier
Die Jagd & Hund, Europas größte Jagdmesse, lockt zusammen mit ihrer „Schwestermesse“ Fisch & Angel jährlich rund 80.000 Jäger, Angler, Hunde- und Naturliebhaber in die Westfalenhallen Dortmund. Vom 9. bis zum 14. Februar findet die Jagd & Hund bereits zum 35. Mal statt!
Artikel
outfox 09.02.2016   Dortmund: „Jagd & Hund“ offiziell eröffnet
In den Dortmunder Westfalenhallen hat Europas größte Jagdmesse am Dienstag ihre Tore geöffnet. Bei der „Jagd & Hund“ dreht sich bis Sonntag alles rund um das waidmännische Handwerk. Die Messe findet in diesem Jahr bereits zum 35. Mal statt.
Artikel
outfox 09.02.2016   Schweiz: Wolf soll als jagdbare Art eingestuft werden
In der Schweiz soll der Wolf wieder als jagdbare Art eingestuft werden. Das verlangt die Umweltkommission des Ständerats. Wie suedostschweiz.ch berichtet, sprach sich die Kommission mit sechs zu vier Stimmen bei zwei Enthaltungen dafür aus, den Wolfsschutz zu lockern.
Artikel
outfox 09.02.2016   NRW-Jäger lassen nicht locker: „Wir schaffen das!“
Kritische Worte zum neuen nordrhein-westfälischen Jagdgesetz haben am Dienstag die Eröffnungsfeier der Dortmunder Messe „Jagd & Hund“ geprägt. Die Jägerschaft werde so lange weiter Einsatz zeigen, „bis wir in der Politik Nordrhein-Westfalens wieder angemessenes Gehör finden“, versicherte der Präsident des Landesjagdverbands (LJV), Ralph Müller-Schallenberg, in seiner Rede.
Artikel
outfox 09.02.2016   Wir sind die neue Stimme der Jagd!
Wir sind die neue Stimme der Jagd – wir sind Outfox-World! Ein Newsportal, das sich aber nicht nur an die Jägerinnen und Jäger richtet, die sich aktiv um das Wild im Revier kümmern. Outfox-World schaut auch nach rechts und links. Wir wollen jeden ansprechen, der einen Bezug zum Leben in oder mit der Natur hat. Unser Team von erfahrenen Redakteuren präsentiert immer die aktuellsten News, berichtet von Reisen, testet die neueste Ausrüstung, kocht den Weihnachtsbraten für Sie vor und sitzt am Steuer des neuesten SUV.
Artikel
jer 08.02.2016   Illegale Entenjagd
Sicher kein schöner Anblick: Enten mit Pfeilen in Kopf, Hals und Brust. Nun sucht die Polizei nach den unbekannten Tierquälern.
Artikel
outfox 08.02.2016   Zur Jagd den brauchbaren Jagdhund
Zur waidgerechten und tierschutzkonformen Jagdausübung sind bekanntlich brauchbare Jagdhunde erforderlich. Um entsprechende Vierbeiner zu erhalten, leisten die Zuchtvereine und Jagdgebrauchshundevereine in Deutschland ihren Beitrag, unter anderem durch die Ausrichtung von Kursen und Lehrgängen zur Ausbildung von Jagdhunden.
Artikel
outfox 08.02.2016   Mondphasen – eine Glaubenssache?
Ob der Mond das Verhalten von Mensch und Tier beeinflusst, ist eine alte Streitfrage. Und für Menschen, die mit der Natur leben, bis heute wichtig. Für viele Bauern, Jäger und Fischer ist die Antwort ein klares Ja, auch wenn die Beweise mehr aus der Erfahrung kommen, nicht aus der reinen Vernunft.
Artikel
outfox 08.02.2016   Erstes bundesweites Wolfs-Beratungszentrum geplant
Im Senckenbergmuseum für Naturkunde im sächsischen Görlitz soll laut einem Bericht von sz-online.de nun die erste bundesweite „Dokumentations- und Beratungsstelle“ für den Wolf entstehen.
Artikel
outfox 08.02.2016   Drohender Abschuss: Schutz des Höckerschwans soll gelockert werden
Der Höckerschwan scheint in der Schweiz nicht mehr sicher zu sein. Die nicht heimische Art habe sich in den vergangenen Jahren „ungestört“ vermehren können, sagt Paul Niederberger von der Partei CVP. Die übermäßige Population der Tiere sei dadurch entstanden, dass die Tiere keine natürlichen Feinde hätten und sie außerdem durch das Gesetz geschützt seien, heißt es in einem Bericht des Tagesanzeigers.
Artikel
sachsenforst 08.02.2016   Pflanzung zur Rettung der Schwarzpappel in Sachsen im Röderauwald Raden
Am Montag, dem 8. Februar 2016 um 11.00 Uhr wurden in Raden / Röderaue Schwarzpappeln durch den Stiftungsdirektor der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU), Dietmar Kammerschen und den Leiter des Forstbezirkes Dresden, Dr. Biernath, gepflanzt.
Artikel
proplanta 08.02.2016   Betrunkener Jäger muss Jagd- und Waffenschein abgeben
Lüneburg - Wer als Jäger volltrunken am Steuer sitzt und eine Waffe mitführt, verliert Jagdschein und Waffenbesitzkarte.
Artikel
topagrar 08.02.2016   Niedersachsen erstellt Plan für Gänsemanagement im Weser-Ems-Gebiet
Niedersachsen setzt sich im Rahmen der Vogelschutzrichtlinie für eine Begrenzung des Bestandes an Grau- und Nonnengänsen in der Region Weser-Ems ein. Damit soll ein Ausgleich zwischen den Interessen von Landwirten und dem Naturschutz ermöglicht werden.
