Aktionsbündnis Neue Medien Jagd

Der Meta-Blog für Jagd, Hund und Naturschutz

August 2015

 

 

 

 

jer 31.08.2015   Erstmals gesichtet
Experten haben den Fotonachweis eindeutig zugeordnet. Mitte August streifte 'Canis aureus' durch den Vogelsbergkreis (Hessen) wo ein Jäger den seltenen Anblick im Bild festhielt...
Artikel
jawina 31.08.2015   „Wolfshasser sind Rechtspopulisten und Pegida-Anhänger“
Über etliche Themen scheint hierzulande keine sachliche Diskussion möglich zu sein – ein Beitrag im Berliner Lokalblatt „Der Tagesspiegel“ zeigt, warum das so ist – und wie Medien dazu beitragen. In ihrem Beitrag „Der Wolf – die lebende Legende“ demonstriert die Autorin in mustergültiger Weise, wie man Meinungen abseits des Mainstream diskreditiert und Andersdenkende diffamiert.
Artikel
jawina 31.08.2015   Auf Patrouille mit den „Schwarzen Mambas“
Die deutsche Fotografin Julia Gunther hat in Südafrika die Mitglieder der überwiegend weiblichen Anti-Wilderer-Truppe „Black Mambas“ proträtiert. Der Bericht „On Patrol With the Black Mambas“ mit einer Dia-Show über die Fotoserie ist am 28.8. in der Online-Ausgabe der New York Times erschienen.
Artikel
jaegerinnen.net 31.08.2015 Claudia Wilms NAPUBLICON: Nachhaltige Naturnutzung ist Basis für Artenvielfalt und Naturerhaltung
Am 19.-20. September 2015 startet im sauerländischen Hemer erstmalig die NAPUBLICON als „Mitmach-Konferenz“ der Naturnutzergruppen für eine bessere Interessenvertretung des ländlichen Raums. Wider aller Vernunft stehen die anerkannten Naturnutzer am Pranger der Öffentlichkeit.
Artikel
naja 31.08.2015   Augen auf bei der Pilzsuche!
Der Spätsommer beginnt und die ersten Pilzjäger sind aktiv. Von den weltweit über eine Million verschiedenen Sorten Pilzen kann nur ein Bruchteil verzehrt werden. Bei der Pilzsuche kommt es auf Erfahrungen und das grundlegende Wissen an. Laien dürfen natürlich auch auf Pilzsuche gehen, sollten sich jedoch vorher informieren oder an geführten Seminaren teilnehmen. Eine wichtige Regel sollten Pilzsammler immer beachten: Sie dringen in den Lebens- und Fressbereich der Wildtiere ein. Diese werden vor allem in den frühen Morgenstunden und in der Dämmerung aktiv. Pilzsammler sollten deshalb ihre Suche immer an die innere Uhr der Tiere anpassen.
Artikel
nj 31.08.2015   Hessen: Erstmals Goldschakal gesichtet
m hessischen Landkreis Vogelsberg hat ein Jäger erstmals einen Goldschakal gesichtet. Wie aus einer Pressemitteilung des Umweltministeriums hervorgeht, handelt es sich dabei um die erste Sichtung eines solchen Tieres in Hessen überhaupt.
Artikel
proplanta 30.08.2015   Nationalpark Nordschwarzwald - Kompetenzzentrum für Naturbildung
Stuttgart - Der Nationalpark Schwarzwald ist nicht nur ein Biotop für seltene Arten und Magnet für viele Besucherinnen und Besucher – er ist auch ein bedeutendes Kompetenzzentrum für die Naturbildung.
Artikel
topagrar 30.08.2015   NABU macht Agrarpolitik für Artenschwund verantwortlich
Der NABU ist auch 2014 weiter gewachsen. Mit 560.000 Mitgliedern und Förderern (Vorjahr: 540.000) bleibt der Naturschutzbund der mitgliederstärkste deutsche Umweltverband. Der NABU erzielte gegenüber dem Vorjahr über 8 % mehr an Einnahmen und konnte 34,9 Mio. Euro für den Natur- und Umweltschutz ausgeben, wie es im neuen Jahresbericht heißt.
Artikel
topagrar 30.08.2015   Die SPD braucht keine Bauern
Ist das Mut oder Unverfrorenheit? Wilhelm Priesmeier, der als agrarpolitischer Sprecher der Sozialdemokraten im Bundestag fungiert, geht auf Distanz zu den Bauern und ihren Familien. In einem Interview erklärte der in Ostwestfalen geborene Abgeordnete, die Landwirtschaft spiele für die positive Entwicklung des ländlichen Raumes „keine entscheidende“ Rolle. Aha!
Artikel
jer 30.08.2015   Abschuss angedacht
Den Betreibern des Flughafens Hannover Langenhagen sind die vielen Störche im Umfeld des Airports ein Dorn im Auge. Sie fordern Abhilfe und in letzter Konsequenz auch die Möglichkeit zur 'letalen Vergrämung'…
Artikel
djb 30.08.2015   Simple Tips und Tricks – Auf Bleifrei umsteigen
Hier fassen wir für alle den richtige Umstieg auf bleifreie Jagdmunition in den einzelnen Arbeitsschritten zusammen.
Artikel
djb 30.08.2015   Zwei Welten? – Jagd und Militär
Die Frage nach einer Gemeinsamkeiten zwischen Jagd und Militär an ein Publikum, welches nur oberflächliche Erfahrungen in diesen Bereichen gesammelt hat, resultiert zwangsläufig in einer Antwort: Waffen! Beide, sowohl der Jäger als auch der Soldat nutzen Waffen als Werkzeug und Mittel zum Zweck. Doch ist dies das einzige was diese beiden Welten verbindet? Ist gar das heute negative Image des Jägers dadurch so belastet? – Unsere Leseraktion.
Artikel
proplanta 29.08.2015   Bayerns Forstminister Brunner will Käferbekämpfung punktuell ausweiten
Oberfrauenau - Forstminister Helmut Brunner hält eine punktuelle Ausweitung der Borkenkäferbekämpfung im Nationalpark Bayerischer Wald für notwendig.
Artikel
jer 29.08.2015   Rekordriss trotz Elektrozaun
So einen Übergriff auf Nutztiere hat es in Sachsen bisher noch nicht gegeben: Am vergangenen Dienstag schlugen wohl mehrere Wölfe zu. Für den Schäfer ein herber Verlust, der die Schutzmaßnahmen des Wolfsmanagementplans in Frage stellt.
Artikel
juni 29.08.2015 Dr. Wolfgang Lipps Jagdgegner nehmen zu – was tun?
Dass die Jagd viele Gegner hat, glauben Sie, sei ein „alter Hut“. Dass die sich im Internet immer zahlreicher artikulieren, sei, so glauben Sie, eben so „eine Zeiterscheinung des Computerzeitalters“. Dass zunehmend Jagdgesetze novelliert werden, halten viele von Ihnen jedenfalls in Teilen für „modern und vielleicht garnicht so schlecht“. Und dass sich Jäger zunehmend dagegen wehren, ist für Sie vielleicht einfach nur eine „Besitzstandswahrung einiger Passionierter“. Wenn Sie so oder so ähnlich denken, dann gehören Sie noch zu den zwar weitgehend Ahnungslosen, aber auch zu den „Netteren“.
Artikel
proplanta 28.08.2015   Zwischenfrüchte schaffen ideale Aussaatbedingungen
Hannover - Die Getreidefelder in Niedersachsen sind abgeerntet, die neue Aussaat für Raps und Wintergetreide steht an. Mais, Zuckerrüben oder Sommergetreide werden allerdings erst im nächsten Frühjahr ausgesät.
Artikel
topagrar 28.08.2015   Kommentar: Unsere Antworten reichen nicht!
Zu den landwirtschafskritischen TV-Berichten der vergangenen Wochen ein Gastkommentar von Kirstin Karotki, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Bauernverband:
Artikel
lwwb 28.08.2015   Newpark: Bauern wollen 500 ha kaufen
Der Streit um 503 ha im geplanten Industriegebiet „Newpark“ im Kreis Recklinghausen schlägt immer höhere Wellen. Sogar von einer Regierungskrise in Düsseldorf ist die Rede. Die Landwirte und Gärtner in Datteln, Waltrop und Olfen haben Kaufangebote abgegeben. Damit wollen sie auch ein Zeichen setzen gegen den ungezügelten Flächenfraß in ihrer Region.
Artikel
jer 28.08.2015   Crossfahrer verletzt Jäger
Unerlaubt war ein Biker am Mittwoch in einem Waldstück in Baden-Württemberg unterwegs. Als ein Waidmann ihn aufforderte sich auszuweisen rastete der Zweiradfahrer aus und gab Gas...
Artikel
naja 28.08.2015   Der Tannenhäher – ein anspruchsvoller Gourmet
Er ist ein Singvogel, obwohl er nur selten seine Stimme nutzt, sein Spitzname ist „Nusshäher“ und sein Federkleid gibt einen Hinweis darauf, dass er zur Familie der Rabenvögel gehört. Die Rede ist vom Tannenhäher. Auf seinem Speiseplan stehen ganzjährig Nüsse und Samen. Im Sommer gehören Insekten, aber auch Eidechsen, Frösche, Vogeleier und Nestlinge zur Nahrung. Im Spätsommer und Herbst bevorzugt der Tannenhäher Beeren und Hasel- oder Zirbelnüsse. Diese klemmt er fest und öffnet sie durch Hiebe mit seinem langen, meißelförmigen Schnabel.
Artikel
nj 28.08.2015   Wölfe reißen 19 Schafe auf einmal
In der Lausitz haben Wölfe auf einen Schlag 19 Schafe gerissen. Der betroffene Züchter habe nach Angaben des Landratsamtes Bautzen am Dienstag elf tote und sechs verwundete Tiere gefunden. Von zwei weiteren Tieren fehle noch jede Spur. Die Weide sei extra gesichert gewesen, schreibt die Sächsische Zeitung.
Artikel
waldrlp 28.08.2015   Wildschäden Video-Podcast
proplanta 27.08.2015   Vögel unzureichend vor Stromtod geschützt
Berlin - Bestimmte Strommasten sind nach Einschätzung des Naturschutzbundes (Nabu) für Vögel wie Weißstörche eine tödliche Gefahr.
Artikel
lwwb 27.08.2015   Wie geerbte Waffe weitergeben?
Vor ein paar Monaten ist mein Schwager plötzlich gestorben. Er war Sportschütze mit Waffenbesitzkarte und im Besitz eines Luftgewehrs. Dieses habe ich geerbt. Da ich keine Verwendung für das Gewehr hatte, habe ich es meinem Bruder, der Jäger ist, geschenkt. Ich hatte mich bei der Polizei erkundigt, ob das rechtens ist. Der Beamte stimmte zu. Nach ein paar Wochen meldete sich ein anderer Polizeibeamter, der behauptete, es sei unerlaubter Waffenbesitz bzw. Waffentransport. Wie hätte ich mich richtig verhalten?
Artikel
jer 27.08.2015   Dreiste Wilddiebe
Eine feine Nase bewies ein Jagdhund in Nordrhein-Westfalen. Die Hündin führte ihren Besitzer direkt zu einem gewilderten Rehbock. Erfolgreicher war der 'Schwarzgang' eins Wilderer-Paars in Österreich, es konnte mitsamt seiner Beute entkommen...
Artikel
waldwissen 27.08.2015   Waldflächen mit Schutzfunktion gegenüber Lawine und Steinschlag automatisch identifizieren
Im Zuge der Projekte GRAVIPROMOD und GRAVIPROFOR des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW) wurde eine Methodik für eine möglichst objektive und weitgehend automatisierte Identifizierung von Waldflächen mit direkter Objektschutzfunktion gegenüber Steinschlag und Lawine entwickelt. Die modellierten Flächen, welche für ganz Österreich zur Verfügung stehen, können als zusätzliche Informationsebene zu den forstlichen Raumplänen verwendet werden und als Hilfsmittel für die Ausweisung von Waldflächen mit direkter Objektschutzwirkung dienen.
Artikel
jawina 27.08.2015   Sachsen: Wölfe reißen 19 Schafe – auf vorbildlich gesicherter Koppel Artikel
jawina 27.08.2015   Schleswig-Holstein: LJV ruft zur Demo auf
Landesjagdverband und Landesbauernverband Schleswig-Holstein rufen ihre Mitglieder zu einer Demonstration am 1. 9. vor dem Kieler Landtag auf. An diesem Tag soll der Regierungsentwurf zum Landesnaturschutzgesetz, zum Landesjagdgesetz und zum Landeswaldgesetz vom Kabinett beschlossen werden.
Artikel
nj 27.08.2015   Umstrittene Gatterjagd Thema im Umweltausschuss
Auf Antrag der FDP-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen war eine umstrittene Gatterjagd hochrangiger Bediensteter des Landesbetriebes Wald und Holz Thema im Umweltausschuss. Führende Köpfe des Landesbetriebs sollen dabei massiv gegen den Tierschutz verstoßen und grob die Grundsätze der Waidgerechtigkeit missachtet haben.
Artikel
nj 27.08.2015   Bauern im Norden wehren sich gegen „von oben verordneten Naturschutz“
Die Landwirte in Schleswig-Holstein üben heftige Kritik an den geplanten Änderungen des Landesnaturschutzgesetzes. Was der grüne Umweltminister Robert Habeck beabsichtige, sei „nicht zielführend und ein Eingriff ins Eigentum“, kritisierte der Bauernverband laut shz.de.
Artikel
jun 26.08.2015   Mucken und Durchschwingen
Rechtzeitig vor Beginn der Hirschbrunft und der Herbstjagden ist ein professionelles Schießtraining für viele Jäger nicht nur selbstverständlich, sondern es erhöht auch die Sicherheit mit der Waffe und den jagdlichen Erfolg.
Video-Podcast
jer 26.08.2015   Breitschnäbel im Anflug
Erst bestimmen, dann schießen! Die Erkennungsmerkmale und Dämmerungs-Flugbilder der wichtigsten heimischen Entenarten zum Nachschlagen im handlichen Format.
Artikel
jer 26.08.2015   Erster Enok auf Sylt
Dass sich Marderhunde in Schleswig-Holstein stetig ausbreiten, ist schon lange zu beobachten. Nun haben sie es sogar auf die beliebte Ferieninsel geschafft...