Artikel
djz 08.02.2016   Schalldämpfer jetzt auch im Saarland?
Nach Bayern, Brandenburg und zuletzt auch Rheinland-Pfalz könnte mit dem Saarland in Kürze ein weiteres Bundesland folgen, in dem Schalldämpfer erlaubt sind.
Artikel
jaeger 08.02.2016   Bundesweite Wolfs-Beratungsstelle in Görlitz geplant
Bundesministerium plant Erweiterung des Senckenberginsitut
Artikel
lwwb 08.02.2016   Schwerpunkt Jagd Artikel
lwwb 08.02.2016   Ackern für Biodiversität
Die Stiftung Westfälische Kulturlandschaft udn Landwirte im Kreis Coesfeld starten ein Pilotprojekt: Blühstreifen, Untersaaten beim Mais sowie ein Dünge- und Ernteverzicht sollen die Artenvielfalt stärken.
Artikel
jawina 08.02.2016   Bayern: Landtagsabgeordneter scheitert mit Vorstoss für Brauchbarkeits-Verordnung
Der bayerische SPD-Landtagsabgeordnete Herbert Woerlein ist im Landtag mit seinem Vorhaben gescheitert, einen „Erlass einer landesgesetzlichen Regelung zur Feststellung der Brauchbarkeit von Jagdhunden“ zu erwirken. Anlass dieses Vorstosses war einem Bericht der Main-Post zufolge der Besuch Woerleins bei einem Jägerstammtisch im Landkreis Augsburg. Die anwesenden Jäger taten offenbar, was mancher Weidmann bekanntlich (leider) gern und oft tut: Sich über andere Jäger und deren Hunde echauffieren:
Artikel
waldwissen 08.02.2016   Waldböden und deren nachhaltige Nutzung
Waldböden haben einige Besonderheiten, die sie von Böden anderer Landnutzungen deutlich unterscheiden. Lange Produktionsräume und die naturnahe Bewirtschaftung im Wald erlauben dem Boden eine natürliche Entwicklung. Waldböden besitzen daher einen ungestörten Profilaufbau mit unter­schiedlichen "Horizonten" ­– Ausdruck langsam ablaufender Boden­bildungsprozesse.
Artikel
nj 08.02.2016   Erstes bundesweites Wolfs-Beratungszentrum geplant
Im Senckenbergmuseum für Naturkunde im sächsischen Görlitz soll laut einem Bericht von sz-online.de nun die erste bundesweite „Dokumentations- und Beratungsstelle“ für den Wolf entstehen.
Artikel
proplanta 07.02.2016   Thüringen: Weniger Borkenkäfer als erwartet
Erfurt - Die Thüringer Wälder sind in den vergangenen Monaten weniger stark von Schädlingen befallen worden als in den Jahren zuvor.
Artikel
topagrar 07.02.2016   Waidmanns Dank: Zu Guttenberg freut sich über NABU-Negativpreis
Der NABU hat dem Präsidenten der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldeigentümer, Philipp Freiherr zu Guttenberg, bekanntlich Ende Dezember den „Dinosaurier des Jahres 2015“ verliehen. Der AGDW-Präsident hat sich darüber sehr gefreut: „Waidmanns Dank“, sagte zu Guttenberg, „als ein Vertreter der nachhaltigen und multifunktionalen Forstwirtschaft, der Ökonomie und Ökologie tagtäglich miteinander verknüpft, fühle ich mich tatsächlich schon fast als aussterbende Spezies.“
Artikel
topagrar 07.02.2016   Jagd und Hund: Europas größte Jagdmesse startet wieder
Zum 35. Mal heißt es vom 9. bis 14. Februar wieder „Waidmannsheil“ in den Westfalenhallen Dortmund. Dann treffen sich auf der Jagd & Hund Jäger, Hunde- und Naturfreunde, um sich über das europaweit einzigartige Angebot der Messe zu informieren.
Artikel
jer 07.02.2016   Wildreste am Straßenrand "entsorgt"
Rotwildläufe, Schwarten und Häupter an einer Straße in Mecklenburg-Vorpommern. Dieser Fund sorgt in der Region für Aufsehen. Schnell richtete sich der Verdacht gegen Jäger - die Ermittlungen laufen aber auch in eine andere Richtung.
Artikel
outfox 07.02.2016   Ein Horrido auf den Wildgeschmack
Seien wir mal ehrlich: Den meisten Menschen wurde die Freude am Wildbret über Jahrzehnte gründlich verdorben. Im Wildhandel landeten lange Zeit hauptsächlich Stücke, die der Jäger sich und seinem Freundeskreis nicht zumuten wollte. Viele Wirtshäuser tischten uns hoffnungslos verkochte Bratenstücke auf. Oder halt zähe Reh- und Hirschschnitzel, zu dünn geschnitten und hoffnungslos lang viel zu heiß gebraten.
Artikel
noe 07.02.2016 Joachim Orbach Die Ausbildung unserer Jagdhunde in Kursen und Lehrgängen im Wandel der Zeiten
Längst bevor Kurse oder Lehrgänge für Haus –und Begleithunde in Mode kamen, wurden bereits im Jagdgebrauchshundewesen Lehrgänge für Hund und Führer von den Zucht – und Prüfungsvereinen für Jagdhunde eingeführt. So führte in Deutschland bereits schon im Jahre 1936 Franz Strasmann als „Erfinder“ und Pionier in seinem Jagdgebrauchshundeverein „Bergisch Land“ den ersten offiziellen Lehrgang für Führer und Hund (von ihm als Schulungskurs bezeichnet) ein.