Artikel
lwwb 26.08.2015   Die SPD braucht keine Bauern
Ist das Mut oder Unverfrorenheit? Wilhelm Priesmeier, der als agrarpolitischer Sprecher der Sozialdemokraten im Bundestag fungiert, geht auf Distanz zu den Bauern und ihren Familien. In einem Interview erklärte der in Ostwestfalen geborene Abgeordnete, die Landwirtschaft spiele für die positive Entwicklung des ländlichen Raumes „keine entscheidende“ Rolle. Aha!
Artikel
jawina 26.08.2015   Leseempfehlung 2: „Löwen nicht gefährdeter als gewöhnliche Feldmaus“
Die Erlegung des Löwen „Cecil“ durch einen amerikanischen Zahnarzt sorgt noch immer für Diskussionen. Wir hatten bereits auf einen Artikel hingewiesen, der die Geschichte aus der Perspektive eines Einheimischen behandelt. Auf der Nachrichtenseite news24voices beschreibt Ron Thomson die Angelegenheit aus jagdlicher Sicht. Ron Thomson ist pensionierter Wildhüter und war 24 Jahre lang in leitender Position im Hwange-Wildpark in Simbabwe tätig. Die Aufregung um den Abschuss des Löwen Cecil sieht er als „Schande für die menschliche Intelligenz“ an, als „eine weitere Episode der fortgesetzten Reihe verzerrter Jagdgeschichten“, die von „ruchlosen Leuten“ verbreitet würden.
Artikel
waldwissen 26.08.2015   Der Götterbaum dringt im Schweizer Wald vor
Viele gebietsfremde invasive Arten wie der Götterbaum wachsen immer häufiger auch im Wald. Eine neue Verbreitungskarte zeigt, dass diese Baumart nicht nur in der Südschweiz, sondern bereits an zahlreichen Orten auf der Alpennordseite vorkommt – unter anderem an mehr als 90 Stellen im Wald.
Artikel
naja 26.08.2015   Marderhund versetzt Sylt in Angst
Nun hat er auch die nördlichste Insel Deutschlands erreicht: Der Marderhund ist auf Sylt angekommen! Wie der Insel-Bote berichtet, wurde am vergangenen Samstag ein weiblicher Marderhund überfahren. Die Jagdpächter der Insel sind in Aufruhr. „Er stellt eine erhebliche Gefahr für unser Niederwild und die Bodenbrüter dar“, sagte Wolfgang Daps, ein Jagdpächter, gegenüber der Zeitung. Der Speiseplan de Marderhunds ist vielfältig: junge Hasen, Amphibien, Insekten und Pflanzen. Doch auch vor Vogelnestern macht er keinen Halt.
Artikel
nj 26.08.2015   NRW-CDU will’s wissen: Duldet Rot-Grün tierschutzwidrige Jagdpraktiken?
„Der Tierschutz darf seine Gültigkeit auch mit dem neuen Jagdgesetz nicht verlieren“ – mit dieser Forderung reagierte jetzt der umweltpolitische Sprecher der nordrhein-westfälischen CDU-Landtagsfraktion, Rainer Deppe, auf Berichte über fragwürdige Gatterjagden im Kreis Paderborn. Führende Köpfe des Landesbetriebs Wald und Holz sollen dabei massiv gegen den Tierschutz verstoßen und grob die Grundsätze der Waidgerechtigkeit missachtet haben.
Artikel
vjagd 26.08.2015   Steinwildjagd in Vorarlberg
Im Jahre 2008 haben wir das Fest „50 Jahre Steinwild“ in Vorarlberg gefeiert. Mittlerweile können wir bereits auf eine 25-jährige Steinwildbejagung zurückblicken. Sowohl die Entwicklung und der Zustand der Steinwildpopulationen als auch die langjährigen Abschussstrukturen bestätigen uns eine sorgsame Bewirtschaftung dieser edlen Gebirgswildart.
Artikel
proplanta 25.08.2015   Flächendeckender Ausbau der Landschaftserhaltung kommt voran
Stuttgart - Für den Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaften im Land ist eine engagierte Landschaftspflege unverzichtbar.
Artikel
proplanta 25.08.2015   Brachebegrünung mit Blühmischungen
Karlsruhe - Das neue baden-württembergische Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT) baut auf dem bisherigen MEKA auf und entwickelt es in vielen Punkten weiter.
Artikel
proplanta 25.08.2015   Boden- und Gewässerschutz in Bayern erhalten neue Förderung
München - Mit einer neuen Maßnahme des Kulturlandschaftsprogramms will Landwirtschaftsminister Helmut Brunner den Boden- und Gewässerschutz in Bayern weiter voranbringen.
Artikel
topagrar 25.08.2015   Neue Förderung für Boden- und Gewässerschutz in Bayern
Mit einer neuen Maßnahme des Kulturlandschaftsprogramms will Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner den Boden- und Gewässerschutz weiter voranbringen.
Artikel
jer 25.08.2015   Jägerschaft ausgebootet?
Hohe Kosten, fragwürdige Fangmethoden und ein unterlaufener Kooperationsvertrag: Die Kritik an der Wolfspolitik der rot-grünen Landesregierung wächst...
Artikel
jawina 25.08.2015   Leseempfehlung 1: Bericht aus „Prädatorland“
In der New York Times vom 15. August berichtete Stephen Castle unter dem Titel „Wolves, Resurgent And Protected, Vex Swedish Farmers“ über die Probleme schwedischer Farmer und Schafszüchter mit der wachsenden Wolfspopulation in der Provinz Värmland. Der Farmer Ulf Ekholm, dessen Schafe hinter fünf Litzen Stromzaun weiden, bewacht von zwei massigen Wolfshunden, beschreibt die Situation als einen „Belagerungszustand“. Er hat einen schönen Spitznamen für diesen „anscheinend so idyllischen und üppigen Winkel skandinavischer Landschaft“ gefunden: Prädatorland.
Artikel
waldwissen 25.08.2015   Viel mehr als Wissensvermittlung
In den letzten zehn Jahren hat sich die europaweite Zusammenarbeit in der Waldpädagogik kräftig entwickelt. Die Subgroup-Forestpedagogy des Forest-Communicators-Network (FCN) setzt sich seit 2006 für einen steigenden Stellenwert der Waldpädagogik in Forstbranche und Gesellschaft ein.
Artikel
noe 25.08.2015 Dr. Gerhard Amler Figl von Österreich – Staatsmann und Jäger Artikel
naja 25.08.2015   Diskussion über NRW-Jagdgesetz: Die Fronten bleiben verhärtet
Nach dem Inkrafttreten des Ökologischen Jagdgesetzes (ÖJG) in NRW gibt es noch „jede Menge Gesprächs- und Diskussionsbedarf“, wie Diethard Altrogge in seiner Begrüßung sagte. Und auch nach dem 8. Jagdseminar auf Hohenroth, das das von Altrogge geleitete Forstamt Siegen-Wittgenstein zusammen mit dem Verein Waldland Hohenroth ausrichtete, war es nicht zu der von Prof. Dr. Michael Suda erhofften „Entgiftung des Konfliktes durch die Vernunft des Lokalen“ gekommen.
Artikel
nj 25.08.2015   Landesjagdverband reagiert auf Strafanzeige
Das vom Komitee gegen den Vogelmord angezeigte Präsidiumsmitglied des Landesjagdverbands NRW (LJV) lässt seine Ämter ruhen. Der Mann soll gegen das Bundesjagdgesetz und das Bundesnaturschutzgesetz verstoßen haben. Auf dem Grundstück des Beschuldigten soll eine Greifvogelfanganlage sichergestellt worden sein.
Artikel
hessenforst 25.08.2015   Antilopen-Hakenwespe & Co. – Schätze der Biologischen Vielfalt in Hessen
Bei der Präsentation des Atlas der Faltenwespen Hessens am 25.08.2015 im Umweltbildungszentrum „Schatzinsel Kühkopf“ freut sich Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser über die mit dem Buch vorliegende, einzigartige Dokumentation der Biologischen Vielfalt in Hessen. Außerdem wirbt sie für einen unaufgeregten Umgang mit Wespen und Hornissen in Haus und Garten.
Artikel
vjagd 25.08.2015   Düstere Aussichten für das Gamswild in Vorarlberg
Die kontinuierliche Erhebung von Alter und Geschlecht des erlegten Gamswildes im Zuge der alljährlich stattfindenden Pflichthegeschauen ermöglicht nicht nur Rückschlüsse auf den Zustand und die Entwicklung der heimischen Gamspopulationen, sondern auch eine qualitative Beurteilung unserer Gamswildbejagung.
Artikel
proplanta 24.08.2015   Forstwirte müssen Buchensterben hilflos zusehen
Dassel - Eine von Insekten und Pilzen ausgelöste Krankheit bedroht alte Buchenwälder im Solling und in anderen Mittelgebirgen.
Artikel
proplanta 24.08.2015   Fisch-Neuzüchtung gegen Kormorane
Petershain - Mit einer Fisch-Neuzüchtung will ein Teichwirt aus Petershain (Landkreis Görlitz) die Verluste durch den Kormoran minimieren.
Artikel
proplanta 24.08.2015   Nabu appeliert an deutsche Landwirte
Berlin - Der Naturschutzbund (Nabu) hat im vergangenen Jahr mehrere Tausend neue Mitstreiter geworben.
Artikel
topagrar 24.08.2015   Backhaus ruft zu Sachlichkeit beim Thema Wolf auf
Bei der aktuell geführten Diskussion über den Wolf müssen nach Ansicht von Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Dr. Till Backhaus die sachlich richtigen Fakten genutzt werden.
Artikel
jer 24.08.2015   Runter von der Insel!?
Auf der Nordseeinsel Borkum sollte Damwild der Landschaftspflege dienen. Unbekannte öffneten jedoch das Versuchsgatter. Nun droht den Tieren die Entfernung von dem Eiland - notfalls mit Gewalt...
Artikel
lwwb 24.08.2015   Illegale Falle: LJV-Präsidiumsmitglied lässt Ämter ruhen
Nach dem Fund einer verbotenen Greifvogelfalle in Albersloh lässt der verdächtigte Jäger seine Ämter im Präsidium des LJV ruhen. Er kündigte überdies Anzeige wegen falscher Verdächtigungen an.
Artikel
jawina 24.08.2015   Der Wolf ist eine Ente
Der Wolf, der bei Boitze im niedersächsischen Landkreis Lüneburg einen Jäger angegriffen haben soll (wir berichteten höchst skeptisch) und sich angeblich erst nach Abgabe eines Pistolenschusses vertrieben ließ, hat sich nach eingehender Untersuchung des Falls als Ente ent-puppt: Als Zeitungsente. Das Hamburger Jäger(latein)Magazin, das sich gern einmal, wahrscheinlich einem innovativen Ansatz folgend, mit Geschichten hervortut, die die kleingeistigen Grenzen zwischen Journalismus und Fantasy niederreißen, hatte über den „Fall“ berichtet.
Artikel
noe 24.08.2015 Dr. Gerhard Amler Blaser R8 – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft! Artikel
naja 24.08.2015   „Wald vor Wild“-Politik: Ostdeutsche Jäger in Sorge ums Rotwild
Der Berliner Kurier fällt sein Urteil bereits mit den ersten zwei Worten: „Total pervers“ findet es die Boulevardzeitung, dass die brandenburgische Landesregierung zum Schutz der Wälder auf massive Rotwild-Bejagung setzt. „Bei Jägern sorgen diese Pläne für Entsetzen“, heißt es in dem Bericht weiter. Und auch in Sachsen bleibt die Rotwild-Jagd – laut der Freien Presse – ein „Zankapfel“.
Artikel
dws 24.08.2015   Rechtsstreit um Verstoß gegen Muttertierschutz
Im Forstbetrieb Schliersee der Bayerischen Staatsforsten wurden bei einer Drückjagd im vergangenen November drei Alttiere erlegt. Es bestehe der Verdacht, „dass es sich um zwei führende Stücke gehandelt haben könnte“, schrieb der damalige Schlierseer Forstbetriebsleiter wenige Tage später in einem offenen Brief, mit dem er sich „von einer Duldung solcher etwaigen Verstöße distanziere“.
Artikel
nj 24.08.2015   Schleswig-Holsteins Jäger befürchten radikale Gesetzesänderung
Das Kieler Umweltministerium berät sich aktuell zu Neuregelungen im Jagdgesetz, zum Naturschutz und zum Landeswald. Beim Landesjagdverband (LJV) befürchtet man bereits Schlimmstes. So rechne der LJV mit erheblichen Auswirkungen, bis hin zum gänzlichen Erliegen der Jagd, heißt es in einem Bericht der Dithmarschen Landeszeitung. In den vergangenen Monaten hatte es schon von Jägerseite vermehrt Kritik gegen die neue Schonzeiten- und Bleifreiverordnung gehagelt.
Artikel
ljvbrandenburg 24.08.2015   13. Pokalwettbewerb im Jagdhornblasen
Am 22.08.2015 kamen rund 300 Jagdhornbläser zum Internationalen Jagdhornbläsertreffen auf Gut Ahlsdorf in Schönewalde zusammen. 25 Bläsergruppen zeigten ihre Fähigkeiten in einem Wettstreit.
Artikel
bjv 24.08.2015   Journalistenpreis des Bayerischen Jagdverbandes 2015: „Jagd – mehr als ein Schuss“
Der Bayerische Jagdverband (BJV) lobt 2015 zum dritten Mal einen Journalistenpreis aus. Es werden drei Preisgelder in Höhe von 3000, 2000 und 1000 Euro vergeben.
Artikel
proplanta 23.08.2015   Vetmedica: Neues Onlineportal zu Tiergesundheit
Ingelheim - Über Themen rund um die Tiergesundheit können sich Tierbesitzer und Tierärzte ab dem 15. September auf einer neuen Webseite der Boehringer Ingelheim Vetmedica informieren.
Artikel
topagrar 23.08.2015   Wege zu einem besseren Naturschutz
In Deutschland hat der Natur- und Artenschutz eine lange Tradition. In den letzten 30 Jahren sind umfassende Schutzgebietsausweisungen der Länder und Auflagen im Naturschutz erlassen worden. Das hat den Landnutzern, also den Landwirten, Waldbesitzern, Fischern und Jägern teilweise erhebliche Einschränkungen bei der Ausübung ihres Berufes auferlegt.
Artikel
jer 23.08.2015   Rettendes Nass
Was macht Rotwild, wenn es im Wasser von einem Wolf überrascht wird? Ein Jäger, der ein derartiges Geschehen zufällig beobachtete, konnte die Reaktion im Bild festhalten...
Artikel
djb 23.08.2015   Jagdmunition – Der Umstieg auf Bleifrei
Ob wir nun wollen oder nicht: Die Verwendung von bleifreier Jagdmunition wird mit den neuen Gesetzgebungen für einen Großteil der Jägerschaft unumgänglich. Wir stellten fest, dass sich viele Waidgenossen erst jetzt dem Thema aus der Anwendersicht widmen. Immer wieder werden wir gefragt, welche bleifreie Munition denn nun empfehlenswert sei und wie man den Umstieg durchführen sollte.
Artikel
jagdundfeder 23.08.2015   Erholung im Jagdbezirk: Schloss Meseberg (II)
Während vor dem Schloss Meseberg die Journalisten gelegentlich einem Foto von Staatsvertretern hinterherjagen, können Jäger im Wald das ganze Jahr über um das Schloss auf die Pirsch gehen. Unabhängig vom Gästehaus bewirtschaftet die Messerschmitt-Stiftung den Eigenjagdbezirk in der Ruppiner Heide.
Artikel
lwwb 22.08.2015   Datensammlung zu Wildarten
Der aktuelle Jahresbericht des Wildtier-Informationssystems der Länder Deutschlands (WILD) ist erschienen. Darin sind Daten zu heimischen Wildarten enthalten, die Jäger im Jahr 2013 in knapp 25.000 Revieren erhoben haben.
Artikel
proplanta 22.08.2015   Kastanien leiden unter Trockenheit und Miniermotten
Berlin - Hitze und Trockenheit schaffen in diesem Jahr ideale Voraussetzungen für einen Schädling: Die Rosskastanienminiermotte hat sich stark vermehrt.
Artikel
proplanta 22.08.2015   Stuttgart: Zahl der Stadttauben soll sinken
Stuttgart - Mit Ei-Attrappen aus Kunststoff will die Landestierschutzbeauftragte die Zahl der Stadttauben in Stuttgart reduzieren.
Artikel
proplanta 22.08.2015   Millionen Tiere fallen illegaler Vogeljagd zum Opfer
Brüssel - Rund 25 Millionen Vögel werden nach Schätzungen von Naturschützern jedes Jahr rund um das Mittelmeer illegal getötet.
Artikel
proplanta 22.08.2015   Auerhahn-Population im Schwarzwald nimmt ab
Stuttgart - Die Zahl der Auerhähne im Schwarzwald sinkt. Wie der Landesjagdverband am Montag in Stuttgart mitteilte, wurden bei der diesjährigen Zählung nur noch 243 Hähne ermittelt.
Artikel
proplanta 22.08.2015   Vermehrt Giftanschläge auf Hunde
Berlin - «Giftköder tötet Hund», «Tierquäler spicken Wiener Würstchen mit Stecknadeln», «Polizei warnt: Köder mit Rasierklingen ausgelegt».
Artikel
proplanta 22.08.2015   Brandenburgs Wappentier droht auszusterben
Chorin - Brandenburgs Wappentier - der Schreiadler - ist massiv im Bestand bedroht. Vor allem der Verlust von großen zusammenhängenden Waldflächen und Grünland wirkten sich negativ auf den Bestand des Raubvogels aus, erklärte Andreas Kinser von der Deutschen Wildtierstiftung.
Artikel
proplanta 22.08.2015   Der Mensch ist ein globaler Super-Jäger
Victoria - Der Mensch hebt sich auf besonders gefährliche Art von den Raubtieren ab. Mit seinen ausgefeilten Waffen und anderen technischen Hilfsmitteln macht er an Land und im Meer vor allem Jagd auf ausgewachsene, gesunde Beutetiere.
Artikel
jer 22.08.2015   Bei 200 Metern ist Schluss!
Im Schweizer Kanton Zürich tritt im nächsten Monat eine neue Jagdverordnung in Kraft - mit einigen bemerkenswerten Vorschriften.
Artikel
jawina 22.08.2015   Mecklenburg-Vorpommern: Verfassungsschützer bei verdeckter Jagdwaffenkontrolle ertappt
In Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) sind zwei Beamte des Kölner Amtes für Verfassungsschutz beim Versuch erwischt worden, unangemeldet in die Wohnung eines Jagdwaffenbesitzers einzudringen.
Artikel
jagdundfeder 22.08.2015   Ein Zauberschloss mitten im Jagdbezirk: Schloss Meseberg
An einigen Tagen im Jahr herrscht in dem kleinen Dorf Meseberg in Brandenburg der Ausnahmezustand. Dann werden Sicherheitsschleusen aufgestellt, Polizisten fahren durch die Straßen und ab und an rollt eine schwarze Limousine durch die engen Gassen. Fotografen und Journalisten machen mit gezückten Kameras und Blöcken vor einem hohen Zaun „Jagd“ auf die mächtigsten Menschen der Welt.
Artikel
proplanta 21.08.2015   Pflanzenschutzdienst warnt vor Riesen-Bärenklau
Frankfurt/Oder - Der Pflanzenschutzdienst (PSD) des Landesamtes für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) warnt vor dem Riesen-Bärenklau, der auch häufig als Herkulesstaude bezeichnet wird.
Artikel
proplanta 21.08.2015   Rheinland-Pfalz fördert innovative Lösungen in Land- und Forstwirtschaft
Mainz - Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken startet einen neuen Förderansatz für innovative Lösungen in der Land- und Forstwirtschaft
Artikel
topagrar 21.08.2015   Schutzgebiet-Aufhebung im Steigerwald
Nach langem Hin und her hat die Regierung von Oberfranken das knapp 800 Hektar große Naturschutzgebiet „Hoher Buchener Wald“ im Steigerwald aufgehoben. Das vom Landratsamt Bamberg ausgewiesene Schutzgebiet sei kein Landschaftsbestandteil im Sinne des Bayerischen Naturschutzgesetzes und die Verordnung des Landratsamts sei damit nicht von der Ermächtigungsgrundlage des § 29 Bundesnaturschutzgesetzes gedeckt.
Artikel
jer 21.08.2015   Bock durchschlägt Frontscheibe
Mitte des Monats erfassten gleich zwei Autos ein Reh in der Nähe des Münchner Flughafens. Den Hilfskräften bot sich ein schreckliches Bild...
Artikel
lwwb 21.08.2015   Polizei entdeckt verbotene Greifvogelfalle
Bei Albersloh, Kreis Warendorf, hat die Polizei eine Greifvogelfalle sowie weitere Lebendfallen sichergestellt. Gegen den 61-jährigen Pächter des Grundstücks, ein Vorstandsmitglied des Landesjagdverbandes, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Artikel
jawina 21.08.2015   LJV-NRW: Komitee wieder aktiv Artikel
naja 21.08.2015   „Skandalös und absolut unvertretbar“: Kommentar zur Attacke auf den LJV in NRW
Nach der Anzeige, die das „Komitee gegen den Vogelmord“ gegen ein Präsidiumsmitglied des nordrhein-westfälischen Landesjagdverbands (LJV) erstattet hat, forderte der NABU umgehend den Rücktritt des gesamten LJV-Präsidiums. Als Vorstandsmitglied und Schatzmeister der Jägerstiftung natur+mensch gibt Georg Graf von Kerssenbrock-Praschma zu den Vorgängen den folgenden Kommentar ab:
Artikel
ljvmecklenburg 21.08.2015   17. Pflanzenbörse des Landesjagdverbandes M-V – Hegearbeit für das Niederwild wird fortgesetzt Artikel
nj 21.08.2015   Hessens Jägerschaft erhält Rückendeckung von SPD und FDP
Die hessischen Oppositionsparteien SPD und FDP unterstützen die Jägerinnen und Jäger in ihrem Kampf gegen die von Umweltministerin Priska Hinz geplante Jagdverordnung. Experten beider Fraktionen kritisieren insbesondere, dass die Grünen-Politikerin die Anhörung zum von ihr vorgelegten Verordnungsentwurf in die Sommerferien gelegt hat.
Artikel
proplanta 20.08.2015   Neophyten gefährden heimische Flora
Konstanz - Sie sehen hübsch aus, sind aber eine potenzielle Bedrohung für die heimische Flora und Fauna: Exotische Arten wie Hanfpalmen und Wandelröschen könnten in Deutschland künftig einen Boom erleben.
Artikel
proplanta 20.08.2015   Vermutlich Fischadler an Müritz getötet
Schwerin - Vermutlich ein Fischadler ist bei Zielow an der Müritz nach Angaben des Naturschutzbundes (Nabu) getötet worden.
Artikel
topagrar 20.08.2015   Holzeinschlag empört Bürger: Minister wirbt um Verständnis
Sachsens Forstminister Thomas Schmidt hat um mehr Verständnis für die Waldbewirtschaftung geworben. „Waldumbau und Holznutzung sind zwangsläufig damit verbunden, dass auch Bäume gefällt werden“, so der Minister.
Artikel
topagrar 20.08.2015   Wildschweine auf dem Vormarsch – Klimaerwärmung fördert Populationswachstum
Die Wildschweinpopulation in Europa wächst. Warum das so ist, war bisher unklar. Das Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie (FIWI) der Vetmeduni Vienna hat nun herausgefunden, dass die Klimaerwärmung dabei eine wichtige Rolle spielt.
Artikel
jer 20.08.2015   Dachs attackiert Reittier
Sprichwörtlich 'vom Pferd erzählt'? In diesem Fall ist es kein Unsinn. Ein Anwohner aus dem Wartburgkreis (Thüringen) beobachtete einen angriffslustigen Grimbart und verständigte prompt den Jagdpächter...
Artikel
jawina 20.08.2015   Mecklenburg-Vorpommern: Backhaus gegen Aufnahme des Wolfs ins Jagdrecht
Bei der aktuell geführten Diskussion über den Wolf müssen nach Ansicht von Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in Mecklenburg-Vorpommern, „die sachlich richtigen Fakten genutzt werden“, wie es in einer Pressemitteilung des Ministeriums heißt.
Artikel
Ein Jagdmensch 20.08.2015 Manfred Nolting Napublicon Artikel
naja 20.08.2015   „Hilfstruppen“ von Minister Remmel schießen sich auf LJV-Präsidium ein

Den sofortigen Rücktritt des gesamten nordrhein-westfälischen LJV-Präsidiums fordert der NABU NRW. Auslöser dafür sind Meldungen des Westfalen-Blatts, wonach Mitglieder des Bonner Vereins „Komitee gegen den Vogelmord“ Strafanzeige gegen ein namentlich nicht genanntes Präsidiumsmitglied des LJV NRW erstattet haben. Dabei soll es um den Verstoß gegen das Bundesjagdgesetz und das Bundesnaturschutzgesetz gehen.
Artikel
naja 20.08.2015   Unsere Jagdhunde (XXVI): Kraftvoll, intelligent und ausgeglichen – der Bracco Italiano
Der kräftige Südländer ist einer der ältesten Vorstehhunde überhaupt und taucht bereits in zahlreichen Gemälden und Dokumenten aus dem 15. und 16. Jahrhundert auf. Aufgrund seines anmutigen und fast aristokratisch wirkenden Erscheinungsbildes war der Bracco Italiano vor allem beim italienischen Adel beliebt. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging der Bestand jedoch so stark zurück, dass die edle Rasse fast ausgestorben wäre. Auch heute sind die italienischen Vorstehhunde noch recht selten und über ihre italienische Heimat hinaus nur wenig bekannt.
Artikel
nj 20.08.2015   Wolf ins Jagdrecht? LJV und Minister in Mecklenburg-Vorpommern sagen Nein
Die Jägerschaft in Mecklenburg-Vorpommern strebt nicht an, den Wolf ins Jagdrecht aufzunehmen. Auch Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) äußerte sich ablehnend, nachdem die Agrarexpertin der CDU-Landtagsfraktion, Beate Schlupp, in dieser Woche für einen entsprechenden Schritt plädiert hatte.
Artikel
lebensraum 20.08.2015   Greening für den Artenschutz nutzen
Mit Beginn der neuen Förderperiode der EU-Agrarpolitik haben Landwirte neue Möglichkeiten, um unseren heimischen Feldvögeln, Kleinsäugern und vielen anderen Arten bessere Lebensbedingungen zu schaffen. Aber welche Maßnahmen sind unter welchen Bedingungen die Richtigen?
Artikel
ljvnrw 20.08.2015   Komitee wieder aktiv Artikel
ljvbrandenburg 20.08.2015   Grünbrückenbericht 2015
Forschungsstelle für Wildökologie und Jagdwirtschaft LFB/LFE berichtet über die Funktionalität der Grünbrücken über A 9, 12 und 13 in Brandenburg
Artikel
ljvbrandenburg 20.08.2015   Ausschreibung Landeshegeschau 2015
Trophäe jetzt schriftlich anmelden. Die Frist endet am 01. September 2015. Nicht fristgerecht gemeldete Trophäen können nicht berücksichtigt werden.
Artikel
ljvbrandenburg 20.08.2015   Streckenstatistik des Jagdjahres 2014/2015 ausgewertet
Im Land Brandenburg wurden im zurückliegenden Jagdjahr insgesamt 165.961 Stück Schalenwild erlegt und damit 4 % mehr als im Jahr davor. Es ist die vierthöchste jemals in Brandenburg erreichte Strecke.
Artikel
logo-jagdwissen1 20.08.2015   Waidgerechtigkeit muss auch unter neuem Jagdgesetz eingehalten werden!
Pressemeldung von Rainer Deppe, Umweltpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion im Landtag von NRW vom 20.08.2015
Pressemitteilung
proplanta 19.08.2015   Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln aus der Region steigt
Stuttgart - Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher bevorzugen Bio-Lebensmittel aus der Region. Sie schätzen diese, weil sie umweltverträglich erzeugt wurden und nachvollziehbar ist, woher sie stammen.
Artikel
proplanta 19.08.2015   Bußgeld wegen Baumfällaktion von Windkraft-Investor
Aurich - Nach einer umstrittenen Baumfällaktion im ostfriesischen Norden muss der Geschäftsführer einer Windparkgesellschaft eine Geldstrafe von 10.500 Euro zahlen
Artikel
proplanta 19.08.2015   Wölfe machen sich in NRW breit
Düsseldorf - Nordrhein-Westfalen wird nach Überzeugung des Naturschutzbunds Deutschland (Nabu) wieder «Wolfsland».