Artikel
naja 07.02.2016   „Rotwild-Bewirtschaftung im Soonwald ist nachhaltig“
Im vergangenen Jahr erfolgte erstmals eine umfangreiche Bestandsermittlung des Rotwildes im rheinland-pfälzischen Soonwald. Die Ergebnisse wertet die dortige Rotwildhegegemeinschaft als Bestätigung einer nachhaltigen Bewirtschaftung unserer größten heimischen Wildart. Danach beträgt der Frühjahrswildbestand auf der Gesamtfläche der Hegegemeinschaft von 24.000 Hektar zwischen 1.080 und 1.180 Stück Rotwild. Der jagdlich nutzbare Zuwachs liegt bei etwa 500 Stück. Mit dem Abschussplan der Hegegemeinschaft für das laufende Jagdjahr 2015/16 von 560 Stück ergibt sich bei einer vollständigen Erfüllung des Abschussplans eine Bestandsreduzierung.
Artikel
proplanta 06.02.2016   Tödliches Aujeszky-Virus bei Jagdhund nachgewiesen
Gießen - Das Hessische Landeslabor hat die seltene, tödliche Viruserkrankung «Aujeszkysche Krankheit» bei einem Jagdhund nachgewiesen.
Artikel
topagrar 06.02.2016   Schalldämpferregelung in Rheinland-Pfalz gelockert
Erfolg für den Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV): Jägerinnen und Jäger können nun einfacher Schalldämpfer für die Jagd erwerben. Nach monatelangen Bemühungen des LJV, hat das rheinland-pfälzische Innenministerium eine pragmatische Genehmigungsregelung auf dem Weg gebracht.
Artikel
jer 06.02.2016   Pelziger „Eisbrecher
Ein kalter, aber sonniger Januartag an der Elbe. Zur Beobachtung von Wasserwild hat sich ein 'Foto-Jäger' an einen Fähr-Anleger begeben. Plötzlich knackt die unberührte Eisfläche neben ihm...
Artikel
jawina 06.02.2016   Schweiz: Umweltkommission fordert, Wolf als jagdbare Art einzustufen
Kündigung der Berner Konvention gefordert
Artikel
jawina 06.02.2016   „Rabauken-Jäger“-Fall: Landgericht bestätigt Geldstrafe gegen Redakteur
Das Landgericht Neubrandenburg hat eine vom Amtsgericht Pasewalk gegen einen Redakteur des Nordkuriers verhängte Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro bestätigt, wie der Nordkurier berichtet. Der Journalist hatte sich im Juni 2014 über einen Jäger ausgelassen, der ein bei einem Verkehrsunfall getötetes und im Zustand fortgeschrittener Verwesung befindliches Reh an seiner Anhängerkupplung zwecks Entsorgung fortgeschleift hatte. Dabei hatte der Zeitungsschreiber den Begriff „Rabauken-Jäger“ geprägt, der vom Gericht als Beleidigung gewertet wurde. Das Urteil hatte für eine Welle selbstgerechter Empörung in Medienkreisen gesorgt.
Artikel
proplanta 05.02.2016   Görlitz plant bundesweites Wolfs-Beratungszentrum
Görlitz - Im Senckenbergmuseum für Naturkunde in Görlitz entsteht eine bundesweite Dokumentations- und Beratungsstelle für den Wolf.
Artikel
topagrar 05.02.2016   10 Prozent mehr Wildschweine erlegt
Die Jäger haben in Deutschland in der vergangenen Jagdsaison (April 2014 bis März 2015) über 520.000 Wildschweine erlegt. Das sind 10 Prozentpunkte mehr als noch im Jahr zuvor und 70 Prozentpunkte mehr als vor 25 Jahren.
Artikel
topagrar 05.02.2016   Naturzugang muss auch Grenzen respektieren
Niedersachsens Waldbesitzerverband steht zum freien Betretungsrecht des Waldes, möchte in einem Naturzugangsgesetz aber zugleich die Rechte der Eigentümer gewahrt und gestärkt sehen.
Artikel
jaeger 05.02.2016   Schwedische Jagdhunde bei Fuchsjagd von Wölfen attackiert
Der erfahrene Jäger Rasmus Bostrom staunte nicht schlecht, als er am Abend die Action-Kamera seines Hundes Lill-Oland überprüfte. Auf ihr befand sich doch tatsächlich ein Video, wie er und ein mitgeführter Youngster von Wölfen attackiert werden.
Artikel
jaeger 05.02.2016   DISTANZBEZWINGER – Weitschusstraining in Wales
Wer in den Highlands oder in der Savanne jagen möchte, wird den Distanzschuss üben wollen. Dafür ist Andrew Venables der richtige Mann und das Gelände von WMS Firearms Training in Wales unschlagbar.
Artikel
jaeger 05.02.2016   Hessen: Jagdhund stirbt nach Ansteckung mit Aujeszkyscher Krankheit
Das Hessische Landeslabor teilte nach DJV-Angaben am 03.02.2016 den Tod eines hessischen Jagdhundes durch die Aujeszkysche Krankheit (AK) mit. Der Hund wurde zuvor in Bayern eingesetzt, wo er vermutlich mit dem Virus infiziert wurde.
Artikel
jer 05.02.2016   Tierische Totengräber
Kahlgefressene Bepflanzungen, Löcher auf Wegen und Wiesen. Auf einem Friedhof in Fürth (Bayern) stören Kaninchen die heilige Ruhe. Nun griffen Jäger zur Büchse.