Artikel
topagrar 19.08.2015   NRW: Hohe Forstbeamte wegen Gatterjagd in Bedrängnis
Wegen Verstößen gegen das Bundesjagdgesetz ermittelt die Staatsanwaltschaft Paderborn gegen zwei hohe Forstbeamte des Landes NRW. Gleichzeitig prüft der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen (LJV) vereinsdisziplinarische Maßnahmen und hat bei den Ordnungsbehörden den Jagdscheineinzug beantragt.
Artikel
jer 19.08.2015   Anzeige gegen Forstbeamte
Die Anschuldigung wiegt schwer: Bedienstete des 'Landesbetriebs Wald und Holz' in Nordrhein-Westfalen sollen durch Drückjagden in einem 'Gatter' straffällig geworden sein...
Artikel
jun 19.08.2015   Munitionsblei belastet Steinadler
Zwei kürzlich publizierte Studien bestätigen die Hinweise auf eine hohe Bleibelastung bei grossen Greifvögeln wie Steinadler oder Bartgeier.
Artikel
waldwissen 19.08.2015   Was bringt das Rücken mit halber Ladung?
In Weiterbildungskursen zum Bodenschutz bei der Holzernte kommt regelmässig die Frage auf, ob das Rücken mit halber Ladung und einer entsprechend grösseren Anzahl Überfahrten den Boden in den Rückegassen weniger beeinträchtigt. Die Forschungsanstalt WSL hat dies in der Praxis untersucht und kommt zum Schluss, dass sich so zwar die Bodenverdichtung, aber nicht unbedingt auch die Spurtiefe verringern lässt.
Artikel
jawina 19.08.2015   Thüringen: Dachs greift Pferd an
Amtstierarzt stellt hochansteckende Staupe-Infektion fest
Artikel
nj 19.08.2015   Umweltminister Remmel attackiert Jagdverband
Der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen (LJV) hat in einer Mitteilung vom „offensichtlichen jagdlichen Fehlverhalten von hohen Forstbeamten des Landes“ berichtet. Nun hat Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) auf die Vorwürfe gegen seine Mitarbeiter reagiert und diese dementiert.
Artikel
nj 19.08.2015   Mecklenburg-Vorpommerns CDU will Wolf ins Jagdrecht aufnehmen
Für die Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht plädiert die agrarpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion in Mecklenburg-Vorpommern, Beate Schlupp. „Eine solche Entscheidung wird notwendig werden, weil sich die beiden Wolfsrudel in Mecklenburg-Vorpommern gut vermehren“, sagte Schlupp dem Nordkurier. Zugleich werde es „immer dringender, offene Fragen der Koexistenz von Mensch und Wolf zu beantworten“.
Artikel
ljvmecklenburg 19.08.2015   Rechtliche Einordnung und richtige Adressaten beim Thema Wolf beachten
Bei der aktuell geführten Diskussion über den Wolf müssen nach Ansicht von Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, die sachlich richtigen Fakten genutzt werden.
Artikel
proplanta 18.08.2015   Diskussion in Mecklenburg-Vorpommern über Koexistenz mit Wölfen
Schwerin - Nach der Entdeckung von mindestens neun jungen Wölfen in Mecklenburg-Vorpommern hat die CDU-Landtagsfraktion eine Diskussion über die Koexistenz von Mensch und Wolf angestoßen.
Artikel
topagrar 18.08.2015   Ba-Wü: 25 % mehr Flächen im Vertragsnaturschutz
Die Flächen im Vertragsnaturschutz* haben in Baden-Württemberg seit Beginn der Legislaturperiode im Mai 2011 um rund 25 % zugenommen. „Wertvoller, vertraglich vereinbarter Naturschutz findet nun auf etwa 34.000 ha Grünland- und Ackerflächen im Land statt. Damit liegt Baden-Württemberg im Bundesvergleich mit an der Spitze“, sagte Naturschutzminister Alexander Bonde am Sonntag in Stuttgart.
Artikel
topagrar 18.08.2015   NABU fordert konsequenten Waldumbau
Der Nabu verweist auf Risikountersuchungen des Umweltbundesamtes, wonach für die kommenden Jahrzehnte ein steigendes Waldbrandrisiko für Deutschland voraussagt wird. Dies liegt im Wesentlichen an erhöhten Temperaturen und rückläufigen Niederschlägen im Frühjahr, Sommer und Herbst. Daher raten die Naturschützer zu einem konsequenten Waldumbau, der langfristig die Gefahr von Waldbränden reduzieren könne.
Artikel
jer 18.08.2015   Blitzschlag tötet Jäger
Jagen bei Gewitter birgt hohe Gefahren, was jedoch oft unterschätzt wird. Am vergangenen Wochenende bezahlte dies ein oberösterreichischer Waidmann mit seinem Leben...
Artikel
jawina 18.08.2015   Brandenburg: Internationales Jagdhornbläsertreffen
13. Pokalwettbewerb im Jagdhornblasen mit 25 Bläsergruppen
Artikel
jawina 18.08.2015 Joachim Orbach Schritt in die richtige Richtung: Arge-Schweiß und VSwP „Bergisches Land“ Artikel
naja 18.08.2015   Flink und markant: Der Rotschenkel
Er gehört zur Familie der Schnepfenvögel und kann bis zu 17 Jahre alt werden: der Rotschenkel. Als Zugvogel lebt er überwiegend in Mittel-, Nord-, und Osteuropa sowie in Eurasien und fühlt sich an Küsten sowie flachen Gewässern wie Mooren, Feuchtwiesen und versumpften Teichen besonders wohl. In Deutschland trifft man den Brutvogel in den Salzwiesen der Küste an, wobei er außerhalb der Brutzeit insbesondere im Bereich des Wattenmeers zu beobachten ist. Wegen des Rückgangs von geeigneten Brutstätten sind bereits hohe Bestandsrückgänge zu verzeichnen.
Artikel
nj 18.08.2015   Vorwürfe gegen Behördenchef: LJV-Präsident gerät selbst unter Beschuss
Führende Köpfe des Landesbetriebs Wald und Holz NRW stehen im Verdacht, massiv gegen den Tierschutz verstoßen und grob die Grundsätze deutscher Waidgerechtigkeit missachtet zu haben. Der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen (LJV) schreibt in einer Mitteilung vom „offensichtlichen jagdlichen Fehlverhalten von hohen Forstbeamten des Landes“. Die Staatsanwaltschaft Paderborn ermittelt und der LJV hat offiziell beantragt, den 18 Teilnehmern an zwei Ansitzjagden im November und Dezember vergangenen Jahres die Jagdscheine zu entziehen.
Artikel
waldwissen 18.08.2015   Kappung statt Fällung
Nicht nur Ästhetik und Verkehrssicherheit dürfen als Parameter für baumpflegerische Massnahmen betrachtet werden, meint Nicolas A. Klöhn aus Berlin und wirbt für mehr Rücksicht auf ökologische Belange. Nach Meinung des Sachverständigen sind Kappungen oft die bessere Alternative zur Fällung, denn sie helfen seltenen Tier-, Pilz- und Pflanzenarten.
Artikel
Wildökologie heute 17.08.2015 Frank Christian Heute Wald und Wild in NRW
Vom Einfluss des Jägers und des Schalenwilds auf den Wald von morgen
Artikel
proplanta 17.08.2015   Wege des Wolfs bleiben wohl unergründlich
Freiburg/Lahr - Auf welchem Weg der Schweizer Wolf nach Baden-Württemberg gekommen ist, bleibt wohl für immer ungeklärt. Die genaue Wanderroute sei unbekannt, teilte die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) am Montag in Freiburg mit.
Artikel
jer 17.08.2015   Siebtes Wolfsrudel entdeckt
In Niedersachsen gelang der Landesjägerschaft ein weiterer C1-Nachweis. Ebenfalls bestätigten die Verantwortlichen Jungtiere aus bereits bekannten Territorien.
Artikel
jawina 17.08.2015   Hände weg vom Jagdrecht!
DJV ruft zur Unterstützung der hessischen Jäger auf
Artikel
jawina 17.08.2015   Niedersachsen: Neues Wolfsrudel nachgewiesen
Im Raum Wietzendorf, zwischen den Truppenübungsplätzen Munster und Bergen gelegen, konnte ein neues Wolfsrudel in Niedersachsen nachgewiesen werden. Auf den Aufnahmen sind zwei Elterntiere und sechs Welpen zu sehen. Außerdem sind nun bei dem Wolfspaar aus dem Landkreis Cuxhaven über ein Fotofallenbild, drei diesjährige Welpen sicher bestätigt. „Damit sind in Niedersachsen aktuell sieben Wolfrudel nachgewiesen“, so Dr. Britta Habbe, Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V.
Artikel
jawina 17.08.2015   Baden-Württemberg: Sorge um das Auerwild im Schwarzwald
Noch gibt es sie, die großen, schwarz glänzenden Hähne mit den markanten roten „Augenbrauen“, die an Balzplätzen im Schwarzwald ab März um ihre bräunlich gefiederten Hennen werben. Aber es werden weniger: nur noch knapp 250 Auerhähne und ähnlich viele Hennen tummeln sich im Schwarzwald, davon gehen Experten nach der diesjährigen Frühjahrszählung aus.
Artikel
jawina 17.08.2015   Österreich: Jäger vom Blitz erschlagen Artikel
naja 17.08.2015   Das Ende der Rotbuche?
Der einst so riesige und geschlossene Buchenwald auf unserem Kontinent konzentriert sich gegenwärtig lediglich auf Mitteleuropa und zählt zu den am meisten bedrohten Lebensräumen. Obwohl Deutschland den größten Holzvorrat in der Europäischen Union aufweist, kommt uns nur ein Viertel des Verbreitungsgebietes der Rotbuche zu, was unter anderem am starken Einfluss des Menschen liegt. Mittlerweile stehen deutschlandweit bereits fünf der ältesten Buchenwälder mit einer Gesamtfläche von etwa vier Hektar als Weltnaturerbe unter dem Schutz der UNESCO.
Artikel
dws 17.08.2015   Jungfernflug der Schreiadler-Jungen: Auf Afrikareise ohne die Eltern
Die Deutsche Wildtier Stiftung veranstaltet vom 4. – 6. September ein Schreiadlersymposium in Brandenburg
Artikel
nj 17.08.2015   Niedersachsen: Wolfsmonitoring bestätigt neues Rudel
Im Raum Wietzendorf, zwischen den Truppenübungsplätzen Munster und Bergen gelegen, konnte ein neues Wolfsrudel in Niedersachsen nachgewiesen werden. Wie aus einer Meldung des Deutschen Jagdverbands (DJV) hervorgeht, wurden Aufnahmen von zwei Elterntiere und sechs Welpen gemacht. Außerdem sind nun bei einem Wolfspaar aus dem Landkreis Cuxhaven über ein Fotofallenbild drei diesjährige Welpen sicher bestätigt. „Damit sind in Niedersachsen aktuell sieben Wolfsrudel nachgewiesen“, so Dr. Britta Habbe, Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V.
Artikel
wildtierschweiz 17.08.2015   Zum vierten Mal in Folge Jungwölfe am Calanda
Jungwölfe des Calandarudels, Jahrgang 2015
Artikel
djv 17.08.2015   Hände weg vom Jagdrecht!
In Hessen ist eine Landesjagdverordnung geplant, die aktuelle Jagd- und Schonzeiten drastisch verändern würde. Der LJV ruft zu „scharfem aber sachlichem Protest auf“ und hat eine Unterschriftenaktion initiiert. Der DJV fordert alle Jägerinnen und Jäger auf, die Aktion zu unterstützen.
Artikel
bjv 17.08.2015   BJV: Rettet das Niederwild!
Die Wachtel – schon bald auf dem Rückflug in die Sahara – Informationen über einen Hühnervogel, der rar geworden ist
Artikel
proplanta 16.08.2015   Wenn Tiere für Ärger sorgen
Berlin - Tiere machen Freude - aber nicht immer und nicht jedem. Besonders Dreck und Lärm sorgen für manchen Streitfall, nicht nur bei Hunden.
Artikel
proplanta 16.08.2015   SPD: Aufhebung des Steigerwald-Schutzgebiets rechtswidrig
München - Nach der Aufhebung des Naturschutzgebiets Steigerwald gehen die Wogen weiter hoch: Die Landtags-SPD vermutet, dass die Entscheidung rechtswidrig war.
Artikel
proplanta 16.08.2015   Überfahrener Wolf kam aus der Schweiz
Stuttgart/Lahr - Der in der Nähe von Lahr (Ortenaukreis) überfahrene Wolf ist aus der Schweiz nach Baden-Württemberg gekommen.
Artikel
proplanta 16.08.2015   Wölfe in Mecklenburg-Vorpommern haben Nachwuchs
Schwerin - Die beiden Wolfspaare in Mecklenburg-Vorpommern haben sich erneut vermehrt: aktuelle Bilder einer Wildkamera der Umweltschutzorganisation WWF zeigen Welpen in der Ueckermünder und der Lübtheener Heide.
Artikel
topagrar 16.08.2015   Wildschäden einvernehmlich regulieren
Die von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz jährlich nach der Ernte erstellten Richtsätze zur Ermittlung von Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen stellen für die Praxis häufig eine wichtige Hilfestellung zur Regulierung von kleineren Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen dar. Nun liegt die neue Tabelle für 2015/2016 vor, wegen des witterungsbedingt recht schnell erfolgten Ernteverlaufs etwas früher als in den vergangenen Jahren.
Artikel
jer 16.08.2015   Explosive Nachsuche
Im Kreis Aschaffenburg (Bayern) hatte ein Nachsuche-Gespann wahrlich Glück. Statt auf krankes Wild, stieß der Hundeführer auf eine funktionstüchtige Handgranate...
Artikel
jawina 16.08.2015   Wegen Trockenheit: Notzeit für alle Wildarten ausgerufen
Brandenburger Landkreis Spree-Neiße setzt eine Notzeit für alle Wildarten fest
Artikel
proplanta 15.08.2015   Unkraut erkennen: Das A und O einer gezielten Bekämpfung
Stuttgart - Bestimmungshilfen und Fachinformationen für die wichtigsten Unkrautarten von A bis Z bietet das Unkrautlexikon auf www.proplanta.de. Es steht nach einer kostenfreien Registrierung zur Verfügung.
Artikel
proplanta 15.08.2015   Steigerwald-Naturschutzgebiet wird zum 1. September aufgelöst
Bayreuth - Ein knapp 800 Hektar großes Naturschutzgebiet im Steigerwald wird wieder aufgelöst. Vom 1. September an sei die Fläche kein Schutzgebiet mehr, teilte die Regierung von Oberfranken am Mittwoch mit.
Artikel
jer 15.08.2015   Wildbret: Genuss ohne Reue
Ökologisch, fettarm, gesund: Wild liegt voll im Trend. Unter anderem beweist dies Hamburgs erstes Wildfastfood-Restaurant, das kürzlich eröffnete. Wir haben 'EDELSATT' besucht.
Artikel
jer 15.08.2015   Geschlagen und entwaffnet
In Mittelfranken sorgte vor wenigen Tagen ein wildernder Hund für Ärger. Als der Streit zwischen einem Jäger und den Hundehaltern eskalierte, musste sogar die Polizei einschreiten...
Artikel
jawina 15.08.2015   Wissenschaftlich erwiesen: Klimawandel für Populationsanstieg von Wildschweinen verantwortlich
Wildschweine auf dem Vormarsch – Klimaerwärmung fördert Populationswachstum
Artikel
jawina 15.08.2015   Feuer im Feld, Ruhe im Wald: Neue Jagdstrategie in Thüringen erfolgreich
Dem Schwarzwild als einem der Risikotierarten für Landwirtschaft und Wald wird von ThüringenForst seit über einem Jahr mit einer neuen Jagdstrategie begegnet. Mit verkürzter Jagdzeit dem Wild mehr Ruhe zu gönnen, um dann konzentriert Jagd zu machen, sei die Zielsetzung der neuen Vorgehensweise, so Horst Sproßmann von der Thüringer Landesforstanstalt. Mit der neuen Bejagungsstrategie werde das Schwarzwild nicht mit geringerer Intensität bejagt. Die jagdlichen Aktivitäten würden aber auf bestimmte Jahreszeiten konzentriert.
Artikel
jun 14.08.2015   Mein erstes Jagderlebnis
Nicht jeder Jungjäger hat nach der Jagdprüfung die Möglichkeit im eigenen Revier auf die Pirsch zu gehen. Damit die erlernte Theorie der Jagd dennoch rasch in die Praxis umgesetzt werden kann, haben die Unternehmen Steyr-Mannlicher, Swarovski Optik und Jagdhund eine attraktive Förderungsaktion gestartet: In mehreren Revieren in ganz Österreich wird Jungjägern die Möglichkeit geboten Ihre ersten Jagderlebnisse unter aktiver Betreuung erfahrener Berufsjäger zu machen.
Video-Podcast
topagrar 14.08.2015   NRW: Broschüre zum neuen ökologischen Jagdrecht veröffentlicht
Nach dem Inkrafttreten des ökologischen Jagdgesetzes (ÖJG) für Nordrhein-Westfalen gibt nun eine umfassende Broschüre "Das ökologische Jagdgesetz NRW" allen Interessierten Erläuterungen zum neuen Jagdrecht an die Hand. Dargestellt werden die neuen Jagd- und Schonzeiten ebenso wie Informationen zu Jagdausübung. Hinzu kommen Erläuterungen zur Hege, zum Natur- und Tierschutz sowie zu Gesellschaftsjagden.
Artikel
topagrar 14.08.2015   Zwang zu unsinnig früher Blühstreifeneinsaat empört Bauern
Landwirte, die auf eigene Kosten oder mit Unterstützung durch Bauernverband, Jägerschaft oder Naturschutzverbände einen Blühstreifen anlegen wollen, müssen bis 1. April gesät haben. Andernfalls droht ihnen eine Kürzung der Flächenprämie. Darüber ärgert sich Landwirt Jürgen Schöne aus Brundorf maßlos, wie er der Wümme Zeitung berichtet.
Artikel
jer 14.08.2015   15 Hochsitze beschädigt
Seit mehreren Tagen zerstören Unbekannte jagdliche Reviereinrichtungen im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald (Baden-Württemberg). Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Artikel
waldwissen 14.08.2015   Xylella fastidiosa – eine neue Bedrohung unserer Wälder?
Das aus Amerika stammende Bakterium Xylella fastidiosa wurde vor zwei Jahren in Apulien (Italien) erstmals als Erreger eines Absterbens von Olivenbäumen identifiziert und stellt seither eine massive Bedrohung der Olivenbestände im gesamten Verbreitungsgebiet dieser Baumart dar. Deshalb ist die Krankheit in den seitdem vergangenen Monaten in den Blickpunkt der europäischen Pflanzenquarantäne gerückt, und dieses umso mehr, als Xylella fastidiosa ein Wirtsspektrum von mehreren hundert Arten sowohl krautiger wie verholzter Gewächse aufweist, unter denen auch einige Waldbaumarten Zentraleuropas sind.
Artikel
jawina 14.08.2015   Mecklenburg-Vorpommern: Wolfsrudel haben sich vermehrt
Die beiden Wolfspaare in Mecklenburg-Vorpommern haben sich erneut vermehrt: aktuelle Bilder einer Wildkamera der Umweltschutzorganisation WWF zeigen Welpen in der Ueckermünder und der Lübtheener Heide. „Dies ist ein wichtiger Beleg für unsere Arbeit für die Artenvielfalt. Wir müssen uns auf eine langfristige Koexistenz mit dem Wolf einrichten. Dafür sind eine sachliche Diskussion und Präventionsmaßnahmen zum Schutz von Nutztieren unabdingbar“, unterstrich Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, heute in Schwerin.
Artikel
jawina 14.08.2015   Thüringen: Linke fordert Waffensteuer Artikel
naja 14.08.2015   Rotmilane in Gefahr: „Nicht kompatibel mit der Windenergie“
„Der Rotmilan ist Deutschlands heimliches Wappentier.“ So jedenfalls sagte es der Vorstand der Deutschen Wildtier Stiftung, Fritz Vahrenholt, jetzt in der Welt am Sonntag. Und das nicht ohne Grund: Schließlich lebt der Hauptteil des weltweiten Bestandes an Rotmilanen hierzulande. Und so wäre alles schön und gut, gäbe es nicht das große deutsche Projekt Energiewende. Denn der Rotmilan ist nach Vahrenholts Worten leider „nicht ganz kompatibel mit der Windenergie“.
Artikel
nj 14.08.2015   Chihuahua nicht von Wolf getötet
Der Chihuahua, der Anfang August im niedersächsischen Landkreis Celle totgebissen wurde, ist laut einer Untersuchung nicht von einem Wolf gerissen worden. Laut der Celleschen Zeitung konnte das Labor für Wildtiergenetik Senckenberg nun anhand von Proben keinen Hinweis auf einen Wolf finden.
Artikel
waldrlp 14.08.2015   Die Waldmeister - Öko-Forschung in Trippstadt Artikel
tiroler 14.08.2015   Schweiz – Zum vierten Mal in Folge Jungwölfe am Calanda Artikel
ljvniedersachsen 14.08.2015   Aktuelles aus dem Wolfsmonitoring in Niedersachsen:
Neues Rudel im Raum Wietzendorf nachgewiesen/Reproduktionsnachweis im LK Cuxhaven
Artikel
ljvbw 14.08.2015   Alarm: Jagdrecht in Hessen in Gefahr
Anhörungsentwurf ist Frontalangriff auf die Jagd
Artikel
proplanta 13.08.2015   Asiatischer Baumschädling erobert Deutschland
Dresden-Pillnitz - Pflanzen und Tiere werden immer wieder als blinde Passagiere mit Waren in Schiffen und Flugzeugen aus anderen Regionen der Erde nach Europa eingeschleppt.
Artikel
proplanta 13.08.2015   Mehr Wildschweine durch Klimaerwärmung
Wien - Die Wildschweinpopulation in Europa wächst. Warum das so ist, war bisher unklar. Das Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie (FIWI) der Vetmeduni Vienna hat nun herausgefunden, dass die Klimaerwärmung dabei eine wichtige Rolle spielt.
Artikel
proplanta 13.08.2015   Hundehalter attackiert Jäger im Rambo-Stil
Laubendorf - Als handgreiflich hat sich ein anscheinend hitzegestresster Hundebesitzer erwiesen, dem ein Jäger mit dem Erschießen seines freilaufenden Vierbeiners gedroht hatte.
Artikel
proplanta 13.08.2015   Hessens Wald im Hitzestress
Friedrichsdorf - Der hessische Wald sieht trotz der wochenlangen Trockenheit üppig grün aus - aber die Bäume sind im Hitzestress.
Artikel
proplanta 13.08.2015   Hohe Temperaturen begünstigen Borkenkäfer
Stuttgart / Seebach - Während viele Menschen wegen der Hitze stöhnen, freut sich einer besonders: der Borkenkäfer.
Artikel
jer 13.08.2015   Luchs erlöst
Wie das Regierungspräsidium Kassel mitteilt, hat ein Jäger am Dienstag einer Luchsin den Fangschuss angetragen. Das Tier war stark abgemagert und konnte sich kaum noch bewegen.
Artikel
waldwissen 13.08.2015   Massenauftreten der Fichtengebirgsblattwespe in Tieflagen als Folge des Klimawandels?
Seit 2011 kommt es zu massiven Fraßschäden an Fichte in den Tieflagen des nördlichen Alpenvorlandes (Salzburg, Oberösterreich, Bayern), die durch eine Massenvermehrung der Fichtengebirgsblattwespe, Pachynematus montanus, ausgelöst wurden. Diese Blattwespe trat bisher lediglich als unscheinbare Begleitart der Kleinen Fichtenblattwespe, Pristiphora abietina, in Erscheinung. In einem EU-finanzierten Interreg-Projekt Bayern-Österreich wurde versucht, die Ursachen für die ungewöhnliche Verdrängung, der Kleinen Fichtenblattwespe durch die Fichtengebirgsblattwespe herauszufinden.
Artikel
jawina 13.08.2015   NRW: Hochglanzbroschüre zur Öko-Jagd Artikel
jawina 13.08.2015   DJV und CIC begrüßen UN-Resolution gegen Wilderei und Wildtierschmuggel
Nachhaltige Jagd steht im Einklang mit internationalen Konventionen
Artikel
naja 13.08.2015   Aktivisten-Doku im ZDF: „Sie gehen zu weit – aus Liebe zum Tier“
Die Organisation PETA distanziert sich nicht von gewalttätigen und militanten Aktionen der Tierschützer-Szene. Diese klare Aussage traf Edmund Haferbeck, „einer der führenden Köpfe von PETA in Deutschland“, in der Reportage „Aus Liebe zum Tier“, die am Mittwoch im ZDF zu sehen war.
Artikel
dws 13.08.2015   Petition gegen Räumungsklage für Rotwild
Der vor kurzem gegründete Verein „Wildes Bayern e.V.“ hat eine Online-Petition gegen die konzeptlose Streichung eines Wintergatters für Rotwild im Chiemgau gestartet. Der Verein unterstützt damit regionale Initiativen, die sich in der Sache bereits an den Landtag gewandt haben. „Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass Wildtiere nicht einfach Spielmasse wirtschaftlicher Interessen in Wald und Feld sind,“ so Dr. Christine Miller, 2. Vorsitzende des Vereins.
Artikel
nj 13.08.2015   Regierung kippt Nationalpark Steigerwald
Die Regierung von Oberfranken hat verkündet, dass das Schutzgebiet „Der Hohe Buchene Wald im Ebracher Forst“ nicht den Vorgaben des Bayerischen Naturschutzgesetzes entspricht. Das Umweltministerium erklärtet, dass es diese Einschätzung teile. Deshalb werde das Schutzgebiet laut einer Mitteilung der Regierung zum 1. September aufgehoben.
Artikel
djv 13.08.2015   DJV und CIC begrüßen UN Resolution gegen Wilderei
Nachhaltige Jagd steht im Einklang mit internationalen Konventionen.
Artikel
bjv 13.08.2015   BJV: Jagdausübung in den bayerischen Revieren läuft auf Hochtouren
Aus gegebenem Anlass weist der Bayerische Jagdverband darauf hin, dass aktuell in den rund 12.000 bayerischen Revieren die Jagd auf viele dem Jagdrecht unterliegende Wildarten läuft.
Artikel
proplanta 12.08.2015   Hitze schafft beste Bedingungen für Kastanien-Schädling
Stuttgart - Das trockene Frühjahr und der Hochsommer haben einem Kastanien-Schädling, der sogenannten Miniermotte, beste Bedingungen verschafft.
Artikel
topagrar 12.08.2015   SVLFG warnt vor Fuchsbandwurm
Die Anzahl an Füchsen hat in Deutschland stark zugenommen. Damit hat sich auch die Infektionsgefahr für Fuchsbandwurm erhöht - das gilt besonders in Süddeutschland. Ein berufsbedingt erhöhtes Krankheitsrisiko haben Landwirte, Jäger, Förster und Waldarbeiter. Auch für Hunde- und Katzenbesitzer besteht eine erhöhte Gefährdung.
Artikel
topagrar 12.08.2015   Gehörschutz: Bayern erlaubt Schalldämpfer bei der Jagd
Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Bayerische Jagdverband e.V. (BJV) in seinen Gremien und auf Landesjägertagen mit dem Thema der Schallreduzierung auf der Jagd aus medizinischen Gründen. Schon auf dem Landesjägertag 2013 in Memmingen war dies ein zentrales Thema des BJV-Schießausschusses.
Artikel
jer 12.08.2015   Hirsch auf Brücke genagelt
Entsetzt sind nicht nur die Jäger, sondern auch die Bürger rund um Oberstdorf (Kreis Oberallgäu). Wer macht so etwas? Auch die Polizei kann diese Frage bisher nicht beantworten...
Artikel
lwwb 12.08.2015   Mit neuer Broschüre ökologisch jagen
Das ökologische Jagdgesetz war stark umstritten und ist seit kurzem in Kraft. Doch was genau hat sich geändert? Was ist für die jagd wichtig? Eine Broschüre liefert einen Überblick.
Artikel
waldwissen 12.08.2015   Treibhausgasbilanz der österreichischen Holzkette
Zusammenfassung der Ergebnisse aus drei KLIEN-Projekten
Artikel
jawina 12.08.2015   Simbabwe erlaubt Großwildjagd wieder
Wenige Wochen nach dem Verbot der Großwildjagd in Simbabwe – Anlass war die von Medien gehypte fragwürdige Erlegung eines Löwen durch einen amerikanischen Zahnarzt – hebt das Land das Jagdverbot wieder auf. Allerdings sollen nun strengere Regeln gelten: So müssen Großwildjäger auf ihren Safaris künftig von Nationalpark-Wächtern begleitet werden und die Kosten dafür tragen. In dem an den Hwange-Nationalpark angrenzenden Gebiet, in dem der amerikanische Dentist den Löwen schoss, soll die Jagd noch bis zum Abschluss der Untersuchungen ruhen.