Artikel
jawina 05.02.2016   Hessen: Aujeszky bei Jagdhund nachgewiesen
Erhöhtes Risiko für Jagdgebrauchshunde
Artikel
waldwissen 05.02.2016   MOTI – Waldinventur im Taschenformat
Die App MOTI macht es möglich, verschiedene Waldinventur-Daten wie die Grundfläche, die Stammzahl oder die Baumhöhe mit dem Smartphone zu erfassen. Daraus berechnet die App automatisch den Holzvorrat und den Zuwachs.
Artikel
nj 05.02.2016   Soll der Wolf ins Jagdrecht?
Fünf Tagesordnungspunkte gibt es am kommenden Mittwoch im niedersächsischen Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung – und gleich zwei davon befassen sich mit dem Wolf. Die FDP fordert zum Beispiel, dass er ins niedersächsische Jagdrecht aufgenommen und ganzjährig geschont wird, zitiert „Wolfsmonitor“ aus der Vorlage.
Artikel
nj 05.02.2016   Deutschland sucht den Super-Hirschrufer
Auch auf der diesjährigen Messe „Jagd & Hund“ in Dortmund wird die Deutsche Meisterschaft der Hirschrufer zu den Highlights zählen. Am Freitag (12. Februar) treten wieder die besten deutschen Hirschruf-Imitatoren gegeneinander an. Gesucht wird der Nachfolger des Vorjahres-Siegers Andreas Töpfer.
Artikel
jghv 05.02.2016   Jagd und Hund 2016
Europas größte Messe für Jäger, Hunde- und Naturfreunde präsentiert Ihnen ein einzigartiges Einkaufs- und Erlebnisrevier mit vielen spannenden Highlights, die Ihren Messebesuch unvergesslich machen. Über 800 internationale Aussteller lassen mit ihrem umfassenden und hochwertigen Angebot von Produkten und Dienstleistungen keine Wünsche offen. Der JGHV, als ideeller Träger der Jagd und Hund, ist in Halle 8 an Stand D28 zu finden.
Artikel
ljvbw 05.02.2016   Stellungnahme des Landesjagdverbandes Baden-Württemberg zur geplanten Waffenrechtsverschärfung der EU über die Feuerwaffenrichtlinie
Kurz nachdem bekannt wurde, dass die europäische Kommission nach den furchtbaren Terroranschlägen von Paris Änderungen der EU-Feuerwaffenrichtlinie zum Nachteil der legalen Waffenbesitzer, insbesondere von Sportschützen und Jägern plant, erreichten unseren Verband zahlreiche Anfragen und Stellungnahmen von Mitgliedern.
Artikel
proplanta 04.02.2016   Über vier Millionen Tiere erlegt
Dortmund - In Deutschland sind in der vergangenen Jagdsaison (2014/2015) fast 4,2 Millionen Wildtiere geschossen, gefangen oder von Autos überfahren worden.
Artikel
proplanta 04.02.2016   Wildschwein-Plage im Südharz gestoppt
Wieda - Die Wildschwein-Plage im Südharzer Ferienort Wieda dürfte beendet sein: Rund um den Ort wurden 75 Stück Schwarzwild geschossen, teilten die Landesforsten am Mittwoch mit.
Artikel
djz 04.02.2016   Gefundener Luchs: Todesursache unklar
Rätselraten um die Todesursache eines gefundenen Jungluchses.
Artikel
wuh 04.02.2016   Niedersächsisches Wolfsmanagement wenig vertrauenswürdig
Das behördliche Wolfsmanagement in Niedersachsen wird keineswegs besser – trotz gegenteiliger Beteuerungen und eines weiter aufgestockten Personalapparates.
Artikel
wuh 04.02.2016   Aujeszkysche Krankheit bei hessischem Jagdhund nachgewiesen
Das Hessische Landeslabor hat bei einem Jagdhund den Nachweis der selten auftretenden Aujeszkyschen Krankheit (AK) erbracht. Der Jagdhelfer kam in Bayern zum Einsatz und hatte nachweislichen Kontakt zu Schwarzwild.
Artikel
wuh 04.02.2016   Statistik für das Jagdjahr 2014/15
Der Deutsch Jagdverband legt die Statistik für das Jagdjahr 2014/2015 vor: Die Jäger haben in Deutschland in der vergangenen Jagdsaison über 520 000 Stück Schwarzwild erlegt. Das sind 10 Prozentpunkte mehr als noch im Jahr zuvor und 70 Prozentpunkte mehr als vor 25 Jahren.
Artikel
wuh 04.02.2016   Projekt „Biowild“: 1,9 Millionen Euro für Jagdstrategien
Um herauszufinden, ob sich Wald und Wild in einer ausgewogenen Balance befinden, hat die Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW) über das Bundesamt für Naturschutz (BfN) 1,9 Millionen Euro vom Bundesumweltministerium erhalten.
Artikel
jer 04.02.2016   Ein Vierteljahrhundert gegen die Entfremdung
Spiel, Spaß, Spannung und viele Infos über die heimische Flora und Fauna - das bietet 'Lernort Natur' seit nun 25 Jahren. Die Initiative wurde mehrfach von der UNESCO im Rahmen der UN-Dekade 'Bildung für nachhaltige Entwicklung' ausgezeichnet.
Artikel
lwwb 04.02.2016   Jagd & Hund & Fisch & Angel
Am kommenden Dienstag öffnen in Dortmund die beiden Fachmessen rund um Jagd, Fischen und Angeln.
Artikel
lwwb 04.02.2016   Der Deutsche Jagdverband (DJV) nennt Zahlen zur Jagdsaison 2014/15: Neben Rehwild und Wildtauben wurde vor allem Schwarzwild erlegt.