Artikel
jagdundfeder 12.08.2015   Das Wundermetall des Hufeisens
Das Pferd gilt als ein Symbol für Stärke und Kraft und ist seit jeher ein edles und kostbares Tier für den Menschen. Das Hufeisen wird und wurde dem Pferd zum Schutze vor zu starkem Abrieb aufgenagelt und entwickelte sich schon zu Römers Zeiten bei fast allen Völkern zu einem Glücksbringer. Tatsächlich war Eisen in dieser Zeit sehr teuer.
Artikel
nj 12.08.2015   Bayern: Schalldämpfer aus medizinischen Gründen ab sofort genehmigungsfähig
Ab sofort sind in Bayern Schalldämpfer für die Jagdausübung bei Langwaffen aus Gründen des Gesundheitsschutzes genehmigungsfähig. Das Staatsministerium des Inneren und das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten haben nun die behördlichen Hindernisse ausgeräumt und so den Weg für Genehmigungen frei gemacht, heißt es in einer Pressemitteilung des Bayerischen Jagdverbands (BJV).
Artikel
sachsenforst 12.08.2015   Waldverjüngung durch Holzernte
Arbeit im Forst besser verstehen
Artikel
ljvnrw 12.08.2015   Anpassung der Richtlinien zur Feststellung der Brauchbarkeit von Jagdhunden in Nordrhein-Westfalen in Kraft Artikel
ljvniedersachsen 12.08.2015   Gemeinsam Jagd erleben
Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat im Mai 2015 gemeinsam mit den dlv-Jagdmedien deutschlandweit die Aktion „Gemeinsam Jagd erleben“ gestartet. Ziel der Aktion, die noch bis Ende November läuft ist es, möglichst vielen Nichtjägern die Jagd nahe zu bringen, zu zeigen was wirklich dahinter steht und mit Vorurteilen aufzuräumen.
Artikel
logo-jagdwissen1 12.08.2015   Das ökologische Jagdgesetz in NRW – Broschüre mit ausführlichen Erläuterungen zum neuen Jagdrecht veröffentlicht Pressemitteilung
djv 11.08.2015   Mit dem Ferienlager zurück zur Natur
Der Ferienlernort „Wald und Feld“ des Archäotechnischen Zentrums Welzow lädt Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren zur gemeinamen Erlebniswoche ein.
Artikel
proplanta 11.08.2015   Blühstreifen erhöhen biologische Vielfalt im Agrarraum
Jena - Eine nachhaltige Landwirtschaft ist auch auf den Erhalt von Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität ausgerichtet. Blühstreifen bieten im Sommer wie im Winter ein vielfältiges Lebensraumangebot, insbesondere als Nahrungs-, Brut- und Rückzugsräume für zahlreiche Wildtiere und Honigbienen.
Artikel
proplanta 11.08.2015   Verstärktes Engagement im Naturschutz in Baden-Württemberg
Stuttgart - Eine gute Nachricht nicht nur für den Naturschutz in Baden-Württemberg: Die Flächen im Vertragsnaturschutz haben seit Beginn der Legislaturperiode im Mai 2011 um rund 25 Prozent zugenommen.
Artikel
topagrar 11.08.2015   NABU Baden-Württemberg verzeichnet Mitgliederzuwachs
Der NABU-Landesverband Baden-Württemberg hat die 80.000-Mitglieder-Marke übersprungen. „Einen solch mitgliederstarken NABU-Landesverband gab es in ganz Deutschland noch nie“, bilanzierte NABU-Landesgeschäftsführer Uwe Prietzel.
Artikel
jer 11.08.2015   Erster Fotonachweis
In Kärnten gelang einem Naturliebhaber vor kurzem eine kleine Sensation. Früh morgens fotografierte er ein ihm unbekanntes Tier. Klarheit brachte eine Auswertung durch Experten...
Artikel
jawina 11.08.2015   Botsuana: Einheimische wünschen sich Elefantenjagd zurück
Seit dem Jagdverbot 2014 eskaliert in Botsuana die Situation: Wildschäden und Ernteverluste durch die Dickhäute nehmen existenzgefährdende Ausmaße an.
Artikel
jawina 11.08.2015   Drecksau: Wildschwein im Erdloch gegart
Tobias Müllers Berufszeichnung in eigenen Worten: „Fresskritiker des Standards.“ Für die österreichische Tageszeitung schreibt Müller den prächtigen Blog „Gruß aus der Küche“ („Einfaches umständlich gemacht. Kochen und essen für Leute, die sonst nicht allzu viel zu tun haben.“) und die Kolumne „Müller mag’s“ („Tobias Müllers streng subjektiv ausgewählte Lieblingsspeisen und -lokale, bevorzugte Drinks und Produzenten“).
Artikel
naja 11.08.2015   „Zerwürfnis an der ‚grünen‘ Front“: Konkurrenz für den BUND in Bayern
In Bayern macht jetzt ein neuer Naturschutzverband dem BUND Konkurrenz. Der „Verein für Landschaftspflege & Artenschutz in Bayern“ (VLAB) verfügt über eine offizielle Anerkennung des Landesamts für Umwelt und wird pikanterweise von zwei prominenten Köpfen mitgetragen, die einst bei der Gründung des BUND mitwirkten: Hubert Weinzierl und Enoch zu Guttenberg.
Artikel
dws 11.08.2015   Naturfilmer: Festival der Leidenschaft für Wildtiere
Die Deutsche Wildtier Stiftung fördert das Darßer Naturfilmfestival
Artikel
nj 11.08.2015   „Das neue Landesjagdgesetz ist uns nach wie vor ein Dorn im Auge“
In Baden-Württemberg herrscht auch gute vier Monate nach dem Inkrafttreten des Jagd- und Wildtiermanagementgesetzes (JWMG) noch großer Unmut. Der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Calw, Friedrich Großhans, hatte nun eine Expertengruppe zur Diskussion eingeladen, berichtet der Schwarzwälder Bote.
Artikel
hessenforst 11.08.2015   Wald in guten Händen
Nachhaltigkeitsbericht 2014 vorgestellt
Artikel
ljvbrandenburg 11.08.2015   Jagen mit Kindern
Ferienlernort Wald & Feld führte Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren an die Wurzeln der Jagd. Der Landesjagdverband Brandenburg e.V. (LJVB) unterstützte das Projekt.
Artikel
bjv 11.08.2015   BJV: Schallreduzierung aus medizinischen Gründen in Bayern ab sofort genehmigungsfähig
Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Bayerische Jagdverband e.V. (BJV) in seinen Gremien und auf Landesjägertagen mit dem Thema der Schallreduzierung auf der Jagd aus medizinischen Gründen. Schon auf dem Landesjägertag 2013 in Memmingen war dies ein zentrales Thema des BJV-Schießausschusses.
Artikel
proplanta 10.08.2015   Wie Wälder dem Klimawandel trotzen
Jena - Die Wälder Europas trotzen dem Klimawandel - zumindest bislang. Robuster als die Bäume sind aber die dazwischen wachsenden Sträucher, Kräuter und Gräser.
Artikel
proplanta 10.08.2015   Wilderer veräppelt Jäger
Boxberg - Vom erschossenen Rehbock blieb nur die Lunge zurück: Ein skurriler Fall aus einem Jagdgebiet bei Boxberg (Main-Tauber-Kreis) beschäftigt derzeit die Polizei.
Artikel
proplanta 10.08.2015   Bienensterben durch Sonnenstürme
Würzburg - Seit Jahren suchen Forscher nach Gründen für das mysteriöse Bienensterben.
Artikel
proplanta 10.08.2015   Gefährlicher Riesen-Bärenklau breitet sich in Bayern aus
München - In Bayern breitet sich der Riesen-Bärenklau aus. Die Pflanze kann bei Hautkontakt zu Verbrennungen führen - gerade bei Sonnenschein, wie Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Sonntag warnte.
Artikel
topagrar 10.08.2015   Branchenverbände warnen vor überzogenem Naturschutz
Die EU-Ausschüsse der Bauernverbände (COPA) und der ländlichen Genossenschaften (COGECA) haben die Europäische Kommission aufgefordert, ein EU-Naturschutzrecht mit Augenmaß zu gestalten. Hintergrund ist die öffentliche Konsultation der Kommission im Vorfeld des geplanten „Fitness-Checks“ der EU-Vogelschutz- und Fauna-Flora-Habitat-(FFH)-Richtlinien, die am letzten Juliwochenende abgeschlossen wurde.
Artikel
jer 10.08.2015   Schalldämpfer werden zugelassen
Am vergangenen Freitag wurden die bayerischen Jagdbehörden angewiesen, sämtliche Anträge auf Genehmigung eines Schalldämpfers für Jagdlangwaffen statt zu geben.
Artikel
lwwb 10.08.2015   Was tun mit verwilderten Katzen?
Jäger dürfen verwilderte Katzen nicht mehr schießen, sondern müssen gefangene Tiere freilassen. Doch jetzt wurden im Düsseldorfer Landtag zwei Ausnahmen bekannt.
Artikel
waldwissen 10.08.2015   Wildverbiss: Wann sind die kritischen Phasen?
Von 2005 bis 2012 hat die Eidgenössische Forschungsanstalt WSL insgesamt 200 Jungbäume von elf Baumarten in drei Untersuchungsgebieten intensiv beobachtet. Das Interesse war primär auf den Verlauf von Verbiss-Ereignissen gerichtet, insbesondere auf den Zeitpunkt des Verbisses, die betroffenen Pflanzenteile sowie die Wildart.
Artikel
waldwissen 10.08.2015   Auf "Antons" Spuren mit französischen Nachbarn
Wenn Anfang Mai zwanzig grün gekleidete Frauen und Männer mit stets wachem Blick in den Kronenraum durch Wälder am Oberrhein streifen, dann haben sie nur eines im Sinn: Waldmaikäfer (Abb. 1)! Melolontha hippocastani, französisch le Hanneton (sprich: "Anton") genannt, besiedelt derzeit rund 36.000 ha Fläche in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz und ca. 25.000 ha im benachbarten Frankreich.
Artikel
jawina 10.08.2015   Sachsen: Reh verwüstet Kinderzimmer
Mächtig viel Aufregung verursachte einer Polizeimeldung zufolge am Sonntagmittag ein Reh in Eibau bei Görtlitz: Vermutlich durch einen Radfahrer aufgeschreckt, machte es einen Satz durch das geschlossene Fenster eines Hauses und landete im Kinderzimmer.
Artikel
jawina 10.08.2015   Italien: Wildschwein tötet Spaziergänger
Risiken der ausufernden Wildschweinpopulation zu lange ignoriert: „Katastrophe mit Ansage“
Artikel
jawina 10.08.2015   „In Simbabwe weinen wir nicht um Löwen“
In der wie üblich hysterisch, lobbyistengesteuert und sachkenntnisfrei geführten Diskussion um die Erlegung des Löwen „Cecil“ durch einen amerikanischen Zahnarzt, ragt ein Beitrag heraus, schon weil er aus der Perspektive eines Einheimischen geschrieben wurde: Der Biochemiker und Musiker Goodwell Nzou wuchs in Zimbabwe auf, heute lebt und arbeitet er in Rochester im US-Bundesstaat New York.
Artikel
naja 10.08.2015   Der Waldwasserläufer – der schnelle Durchzügler
Er ist einer der ersten unter den Watvögeln, der südwärts zieht, da er unterschiedlich weit wandert: der Waldwasserläufer. Mal ist er hier, mal ist er dort, doch im Laufe der Zugzeiten kann man ihn gut in größeren Scharen an der Nordseeküste beobachten. Zur Dämmerung sieht man ihn oft mit dem Schwanz wippend in der Nähe eines Gewässers. Er gehört zur Familie der Schnepfenvögel und ist ein Brutvogel der kalt-gemäßigten Nadelwaldzone Eurasiens.
Artikel
nj 10.08.2015   Vermutete Wolfssichtung: Jäger in Rheinland-Pfalz fühlen sich gegängelt
Die Jägerschaft im Kreis Birkenfeld fühlt sich degradiert, nachdem die Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft in Trippstadt (FAWF) ausgeschlossen hat, dass es sich bei einer vermuteten Wolfssichtung in der vergangenen Woche tatsächlich um einen Wolf gehandelt hat. Wie die Rhein-Zeitung berichtet, hatte ein Jäger zuvor die Wolfssichtung gemeldet.
Artikel
djv 10.08.2015   "Ab ins Grüne" statt "Wohnungsnot in der Feldflur
Wildpflanzen zum Biomasseanbau bieten Wildtieren Rückzugsraum in der Erntezeit
Pressemitteilung
proplanta 09.08.2015   Wildschweine attackieren Ehepaar und töten Mann
Cefalù - Eine Rotte Wildschweine hat in Süditalien ein älteres Ehepaar angegriffen und den Mann getötet.
Artikel
jer 09.08.2015   Blei reduzieren oder ganz verbieten?
Die Verhandlungen über eine einheitliche Lösung für Büchsenmunition im Bundesjagdgesetz kommen nicht voran. Der Grund: Die Bundesministerien werden sich nicht einig...
Artikel
proplanta 08.08.2015   Brandgefahr bei Jagd nicht unterschätzen
Schwerin - Aus gegebenem Anlass weist das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz darauf hin, alle Sicherheitsvorkehrungen bei Erntejagden einzuhalten und präventiv gegen Erntefeuer zu handeln.
Artikel
proplanta 08.08.2015   Jagdverband Brandenburg will Jagd auf Nilgänse eröffnen
Potsdam - Nilgänse sollten nach dem Willen des Landesjagdverbands in Brandenburg zur Jagd freigegeben werden. Die Organisation macht sich für eine entsprechende gesetzliche Regelung stark.
Artikel
proplanta 08.08.2015   Mehr Wissen über Wölfe nötig
Berlin - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) will die Aufklärung über Wölfe verbessern.
Artikel
proplanta 08.08.2015   Deutsche Umwelthilfe feiert 40. Geburtstag
Radolfzell - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) feiert ihr 40-jähriges Bestehen.
Artikel
topagrar 08.08.2015   Hessen auf Rückkehr des Wolfes gut vorbereitet
„Der Wolf zieht wieder durch Hessen – für eine Umweltministerin ist das eine erfreuliche Feststellung. Doch manche Menschen könnten sich vor dieser Tatsache ängstigen. Angst ist aber ein schlechter Ratgeber, darum wollen wir in Hessen über Fakten sprechen“, so Umweltministerin Priska Hinz bei der Vorstellung des hessischen Wolfsmanagements am Montag in Wiesbaden.