In der zurückliegenden Jagdsaison 2014/2015 haben Jäger in Deutschland rund 521.000 Wildschweine erlegt. Das sind 10 % erlegte Tiere als noch ein Jahr zuvor, mehr als 70 % mehr als vor 25 Jahren, wie der Deutsche Jagdverband bekanntgegeben hat. Demnach haben die Jäger von anderen heimischen Paarhufern weniger Tiere erlegt als im vorangegangenen Jagdjahr. Im Vergleich zu 1990 stieg die Zahl jedoch ebenfalls: beim Rotwild um 17 %, beim Damwild um 79 % und beim Rehwild um 23 %.
Artikel
jawina 04.02.2016   Jäger bekämpfen Kaninchen- und Wildschweinplage
Kaninchen fraßen nicht nur den Grabschmuck, sondern schufen Gefahrenstellen: Weil die geselligen und fruchtbaren Nager die Wege unterhöhlten, so dass diese einzustürzen drohten, mussten Jäger auf dem Friedhof in Fürth (Bayern) aktiv werden. Der zuständige Stadtförster rückte mit seinem Kleinkalibergewehr an und brachte an einigen Abenden über 100 der wohlschmeckenden Wühler zur Strecke, wie der Bayerische Rundfunk berichtet.
Artikel
nj 04.02.2016   Jäger helfen im Ferienort
Im niedersächsischen Wieda haben Jäger eine Wildschwein-Plage beendet. Die Waidmänner schossen kurz vor der Schonzeit 75 Stück Schwarzwild in dem Ort, schreibt der Focus und bezieht sich auf eine Meldung der Landesforsten. Demnach wurden weitere 53 Stück in der Nähe der benachbarten Ortschaft Zorge erlegt.
Artikel
lebensraum 04.02.2016   Ackern für die Artenvielfalt
Im Kreis Coesfeld soll geackert werden, um die Biodiversität im Münsterland durch entsprechende ökologische Maßnahmen voranzutreiben. Auf der Einführungsveranstaltung der Stiftung Westfälische Kulturlandschaft, die dieses Vorhaben mit dem Projekt „Energiepflanzenanbau und Biodiversität“ unterstütz, war auch Werner Kuhn, Experte des Netzwerkes Lebensraum Feldflur, anwesend. Er hielt einen Vortrag, um u.a. über den Anbau von Wildpflanzenmischungen als Substrat für Biogasanlagen zu berichten.
Artikel
proplanta 03.02.2016   Warnung vor blindem Aktionismus beim Öko-Ausbau
Schwerin - Zu dem gestern vom BUND in Schwerin vorgestellten Aktionsprogramm „Mehr Bio aus MV“ und der damit verbundenen Forderung nach einem Kompetenzzentrum für den Ökolandbau stellt Umwelt- und Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus folgendes fest.
Artikel
proplanta 03.02.2016   Waldzustand in Thüringen stabil
Erfurt - „Die Ergebnisse des Thüringer Waldzustandsberichts 2015 zeigen, dass der Zustand unserer Wälder im Vergleich zum Vorjahr weitgehend stabil geblieben ist.“
Artikel
proplanta 03.02.2016   Wolfs-Halsbänder arbeiten nur eingeschränkt
Munster / Norden - Die beiden Überwachungssender der Wölfe aus dem auffälligen Rudel in Munster funktionieren nur stark eingeschränkt.
Artikel
topagrar 03.02.2016   EU-Parlament stimmt für den Erhalt des Naturschutzrechtes
Das Europäische Parlament wendet sich gegen einen Eingriff in die EU-Naturschutzrichtlinien. Die EU-Kommission wertet derzeit die EU-Biodiversitätsstrategie 2020 aus und prüft Änderungen im Naturschutzrecht. Diskussionen gibt es vor allem über die Rolle der Land- und Forstwirtschaft.
Artikel
topagrar 03.02.2016   Behörde verlangt Baugenehmigung für Kaminholzstapel
Nein, 1. April ist noch nicht. Dennoch mutet die Anordnung der Potsdamer Bauverwaltung wie ein Scherz an: Ein Hotelbesitzer, der seit 20 Jahren sein Kaminholz im Garten zu einem Stapel auftürmt, soll dafür jetzt plötzlich ein Bußgeld in Höhe von 1.250 Euro zahlen, weil es dafür keine Baugenehmigung gibt.
Artikel
wuh 03.02.2016   Fledermäuse: Immunrezeptoren entdeckt
Ein internationales Team von Wissenschaftlern hat die Struktur bestimmter Immunrezeptoren, die sogenannten Toll-like-Rezeptoren (TLRs), bei verschiedenen Fledermausarten charakterisiert.
Artikel
wuh 03.02.2016   Rheinland-Pfalz: Guttenberg als Umweltminister vorgeschlagen
Julia Klöckner, CDU-Spitzenkandidatin in Rheinland-Pfalz, schlägt vier Wochen vor der Landtagswahl Kandidaten für eine Kabinettsriege vor. Philipp Freiherr von und zu Guttenberg soll bei einem Wahlsieg der CDU als Minister für Umwelt und Forsten fungieren.
Artikel
jer 03.02.2016   Schweißhund findet Hilflosen
Wie die Polizei berichtet, ist es einem Jäger und seinem Vierbeiner zu verdanken, dass ein 84-jähriger Vermisster aus einer ausweglosen Lage gerettet werden konnte.
Artikel
jaeger 03.02.2016   Rheinland-Pfalz: neue Schalldämpferregelung
Das rheinland-pfälzische Innenministerium folgt dem Vorschlag des LJV, die Genehmigung für einen Schalldämpfer im Bundesland einheitlich zu gestalten.