Artikel
jer 08.08.2015   Findel-Heuler freigelassen
Durch Störungen werden sie von den Muttertieren getrennt, dann von Seehundjägern gerettet und von Tierpflegern aufgepäppelt. Die Seehundstation Nationalpark-Haus hat nun drei Meeressäuger ausgewildert, fast hundert sollen folgen.
Artikel
jer 08.08.2015   Bock auf Salat...
...hatte am Dienstag ein Reh in Unterfranken. Auf dem Weg zur zarten Äsung verfing es sich jedoch in einem Zaun.
Artikel
jawina 08.08.2015 Robert Saemann-Ischenko Von Märchenjägern und Traumhonoraren
Warum mein erster „Wild und Hund“-Artikel garantiert auch mein letzter ist
Artikel
proplanta 07.08.2015   Wildschweinjagd: BH-Teil rettet Frau vor schlimmeren Verletzungen
Gadebusch - Ein Metallteil ihres Büstenhalters hat eine Touristin bei einem Jagdunfall in Mecklenburg-Vorpommern wohl vor schlimmeren Verletzungen bewahrt.
Artikel
proplanta 07.08.2015   Windräder haben nichts in Welterbe-Region zu suchen
Mainz - Die Weltkulturorganisation Unesco hat in einem Schreiben an die Landesregierung bekräftigt, dass Windräder nicht zum Welterbe-Status des Oberen Mittelrheintals passen.
Artikel
proplanta 07.08.2015   Brandenburger Wölfin steht ausgestopft im Naturkundemuseum
Potsdam - Sie hat dichtes Fell und grün reflektierende Augen: Das Naturkundemuseum Potsdam hat jetzt eine ausgestopfte Brandenburger Wölfin im Bestand.
Artikel
topagrar 07.08.2015   Achtung Waldbesitzer: Borkenkäfergefahr steigt
Die anhaltende sommerliche Hitze hat die Borkenkäfergefahr wieder deutlich ansteigen lassen. Wie Forstminister Helmut Brunner in München sagte, ist in den nächsten Wochen in ganz Bayern mit einem erhöhten Befall der Wälder durch den nur wenige Millimeter großen Schädling zu rechnen.
Artikel
jer 07.08.2015   Löwen- und Elefantenzähne entdeckt
Zollbeamte haben am Züricher Flughafen mehrere Schmuggler ertappt, die sich auf der Durchreise nach Asien befanden. Im Gepäck hatten sie u. a. über 260 Kilogramm Elfenbein...
Artikel
jawina 07.08.2015   Skurriler Jagdunfall: BH als Lebensretter
Ein seltsamer Jagdunfall ereignete sich bei Gadebusch in Mecklenburg-Vorpommern (Landkreis Nordwestmecklenburg), wie die Gadebusch-Rehnaer Zeitung berichtet: Eine Radfahrerin legte am Straßenrand neben einem Acker eine Pause ein, als sie von einem Gegenstand im Brustbereich getroffen wurde. Auf dem Acker fand gerade eine Erntejagd statt. Der Ehemann der getroffenen Frau, auf deren Oberkörper sich mittlerweile ein zwei-Euro-Stück-großes Hämatom gebildet hatte, sprach den mutmaßlichen Schützen auf den Vorfall an.
Artikel
dws 07.08.2015   Wespe im Anflug: Bloß nicht pusten
Die Deutsche Wildtier Stiftung rät zu passiver Abwehr
Artikel
nj 07.08.2015   Gänse in Brandenburg: LJV schlägt Alarm
In Brandenburg breitet sich die Nilgans vermehrt aus. Die afrikanische Gans, die als sehr aggressiv gilt, bedroht und verdrängt heimische Arten, berichtet die Berliner Morgenpost. Der Sprecher des Landesjagdverbands Brandenburg, Tino Erstling, fordere nun, dass die Gänse zur Jagd freigegeben werden müssen. Länder wie Niedersachsen, Schleswig-Holstein oder Sachsen hätten bereits reagiert.
Artikel
waldrlp 07.08.2015   Hast Du Töne? – Ein waldmusikalischer Schnitzkurs für Kinder im Grundschulalter
Im Rahmen des Ferienprogrammes bietet das Haus der Nachhaltigkeit am 16. August 2015 Kindern ab 6 Jahren die Gelegenheit, in einem einzigartigen „Waldorchester“ mit selbstgebastelten Musikinstrumenten aus Holz zu musizieren. Zwischen 10 und 14 Uhr zeigt Referentin Bettina Seckler, wie man aus gesammelten Hölzern Rasseln, Astkröten, Flöten und Schwirrhölzer mit Hilfe von einfachen Schnitztechniken herstellt.
Artikel
proplanta 06.08.2015   Wolfssichtung in Rheinland-Pfalz ausgeschlossen
Mainz - Nach Einschätzung von Experten der Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft in Trippstadt (FAWF) kann ausgeschlossen werden, dass es sich bei dem Tier, das ein Jäger vergangene Woche im Wald bei Wickenrodt (Landkreis Birkenfeld) gesichtet hat, um einen Wolf handelt.
Artikel
topagrar 06.08.2015   Dramatische Entwicklung der Graugansbestände in den Niederlanden
Die Schäden durch Graugänse auf landwirtschaftlichen Flächen sind in den Niederlanden explodiert: 2014 lagen die staatlichen Ausgleichszahlungen bei 16 Mio. Euro - ein Rekordwert. Hauptursache sind die enorm gestiegenen Brutvogel-Bestände, rund 70.000 Graugans-Paare brüteten 2014 in den Niederlande.
Artikel
jer 06.08.2015   Wölfe: Eroberungszug gen Norden
Im Landkreis Rotenburg (Wümme) sind bei Ostervesede im Abstand von drei Minuten zwei verschiedene, adulte Wölfe von einer Fotofalle aufgenommen worden. Fast zeitgleich berichtet ein Spaziergänger, dass sein Hund von Isegrim getötet wurde.
Artikel
jun 06.08.2015   Blatten - Aber richtig
Rechtzeitig zum Höhepunkt der Rehbrunft veröffentlicht JagdundNatur.TV einen Spezialbeitrag über die hohe Kunst des „Blattens“: Der Großmeister dieser jagdlichen Raffinesse, Dr. Bartel Klein aus dem bayrischen Münchberg vermittelt bei einem Vortrag im Wiener Jagdklub Döbling - inmitten von Weinbergen - wie der Bock einfach springen muss.
Video-Podcast
waldwissen 06.08.2015   Moorschutz für den Klimaschutz
Mehr als 200 Jahre lang hat der Mensch Moore intensiv und systematisch genutzt. Heute weiß man, dass Moorschutz auch gut für den Klimaschutz ist. Damit hat die Moorrenaturierung zusätzlichen Schwung erhalten.
Artikel
waldwissen 06.08.2015   Die stille Brunft – Waldmaikäfer und weitere Waldschädlinge im Fokus
Waldschutzsituation in Baden-Württemberg
Artikel
jawina 06.08.2015   Celle: Wolf reißt Chihuahua
Im Landkreis Celle soll ein Wolf einen Chihuahua gerissen haben, das berichtet die Bild-Zeitung. Demnach ging am Dienstag gegen 21 Uhr ein Mann mit seinen zwei Hunden in einem Waldstück bei Wietze im Ortsteil Hornbostel spazieren, als drei Wölfe auf die Spaziergänger zuliefen. Die Hunde kläfften die Wölfe an, woraufhin diese angriffen – mit tödlichem Ausgang für Chihuahua-Rüden Krümel (5). Nach der Attacke zogen sich die Wölfe in den Wald zurück.
Artikel
jawina 06.08.2015   Wie Waldtiere der Sommerhitze trotzen
Während Menschen der gegenwärtigen Sommerhitze durch Flucht in klimatisierte Räume oder Schwimmbadbesuche erwehren können, fragt sich mancher, wie dies eigentlich die Wildtiere im Wald überstehen. Leiden die Tiere in Wald und Flur unter den hochsommerlichen Temperaturen? „Jein“ sagen die Experten der Thüringer Landesforstanstalt: Hirsch, Hase & Co. haben „coole Strategien, um mit der Sommerhitze fertig zu werden.“
Artikel
jawina 06.08.2015   Baden-Württemberg: Nachsuchengespanne des KJV Tübingen schließen sich zusammen
Die bestätigten Nachsuchengespanne der Kreisjägervereinigung Tübingen im Landesjagdverband Baden-Württemberg haben sich zur Schweißhundestation Schönbuch zusammengeschlossen. Die Tübinger Nachsuchenführer greifen dabei auf einen traditionsreichen Namen zurück: Die Schweißhundestation Schönbuch war 1987 von engagierten forstlichen Schweißhundeführern ins Leben gerufen, lange bevor es bestätigte Nachsuchegespanne gab. Zwischenzeitlich hatte die Nachsuchenstation den Betrieb eingestellt, nach 28 Jahren wurden der Name und die Idee jetzt reaktiviert.
Artikel
naja 06.08.2015   Vorwurf: Gemetzel im Gatter
Führende Köpfe des Landesbetriebs Wald und Holz NRW stehen im Verdacht, massiv gegen den Tierschutz verstoßen und grob die Grundsätze deutscher Waidgerechtigkeit missachtet zu haben. Die Staatsanwaltschaft Paderborn ermittelt und der Landesjagdverband hat offiziell beantragt, den 18 Teilnehmern an zwei Ansitzjagden im November und Dezember vergangenen Jahres die Jagdscheine zu entziehen.
Artikel
juni 06.08.2015 Dr. Wolfgang Lipps Hannes Jaenicke und der Löwe Cecil
Am 20. August 2014 haben wir in unserem Blogbeitrag „Tierrechte – Totschlagargument gegen die Jagd?“ schon einmal Gelegenheit gehabt, uns mit den Argumenten des Schauspielers und bekennenden Tierschützers Hannes Jaenicke gegen die Jagd zu befassen.
Artikel
nj 06.08.2015   Gemetzel im Gatter: Vorwurf gegen grünen Behördenchef
Führende Köpfe des Landesbetriebs Wald und Holz NRW stehen im Verdacht, massiv gegen den Tierschutz verstoßen und grob die Grundsätze deutscher Waidgerechtigkeit missachtet zu haben. Die Staatsanwaltschaft Paderborn ermittelt und der Landesjagdverband hat offiziell beantragt, den 18 Teilnehmern an zwei Ansitzjagden die Jagdscheine zu entziehen. Wieder einmal dabei: Umweltminister Johannes Remmels grüner Parteifreund Andreas Wiebe, Leiter von Wald und Holz NRW, der bereits in der Vergangenheit wegen jagdlichen Fehlverhaltens aufgefallen ist.
Artikel
nj 06.08.2015   Niedersachsen: Hündchen offenbar von Wölfen totgebissen
Im niedersächsischen Landkreis Celle sollen Wölfe jetzt einen Chihuahua totgebissen haben. Laut einem Bericht der Bild-Zeitung spazierte ein 54-Jähriger mit seinen zwei Hunden nahe der Gemeinde Wietze durch ein Waldstück, als sich drei Wölfe näherten.
Artikel
waldniedersachsen 06.08.2015   10 Jahre Landesforsten
Video der Veranstaltung
Artikel
bjv 06.08.2015   Bayerischer Jagdpräsident Prof. Dr. Jürgen Vocke beim Spatenstich für Bayerische Akademie für Jagd und Natur
Spatenstich für das Akademieatrium / Vorstand und Kommissionen berufen / Erste Wissenschaftsprojekte / Forschung mit und für die Praxis
Artikel
bjv 06.08.2015   BJV- Präsident Prof. Dr. Jürgen Vocke zur internationalen Jagd: Nachhaltige Naturnutzung auch bei der Auslandsjagd / Streng tierschutzgerechte Jagd fördert Artenschutz weltweit / Arbeitskreis Auslandsjagd des BJV
„Eine nachhaltige Naturnutzung und der respektvolle Umgang mit der freilebenden Tierwelt sind beste Garanten, die Artenvielfalt weltweit zu fördern. Hierfür stehen all die Jägerinnen und Jäger Bayerns, die auch im Ausland streng waid-, d.h. tierschutzgerecht jagen“, so Prof. Dr. Jürgen Vocke, MdL a. D., Präsident des Bayerischen Jagdverbandes (BJV).
Artikel
djv 05.08.2015   Keine Zeit für korrekte Zitate
Spiegel-Online reißt Position zur nachhaltigen Auslandsjagd des Deutschen Jagdverbandes aus dem Zusammenhang und benennt den Verband falsch / Recherche ohne Presseanfrage
Artikel
jer 05.08.2015   Katzenabschuss durch die Hintertür
Seit der Jagdgesetznovelle ist es in Nordrhein-Westfalen untersagt, verwilderte Hauskatzen zu erlegen. Jetzt rudert Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) zurück und macht auf rechtliche Ausnahmen aufmerksam...
Artikel
jawina 05.08.2015   Brandenburg: Missverständliche Neuregelung
Missverständliche Formulierungen in der von Jagdgremien heftig kritisierten Durchführungsverordnung zum Jagdgesetz (DVOJagd) in Brandenburg haben zu einer Reihe von Fehlabschüssen geführt.
Artikel
jawina 05.08.2015   „Die Schäden sind horrend“
Folgen des Jagdverbots: Dramatische Entwicklung der Graugansbestände in den Niederlanden
Artikel
naja 05.08.2015   Von wegen Sommerpause: Hessens Jägerschaft bekämpft „unsägliche Jagdverordnung“
Hessens Jägerinnen und Jäger wollen zeigen, dass sie auch in der Haupturlaubszeit in der Lage sind, schlagkräftig gegen die von Umweltministerin Priska Hinz geplante Jagdverordnung zu protestieren. Offenbar glaube die Grünen-Politikerin, „dass wir in der Ferienzeit gelähmt sind und uns nicht effektiv wehren können“, erklärt Dr. Jürgen Ellenberger, Präsident des Landesjagdverbandes (LJV) Hessen. Vereint will die Jägerschaft nun das Gegenteil unter Beweis stellen.
Artikel
Ein Jagdmensch 05.08.2015 Manfred Nolting Generalbundesanwalt Range, Bundesjustizminister Maas – Rücktritt unumgänglich
Eigentlich hat´s ja mit der Jagd nichts zu tun. Kann man meinen, vordergründig. Aber wenn man hinter die Kulissen schaut, sieht man, dass hier sehr wohl Parallelen bestehen, dass die Grundzüge eigentlich die gleichen sind wie überall in der Politik, auch und vor allem bei der politischen Stümperei im Zusammenhang mit der Jagd.
Artikel
dws 05.08.2015   Neuer Naturschutzverband in Bayern anerkannt
Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat den Verein für Landschaftspflege & Artenschutz in Bayern (VLAB) als landesweit tätige Umwelt- und Naturschutzvereinigung anerkannt. Damit hat der neue Verein in Bayern die gleichen Mitwirkungs- und Klagerechte wie die etablierten Verbände LBV und Bund Naturschutz (BN).
Artikel
nj 05.08.2015   Grüne Ministerin: Hessen auf Rückkehr des Wolfes gut vorbereitet
„Der Wolf zieht wieder durch Hessen – für eine Umweltministerin ist das eine erfreuliche Feststellung. Doch manche Menschen könnten sich vor dieser Tatsache ängstigen. Angst ist aber ein schlechter Ratgeber, darum wollen wir in Hessen über Fakten sprechen“, sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) bei der Vorstellung des hessischen Wolfsmanagements in Wiesbaden.
Artikel
djv 05.08.2015   "Die Schäden sind horrend"
Trotz striktem Jagdverbot wurden 2014 in den Niederlanden legal 250.000 Gänse erlegt. Die landwirtschaftlichen Schäden lagen dennoch bei einem Rekordwert von 16 Millionen Euro. Um diese zu minimieren, sollen in diesem Jahr zusätzlich etwa 25.000 Gänse vergast werden, berichtet Sjef Heezius vom Holländischen Jagdverband.
Artikel
proplanta 04.08.2015   Streuobstpreis erstmals in Baden-Württemberg ausgeschrieben
Stuttgart - Streuobstwiesen sind Kulturlandschaft und Biotop zugleich. Mit dem 2015 zum ersten Mal ausgeschriebenen Streuobstpreis Baden-Württemberg will das Land Bürgerinnen und Bürger auszeichnen, die sich für den Erhalt unserer einzigartigen Streuobstwiesen einsetzen.
Artikel
proplanta 04.08.2015   Zehn Wolfsrudel und ein sesshafter Wolf in Sachsen
Rietschen - In Sachsen leben derzeit zehn Wolfsrudel und eine sesshafte Wölfin. Das geht aus einer am Dienstag vom Kontaktbüro «Wolfsregion Lausitz» veröffentlichten Halbjahresstatistik hervor.
Artikel
proplanta 04.08.2015   Vor Infektion mit Fuchsbandwurm schützen
Kassel - Füchse vermehren sich in Deutschlands stark. Besonders Landwirte, Jäger, Förster und Waldarbeiter sind dadurch gefährdet, sich mit dem Fuchsbandwurm zu infizieren.
Artikel
topagrar 04.08.2015   Bayern vergibt Plaketten für vorbildlichen Naturschutz im Privatwald
Als sichtbares Zeichen für den vorbildlichen Naturschutz im Wald hat Bayerns Forstminister Helmut Brunner am Montag die bundesweit erste Plakette der Zertifizierungsorganisation PEFC an einem Biotop-Baum im Haubental bei Laaber angebracht.
Artikel
jer 04.08.2015   Großwildjagd am Pranger
Die Tötung eines Löwen in Zimbabwe sorgt für Empörung. Während über die verantwortlichen Jäger weltweiter Shitstorm hereinbricht, verschleiern Fragen über den Sinn der Trophäenjagd die eigentlichen Probleme...
Artikel
jun 04.08.2015   Scharfer Durchblick in Molln
Gleich drei neue Spitzenprodukte präsentiert Swarovski Optik am Truppenübungsplatz Molln. In einem ersten Produktinformation-Spezial testet JagdundNatur.TV die Marktneuheiten des Qualitätsanbieters aus Tirol:
Video-Podcast
jawina 04.08.2015   Rheinland-Pfalz: Jagdpächter fotografiert Wolf
„War riesig begeistert, ein einmaliges Jagderlebnis!“
Artikel
noe 04.08.2015 Dr. Gerhard Amler Löwe "Cecil" – Symbol und Mahnmal!
Als Jäger, der im Zusammenhang mit der Ausübung der Jagd, die Begriffe Waidgerechtigkeit und Respekt vor den Mitgeschöpfen als unumstößliche Bedingungen für die Ausübung des Handwerks „Jagd“ hält und lebt, war die Berichterstattung über das Ende des Löwen „Cecil“ so etwas wie ein Schock!
Artikel
naja 04.08.2015   Warum Wölfe mehr wert sind als das Mufflon
Wildschafe gehören nicht hierher, also werden sie „abgeschoben“. So nüchtern bewertet zumindest der NABU in Sachsen die rasend schnell schwindenden Mufflonbestände. Der sogenannte Naturschützer und NABU-Wolfsexperte Markus Bathen sagte den Dresdener Neuesten Nachrichten, sie hätten hier sowieso „kein geeignetes Biotop“.
Artikel
dws 04.08.2015   Wenn Bambi zum Ernstfall wird
Deutsche Wildtier Stiftung unterstreicht Muttertierschutz bei der Rotwildjagd
Artikel
nj 04.08.2015   Überraschung: Remmel für Katzenabschuss in Ausnahmefällen
NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) hält den Abschuss wildernder Katzen in speziellen Fällen doch für angebracht. Obwohl sein „Ökologisches Jagdgesetz“ die Bejagung der Tiere unter Strafe stellt, könne es „aus Gründen des Vogelschutzes“ und „zur Abwehr einer aktuellen Tollwutgefahr“ Ausnahmen geben. Dies schreibt Remmel in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage von FDP-Abgeordneten.
Artikel
ljvniedersachsen 04.08.2015   Aktuelles aus dem Wolfsmonitoring in Niedersachsen
Im Landkreis Rotenburg bei Ostervesede sind im Abstand von drei Minuten zwei verschiedene, adulte Wölfe von einer Fotofalle aufgenommen worden.
Artikel
jer 03.08.2015   Kitz steckt im Felsspalt
Am Wochenende hörten Anwohner klagende Laute aus einer Höhle in Nordrhein-Westfalen. Wieder war es ein Anhänger der grünen Zunft der Körpereinsatz zeigte und das Tier rettete.
Artikel
waldwissen 03.08.2015   Kronjuwel Spirkenwald
Sie ist typisch für die Moore in Bayern, weltweit betrachtet aber eine Seltenheit: die Spirke. Gerade weil es diese Art nur hier gibt, haben wir für Pinus rotundata eine besondere Verantwortung.
Artikel
jawina 03.08.2015   NABU weist Forderung des DJV nach einer Neubewertung der Wolfspopulation zurück
Der NABU weist die Forderung des Deutschen Jagdverbandes (DJV) nach einer Neubewertung der Wolfspopulation zum jetzigen Zeitpunkt zurück. „Das Wolfsmonitoring ist in der Praxis bislang nicht ausreichend umgesetzt, so dass uns wichtige Erkenntnisse über Wanderbewegungen, Revieransprüche und langfristige Reproduktionserfolge nicht vorliegen, die wissenschaftlich fundierte Aussagen über die Bestandsentwicklung möglich machen. Daher ist es in der derzeitigen Situation nicht hilfreich, laufend nach Argumenten zu suchen, den Wolf am Grünen Tisch als im Bestand gesichert zu erklären, während die drängendsten Fragen unbeantwortet bleiben“, erklärte NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller.
Artikel
naja 03.08.2015   Gut getarnt durch Feld und Flur: Die Wachtel
Mit einer Körpergröße von nur 15 bis 20 Zentimetern ist die Wachtel der kleinste europäische Hühnervogel. Sie ist sehr scheu und lebt meist unauffällig im Verborgenen. Und das nicht ohne Grund, denn der kleine Vogel hat viele Feinde und muss ständig auf der Hut sein. Der Bestand gilt zwar offiziell als nicht gefährdet, vielerorts ist er aber stark zurückgegangen und in manchen Regionen ist die Wachtel bereits gar nicht mehr zu sehen. Wie bei den meisten Niederwildarten macht unter anderem die intensive Landwirtschaft dem kleinen Vogel aus der Familie der Fasane schwer zu schaffen.
Artikel
nj 03.08.2015   Niedersachsen: CDU will Wolfsschutz auflockern
Die CDU-Landtagsfraktion in Niedersachsen möchte den extremen Schutzstatus der Wölfe anpassen. Laut einem Bericht der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung sagte der Abgeordnete Ernst-Ingolf Angermann, dass die Vorgaben der EU geändert werden sollten. Die Landesregierung solle sich in Brüssel dafür einsetzen, dass der Wolf in der FFH-Richtlinie aus der Liste der am stärksten geschützten Tiere gestrichen werde.
Artikel
proplanta 02.08.2015   Land- und Forstwirte fürchten eingewanderte Schädlinge
München - Eingeschleppte Schädlinge aus aller Welt machen Waldbesitzern und Bauern zunehmend Sorgen.
Artikel
proplanta 02.08.2015   Vorsicht bei Insektenstichen geboten
Frankfurt/Main - Die Gefahr schwerer allergischer Reaktionen auf Stiche von Wespen oder Bienen sollte nach dem Rat von Medizinern nicht unterschätzt werden.
Artikel
proplanta 02.08.2015   Erste Anti-Wilderei-Resolution von Vereinten Nationen verabschiedet
New York - Auf Initiative Deutschlands hin haben die Vereinten Nationen erstmals mit einer Resolution zum Kampf gegen Wilderei aufgerufen.
Artikel
proplanta 02.08.2015   Tigermücke wird in Deutschland heimisch
Greifswald/Freiburg - Die als Krankheitsüberträger gefürchtete Asiatische Tigermücke könnte hierzulande heimisch werden: Sie überwintert nach Beobachtung von Wissenschaftlern offenbar schon in Süddeutschland.
Artikel
proplanta 02.08.2015   Heimische Eichhörnchen in Gefahr?
Berlin - Die Ohrpuscheln machen den Unterschied. Sie nämlich unterscheiden das heimische Eichhörnchen von seinem Ohrpuschel-freien Verwandten aus Nordamerika, dem Grauhörnchen.
Artikel
topagrar 02.08.2015   DJV erneuert Kritik an der Berufsgenossenschaft
Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) verschickt derzeit für das zurückliegende Jahr die Beitragsbescheide zur Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft mit erneut gestiegenen Grundbeiträgen.
Artikel
topagrar 02.08.2015   NABU gegen Neubewertung der Wolfspopulation
Der NABU weist die Forderung des Deutschen Jagdverbandes (DJV) nach einer Neubewertung der Wolfspopulation zum jetzigen Zeitpunkt zurück.
Artikel
jer 02.08.2015   Biber beißt Jagdhund
Fast jeden Tag war das Halter-Hund-Gespann im Bezirk Dielsdorf unterwegs. Bei Hitze auch gern am Wasser. Doch mit dieser Attacke rechnete niemand...
Artikel
waldrlp 01.08.2015   Höfken in Prüm: „Wald für den Klimawandel fit machen“
„Wir müssen unsere Wälder fit machen für den Klimawandel“, sagte Umwelt- und Forstministerin Ulrike Höfken am Freitag bei einer Wanderung durch den Prümer Forst im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour unter dem Motto „Natürlich Rheinland-Pfalz!“.
Artikel
jawina 01.08.2015   Toter Löwe Cecil: Berufsjägerverband schmeißt Guide raus
Die Zimbabwe Professional Hunters & Guides Association (ZPHGA) hat Zane Bronkhorst, einen der Guides, der den amerikanischen Zahnarzt Walter Palmer auf einen als Touristenattraktion bekannten Löwen namens Cecil führte, mit sofortiger Wirkung und auf unbestimmte Zeit ausgeschlossen. Das teilte die ZPHGA dem Guide in einem Jawina vorliegenden Schreiben mit. Der andere beteiligte Professional Hunter (PH), Theo Bronkhorst, ist nicht Mitglied der ZPHGA. In einem weiteren Schreiben, das der Jawina-Redaktion ebenfalls vorliegt, kündigt die ZPHGA gegenüber der Nationalpark- und Wildtier-Behörde Zimbabwes (Zimbabwe Parks & Wildlife Management Authority) eine eigene, unabhängige Untersuchung des Falls an.
Artikel
jawina 01.08.2015   Willkommen bei Forstileaks
Der Brandenburger Maulkorberlass war grundrechtswidrig – wie konnte eine Behörde so die Bodenhaftung verlieren? Das Protokoll einer Dienstberatung von von Landesforst und Landwirtschaftsministerium (wir veröffentlichen das Originaldokument) gibt Aufschluss.
Artikel
jawina 01.08.2015   Dummheit setzt sich ein Denkmal
Für Aufregung sorgt derzeit ein Foto, das ein Mitglied der Facebook-„Gruppe der waldfreundlichen Jäger“ auf den Seiten des sozialen Netzwerks gepostet hat, wie die Passauer Neue Presse (PNP) berichtet. Darauf ist ein erlegter Rehbock zu sehen, dem anstelle des Bruchs eine „Zigarette danach“, wie der Erleger witzelt, in den Äser gesteckt wurde.
Artikel
proplanta 01.08.2015   Ambrosia beginnt zu blühen
Mainz / Vetschau - Trotz des klangvollen Namens ist die Pflanze Ambrosia unter Allergikern und Umweltschützern unbeliebt.
Artikel
proplanta 01.08.2015   Kranken Bäumen in Brandenburg auf der Spur
Eberswalde - Was macht Bäume krank? Nach Ursachen haben Waldschützer in Brandenburg im vergangenen Jahr an fast 200 Proben gesucht.
Artikel
jer 01.08.2015   Wölfe sind vernetzt
Die deutsch-westpolnischen Grauhunde galten bisher als isolierte Population. Stimmt nicht, denn unabhängige Wissenschaftler beweisen nun das Gegenteil...
Artikel
nj 01.08.2015   Adebar im Anflug
Ein fleißiger Storch beim Nestbau ist das neueste Siegermotiv der „Natürlich Jagd Fotoreporter“. Mit der Aufnahme vom fliegenden Adebar hat Christian Wanderlich aus Münster im Juli den Sieg bei dem beliebten Wettbewerb errungen. Für das Foto erhält er ein MINOX-Fernglas im Wert von 269 Euro.
Artikel

Suchen

Seitenanfang
Seitenende

Google Adsense