Artikel
jawina 03.02.2016   Sachsen: Behörde verbietet Wildwarnreflektoren – nun doch nicht
Einem Bericht der Tageszeitung Freie Presse zufolge hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASUV) die Anbringung von Wildwarnreflektoren an der neu zu bauenden B169 zwischen Greifendorf und Arnsdorf (Landkreis Mittelsachsen) untersagt. Jäger aus den örtlichen Kreisjagdverbänden wollten die Wildwarnreflektoren auf eigene Kosten anbringen.
Artikel
waldwissen 03.02.2016   10 Jahre Netzwerkarbeit in Europa – und jetzt?
Die Welt ist stetig im Wandel – da bleibt auch der Wald nicht außen vor. An ihm steigt derzeit das öffentliche Interesse. Förster wie Waldbesitzer sollten dies als Chance sehen und mit der interessierten Bevölkerung ihr Wissen zum Wald teilen. Dabei spielt die Waldpädagogik eine wichtige Rolle.
Artikel
jagdwissen 03.02.2016 Joachim Orbach Begriffe und Definitionen der Kynologie und Jagdkynologie
Im Jagdgebrauchshundwesen werden Begriffe verwendet, die leider aber auch in der heutigen Zeit oftmals noch falsch verstanden werden. An der Notwendigkeit, dass alle Hundeführerinnen und Hundeführer unter den verwendeten Begriffe das Gleiche verstehen hat sich aber nichts geändert. Der Jagdgebrauchshundverband (JGHV) hatte daher bereits 1975 in Zusammenarbeit mit dem VDH und Wissenschaftlern in einem wissenschaftlichen Ausschuss die wesentlichen Begriffe der Kynologie und Jagdkynologie definiert und erläutert. Nachfolgen die Begriffe und Definitionen kurz und übersichtlich in Stichworten.
Artikel
naja 03.02.2016   Förster unter Beschuss: Staatsjagd-Methoden bringen Jäger und Tierschützer auf die Palme
Ganz im deutschen Süden ziehen Jäger und Tierschützer an einem Strang – gegen die Jagdmethoden der Forstverwaltung. In Garmisch-Partenkirchen richtet sich der Protest aktuell gegen staatliche Winterdrückjagden auf Rot- und Rehwild. Der Kreisjägermeister spricht von „grenzenlosem Hass auf das Wild und Verachtung der Kreatur“. Die Förster wollen nur den Wald retten.
Artikel
nj 03.02.2016   Schalldämpfer bald auch für rheinland-pfälzische Jäger
Die bürokratischen Hürden für den Erwerb von Schalldämpfern sind deutlich abgesenkt worden, meldet der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz. Präsident Kurt Alexander Michael lobt die neuen Möglichkeiten und sagt: „Das ist ein richtiger Weg hin zu höherem Gesundheitsschutz bei der Jagdausübung.“
Artikel
nj 03.02.2016   Fuchsjagdverbot in Luxemburg: Jäger bestreiten „Kuhhandel“
Luxemburgs Füchse bleiben weiterhin verschont. Die Regierung des Großherzogtums hat jetzt das umstrittene Jagdverbot um ein Jahr verlängert. Wie L'essentiel berichtet, schlugen Jagdverband und Regierung nun überraschend „versöhnliche Töne“ an. Eine Subvention in Höhe von knapp 50.000 Euro könnte dabei eine nicht unerhebliche Rolle gespielt haben.
Artikel
ljvmecklenburg 03.02.2016   Das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie MV (LUNG) bittet um Mithilfe
Für Adler und Fischotter bestehen seit langem etablierte Programme zur Todesursachenforschung.
Artikel
ljvnrw 03.02.2016   25 Jahre Lernort Natur
Spiel, Spaß, Spannung und jede Menge Infos über unsere heimische Flora und Fauna - all das bietet Lernort Natur seit 25 Jahren. Die Initiative der Jäger hat in NRW ihren Ursprung und wurde mehrfach von der UNESCO im Rahmen der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) ausgezeichnet.
Artikel
djv 03.02.2016   Zahl der erlegten Wildschweine um 10 Prozent gestiegen
Wozu gibt es heute überhaupt noch Jäger? Und was machen diese eigentlich? Wie Jagd, Land- und Forstwirtschaft und Naturschutz in unserer Kulturlandschaft miteinander verknüpft sind, zeigt das neue DJV-Video. Zusätzlich gibt es Zahlen und Fakten aus der aktuellen Jagdstatistik.
Artikel
djv 03.02.2016   Jagdhund stirbt an Aujeszkyscher Krankheit
Ein Jagdhund aus Hessen ist an der Aujeszkyschen Krankheit (AK) gestorben. Der Hund wurde zuvor in Bayern eingesetzt. In Deutschland wurde in den vergangenen zehn Jahren laut Hessischem Landeslabor bei neun Hunden eine AK-Infektion nachgewiesen.
Artikel
djb 02.02.2016   Produkttest – Outdoor Edge Game Skinner
Während der Drückjagden am Ende des letzten Jahres hatten wir die Gelegenheit den „Game Skinner“ der Firma Outdoor Edge genauer unter die Lupe zu nehmen und am Wildkörper zu testen. Die Testergebnisse möchten wir gerne im nachfolgenden Artikel darstellen.
Artikel
topagrar 02.02.2016   Neue Tierkrankheiten im Aufwind
Die Bundestierärztekammer (BTK) hat vor der Einschleppung und Verbreitung „exotischer“ Tierseuchen gewarnt und bessere Schutzmaßnahmen gefordert. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Wissenschaft, Verwaltung und praktizierenden Tierärzten sei unerlässlich, um die Prävention und Krankheitsbekämpfung weiter verbessern zu können, erklärte BTK-Präsident Dr. Uwe Tiedemann.
Artikel
djz 02.02.2016   Jäger und Sternekoch Benoît Violier ist tot
Der Sternekoch Benoît Violier ist tot. Der 44-Jährige habe sich Zuhause offenbar selbst erschossen, berichtet bild.de und beruft sich auf die Schweizer Polizei.
Artikel
djz 02.02.2016   Schalldämpferregelung gelockert
Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) berichtet über einen Erfolg: Jäger können nun einfacher Schalldämpfer für die Jagd erwerben. So habe das rheinland-pfälzische Innenministerium eine pragmatische Genehmigungsregelung auf den Weg gebracht.
Artikel
 wuh 02.02.2016   Bessere Äsungsverwertung im Winter
Im Winter äst Rotwild weniger als im Sommer, es verwertet die Nahrung aber besser.
Artikel
jer 02.02.2016   Ausreißer auf Reisen
Fast wurde er überfahren, dann legte er eine Strecke von über 400 Kilometer zurück. Die Geschichte von einem tschechischen Rüdemann und seinem verlorenen Jagdhund..
Artikel
jawina 02.02.2016   Empfehlung & Terminhinweis: „Der Grenzbock“ am 4.2. in Luckenwalde
Anwesend sind bei der Uraufführung der Regisseur Hendrik Löbbert und die drei Hauptprotagonisten: Hubertus Meckelmann, Hans-Dieter Pfannenstiel und Robert Hinz
Artikel
jawina 02.02.2016   Tansania: Wilderer schießen Wildhüter-Hubschrauber ab
In Tansania haben Wilderer am vergangenen Freitag einen Hubschrauberpiloten erschossen, der die Behörden des Landes bei der Verfolgung von Elefantenwilderern unterstützte. Der englische Pilot Roger Gower (37) arbeitete für den Friedkin Conservation Fund des amerikanischen Großwildjägers und Milliardärs Thomas H. Friedkin. Der Friedkin Conservation Fund unterstützt die Wildtier- und Jagdbehörden Tansanias im Kampf gegen Wilderer und führt kommunale Entwicklungsprojekte in ländlichen Gegenden des afrikanischen Landes durch.
Artikel
jawina 02.02.2016   Von Sperlingshunden und Katzen in Säcken
Eine Entgegnung auf die Stellungnahme des VH-Vorsitzenden Jürgen Schlüter zum Jawina-Bericht über den Rauswurf der deutschen Mitglieder aus dem tschechischen Schweißhundeverband CMKCHB.
Artikel
naja 02.02.2016   Jagd & Hund: Das Einkaufs- und Erlebnisrevier
Die Jagd & Hund, Europas größte Jagdmesse, lockt zusammen mit ihrer „Schwestermesse“ Fisch & Angel jährlich rund 80.000 Jäger, Angler, Hunde- und Naturliebhaber in die Westfalenhallen Dortmund. Es dauert nun nicht mehr lange und dann ist es wieder so weit: Vom 9. bis 14. Februar findet die Jagd & Hund bereits zum 35. Mal statt!
Artikel
nj 02.02.2016   Jäger wollen Wildwarn-Reflektoren – Landesamt ist dagegen
Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr durch Wildwarn-Reflektoren setzt sich der Jagdverband Hainichen im Raum Chemnitz ein – und bekommt für dieses Engagement jetzt eine Absage vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Das berichtet die Freie Presse.
Artikel
nj 02.02.2016   Mithilfe der Natur gegen den Terror
Im Kampf gegen den Terror geht die niederländische Polizei einen neuen Weg. Nach einem Bericht von RP Online sollen Greifvögel feindliche Drohnen abwehren. Dies sei eine „Low-Tech-Lösung gegen ein High-Tech-Problem“, sagte der Direktor des Betriebs „Guard from Above“, Sjoerd Hoogendoorn, bei der Vorstellung des Projekts. Zurzeit würden mehrere Arten Vögel getestet und ausgebildet, zum Beispiel Adler.
Artikel
nj 02.02.2016   Europas größte Jagdmesse öffnet am 9. Februar ihre Tore
Die Jagd & Hund, Europas größte Jagdmesse, lockt zusammen mit ihrer „Schwestermesse“ Fisch & Angel jährlich rund 80.000 Jäger, Angler, Hunde- und Naturliebhaber in die Westfalenhallen Dortmund. Es dauert nun nicht mehr lange und dann ist es wieder so weit: Vom 9. bis 14. Februar findet die Jagd & Hund bereits zum 35. Mal statt.
Artikel
ljvrlp 02.02.2016   Schalldämpferregelung gelockert
Erfolg für den Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV): Jägerinnen und Jäger können nun einfacher Schalldämpfer für die Jagd erwerben. Nach monatelangen Bemühungen des LJV, hat das rheinland-pfälzische Innenministerium eine pragmatische Genehmigungsregelung auf dem Weg gebracht.
Pressemitteilung
djv 02.02.2016   Forum Natur Brandenburg kritisiert NABU
In einer Pressemeldung hat das Forum Natur Brandenburg heute den NABU kritisiert. Dieser hatte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa behauptet, es gebe immer weniger Störche in Brandenburg. Statistiken der Arbeitsgruppe Weißstorch jedoch zeigen: Das Gegenteil ist der Fall.
Artikel
proplanta 01.02.2016   Thüringen will Vorkaufsrecht auf Naturschutzflächen
Erfurt / Nordhausen - Thüringen will sich das Vorkaufsrecht für drei Flächen im Naturschutzgebiet «Himmelsberg» im Kreis Nordhausen sichern.
Artikel
proplanta 01.02.2016   19-jähriger Jäger schießt bei Fuchsjagd irrtümlich auf 73-Jährigen
Mönchengladbach - Bei einem Jagdunfall in Mönchengladbach hat am Sonntag ein 19-jähriger Jäger irrtümlich auf einen Jagdgenossen geschossen und ihn schwer verletzt.
Artikel
djz 01.02.2016   Mehr Wölfe, weniger Welpen
Der Wolf ist in Sachsen-Anhalt weiter auf dem Vormarsch. Das zeigt zumindest der Monitoringbericht für 2014/2015, den das Landesamt für Umweltschutz vergangene Woche veröffentlicht hat.
Artikel
wuh 01.02.2016   Ursprung der Hunde geklärt
Hunde stammen ursprünglich von Wölfen aus der Gegend von Nepal und der Mongolei ab.
Artikel
jer 01.02.2016   Adler auf Drohnen-Beize
In den Niederlanden geht die Polizei im Kampf gegen den Terror außergewöhnliche Wege. Die Ordnungshüter wollen mit Greifvögeln unbemannte Flugobjekte eliminieren.
Artikel
jun 01.02.2016   Hirschbrunft im Gasteinertal - 2. Der „Alte“ und die Jägerin
Der 17 Jahre alte Platzhirsch „Weini“ soll von der Jägerin Rosina als Erntehirsch erlegt werden. Mit modernster Tarnkleidung ist sie tagelang auf der Pirsch, um in den steilen Hängen der Hohen Tauern auf die richtige Schussweite heran zu kommen. Doch der „Alte“ und sein Rudel sind aufmerksam...
Video-Podcast
jawina 01.02.2016   CMKCHB-Skandal: Warum die Deutschen gehen mussten
Jawina berichtete über den Rauswurf deutscher Mitglieder aus dem tschechischen Schweißhundeverband CMKCHB. Schon damals hieß es, dass der Rauswurf „auf Druck der deutschen Zuchtverbände Klub Bayerischer Gebirgsschweißhund (KBGS) und Verein Hirschmann (VH)“ erfolgt sei. Infolge der Berichterstattung sind Insider an die Redaktion herangetreten, die uns weitere Informationen und Dokumente zugespielt haben, so dass wir jetzt präziser angeben können, wie die Tschechen zu dem heftig umstrittenen Schritt gebracht wurden:
Artikel
jawina 01.02.2016   NRW: Schuss ins Knie
Zu einem schweren Jagdunfall ist es gegen 10.00 Uhr am Sonntagmorgen im Mönchengladbacher Stadtteil mit dem schönen Namen Rheindahlen-Kothausen gekommen
Artikel
waldwissen 01.02.2016   Neues Multifunktionsgerät für die Baumdiagnose
Fäulespecht und Kronendesigner im Taschenformat. Der Begründer der weltweit anerkannten Baumkontrollmethode Visual Tree Assessment (VTA) hat zusammen mit seinem Team am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) den "VTA-Kieselhammer" entwickelt. Einen handlichen Schonhammer, der sich zur Ortung von Holzfäulen und als Entscheidungshilfe für Baumschnitte verwenden lässt.
Artikel
naja 01.02.2016   Ledersitze? Nein, danke!
Neuer Kriegsschauplatz: Nun fordern Peta & Co. die Ächtung von Autos mit Ledersitzen. Wie die Welt berichtet, haben sie mit dem Elektroauto-Pionier Tesla schon einen Deal gemacht. Die sündteuren Öko-Flitzer gibt’s auf Wunsch mit Kunstleder-Polstern. Und für deutsche Freaks einen Geheimtipp: Der Trabant kommt ganz ohne tierische Bauteile aus. Und das wird die Liebhaberpreise für das Ostalgie-Gefährt wohl weiter in die Höhe treiben.
Artikel
nj 01.02.2016   „Natürlich Jagd Fotoreporter“: Jetzt gibt´s was auf die Löffel!
Der Boxkampf zweier Hasen ist das neueste Gewinnermotiv bei den „Natürlich Jagd Fotoreportern“. Mit der Aufnahme hat Michael Westerop aus Straelen (Nordrhein-Westfalen) im Januar den Sieg bei dem beliebten Wettbewerb geholt. Für das Bild erhält er eine Jacke und eine Hose Range bzw. Range Lady aus dem Hause Outfox im Gesamtwert von 498 Euro.
Artikel
nj 01.02.2016   Unglücklicher Zwischenfall bei Fuchsjagd in Mönchengladbach
Am Sonntagmorgen wurde ein 73-jähriger Jäger im Mönchengladbacher Stadtteil Kothausen schwer verletzt. Ein 19-jähriger Waidmann schoss seinem Kollegen ins Knie, meldet die Polizei. Der Unfall passierte, als eine Gruppe von Jägern eine Strohmiete umstellt hatte.
Artikel
hessenforst 01.02.2016   Artenpatenschaft für den Uhu
Ohren auf beim Waldbesuch: „U-hu“ und „bu-hu“ ruft es dort zu nächtlicher Stunde, denn der Uhu, größte europäische Eulenart, hat aktuell Balzzeit. Seine Rufe sind bis zu einem Kilometer weit zu hören und erklingen häufig im Duett zwischen Männchen und Weibchen.
Artikel

Suchen

Seitenanfang
Seitenende

Google Adsense